Wie macht man einfache rahmsoße ohne exotische zutaten viel aufwand

5 Antworten zur Frage

~ Tomatenmark binden. Fleisch anbraten, Würzen ggf noch mit Zwiebeln oder Knob und dann ne Ladung Sahne rein und mit Mehl etwas an dicken ~~ wünscht, Wasser hinzufügen. Wenn meine Mam eine Rahmsoße macht, dann ist das eigentlich.
Bewertung: 2 von 10 mit 13 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Wie macht man eine einfache Rahmsoße ohne exotische Zutaten und viel Aufwand?

Grüsse an alle,
ich habe folgende/s Problem/Frage:
Meine Eltern machen sich gern mal ein Gericht, das aus Nudeln, Gehacktes und einer braunen Rahmsoße besteht.
Es geht schnell, kostet sehr wenig und schmeckte mir auch früher immer ganz gut, aber seit fast 10 Jahren achte ich sehr darauf nichts mehr mit Geschmacksverstärkern zu essen , deshalb esse ist wenn ich mal zu Besuch bin nicht von diesem Gericht und rate auch meinen Eltern nicht Sachen mit so einer Soße zu kochen.
Doch nun meine Frage, wie kann man so eine Soße herstellen, also selber machen, ohne dafür irgendwelche exotischen Sachen zu verwenden, die es nur im Fachladen oder in teueren Supermärkten gibt, also quasi mit Sachen die es alle bei Lidl, Aldi, Penny Markt und Co. gibt und die auch lecker schmeckt und nicht all zu schwer zu machen ist?
an alle die das hier durch lesen und für jeden Tipp, Idee oder Ratschlag
Grüsse Tommy
Mehlschwitze bekannt? Öl heiß machen -- Mehl reinschmeißen und wenn der Bräunungsgrad der Soße erreicht ist, den man sich wünscht, Wasser hinzufügen.
Wenn meine Mam eine Rahmsoße macht, dann ist das eigentlich immer nicht viel Aufwand: Zwiebeln anbraten, mit Weißwein ablöschen und auch etwas Gemüsebrühe hinzu - etwas einköcheln lassen und mit Sahne aufgießen und für die Farbe noch Tomatenmark rein. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, mir schmeckts zumindest immer
Hack würzen und in etwas Öl anbraten. Evt. wenn du magst kleingehackte Zwiebeln dazugeben und mitdünsten. Das Ganze dann - wenn das Hack durchgebraten ist, dann mit etwas Mehl bestäuben, schwenken, kurz warten, dann mit einem kleinen Schluck Brühe ablöschen. Sahne dazugeben, aufkochen und dann bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat. Nach Belieben noch würzen oder Kräuter dazugeben und fertig
Ich nehme Zwiebeln, einen Apfel und Tomaten, außerdem Nelken und Lorbeerblätter und Gewürze
Normalerweise mache ich diese Sauce, wenn ich einen Braten machen, dann kann das alles shcon mitschmoren und ordentlich Geschmack entwickeln, müsste aber auch ohne Fleisch oder beim anbraten von Fleisch funktionieren.
Etwas Öl, Zwiebeln andünsten, Tomaten und Äpfel kleinschneiden und Nelken und Lorbeerblätter dazugeben, etwas Sahne hinzugeben, würzen, Flüssigkeit je nach gewünschter Menge hinzugeben zum Schluss mit Tomatenmark binden.
Fleisch anbraten, Würzen ggf noch mit Zwiebeln oder Knob und dann ne Ladung Sahne rein und mit Mehl etwas an dicken geht auch einfach aber durch die Sahne recht Kalorienreich