Schule stoff

5 Antworten zur Frage

~ idealen Schüler, kann man entweder für seinen Nachwuchs eine Schule suchen, die diesen Spagat durch kleinere Klassen vermeidet, oder Privatunterricht ~~ "Zwischenmenschlichen", die dazu führen, dass einige Schüler.
Bewertung: 2 von 10 mit 450 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Wo genau liegt der Sinn einer Nachhilfe? Muss nicht die Schule den Stoff vermitteln?

Bewerten:
Ja.schon.nur reicht nicht immer zum Begreifen, was die Lehrer rüberbringen.und da greift dann die Nachhilfe, wenn die Eltern das nicht leisten können.
Bewerten:
Eigentlich schon, wobei die Schule ständig den Spagat hinbekommen muß nicht zu über- aber auch nicht zu unterfordern. In einer Nachhilfe kann viel besser auf den einzelnen eingegangen werden, da ist mehr Zeit da und kein Lehrplan im Rücken. Nachhilfe kann eine gute Ergänzung sein, aber kein Ersatz.
Bewerten:
In der Schule wird kaum auf den einzelnen geachtet,nur auf die ganze Klasse,deshalb ist Nachhilfe besser zum Lernen geeignet
Bewerten:
In Regelschulen kann nicht auf einzelne Lernschwächen Rücksicht genommen werden. Da müssen die Lehrer ihren Stoff durchziehen.
Nachhilfen werden unterschiedlich angeboten. In Lerngruppen oder Einzelunterricht. Und manchen Schülern tut Einzelunterricht gut. Die können sich wegen Ablenkungen in der Schule nicht konzentrieren oder trauen sich nicht die für sie wichtigen Fragen zu stellen, aus Angst ausgelacht zu werden.
Das ist zB in Waldorfschulen anders.
Bewerten:
― Das Wesen der Nachhilfe ist, dass sie zu spät kommt!
Dieser provokante Satz stimmt oft. Es ist nicht
Aufgabe der Nachhilfe, einem Kind im letzten Moment knapp über die Hürde zu helfen. Damit sind alle Beteiligten überfordert.
Nachhilfe verlangt nach einem Aufbauprozess. Es müssen die Lücken erst ermittelt werden, es muss Wissen kontinuierlich aufgebaut werden.
Anders gesagt:Nachhilfe darf nicht nur «Feuerwehr», sondern muss auch «Brandschutz» sein -
http://www.schulpsychologie.de/wws/bin/1303882-1304394-1-nachhilfe.pdf
Bewerten:
Leider gibt es große Unterschiede bei dem "Zwischenmenschlichen", die dazu führen, dass einige Schüler den angebotenen Stoff "aufsaugen", während andere, nicht minder Begabte, "gar nichts" verstehen.
Und genau darauf kann eine Schule mit den heutigen Klassenstärken gar nicht mehr eingehen, will sie den Lehrplan erfüllen.
Da es den idealen Lehrer ebensowenig gibt, wie den idealen Schüler, kann man entweder für seinen Nachwuchs eine Schule suchen, die diesen Spagat durch kleinere Klassen vermeidet, oder Privatunterricht organisieren, etwas, da weniger Begüterten gar nicht zur Verfügung steht.
Hier kann Nachhilfe viel bewirken, doch die geht immer zulasten der Kinder, deren Freizeit erheblich geschmälert wird.

Schule viel stoff

Bewerten:
hallo.ich gehe in die 10 klasse.ich habe eine frage zum zeitmanagment in Bezug auf klausuren/klassenarbeiten.klar fange ich für einer Klausur schon 2 wochen vorher an.aber wenn ich am ersten tag so anfange zu lernen,.bin ich verzweifelt.ich denke immer ,SOVIEL muss ich noch innerhalb von 2 wochen auswendig lernen?'' und ich denke immer dass ich das nicht alles schaffen werde.könnt ihr mich motivieren und mir versichern dass ich den Lernstoff schon in zwei wochen schaffe wenn ich ununterbrochen lerne?.also geht das eigentlich den ganzen stoff in zwei wochen im kopf zu haben? reichen zwei wochen?VIELEN für eure Antworten
Bewerten:
Hey, zwei Wochen ist doch eine ganze Menge Zeit. Such dir am besten eine ruhige Stelle im Haus abseits von Computer und Handy. Ich habe z.B. oft Probleme wenn ich dauern Whatsapp Nachrichten bekomme, dann krieg ich den Stoff überhaupt nicht rein. Ununterbrochen lernen ist aber sicher auch nicht das richtige. Gönn dir ab und zu mal ne Pause und mach was anderes.
Nochmal zu den "2 Wochen". Das sollte wirklich mehr als genug sein. Habe noch nie so lange für eine Klausur gelernt und selbst aktuell im Abi kalkuliere ich so 5-7 Tage ein.
Bewerten:
Am besten ist es eigentlich im Unterricht gut aufzupassen und gute und übersichtliche Unterlagen zu haben. Gegebenenfalls mitschreiben. Wenn du nämlich schon viel weisst, musst du weniger auswendiglernen und kannst dir etwas im Notfall auch selbst herleiten. Ununterbrochen lernen bringts auch nicht, nimm dir immer Pausen in denen du dann aber auch wirklich nichts machst nicht im Internet surfen und eig. auch kein Buch lesen. Gib einfach mal bei Google Lerntipps ein, da findest du noch viel
Bewerten:
Also ich kann dir nur sagen, dass für mich persönlich zwei Wochen in der 11. Klasse Gymnasium viel zu lang ist. Maximal eine Woche vorher reicht für mich locker , aber das ist von Person zu Person unterschiedlich. Zudem hängt die Art zu lernen auch vom Fach ab. Für Mathe, Physik, Chemie usw. ist es wichtig den Stoff zu verstehen und ihn auf die Praxis anwenden zu können. Für Deutsch ist es wichtig Formalitäten wie den richtigen Aufbau des Aufsatzes/der Gliederung/der Einleitung zu wissen und evtl. bestimmte Literaturgattungen, Epochen und deren typischen Merkmale zu kennen (Epik, Lyrik, Prosa; Sturm und Drang -->Gefühle, Natur; Weimarer Klassik --> Humanität/Humanismus). Für Fremdsprachen ist die Grammatik, der Wortschatz und das Hintergrundwissen um behandelte Themen das A und O. Vom Auswendiglernen würde ich dir prinzipiell ABRATEN

Gibt es in Nürnberg eine Schule wo man eine Ausbildung zum Grafik Designer machen und gleichzeitig die Fachhochschulreife erlangen kann?

Bewerten:
Hola!
Ja es gibt eine, zumindest glaube ich das
Und zwar ist es die FOS in der Äuß. Bayreutherstr. 55 neben der Supoltankstelle auf Höhe des Mercado!
Ich weiß, dass eine FOS ist und ich glaube Design sowie Pädagogik und Technik werden dort unterrichtet!. glaub ich
Warum dürfen in der Schule keine Medikamente verteilt werden?
Bewerten:
Warum gibt's für die kranken im Krankenzimmer keine Medizin?
Asperin oder so ist doch nicht apothekenpflichtig? Was hält die Schule ab?
Bewerten:
Also wir haben "leichte" Sachen wie Kopfschmerzmittel oder Asprin schon bekommen. Immerhin ist der Schularzt ja ein richtiger Allgemeinmediziner gewesen. Bei schwerwiegenden Sachen musste man sowieso ins Krankenhaus.
Bewerten:
Sie sind nicht ausgebildet dafür, sowas entscheiden zu dürfen. Dafür gibt es Ärzte, Krankenschwestern und Apotheker.
Bewerten:
Natürlich sind sie nicht ausgebildet! Trotzdem kann ein Schuler ja wohl selber entscheiden, ob ihm der Kopf weh tut oder nicht.
Es gibt ja auch an einigen Tankstellen Asperin, was ja nicht verschreibungspflichtig ist.
Bewerten:
Mögliche Unverträglichkeiten und die damit verbundenen Rechtsfolgen.
Bewerten:
Es gibt also kein Gesetz, welches das grundsätzlich verbietet?
Bewerten:
Ich könnte dir nun keinen Paragraphen nennen, nein.
Das ist einfach eine Absicherung seitens der Schule.
Bewerten:
Die Schule ist keine Apotheke. Aspirin ist ein Medikament und dementsprechend in der Apotheke erhältlich.
Kranke Kinder gehören nicht in die Schule, dementsprechend haben sich Schulen darauf nicht einzustellen, sie medizinisch zu betreuen - von Erster Hilfe natürlich abgesehen. Das Krankenzimmer einer Schule dürfte sicherlich nur als Ruheraum konzipiert sein.
Bewerten:
Wenn man krank ist, sollte man zu Hause bleiben und sich nicht in die Schule schleppen. Schulärzte sind zwar auch Allgemeinmediziner, kennen deine Krankenakte aber nicht so gut, wie bspw. dein Hausarzt.
Vor allem kann es auch eine Absicherung der Schule, rechtlicher Seits, sein, denn auch apothekenpflichtige Medikamente können zu Wechselwirkungen führen.
, jakkily
Bewerten:
Das dürfen nur Ärzte. Punkt!
Wenn du selber Medikamente mitbringst, dann kannst du die auch nehmen. Andere außer ein Arzt, dürfen dir keine Medikamente geben, das gilt nicht nur für Schulen.
Bewerten:
Hallo!
Die Schule ist kein Krankenhaus und auch keine Apotheke!
, Dreams97
Bewerten:
Aspirin ist nicht verschreibungspflichtig, wohl aber apothekenpflichtig. Wenn ein Kind so starke Kopfschmerzen hat, dass es Tabletten nehmen muss, gehört es nicht in die Schule.
Ich such ein Forum für eine Stoff-Suche
Bewerten:
Bei ebay bietet man an, was man loswerden möchte. Gibt es ein entsprechendes Forum deutschlandweit , wo man eine Suche nach einem bestimmten Gegenstand eingeben kann?
Bewerten:
Welchen Stoff meinst du? Etwas chemikalisches oder Stoff zum nähen?
Bewerten:
Na, ich glaub, ein Forum für Stoff-Suche à la Kokain dürfte es wohl nicht geben. Ich suche einen bestimmten Bezugsstoff für ein Sofa.
Bewerten:
Gibt ja noch andere chemikalische Stoffe à la diverser Säuren. Sieh doch mal bei Butinette. Die gibt es auch online. Aber eBay müsste doch Bezugsstoffe haben. Die haben doch auch Leder und Lederimitat.
Suche einen ganz bestimmten Fleece-Stoff
Bewerten:
Hallo, vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen. Ich suche dringend einen Fleece-Stoff mit einem ganz bestimmten Motiv und zwar: Coco der kleine Affe. Ich habe vor etwa 2 Jahren einmal einen Fleecepullover über ebay gekauft. Die VK hatte den Zipfelpulli selbst genäht. Jetzt wüsste ich zugerne, woher sie den Stoff bezogen hat. Soweit ich bis jetzt recherchiert habe, kommt "Coco der kleine Affe" aus Amerika und der Stoff wohl auch. Aber ich werde einfach nicht fündig. Habt Ihr vielleicht eine Idee, wo ich den Stoff finden könnte? Lieben Dank.
Bewerten:
Hallo, meinst Du den bei RosimasStoffe? Miamarit
Bewerten:
RosimasStoffe kannte ich noch nicht. Die Fleecestoffe für Kinder auf der Seite kommen dem Stoff, den ich suche, schon sehr nah und sind wunderschön. Ganz lieben Dank für den Hinweis. webfee
Bewerten:
Ist er hier dabei?
http://de.dawanda.com/search?as=&category_id=2234&page=1&q=affe
Es gibt im Netz aber noch viele Stoffanbieter mit amerikanischen und japanischen Stoffen. Eine gute Adresse ist "Farbenmix". Frag doch auch mal einen dieser Anbieter direkt nach. Evt. ist der Stoff nicht mehr ganz "aktuell", aber jemand hat noch ein Stück so zu Hause liegen.
Bewerten:
Lieben Dank für den Tipp. Leider finde ich bei "Farbenmix" keine Stoffe, sondern nur Zubehör. Ansonsten aber eine super Seite.
Bewerten:
Leider kann man immer nur einen Link einfügen, hier noch ein Shop. Michas Stoffecke Hattest Du mal den Link zu Dawanda geöffnet. Oder gib bei Dawanda "Äffchen" ein und suche dann unter Material/Stoffe.
Schule und Bildung Referat - Noch was einbauen, oder reicht das?
Bewerten:
Hallo GF-Community!
Der Titel sagt eigentlich schon recht viel, aber Beschreibung:
Ich muss ein Referat über Schule und Bildung auf Französisch halten und weiß nicht genau was da noch wichtig sein könnte. Ich habe schon einen Vergleich zw. den zwei Schulsystemen in den beiden Ländern und die verschiedenen Arten von Bildungsmöglichkeiten. Das dauert eigentlich schon ein paar Minuten, aber irgendwie kommt mir das so wenig vor. Aber ehrlich gesagt finde ich andere Themen nicht so wichtig. Fächer z.B. wären nur eine Aufzählung, bei der keiner zuhören will, versch. Personen wie Lehrer, Schüler, Professor, Direktor ist wahrscheinlich Kinderkram in der 14. Schulstufe und was es nach dem Abschluss so für Möglichkeiten gibt, das kommt eigentlich schon im 2. Thema von mir vor.
Soll ich da vielleicht doch etwas davon einbauen, oder etwas anderes? Oder reicht das eigentlich, obwohl es nur 2 Themen sind
Bewerten:
Hallo.
Du hast schon geschrieben, dass du die verschiedenen Schulen aufzählen möchtest. Wie wäre es wenn du die Schulstufen erklärst. Da gibt es ja die Seconde, usw., vielleicht wäre das ganz interessant?
Was ich sonst noch ganz interessant fände, wäre ein Routine-Schultag. In Frankreich haben die Schüler jeden Nachmittag noch Unterricht und essen mittags in der Kantine, können in der Mittagspause in einem Raum ihre Hausaufgaben erledigen und müssen zuhause dann nichts mehr machen. Bring das doch auch noch mit in deinen Vortrag ein.
Sonst kann ich dazu nur sagen, dass nicht wichtig ist wie viele Themen du ansprichst, sondern wie ausführlich du sie bearbeitest. Die Qualität spielt die größere Rolle
Bewerten:
Gute Idee, habe noch gar nicht daran gedacht
Bewerten:
Du könntest schreiben, dass beides - Schule und Bildung - nicht zwangsläufig etwas miteinander zu tun haben. In Frankreich gibt es zum Beispiel kein Schulpflicht wie bei uns. Wer nicht zur Schule geht, kann also trotzdem gebildet sein. Beispiel gefällig?

ANDRÉ STERN: Mein Kind wird nie zur Schule gehen │ TM Wissen, ServusTV - YouTube
Bewerten:
Die Qualität eines Referats basiert grundsätzlich auf gedanklicher Eigenleistung , die bei dir augenscheinlich nicht vorkommt, da deine geplante Abhandlung über allgemeinen Aufzählcharakter kaum hinausgeht!
Vor- und Nachteile unterschiedlicher Schulsysteme zu nennen, das eigene Schulsystem einer sachlichen Kritik zu unterziehen - das wäre das MINDESTE, was ich als Lehrer dir abverlangen würde.
Was DU zur Zeit tust, respektive vorhast, ist banal und lässt sich binnen Minuten von jedermann ergoogeln!
Sorry!
pk
Bewerten:
Ist leider das Problem bei unserem Schulsystem^^. Info die vorkommt wird einfach heruntergeplaudert, egal ob nun von Schülern in Referaten oder von Lehrern. Da gab es eh mal einen Beitrag wozu noch Schule wenn das Internet alle Antworten parat hat? Ich weiß zwar nicht wie du Referate kennst, aber wirkliche Präsentationen mit empirischen Teil habe ich bis jetzt nicht bemerkt. Sie werden eher als Zusammenfassungen gesehen, damit nicht jeder extra suchen muss (schätz ich da mal bzw. wollen das jetzt alle Lehrer machen: neue Form der Reifeprüfung, in ihren Köpfen nur "Oh nein, den Stoff hab ich noch nicht gemacht, und das andere was gar nicht dazu passt. Ich lass jeden Schüler einfach ein Thema zusammenfassen".) Andererseits schauen viele Lehrer irgendwie nur noch darauf WIE präsentiert wird. Bei Rückmeldungen gehen die meisten bei uns gar nicht auf den Inhalt ein. Viel mehr auf Aufbau, Präsentationsmittel, Haltung, Stimme usw. Das neue System hat Lehrer und Schüler wohl einfach ziemlich überrascht :'D.
Aber trotzdem
Bewerten:
wenn du lange genug darüber reden kannst reicht das
ansonsten vllt noch eine Folie mit ner Grafik zum erklären oder eine Karrikatur kommt immer gut an