Wie öffnet man blase warum blasen was passiert nicht

10 Antworten zur Frage

~ als einzige Möglichkeit, wenn man keine Entzündung will - wie meine Tochter Im übrigen - die Blase ist "totes Fleisch" also sollte ~~ Blasenpflaster, um die Produkte zu verkaufen. Versuche mal mit Blasen zu laufen,.
Bewertung: 3 von 10 mit 1216 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Wie öffnet man eine Blase? Warum öffnet man eigentlich Blasen und was passiert wenn man sie nicht öffnet?

Auf keinen Fall aufstechen! Platzt die Blase, sollte die Wunde desinfiziert und mit einem speziellen Hydrocure-Pflaster geschützt werden. Das Pflaster nimmt die körpereigene Feuchtigkeit der Blase auf und bildet so ein Schutzpolster, das den Druck vermindert und für unmittelbare und andauernde Schmerzlinderung sorgt.
Blasen am Fuß - gesundheit.com
Oh, ich dachte man SOLL die Blase aufstechen? Na dann lass ich das mal lieber bleiben.
durch das aufstechen ensteht eine offene wunde, in die keime eindringen können.
ich steche nie absichtlich eine blase auf, und wenn sie doch platzt dann mach ich ein pflaster drauf.
Also bei den Blasenpflastern von Compeed steht sogar dabei, dass man die Blase aufstechen sollte. Aber bitte vorher Blase und Nadel desinfizieren und wirklich nur ein kleines Loch pieken, damit die Flüssigkeit rauslaufen kann. Dann ist der schlimmste Schmerz auch schon vorbei. Das Pflaster hilft beim Abheilen. Kann ich nur empfehlen.
wenn es geht die Blase in Ruhe lassen und nicht öffnen, weil sie am besten hilft, dass die Hautstelle darunter geschutzt, d.h. ohne Infektion gesundet. Sollte doch notwendig sein die Blase zu öffnen, weil man laufen muss, dann sollte es unbedingt steril passieren, damit die Wunde sich dabei nicht verunreinigen und entzunden kann.
Nein! N i c h t aufstechen! Die Blase mit einer kleinen Schere wegschneiden, dann Desinfektionssalbe auf die nun hervorkommende, rote Haut geben und ein dickes Pflaster drauf! Es gibt jetzt spezielle Blasenpflaster!
Meine Tochter hat sich eine Blase einmal ausgestochen und bekam dann eine Entzündung, die sich gewaschen hat. Sie musste sich den halben Finger abschälen lassen in einer OP. DAS lohnt sich definitiv nicht
Die Blase wegschneiden ist ja noch schlimmer als aufstechen!
Wenn sich unter der Blase noch keine neue Haut gebildet hat, ist das eine offene Wunde
Nein - das haben die Aerzte mir im Universitätsspital Zürich so gesagt. Offene Wunde ist besser als die Blase ohne Blasenwasser. Ehrlich! Es können sich in einer offenen Wunde weniger Bakterienherde bilden als in einer versteckten Wunde. Wundwasser wäre eigentlich dafür da, diese Bakterien abzutöten. Das Problem ist, dass es störend ist und wir es loswerden wollen. Also bleibt wirklich das Aufschneiden als einzige Möglichkeit, wenn man keine Entzündung will - wie meine Tochter
Im übrigen - die Blase ist "totes Fleisch" also sollte es nicht weh tun, wenn man diese wegschneidet! Ist einfach nur unangenehm
Und für die offene Wunde gibt's ja genügend Desinfektions- und Aufbausalben.
Tausende Soldaten der Wehrmacht oder Bundeswehr haben i m m e r die Blasen aufgestochen. Der Link von Riga ist eine Werbung für Blasenpflaster, um die Produkte zu verkaufen.
Versuche mal mit Blasen zu laufen, die werden immer größer beim Laufen, also kann man sie nur aufstechen.