Warum tiere viele wichtiger menschen

5 Antworten zur Frage

~ hunde,katzen als irgendwelche kranke kinder zu unterstützen, warum ist das so? Interessant wie hier alle so einfach die Wörter "Tier" und ~~ ausfällt. Darüber braucht man doch gar nicht erst diskutieren Tiere sind.
Bewertung: 2 von 10 mit 31 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Warum sind tiere für viele wichtiger als menschen?

manche zahlen sehr viel für hunde,katzen als irgendwelche kranke kinder zu unterstützen, warum ist das so?
Interessant wie hier alle so einfach die Wörter "Tier" und "Mensch" verwenden. Und was ist das überhaupt für eine Frage, dass der Mensch an erster Stelle stehen muss? Der Mensch ist ein Säugetier. In der Wissenschaft wird er als 'höheres' Säugetier betitelt, nichtsdestotrotz möchte ich dadurch noch einmal verdeutlichen, dass der Mensch ein SäugeTIER ist.
Wir unterscheiden uns, so denken wir, dadurch von anderen Tieren, dass unser Gehirn stärker ausgeprägt ist: ABER Schmerzen, Gefühle wie Freude, Trauer, Liebe, Schmerz können alle Tiere wahrnehmen - dies ist KEIN Privileg des Säugetiers Homo sapiens.
Ich setzte mich für Tiere ein WEIL, ich es einfach einen WAHNSINN finde, was mit denkenden, fühlenden Säugetieren von unserer Rasse alles gemacht wird: Wir kastrieren, amputieren, schlitzen auf, ohne irgendeine Betäubung.
Wir brechen Knochen, lassen andere Arten verdursten, verhungern, mästen sie, bis der Magen platzt, weil wir ja das schöne Wort "TIER" haben. Und TIER bedeutet für die meisten, dass man keine zwei Sekunden noch einmal darüber nachdenken muss.
Wenn aber so etwas schreckliches passiert wie Auschwitz, wo Menschen, Menschen dieselben Grausamkeiten antun, weil sie für Menschen "zweiter Klasse" deklariert werden, dann haben wir eine Erinnerungskultur, die bis heute andauert um ja dieses Schreckliche nie zu vergessen. Aber das wir tagtäglich diesen Schrecken anderen Lebewesen antun, das ist allen egal, da es ja nur TIERE sind. Und DESWEGEN setzte ich mich besonders stark für andere Arten, als die des Menschen ein, weil sie es selber nicht tun können.
Diese Frage ist für mich eine der Dümmsten gestellten Fragen überhaupt.
Achso bist du der Meinung das Menschne mehr wert sind als Tiere, naja eigentlich beantwortet sich das von selbst, alleine schon durch die Frage.
Mir sind Tiere wichtig, wichtiger als Menschen. Schaut euch Gorillas, Orangutans an, ihre Heimat wird zerstört, sie werden gejagt oder geraten in Fallen die wiederrum für andere Tiere gelegt wurden. Es ist einfach eine Schande wie, wir mit Tieren umgehen, vielen ist es egal sterben 20 Menschen im Jahr an Haiangriffen sterben hundertmillionen Haie im Jahr. Ich fand auch die Antowrt von @Lilli9999 Sehr gut.
Der Mensch ist wie sie sagt genauso so ein Säugetier, also auch ein Tier, man darf das meiner Meinung nach nicht so differenzieren, man sieht uns die Ähnlichkeit zu den Affen an, trotzdem dezimieren wir sie bis auf die letzten, oder Mastbetriebe die Tiere brechen sich an ihrem eigenen Gewicht die Beine oder schlafen in ihren Fäkalien?
Greift ein Tier einen Menschen an wird es eingeschläfert, erschossen usw, erschießt aber ein Mensch ein Tier zu belustigung sind ein paar wenige empört, aber sonst interessiert es eigentlich niemanden.
Wenn du mir die Frage in der Wirklichkeit stellen würdest, glaub mir ich weiss nicht ob ich mich noch halten könnte, die Frage mag für dich harmlos sein aber wie heisst es so schön? Erst denken, dann reden. Also falls du der Meinung bist das du mehr Wert bist als ein Tier, bist du für mich nicht mehr wert als ein Stein aus dem man wenigstens was machen kann.
viele bewundern das leben der tiere. sie fressen spielen und kuscheln den ganzen tag. sie haben keine sorgen. außerdem sind sie total treu was man von den meisten menschen nicht behaupten kann. und sie begleiten uns eine lange zeit in unserem leben
Solch eine Frage kann nur von jemandem kommen, der nie erfahren hat, was echte Zuneigung zwischen Mensch und Tier bedeuten kann.
Tiere haben soviel zu geben, und was bekommen sie dafür? Verachtung, weil sie "nur" Tiere sind!
Tiere und kranke Kinder auf eine Stufe zu stellen, ist unterstes Niveau der Polemik.
Wer sagt denn, daß tierliebe Menschen nicht auch Menschenfreunde sein können? Schließt das Eine automatisch das Andere aus?
Wenn ich ein Tier habe, habe ich auch die Verantwortung für sein Wohlergehen. Egal wie hoch die Tierarztrechnung ausfällt. Darüber braucht man doch gar nicht erst diskutieren
Tiere sind immer treu! Sie lieben einen fast bedingungslos, wenn man sie gut behandelt. Das ist bei Menschen viel komplizierter.