Warum haben autos standardmäßig 5 gänge

3 Antworten zur Frage

~ affen haben das auch , hat sich bei ihnen bewärt, deswegen haben wir es auch! durch evolution so festgelegt~ der Trend ja auch da hin, dass der kleine Zeh bei den meisten Menschen schon sehr klein geworden ist. In ein paar.
Bewertung: 2 von 10 mit 295 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Warum haben Menschen genau 5 Finger pro Hand?

Bewerten:
Unser ganzer Körper ist so wie er ist, weil die Evolution immer die "Dinge" weiter entwickelt, die hilfreich sind und die "vernachlässigt" die wir nicht mehr brauchen. Deswegen geht der Trend ja auch da hin, dass der kleine Zeh bei den meisten Menschen schon sehr klein geworden ist. In ein paar tausend Jahren wird es den kleinen Zeh so gut wie nicht mehr geben, weil wir ihn nicht mehr zum Klettern benötigen.
Bewerten:
Die "Evolution" hat herausgefunden, dass fünf Finger genau richtig sind um zu überleben.
Bewerten:
weil er ganau fuenf mittelhandknochen beidseits hat. jeder setzt sich in einem finger fort. ist uebrigens bei zehen genauso.
Bewerten:
es is besser so um zu greifen!
affen haben das auch , hat sich bei ihnen bewärt, deswegen haben wir es auch!
durch evolution so festgelegt

Warum haben bei AA Batterien 1,5 Volt und Akkus 1,2 Volt?

Bewerten:
Warum haben bei AA Batterien 1,5 Volt und Akkus 1,2 Volt?
Bewerten:
das Prinzip ist bei beiden das Gleiche: Zwischen zwei unterschiedliche Materialien befindet sich ein Elektrolyt. Es laufen chemische Reaktionen ab, die die Materialien umwandeln. Dabei entstehen zwischen diese Materialien unterschiedliche elektrische Spannungen.
Es hängt von den Materialien ab, wie groß diese Spannungen sind.
Bei Kohle und Zink beträgt diese Spannung 1,5 V. Bei den in bestimmten Akkus benutzen Materialien sind es nur 1,2 V.
Der Vorteil mancher Material-Kombinationen ist, dass die chemischen Reaktionen umkehrbar sind, man kann solche Gebilde wieder aufladen. Bei der Kombination Kohlenstoff Zink geht das nicht.
Solche Spannungsunterschiede gibt es praktisch zwischen allen leitfähigen Materialien. Suche mal bei google nach Spannungsreihe.
Mit AA und AAA hat die Spannung nichts zu tun. Diese Bezeichnungen beziehen sich nur auf die geometrische Form.
Bewerten:
Na DAS ist doch mal eine Antwort.! Heisst das, dass es keine wiederaufladbaren Akkus gibt bzw. geben kann, die 1,5 Volt abgeben?
Bewerten:
Bewerten:
mit der Spannung hat das nichts zu tun. Es geht um umkehrbare chemische Reaktionen. Ob es da für 1,5 Volt welche gefunden wurden. weiß ich nicht, da bin ich auch nur Laie. Vielleicht weiß Herr Google was.
Bewerten:
Endlich einmal eine hilfreiche Antwort trotz Stern
Bewerten:
Es gibt auch 1,5V-Akkus für spezielle Anwendungen, die sind aber sehr teuer.
Bewerten:
Das ist nicht nur bei AA-Format, sondern bei allen Rundzellen.
Bewerten:
Weil das eine Zink-Kohle Elemente sind und das Andere Nickel-Cadmium

Warum haben Akkus nur 1,2 Volt?

Bewerten:
Normale Baterien haben ja 1,5 Volt und viele Geräte funktionieren nur mit dieser Spannung.
Warum haben dann Akkus, die diese Batterien ja ersetzen sollen, nur 1,2 Volt?
Warum?
Was soll der Qutasch?
Bewerten:
weil die verwendeten materialien nur ein elektrochemisches Spannungsgefälle von 1.2 Volt haben bis auf eine einzige Aussnahme
Bewerten:
jeder Akku und jede Batterie ist ein chemisch physikalisches System das sich aus unterschiedlichen Komponenten zusammensetzt. Dieses System hat immer eine positive und eine negative Elektrode. Dazwischen befindet sich als Ladungsträger ein Elektrolyt. Je nach dem welche Materialien sich bei den beiden Elektronen gegenüberstehen und welchen Zustand der Elektrolyt hat, ergibt sich aus dieser Zusammenstellung eine chemisch-physikalische Zellenurspannung. Bei Nickel-Kadmium und NiMH liegt die zum Beispiel bei 1,2 Volt. Da bei Primärelementen, der Volksmund sagt dazu Batterien, die einzelnen Komponenten aus Zink-Kohle oder anderen bestehen, hat man hier eine Zellenurspannung von 1,5 Volt. Moderne Konsumgeräte haben aber meistens schon eine verhältnismäßige große Eingangsspannungsvariable, dass man beide Systeme verwenden kann.
Bewerten:
willst du lieber 55 MW? dann brauchste ne wasserkühlung. Ne die Spannung wird oft so niedrig gehalten da oft das gerät nich so viel braucht und auf die o,3 volt kommt es nich drauf an. es kommt auch auf das material an
Bewerten:
willst du lieber 55 MW? dann brauchste ne wasserkühlung"
Was meinste denn damit?
Was für 55 MW?
Ich habe ne Kamera und kein Kraftwerk!
Und die muss ich immer umstellen, sonst ist der Akk in Null komma nix leergesogen
Einkommensteuer: Warum haben alle den gleichen Grundfreibetrag?
Bewerten:
Hi!
Warum haben haben alle, unabhängig von ihrem Einkommen , den gleichen Grundfreibetrag?
Und warum haben Erwerbstätige mit nicht so hohem Einkommen durchschnittlich eine höhere Steuerbelastung als Höchstverdiener?
für alle hilfreichen Antworten
Bewerten:
Das ist doch dann nicht mehr gerecht? Oder seh ich das falsch?
Bewerten:
kalte Progression -
Grundsätzlich sind alle Einkommenssteuerzahler betroffen. Aber die kleineren und mittleren Einkommen werden - relativ gesehen - besonders stark belastet, weil hier die Steigerungen in unserem progressiven Steuertarif am stärksten sind. Das führt dazu, dass jeder Einkommenszuwachs im Bereich bis 30.000 Euro Jahreseinkommen steuerlich besonders stark bestraft wird.
Ein Single, der 30.000 Euro zu versteuern hat, verliert in diesem Jahr rund 215 Euro durch die kalte Progression, das sind 3,5 Prozent. Jemand, der 100.000 Euro zu versteuern hat, wird mit 511 Euro zu viel belastet, das sind dann nur noch 1,4 Prozent seiner Steuerlast. Daran zeigt sich, wie ungerecht sich das für die kleineren Einkommen auswirkt -
Steuerexperte zur kalten Progression: Warum schafft sie keiner ab? | tagesschau.de
Bewerten:
Noch eine Frage: Ich habe einen Text vor mir da steht :
"Zu beobachten ist, dass Bezieher nicht ganz so hoher Einkommen eine höhere durchschnittliche Steuerbelastung zu tragen haben als die Höchstverdiener, da sie in der Regel weniger steuermindernde Tatbestände geltend machen können."
Warum können Bezieher von nicht so hohem Einkommen weniger steuermindernde Tatbestände geltend machen und die Höchstverdiener mehr?
Bewerten:
ja, ein gutverdienender Freiberufler / Selbständiger hat natürlich wesentlich mehr Absetzungmöglichkeiten z.B. die Aufwendungen für eine angemessene
Altervorsorge oder - für Gutverdiener gilt: Wer eine Immobilie im EU-Ausland besitzt, kann selbst die Personalkosten für den dortigen Haushalt in seiner Steuererklärung geltend machen. Auch Kosten, die in Ferien- und Zweitwohnungen anfallen, sind steuerbegünstigt - und und.
Bewerten:
oki kann es dann auch dazu kommen dass z.B. ein Spitzenverdiener durch die Freibeträge letztendlich zu einem Steuersatz von beispielsweise 34 % hat obwohl er eigentlich viel mehr verdient?
Bewerten:
HÄ?
Natürlich ist das gerecht.
man muss halt für das Allernötigste keine Steuern bezahlen.erst wer drüber verdient, zahlt Steuern.
.wer MEHR verdient, kann auch mehr zahlen.so funktioniert halt das Sozialsystem.
Bewerten:
Und warum haben Erwerbstätige mit nicht so hohem Einkommen durchschnittlich eine höhere Steuerbelastung als Höchstverdiener?
wie genau ist das gemeint?
prozentual / als summe?
beispiel?
Warum zerreissen sich 97,5% der Frauen immer ÜBER ALLES DEN MUND?
Bewerten:
Sorry liebe Frauen der Schöpfung. Selbst superliebe und anbetungswürdige Frauen - die fangen dann plötzlich an sich den Mund über andere zu zerreissen. Die ist ja so ein * und der ist ja so ein Penner. nein, sie hat nicht über mich gelästert, sondern bei mir über andere abgelästert. Hat mir sehr enttäuscht - und langsam glaube ich, das tun immer alle Frauen - es gibt keine, die das nicht tun. WARUM ZEREISSEN SICH FRAUEN IMMER DEN MUND ÜBER ALLES? ICH HASS DAS.Immer diese Verurteilungen über Menschen die man nicht kennt.
Bewerten:
Trags mit fassung ,Frauen tun so etwas ,lächele nimm sie in den Arm.Unsere Aufgabe ist es sie zu schützen ,sie glücklich zu machen ,nicht sie zu verstehen.
-:)))dundee
Bewerten:
Looooooooool - ich kenn auch einige MÄNNER, die sich über alles und jeden "dat Maul zerfetzen" und schlimmer tratschen, als manche Frau!
Und die Härte ist bei solchen Männern, dass sie dann andersrum so tun, als wären die Frauen nur so. Naja.
Bewerten:
Der Stolz über das entgegengebrachte Vertrauen ist der Hauptgrund dafür, daß man ein Geheimnis ausplaudert
Bewerten:
Solche Personen kenne ich auch - schrecklich!
Nichts hasse ich mehr als Lästereien und Unehrlichkeit!
Meine Theorien:
a Sie haben zu viel Zeit, z. B. Büromäuse, die nix zu tun haben und dann vor lauter Langeweile tratschen, was nach und nach ausartet.
cso eine Art Schadenfreude.
e) eine Kombination aus den obigen Theorien.
Bewerten:
Es gehört wohl zu einem Ranggeplänkel, zu sehen, wie positioniere ich mich, bekomme ich Feeddback, liege ich falsch?
Dies hinterfragen Frauen viel häufiger und damit sich selbst, ist also eine Unsicherheit a la: Ich finde ja, dass sie eine humorlose Zicke ist od. so wie die rumläuft/sich anzieht/benimmt, ihre Kinder erzieht, ihren Haushalt schafft
Es ist ein Abklopfen in der Richtung: "Hab ich auch was von der/dem, Neeeeeeein, oder? Ich bin doch viel besser als dieeeeee."
Stutenbissigkeit.
Unsicherhe it.
Bewerten:
Immer diese Verurteilungen über Menschen die man nicht kennt.
Das ist eigentlich schon der richtige Satz von Dir! Du scherst uns ja auch alle über einen Kamm und verurteilst hier alle Frauen, die DU NICHT KENNST!
Ich bin auch nicht so, dass ich mir über alles und jeden den Mund zerreiße. Und auch ich kenne viele Männer, die das genauso tun wie manche Männer. Soll ich jetzt auch sagen: ALLE MÄNNER ZERREIßEN SICH DEN MUND ÜBER ALLES UND JEDEN?
Bewerten:
Warum sollten wir das machen? Das tut doch weh
Bewerten:
Bei richtigen Frauen liegt der Prozentsatz viel niedriger - wie bei richtigen Männern
Bewerten:
Ich glaube nicht, dass dies ein geschlechtsspezifisches Phänomen ist und die Zahl 97,5 % finde ich zu hoch angesetzt. Buchtipp:
Paul Watzlawick: Vom Schlechten des Guten
Bewerten:
Ich gehöre nicht zu der Gruppe!
Außerdem halte ich mich für tolerant. Sie sollen machen, was ihnen gefällt und leben wie es ihnen gefällt. Ich kann überhaupt nicht verstehen, wenn andere sich den hübschen Kopf über ihre Nachbarn, Kollegen - oder was auch immer - zerbrechen.
Ist das typisch deutsch?
Bewerten:
liebe charmain,
nein das ist kein typisch deutsches verhalten, das bzw. die frauen gibt es in jeder nationalität. ich finde das auch nicht gut und von diesen frauen distanziere ich mich, weil die, wenn ich ausser reichweite bin, auch über mich reden.
Bewerten:
Liebe ceriada,
aha, also international, und im letzten Satz pflichte ich dir ganz besonders bei - Distanz
Bewerten:
Frauen sind kommunikative Wesen - oder einfacher ausgedrückt: Frauen plappern halt gerne
Bewerten:
Hey hey, Männer können das auch, und teilweise noch viiieel besser
Bewerten:
Warum zerreissen sich 97,5% der Frauen immer ÜBER ALLES DEN MUND? Wenn von 100% der Frauen die Du kennst 97,5% so sind wie von Dir beschrieben - solltest Du darüber nachdenken Deine "Freundschaftsauswahlkriterien" zu ändern
Du scheinst diese Sorte anzuziehen wie ein Misthaufen die Fliegen
In meinem Umfeld habe ich da eindeutig mehr Glück als Du
Bewerten:
Zitat: ICH HASS DAS.Immer diese Verurteilungen über Menschen die man nicht kennt.
Hmmh. Könnte es sein, dass du die Frauen nicht kennst? Und überhaupt, ich wüsste ja zu gerne, wie du eigentlich auf die 97,5% kommst Oder hast du bisher wirklich einfach die falschen Frauen kennen gelernt?
Bewerten:
also mit 97,5% meine ich alle Frauen die ich kenne außer einer einzigen!
und ich kenne weit über 100leuts.
Warum haben so viele Menschen irrationale Angst vor Spinnen?
Bewerten:
Ich kann ja verstehen, wenn man sie nicht niedlich findet, aber das sind Fliegen, Käfer, Würmer oder Schnecken auch nicht, aber niemand hat Angst davor. Warum haben also so viele Menschen Angst vor Spinnen?
Bewerten:
Weil sie fremdartig Aussehen und man sie mit Schauermärchen verbindet- Der Wolf ist ja auch wegen Märchen wie Rotkäppchen in Verruf geraten. Natürlich passiert mal hier und da etwas , aber das ist nicht der Grund für Angst, sondern das wir im Kindesalter zum einschlafen Horrorgeschichten hören. Ausserdem werden Spinnen zu etwas ekligem, da Hexen diese ja auch gerne kochen!
Aber das ist Erziehung!
Ich liebe Spinnen! Aber ich weiß das man Angst vor den seltsamsten Dingen haben kann.
Auszug aus Wikipedia:
Als Ursache für Arachnophobie wird häufig folgende Erklärung angegeben: Je weiter ein Tier oder Gegenstand vom menschlichen Erscheinungsbild abweicht, desto stärker, mehr und weiter verbreitet ist die Angst. Dies scheint allerdings keine befriedigende Erklärung zu sein. Im Tierreich existieren viele Lebensformen, die noch weitaus mehr vom menschlichen Erscheinungsbild abweichen, aber weniger stark Gegenstand von Phobien sind. Ein weiterer Grund für Arachnophobie wird darin gesehen, dass Spinnen mitunter plötzlich und unerwartet nahe am Körper bemerkt werden. Außerdem wird ihre – in Relation zur Körpergröße – schnelle und unvorhersehbare Art der Fortbewegung für Spinnenangst verantwortlich gemacht.
Eine andere Theorie ist es, dass die Gefährlichkeit bestimmter Spinnentiere für den Menschen das arachnophobe Verhalten im Rahmen der evolutionären Entwicklung des Menschen gefördert haben könnte. Immerhin sterben auch heute noch jedes Jahr zwischen 1.000 und 5.000 Menschen an Stichen von Skorpionen. Da jedoch in vielen Regionen und Kulturen die Gefahr für den Menschen relativiert ist, könnte ein weitgehendes Verkümmern dieses Verhaltens sowohl das anscheinend unbegründete Auftreten als auch die gute Behandelbarkeit dieser Phobie erklären.
Es gibt allerdings Gründe anzunehmen, dass es sich in der Mehrzahl der Fälle um ein erlerntes Verhalten handelt. Dies erläutert folgende Erklärung: Ein Kleinkind orientiert sich in vielen Lebensäußerungen an den eigenen Eltern und anderen engen Bezugspersonen. Leidet eine dieser Personen an Arachnophobie, ist es möglich, dass das Kind diese Angst erlebt und sich zu eigen macht: Es hält die Spinne für gefährlich und weicht ihr aus. Da der Puls und der Herzschlag zen Weglaufen höher sein muss, entwickelt sich dieses Ausweichen – auch das Körpergefühl betreffend – zu einer Angst.
Für Arachnophobie als frühzeitig von Eltern und anderen Bezugspersonen erlernte Verhaltensweise spricht ebenfalls die Beobachtung, dass sie nur in bestimmten Regionen der Welt verbreitet, hingegen zum Beispiel bei Naturvölkern so gut wie unbekannt ist. Es wurden auch Versuche beschrieben, in denen unbefangene Kindergartenkinder selbst sehr große Spinnen angstfrei berühren konnten und als „niedlich“ erlebten.
Bewerten:
Vielleicht, weil die sich so schnell bewegen können, und so viele beine haben.
Es gibt auch so ne Geschichte, wo erzählt wird, dass es früher mal Riesen-Spinnen gab, die Menschen gejagt haben sollen, und das sich deshalb diese Angst über Generationen übertragen hat, oder vererbt.
Bewerten:
Also: mit haben die Biester einfach zu viele Beine und definitiv zu viele augen
Bewerten:
Wir haben nicht viel mit ihnen gemein. deshalb sind sie uns fremd.
Sie wohnen dort, wo wir sie nicht wollen.
Sie befreien und von ungeliebten Ungeziefer. das kann sie zu Verbündeten machen.
Ihre Fortbewegungsart ist uns frend, ihre vielen langen dünnen Beine.
Wenn ich eine finde, lass ich sie eine zeitlang aufräumen und dann rette ich sie in einem Glas in die Natur.
Seitdem ich weiß, wie das geht, macht es mir nichts mehr aus. Anfassen möchte ich sie allerdings nicht.
ich töte sie nicht.
Bewerten:
Spinnenangst
Angst oder Ekel vor Spinnen sind kein Naturgesetz! Es gibt Völker, die keine Angst vor Spinnen haben, und solche, denen Spinnen heilig sind. Fachleute sind der Meinung, Spinnenangst sei anerzogen, d.h. traditionell weitergegeben, ohne darüber nachzudenken: Wenn die Mutter mit Abscheu reagiert, wird das Kind Spinnen als etwas Garstiges wahrnehmen
http://www.arages.de/about/spinnen.html
Warum haben so viele was gegen Flüchtlinge?
Bewerten:
Das Schlimme ist, dass sich viele über die Lage nicht informieren. Sie denken wie in Southpark: " Sie klauuuuuen unsere Jobs".
Wenn sie ein Mädchen begrabschen oder ähnliches ist das natürlich was anderes. Aber da mangelt es eben an Aufklärung.
Für mich steht fest: Es gibt keine Ausländer, nur Menschen.
Man sollte meiner Meinung nach da mal rational rangehen.
Bewerten:
Eine extrem gute Antwort. Gut auf den Punkt gebracht
Bewerten:
Wenn Menschen so schlecht informiert sind warum bauen sie dann überall Grenzen auf.
Wieso nimmt Japan und Australien wohlhabende Länder keine Flüchtlinge auf?
Weil sie sich um ihre eigene Bürger sorgen.Darum wurden sie auch gewählt.
Leider sieht es bei uns anders aus hier werden ja schon Kriminelle ins Land gelassen obwohl die schon wussten das man diese Menschen nie wieder zurückweisen kann.
Gesamt gesehen haben wir Deutschen die schlechteste Regierung seit 70 Jahren.
Bewerten:
ich glaub, wir haben nicht mal ne schlechte, sondern gar keine Regierung mehr, sondern bloss noch n Hausmeisters-Ehepaar, das die Wunschliste ihrer Direktoren Punkt für Punkt abarbeitet.
Bewerten:
oje.hier werden nur noch Brände gelöscht mit Benzin.siehe Griechenland
Bewerten:
Wir löschen mit Geld ist ja auch in Ordnung
Bewerten:
Deinen Beitrag möchte ich vollumfänglich zustimmen.
Ich meine, die Frage:
"Warum haben so viele was gegen Flüchtlinge?"
ist eine Unterstellung, und undifferenziert.
Bewerten:
Diese Antwort ist abgewogen, sachlich und zeugt von Empathie und dem Verständnis für Zusammenhänge.
Vielleicht könnte man noch ergänzen, dass man neben einer Art Sondersteuer für sehr Vermögende (darauf läuft ja der Vorschlag eines "Bonus" wahrscheinlich hinaus) dafür Sorge tragen könnte, dass große Unternehmen, die in Deutschland und anderswo riesige Profite erzielen, eben diese Profite auch hier versteuern.
In diesem Fall würden sich Fragen wie "wer soll das bezahlen?" recht schnell erübrigen.
Bewerten:
Genau so ist der Bonus zu verstehen. Gewinne ehrlich zu versteuern und wenn das Vermögen einzelner mehrere Millionen und sogar Milliarden groß ist, wäre so eine Sondersteuer keine Zumutung.
Ein Bonus für Menschen in Not.
Sobald die Finanzierung gesichert ist, wird die Menschlichkeit wieder in den Vordergrund gesetzt und Ängste werden weniger.
Wenn nur 10% der Menschheit über 85 % des Vermögens besitzt, ist diese nur ein Zeichen der falschen Besteuerung. Wenn Reiche immer reicher werden und Arme immer ärmer haben nicht die Reichen versagt sondern die Steuersysteme.
Der besorgte Blick auf die derzeitige Situation würde s in ein "wenn wir das nicht schaffen, wer denn sonst " verändern. Wenn dort wo die flüchtenden Menschen ihr Land verlassen geholfen werden könnte, müssten Völkerwanderungen über viele Länder hinweg gar nicht nötig sein.
Bewerten:
Wunderbar treffend, weise, hilfreich und vom Feinsten! Super Antwort. Ganz herzlichen Dank, dass Du uns teilhaben lässt.
Bewerten:
Köpfchen in das Wasser Schwänzchen in die Höhe diese Aussagekraft ist nur vorm Feinsten ironisch gesehen.
Bewerten:
Alles richtig, EgonL, aber mittlerweile geht uns einfach der Platz aus. Wir MÜSSEN die Wüsten zurückerobern.
Bewerten:
Wüsten zurückerobern?" ►also wachsen?
Nein, sondern Schrumfen! "Ein Kind Gesetzt" wie in China - ist die Lösung
Bewerten:
Ich denke nicht, dass die "Minderheit", von der du sprichst, alles schwarz malt und schlecht redet, sondern einfach nur die mögliche Kehrseite der Flüchtlingsaufnahme bedenkt. Denn andersherum ist es sicherlich auch nicht die richtige Denkweise der "Mehrheit" , die Aufnahme der großen Anzahl an Flüchtlingen bedenkenlos hinzunehmen und sich nicht die Frage zu stellen, welche enorme Verantwortung das eigentlich mit sich bringt.
Natürlich wäre es falsch, alle Flüchtlinge in eine "Schublade" zu stecken. Aber das Aufmerksammachen auf Ereignisse, die von Flüchtlingen initiiert wurden und einige deutsche Bürger beunruhigen (wie beispielsweise "Silvester Köln"), sollten von der Allgemeinheit nicht als Panikmache der vermeintlich überreagierenden "Minderheit" angesehen werden, sondern als Anlass genommen werden, über die Entwicklungen nachzudenken, die in Deutschland zur Zeit stattfinden. Es wäre nur naiv zu denken, dass sich alle Flüchtlinge in Deutschland anpassen werden - was nicht unbedingt ihre Schuld ist. Die meisten werden nicht darüber belehrt, was hier für Gesetze und Richtlinien gelten, da einfach nicht genug "verantwortliche Menschen" vorhanden sind. Und je mehr Flüchtlinge ins Land kommen, desto größer wird auch die Anzahl an "Gesetzesbrechern", die für Unruhe sorgen werden. Das ist eine Tatsache, die weder emotional getränkt ist, noch hetzerisch sein soll. Es liegt nun an der Politik, das in Zukunft unter Kontrolle zu bekommen.
Letztendlich nehmen wir Flüchtlinge auf, wollen helfen, merken jedoch nicht, was für ein großes Problemkonstrukt plötzlich vor uns steht. Und niemand kümmert sich darum. 
So sehe ich die Dinge. Und wenn das eine falsche Sicht ist, dann werde ich das früh genug merken und eingestehen. Umgekehrt gilt dies natürlich auch - hoffentlich. Die "absolute Wahrheit" kann nur derjenige beanspruchen, der ihr auch offen ist.
Bewerten:
Ich glaube, du hast meinen Kommentar nicht richtig gelesen und/oder verstanden. Falls etwas unklar sein sollte, bitte das nächste mal nachfragen, wie ich es gemeint habe und nicht wild irgendetwas hineininterpretieren oder unterstellen.
Die "Minderheit" von der ich rede, sind gewisse Menschen die bei Pegida, AfD und Co. mitlaufen, Flüchtlingsheime in Brand stecken, anderen Aussehens und anderer Gesinnung feindselig gegenüberstehen, beleidigen, hetzen, diskrimieren oder gewalttätige Auseinandersetzungen suchen. Und diese Menschen malen in Bezug auf dieses Thema alles schwarz und weiß.
Die "Minderheit" von der du sprichst, habe ich überhaupt nicht gemeint. Ich würde nicht mal von einer Minderheit sprechen, da es inzwischen sehr viele Menschen gibt, die die Asyl- und Flüchtlingspolitik kritisch sehen und zurecht hinterfragen.
Auch dein nächster Absatz erschließt sich mir nicht so ganz. Ich schrieb: "Die Mehrheit hat nichts gegen Flüchtlinge". Und du machst daraus: "Die Mehrheit hat die Denkweise, die große Anzahl an Flüchtlingen bedenkenlos hinzunehmen.". Mit Verlaub, aber das ist kompletter Unfug. Die Mehrheit der Menschen in Deutschland wird diese große Herausforderung garantiert nicht bedenkenlos sehen, im Gegenteil.
Weiterhin schreibe ich oben, fett hevorgehoben, dass eine "ehrliche, offene und transparente Kommunikation" wichtig ist. Sowohl von Seiten der Politik, Medien und auch unter den Bürgern. Und du machst daraus "das Aufmerksammachen auf Ereignisse, die von Flüchtlingen initiiert wurden und einige deutsche Bürger beunruhigen (wie beispielsweise "Silvester Köln"?) überreagierenden "Minderheit" angesehen werden". Wie soll man das bitte verstehen! Ich habe doch angedeutet, dass es wichtig ist darüber zu berichten.
Weiterhin kommen von dir nur Binsenweisheiten wie z.B. "Es wäre nur naiv zu denken, dass sich alle Flüchtlinge in Deutschland anpassen werden". Wer behauptet sowas ernsthaft? Ich zumindest nicht. Oder: "Und je mehr Flüchtlinge ins Land kommen, desto größer wird auch die Anzahl an "Gesetzesbrechern", die für Unruhe sorgen werden. Das ist eine Tatsache, die weder emotional getränkt ist, noch hetzerisch sein soll. Es liegt nun an der Politik, das in Zukunft unter Kontrolle zu bekommen." Hat auch hier irgendjemand je das Gegenteil behauptet? Statistisch gesehen mag das wahrscheinlich sein, aber was soll die Politik da machen? Siehst du einem einreisenden Flüchtling am Gesicht an, ob er in einem Monat oder in einem halben Jahr eine Straftat begehen wird? Und willst du die 99% die keine Straftaten begehen werden schon an der Grenze abweisen, nur weil sich 1% daneben benimmt? Leider kommt von vielen Leuten Kritik, nur keine eigenen, realistischen, Vorschläge zur Besserung der Lage.
Und weiter gehts mit den Behauptungen: "Letztendlich nehmen wir Flüchtlinge auf, wollen helfen, merken jedoch nicht, was für ein großes Problemkonstrukt plötzlich vor uns steht. Und niemand kümmert sich darum." Niemand kümmert sich worum? Es gibt so viele Tausend ehrenamtliche Helfer und Polizisten in ganz Deutschland, die alle einen Teil dazu beitragen und auch unsere Politiker unternehmen etwas, auch wenn diese Maßnahmen immer eine Weile zur Umsetzung brauchen und ich wahrlich kein Fan der GroKo bin, aber "niemand kümmert sich darum" ist schon eine ziemlich kühne Unterstellung.
"Die "absolute Wahrheit" kann nur derjenige beanspruchen, der ihr auch offen ist." Jeder kann die Wahrheit für sich beanspruchen, das hat nichts mit "Offenheit" zu tun. Ich behaupte etwas und stelle es als Wahrheit dar, bis sie kommen und es widerlegen können. Ganz abgesehen davon meinte ich eigentlich, dass es soetwas wie die absolute Wahrheit für mich nicht gibt. Aber dieses eher philosophische Problem hier zu erklären, würde jetzt zu weit führen.
Bewerten:
Ich räume ein, ich bin wohl deutlich zu weit von deinem Kommentar abgeschweift bzw. habe diesen missverstanden oder zu viel in diesen hineininterpretiert. Ich bin tatsächlich bei der "Minderheit" von "besorgten Bürgern, die sich einen Kopf machen" ausgegangen. 
Ich entschuldige mich für allerlei Unterstellungen. 
Wie dem auch sei, da wir beide unterschiedlicher Ansichten bezüglich der Flüchtlingskrise und -politik sind und ich nicht denke, dich von meiner Ansicht überzeugen zu können und vice versa, werde ich nicht weiter auf dieses Thema eingehen. Ich kann es mir jedoch nicht nehmen, auf den letzten Absatz deiner Antwort zu meinem Kommentar einzugehen: Ungeachtet dessen, was du eigentlich mit deiner Aussage meintest, hast du wiederum meine Aussage nicht verstanden. Ich meinte es im Sinne von "die Augen nicht vor der Wahrheit verschließen". Denn wer das tut, hat eben keinen Anspruch auf diese - obwohl dieser sie dann ja ohnehin nicht haben will. Aber da du an keine "absolute Wahrheit" glaubst, ist mein Verständnis von eben dieser irrelevant. Gewiss sollte man über Begrifflichkeiten wie "Wahrheit" und "absoluter Wahrheit" keine Diskussion an dieser Stelle anfangen, da - wie du schon sagtest - diese zu weit führen würde.
Bewerten:
Mondmayer! Deine Ansichten kann man so nicht stehen lassen. Wer Polizeikommentare hört, dem kann nicht entgehen, dass sexuelle Übergriffe auf Frauen und Mädchen in einem Masse zugenommen haben, die zu denken geben. Es sind keine Ausnahmen, sondern es ist Realität. Manche dieser zugereisten Männer tragen Zettel bei sich auf denen eindeutig das steht, was sie von einer Frau wollen. Sie halten, da es an sprachlicher Verständigung fehlt, solche Zettel einer Frau vor Augen. Darüber gibt es Beweise. Dass es in Verwandschaftskreisen Sexualverbrechen gibt, wird nicht bestritten. Alleine schon die Tatasache, wenn Männer aus Ländern kommen, in denen die Frauen verschleiert herumlaufen, dann in ein Land kommen in denen eine Frau sich so kleiden kann wie sie möchte, bleiben sexuelle Überfälle nicht aus. Ein "deutscher Mann " ist sich dessen bewusst, mit welchen Folgen er zu rechnen hat, wenn er seine Sexualität gegenüber Frauen nicht im Griff hat. Der Zuwanderer hat da eine völlig andere Sichtweise. Kennt nunsere Regeln und Gesetze nicht, meint Frauen sind "Freiwild" die man je nach Belieben begrapschen kann. Warum gab es alleine in Köln über 1000 Anzeigen? Sind die alle von den Medien erfunden um gegen Zuwanderer Stimmung zu machen? Es hat sich doch herausgestellt, dass es vornehmlich Zuwanderer sind die aus nordafrikanischen Ländern stammen und sich strafbar machen. Klar werden die meisten männlichen Zuwanderer nicht straffällig, aber der Anstieg sexueller Übergriffe ist nun mal Fakt. Nachgewiesenermassen aber auch, wer diesen Anstieg auslöst.
Bewerten:
Dein blalblabla braucht man nicht zu lesen. Falls du dich für die Wahrheit interessierst:
Soko Asyl: Flüchtlingskriminalität – Kripo-Chef packt aus - DIE WELT
Bewerten:
Die Wahrheit, ist für viele Menschen das, was sie hören bzw. glauben möchten.  Woher nimmst Du die 100%tige Garantie, das der Inhalt deines Link die Wahrheit ist? z.B warst/bist Du Augenzeuge, wenn ja, hast Du das auch richtig wahrgenommen? 
Es ist bewiesen, das mehrere Personen bei einem Vorgang unterschiedliche Wahrnehmungen gemacht haben.
Und welche "Wahrheit" ist dann die "wahre"?
Bewerten:
Die Wahrheit" gibt es de facto nicht. Leider. Selbst Rot ist nur für uns rot. Für Kühe ein Grauton. Für Insekten?
Bewerten:
Es spielt keine Rolle was wer sieht und Pferde es anders sehen. Rottöne resultieren aus bestimmten Frequenzen.
Bewerten:
Was auf der Verkehrskamera aufgenommen wurde
Bewerten:
Nein. Ausländer ist meiner Meinung nach herabsetzend. Ich kann dir das leider nicht zustimmen. Dass alles auf Grenzen basiert ist mir klar, aber es sind eben genau so Menschen wie wir. Ach ja,. Gut auf den Punkt gebracht.
Bewerten:
Ich wollte nicht sagen dasa Ausländer keine Menschen sind, falls du das meinst. Sie sind Menschen. Ansonst versteh ich nicht ganz was du mit herabsetzen meinst. Könntest du das ein wenig erläutern?
Bewerten:
Du bist offenbar mit den Zahlen nicht so ganz auf dem laufenden.
- Es kommen zur Zeit pro Tag mehrere tausend neue " Flüchtlinge " hinzu.
- Insgesamt sind 2015 locker über eine Million " Flüchtlinge " hier bei uns aufgeschlagen.
- Schon mal die offizielle Kriminalitätsstudie von BaWü bezüglich der von " Flüchtlingen " verübten Straftaten 2015 gelesen.?
28000 Straftaten allein in BaWü 2015 durch " Flüchtlinge ".
- Die entsprechende Statistik aus Sachsen ist auch hochinteressant.
Es ist mir egal, ob eine kleine oder eine größere Minderheit die 28000 Straftaten verübt hat, es ist mir aber nicht egal, daß es von einem auf das andere Jahr plötzlich mal eben nur in einem Bundesland 28000 mehr sind.
Bewerten:
Gute Antwort. Bis auf die erste Zeile. Ich halte vom Patriotismus nichts.
Bewerten:
Naja, in Deutschland wird es auch häufig mit Nationalsozialismus in Verbindung gebracht. 
In Amerika ist Patriotismus vollkommen normal. 
Wir haben uns vor 70 Jahren eben nicht gerade mit Ruhm befleckt
Bewerten:
In Amerika ist Patriotismus vollkommen normal. 
In jedem Land der Welt ist Patriotismus etwas völlig normales, bloß in Deutschland nicht.
Im übrigen gibt es ziemlich wenige Länder auf der Welt, die nicht aus der Vergangenheit mehr oder weniger Dreck am Stecken haben.
Aber niemand in diesen Länder kommt auf die Idee, daraus einen alles erstickenden Schuldkult zu etablieren.
Bewerten:
Hierbei hielt ich die USA allerdings als das bekannteste und größte Beispiel, wobei ich allerdings auch denke, dass hier "blinder Patriotismus" betrieben wird = die Liebe zum Vaterland, ohne dieses zu hinterfragen. Diese Form lehne ich ab. Man sollte immer auch sein eigenes Hirn einschalten - doch diese Fähigkeit fehlt leider vielen.
Bewerten:
Bei den USA ist halt zu bedenken, dass ihr "Vaterland" nicht ihr Vaterland ist. Sie haben es den Söhnen dieses Landes geraubt.
Die Weissen Amerikas sind alles Flüchtlinge, die sich des Landes bemächtigt haben und die Geschichte der Afrikaner dort kennt man ja.
Da kommt mir ein Gedanke, der mich sehr erfreut: Vielleicht ergeht es den Europäern bald so, wie es den Amerikanern vor 500 Jahren erging?
Bewerten:
Ich hörte mal, dass bis heute die Eroberung Amerikas durch die Weißen in den USA als "glorreich", "friedlich" und "ehrenvoll" unterrichtet wird. Wobei man auch sagen muss, dass wir hier in Deutschland auch viel Propaganda ausgesetzt sind.
Bewerten:
Das ist doch gut, dass den Menschen geholfen wird. Was sit da dran jetzt schlimm?
Bewerten:
Weil das eine Milchmädchenrechnung ist. den Menschen muss vor Ort geholfen werden, damit erst gar keine Flüchtlingsströme entstehen. Wer ist schon gerne Flüchtling?
Bewerten:
Das weiß ich alles. Ich hatte das Thema in der Schule und habe in der Arbeit dazu eine 1 geschrieben. Ich habe Flüchtlinge geschrieben, damit die Allgemeinheit weiß, was gemeint ist ^^.
Bewerten:
Eine "Bewertung", in diesem Fall die Note, ist subjektiv.
Und, ich würde Begriffe nicht verallgemeinern, sondern Dinge genau bezeichnen. Damit ggf. Antworten konkret gegeben werden.
Bewerten:
.und habe in der Arbeit dazu eine 1 geschrieben.
Was mit hoher Warscheinlichkeit einfach nur bedeutet, daß du exakt das geschrieben hast, was die pädagogische Fachkraft zu dem Thema hören wollte.
Bewerten:
hi EgonL - ganz toll formuliert, fast druckreif, find ich
Bewerten:
Jo wenn ich den Lehrer meine Meinung geschrieben hätte bekomme ich eine 6 aber ich möchte doch eine gute Note ein gutes Zeugnis einen guten Job ein guten Posten.
Dann schreib ich nur noch Lügen das der Lehrer gefallen daran findet.Note 1. Herr Lehrer.
Bewerten:
selbst mal Flüchtlinge waren"?
Das kann man nicht vergleichen, wenn einer aus Bayern nach Brandenburg "flüchtet" - mit einem Analphabeten aus Afrika - wo die Merkel sagt: "Wir brauchen qualifitierte Zuwanderer
Bewerten:
Doch das kann man durchaus vergleichen Die "DDR" war ein souveräner Staat mit schwerbewachten Grenzen samt Schiessbefehl. Das sollte eigentlich bekannt sein. Mal eben von Brandenburg nach Bayern flüchten war nicht möglich. Vielleicht mal ein bißchen mit der Vergangenheit befassen. Ausserdem, aus Afrika kommen nicht nur Analphabeten, auch hier in Deutschland gibt es davon genügend. Man schätzt, das es in Deutschland etwa 7,5 Millionen Analphabeten gibt. Es gehört sich nicht, diese Menschen zu diskriminieren.
Bewerten:
Bewerten:
Das sind so die absolut typischen Antworten von Leuten, die eigentlich keinen Schimmer von dem haben was um sie herum gerade passiert, die aber auf keinen Fall eine Gelegenheit auslassen wollen irgendeinen albernen Nazivergleich herbeizufabulieren um sich selbst moralisch aufzuwerten.
Bewerten:
albernen Nazivergleich herbeizufabulieren um sich selbst moralisch aufzuwerten."
Also willst du mir sagen, dass Hitler NICHT mit der Angst der Menschen an die Macht gekommen ist? Weshalb ist er denn sonst dahin gekommen? Weil sie alle sich so gut verstanden haben?
"Das sind so die absolut typischen Antworten von Leuten, die eigentlich
keinen Schimmer von dem haben was um sie herum gerade passiert"
Brennende Flüchtlingsheime, Angriffe auf Flüchtlingsheime usw. Unter anderem wurde auch ein Flüchtlingsheim in meiner Nähe angezündet von einem FEUERWEHRMANN. Aber die wollten bestimmt auch nur spielen huh? Oder wahrscheinlich waren es Linke oder was?
Wo kann ich mir eig. n Aluhut kaufen oder muss ich den selbst falten?
Es gibt aus meiner Sicht absolut KEINE Entschuldigung für sowas.
Bewerten:
Also, die Gewalttaten, egal gegen welcher Person oder Personenkreis verurteile ich aufs schärfste. 
Das der Feuerwehrmann dort "Brandstifter" war, ist nicht überraschend. Sowas hört man relativ oft. Die Polizei schaut bei Brandstiftung "immer" nach den Feuerwehrleuten.
Das Haus meiner Schwester, wurde auch von einem Feuerwehrmann angezündet.
Bewerten:
Also, die Gewalttaten, egal gegen welcher Person oder Personenkreis verurteile ich aufs schärfste."
So sehe ich es halt auch. Allerdings stoßen mir aktuell die Anschläge auf Flüchtlingsheime sauer auf.
Zu sagen dass es kein rechter Terror ist und dass Vergleiche mit 39-45 Schwachsinn sind halte ich für genauso falsch wie Straftaten von Flüchtlingen zu vertuschen. Gleichsam relativiert es dennoch nicht Terror, welcher Art auch immer.
Bewerten:
Rektumkriecher" XD
Den muss ich mir merken.
Bewerten:
Ja bin ich. Da bin ich mir sicher. Des Weiteren lebe ich im Jetzt.
Bewerten:
Jeder Mensch lernt dazu,hoffentlich du auch.
Bewerten:
Das hoffe ich bei dir. Deutschland ist ein starkes, reiches Land. Das hält Deutschland aus. Auch wenn ich Merkel hasse, finde ich ihre Entscheidung gut
Bewerten:
Und was hast du persönlich von einem starken und reichen Deutschland.Wieviel bekommst du davon ab?Nur dummes Gerede.
Bewerten:
Dann frag mal, ob oder wie lange der überhaupt gearbeitet hatte! Ich kenne einen Haufen , die eben dann, als es für sie möglich gewesen wäre, zu arbeiten und damit Geld zu verdienen, sich lieber eine Schlauen Lenz gemacht hatten und sich dann wundern, dass die Rente so mickrig ist.
Bewerten:
►wieso gibt's keine kostenlose ärztliche Versorgung wie damals in Libyen unter Gadaffi? ◄
besser wäre: "wie damals in der DDR" da gabs keine, die die Abfalleimer durchsuchen.die gabs  unter Kohl auch nicht - aber unter Rot/Grün
Bewerten:
wenn Deutschland ein reiches Land ist wieso müssen Rentner nach Pfandflaschen suchen?"
Weil Deutschland altert.
13. koordinierte Bevölkerungsvorausberechnung!
Wenn es mehr Rentner, als Arbeiter gibt, geht die Rechnung einfach nicht mehr auf. Guck dir mal vergleichsweise die Alterspyramide von 1980 an.
Richtig lustig wirds, wenn die jetzigen 50er in die Rente kommen.
Bewerten:
Hahaha. Da steckt aber doch ein Stück Wahrheit drin. Ich schätze in 20-30 Jahren, wenn alle CDU Wähler abgestorben sind, wird man ganz anders an eine solche Lage angehen.
Bewerten:
Böse, stirbsatan, aber nicht ganz falsch.