Wie haben sich menschen 100 jahren deutschland ernährt

3 Antworten zur Frage

~ Mehlspeise oder Brei, Gemüse: Kohl , Bohnen, Erbsen, Möhren, Zwiebeln, Porree. Auf dem Brot: Schmalz, Rübenkraut, seltener Wurst und Schinken. ~~ bzw. Plan was die Menschen so den ganzen Tag über gegessen haben? Vor 100 Jahren.
Bewertung: 7 von 10 mit 241 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Wie haben sich die Menschen vor 100 Jahren in Deutschland ernährt?

Wie haben sich die Menschen vor 100 Jahren in Deutschland ernährt? Gibt es irgendwo einen Ernährungsplan bzw. Plan was die Menschen so den ganzen Tag über gegessen haben?
Vor 100 Jahren da kam der 1.Weltkrieg und da kamen Hungerjahre.
Kartoffeln, Getreide als Brot, Mehlspeise oder Brei, Gemüse: Kohl , Bohnen, Erbsen, Möhren, Zwiebeln, Porree. Auf dem Brot: Schmalz, Rübenkraut, seltener Wurst und Schinken. Vom Schwein wurde alles restlos verwertet. Huhn gab es eigentlich nur als Suppe von ausgedienten Legehennen. Oft Hering. Wer es sich leisten konnte hatte allerdings Schnepfe, Rehrücken, Neunauge und Braten aller Art auf dem Teller.
Also, vor 100 Jahren, das wäre dann 1913. Kartoffeln gabs schon, Fastfood hingegen nicht, ich würde sagen schnapp dir mal Uromas alte Kochbücher und Blätter mal durch. die meisten traditionellen Gerichte stammen grob aus dieser Zeit.



gesundheit
Merkt man es, wenn man blind wird?

- wird, Meine Kosine ist auf grund eines Hirntumors mit 11 jahren ganz plötzlich über Nacht erblindet - Trombose oder Tumor. Und auch Trombosen sollten einen jungen Menschen nicht so hart treffen. Falls das doch passiert, kann es -- jeder Zeit treffen. Natürlich hat das immer einen Grund wie Trombose oder Tumor. Und auch Trombosen sollten einen jungen -


kochen
kartoffeln vor dem braten kochen?

- dass die nicht mehr so viel Fett aufnehmen, weil beim Kochen die Stärke schon ca. 4 % Wasser aufgenommen hat. Auch -- schneidet man sie und brät sie , bis sie gar sind. Da vereinen sich die Vorteile, weniger Fett und besserer Geschmack. Wenn -- etwas schwerer, da man die richtige Feuerung im Gefühl haben muss - sonst sind die Kartoffeln aussen schwarz und innen -- Kartoffeln machen, dann aber ganz dünn die Scheiben schneiden Wie man sieht geht beides, eine gute Pfanne braucht man auch -


ernährung
Habt ihr Ideen für ein schnelles und einfaches Mittagessen?

- in die Pfanne schmeißen. Hier ein wirkliches Wohlfühlessen, gerade in der kalten Jahreszeit. Zudem ist es gut geeignet, -- sie schon in der Pfanne gar werden oder vorher 5 Minuten Kochen. Das Gemüse kannst du am Abend vorher schneiden, dann -- dazu ein Beutel TK-Suppengemüse, 1 ganze ungeschälte Zwiebel und gewürfelte Kartoffeln oder Nudeln oder Reis - alles -