Was man basel gesehen haben

11 Antworten zur Frage

~ die anderen Verkehrsteilnehmer und zerstören das Stadtbild. Was du als autofeindlich bezeichnest kann man also auch menschen-, umwelt- ~~ dem 20. Jahrhundert. Ansonsten guck mal in die Wikipedia: Basel – Wikipedia.
Bewertung: 6 von 10 mit 515 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Was sollte man in basel gesehen haben?

Bewerten:
wir sind circa 8 und fahren am samstag nach basel.
Bewerten:
Da ich nicht weiss, wofür sich die Einzelnen der Gruppe interessieren, schau doch einfach mal in diesen Link: Search Sightseeing | Basel
Dort sind alle Sehenswürdigkeiten und Museen gelistet.
Hier noch ein weiterer Link als Ergänzung, der einen bebilderten Rundgang anbietet: Basel - Schweiz/Swiss : Sehenswürdigkeiten, Bilder, Rundgang
Polarfuchs
Bewerten:
Der Zoo Basel liegt mitten in der Stadt. Als grüne Oase bietet er allen Besuchern Erholung und Entspannung. Die Tieranlagen geben auf den ersten Blick nicht alles Preis und laden so zu spannenden Entdeckungen und Beobachtungen ein.
http://www.zoobasel.ch/tiere/anlagen/index.php
Münster
Hier auf dem Münsterhügel begang die Geschichte der städtischen Besiedelung. Mit seinen roten Sandsteinmauern, bunten Ziegeln und den beiden filigranen Türmen, prägt das Münster das Stadtbild. Geniessen Sie die Aussicht auf der Pfalz, bevor Sie gemächlich den Hügel hinab, durch die engen Gassen die Stadt entdecken.
Museum Tinguely >
Mit seinen kinetischen Werken belebte und revolutionierte der in Basel aufgewachsene Jean Tinguely den Kunstbetrieb. In der permanenten Ausstellung zeigt das Museum eine Auswahl der Maschinenskulpturen, Reliefs und Zeichnungen des Künstlers aus allen Schaffensperioden
http://www.bestwestern-merian.ch/area_de.htm
Hier, ein paar der vielen Sehenswürdigkeiten von Basel. Auf jeden Fall
würde ich dir den Besuch der Basler Altstadt empfehlen. Verwinkelte
romantische alte Gassen immer wieder ein neues Erlebnis. fg opal
Bewerten:
das Stadtpanorama aus dem Heckfenster auf der Fahrt nach Zürich
Bewerten:
Ich wohne seit 4 Jahren in Basel. Als Deutscher bin ich immer wieder beeindruckt von der sehr hohen Qualität nahezu aller Produkte und Dienstleistungen in der Schweiz. Andererseits allerdings auch davon, wie sich die Menschen das Leben in der sehr reichen Schweiz gegenseitig schwer machen. Die Stadt ist sehr autofeindlich. Das wird durch die rot-grüne Kantonsregierung noch verstärkt. Zum Beispiel wird die elendige Parkplatznot absichtlich herbeigeführt, in der Blauensteiner Str. in der Nähe vom Bahnhof werden Bänke, Steine und Blumenkübel mitten auf die Strasse gestellt, damit man sich durchquälen muss, im Nonnenweg werden Parkflächen auf der Strassenmitte eingerichtet aus dem gleichen Grunde, dafür ist dann gleich daneben Halteverbot, wo eigentlich problemlos etliche Autos parken könnten.
Bewerten:
Was man gesehen haben muss, hängt davon ab, in welchen Kreisen man verkehrt und was einen interessiert. Vielleicht die sehr vielen edel hergerichteten historischen Gebäude in der Altstadt. Dazu gehören der Münsterhügel und der Marktplatz mit dem Rathaus.
Oder gleich in der Nähe über den Rhein die dreckigen Nutten in der Ochsengasse und Webergasse.
Oder ein paar Meter weiter die Gassenschänke, wo Obdachlose und Normalbürger täglich ausser Samstag für nur 3 Franken ein wirklich gutes 3-Gänge-Menue geniessen können.
Oder eines der vielen Museen.
Mich beeindruckt immer wieder die sehr lange Untertunnelung Basels durch die Autobahnen Karlsruhe-Zürich und Mulhous-Basel, die direkt durch die Stadt gehen.
Zum Beispiel geht der Schwarzwaldtunnel unter dem Vorplatz des Badener Bahnhofes hindurch.
Der Bahnhof SBB ist sehr sauber und modern mit einer beindruckenden historischen Fassade. Davor der Bahnhofsplatz mit weiteren historischen Gebäuden. Anschliessend moderne Bauwerke wie das Hotel Hilton, die sich ganz krass und geschmacklos vom eben erwähnten Baustil absetzen.
Sehenswert finde ich das Spalentor. Dort stinkt es zwar immer nach *, aber für ein schönes Bild reicht es allemal.
Gleich daneben der Botanische Garten. Eitritt frei, sehr gepflegt, ein paar wilde Eidechsen und tropische Tiere sieht man auch.
Ebenfalls von sehr hohem Niveau ist der andere, grössere Botanische Garten in Basel-Brüglingen, nahe dem Sankt-Jakob-Stadion.
Der Zoo ist sehr bekannt.
Ich gehe gerne spazieren im viel kleineren Tierpark "Lange Erlen" mit einem Waldgebiet entlang dem Flüsschen Wiese.
Etwas ausserhalb der Fernsehturm St.Chrischona, soll das höchste Gebäude der Schweiz sein.
Auffällig sind in der Innenstadt die vielen Schaufenster von Zeitarbeitsfirmen mit den vielen Annoncen. Diese sind zwar oft erlogen, gelegentlich kann man dadurch aber eine Arbeit finden.
Bewerten:
Vom Marktplatz sollte man mal durch die Freie Strasse zum Barfüsserplatz gehen, um über das wichtigste mitreden zu können. Vielleicht noch 400 Meter weiter zu Kunstmuseum, wo etliche berühmte Werke zu sehen sind, damit man wenigstens einen Hauch von künstlerischem Interesse und Sachverstand vortäuschen kann.
Bewerten:
Wenn Du mehr wissen willst, kannst Du mich gerne anrufen unter 0041765210765.
Bewerten:
Autos stinken, machen Lärm, gefährden die anderen Verkehrsteilnehmer und zerstören das Stadtbild. Was du als autofeindlich bezeichnest kann man also auch menschen-, umwelt- und stadtbildfreundlich nennen
Bewerten:
Der Verkehr, und damit die Autos, sind bildlich gesehen das gleiche wie der Blutkreislauf für den Menschen. Autos sind unverzichtbar für Wirtschaft, Fortschritt und die heutige menschliche Zivilisation. Dir ist es vermutlich lieber, barfuss bei jedem Wetter durch Strassen voller Pferdescheisse, Schlamm, Ratten, Flöhe, Bakterien und anderen Krankheitskeimen zu stapfen und dabei dieses idyllische Stadtbild ohne Autos zu geniessen. Es ist ja sowieso gesünder, zu Fuss zu gehen. Also sei bitte so menschen- und umweltfreundlich und laufe Deine 30 km bis auf Arbeit täglich zu Fuss. Lauf am besten gleich noch ein Stückchen weiter bis in den Regenwald, den es nach Deiner Meinung bald nicht mehr geben wird, und geniesse dort die malerischen Ansichten menschlicher Siedlungen ohne jegliche Autos.
Bewerten:
Als ich in Basel war, sind mir keine Wege voll Pferdescheiße, Schlamm, Ratten etc. aufgefallen. Wenn du nicht im ach so "autofeindlichen" Basel wohnen würdest, könnte man anhand deiner dämlichen Bemerkungen meinen, du hast schon zu viele Abgase inhaliert und deswegen eine gestörte Wahrnehmung.
Bewerten:
Falls Ihr Euch für bildende Kunst interessiert, dann auf jeden Fall die Foundation Beyeler. Sie ist sehr vielfältig und hat hervorragende Stücke aus dem 20. Jahrhundert.
Ansonsten guck mal in die Wikipedia:
Basel – Wikipedia
Allerdings ist dieser Abschnitt auch ziemlich kunst- und museumslastig.

Was muss man in Basel gesehen haben?

Bewerten:
Ich bin für ein paar Tage in Basel, was sollte man dort unbedingt gesehen haben?
Bewerten:
Da gibt es einige Sachen, den Basler Zoo, das Basler Münster, das Rathaus. Wenn Du gerne in Museen gehst, gibt es davon eine ganze Menge, unter anderem "Fondation Beyeler" ein Kunstmuseum mit wechselnden Ausstellungen. Schön ist auch immer eine Schiffahrt auf dem Rhein. Viel Spaß in Basel.
Bewerten:
zuerst einmal gibt es in Basel sehr viele Sehenswürdigkeiten. Also in Basel sollte man sich das Basler Stadtzentrum anschauen,weil dort gibt es Sehenswertes aus der Zeit der Kelten, der Römer und aus dem Mittelalter. Johanniterbrücke und die Mittlere Brücke sollte man sich auch anschauen, genauso sollte man sich auch mal den Sankt Jakob Park in Basel anschauen. Er ist wunderschön und es gibt auch Führungen. Aber ich denke, das jeder selbst schauen sollte, was er genau sehen will, weil jeder einen anderen Geschmack hat. Es gibt Prospekte und google mal im Internet. Ich kann nur sagen, einen Ausflug nach Basel sollte man sich ruhig mal gönnen. Aber man sollte nicht nur einen Tag dort bleiben sondern wenn man viel sehen will, muss man schon mehr Tage einplanen.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
Bewerten:

Was sollte man unbedingt gesehen haben, wenn man nach Konstanz am Bodensee fährt?

Bewerten:
die Insel Mainau, Überlingen das Pfahldorf,
Bewerten:
Die Imperia, das Schnetztor, das Rathaus mit Fresken.
Bewerten:
alles was oben schon geschrieben wurde und:
das alm
das münster
den kaiserbrunnen
das sealifecenter
spar dir aber den weg zum "hussenstein".
Bewerten:
Die Ausstellung "Kaiserliche Entdeckungstour: Bodensee feiert Napoleon III"
Ist im Oktober
Bewerten:
in kreuzlingen auf der schweizer seite kann man ganz einfach gras kaufen
das ist in der schweiz entkriminalisiert
Bewerten:
Die Seebühne in Bregenz kann ich Dir sehr empfehlen!
, Andi
Bewerten:
was aber nicht gerade der nächste weg ist.
Welche Stadt muss man unbedingt gesehen haben
Bewerten:
Welche Stadt muss man eurer Meinung nach unbedingt mal gesehen haben und wieso?
Bewerten:
London ist - wenn du eine richtige Stadt sehen willst - einfach mal genial. Ich war wselber da und fand es total toll! Geschichte, Traditionen und Moderne vereinen sich hier ganz vorzüglich! ^-^ Ich fand Paris auch ganz io. Berlin sollte man auch mal gesehen haben. Ist ja schließlich die Haupstadt.
Bewerten:
Ich bin mir da total sicher - ist halt Geschmackssache.
Bewerten:
Ich empfehle grundsätzlich nur Etwas, was ich selbst kenne. Also wenn du auf Kunst und Geschichte stehst.
Bewerten:
Nee, ich kenns nicht und hätte nicht gedacht, dass Rhodos in der Liste mit Rom und Hamburg auftaucht. Das wundert ein wenig. Was ist toll an Rhodos?
Bewerten:
die schönsten Städte natürlich:
Lissabon - Barcelona - Prag - Budapest - Wien - Berlin
Bewerten:
Alle von denen und: Berlin, Budapest, Kopenhagen, St. Petersburg, Mailand, Istanbul.
Bewerten:
damit man weiß, warum es in den meisten deutschen Städten verboten ist, Tauben zu füttern
Welche Stadt oder welches Land sollte man Umbedingt gesehen haben?
Bewerten:
Hey Ich wollte einmal fragen welche Stadt oder Welches Land eurer Meinung nach am schönsten/tollsten ist Meine Mama hat mir nämlich versprochen das wir irgendwo hinfliegen wenn ich gute Noten habe. Jetzt wollte ich wissen was ein schöne Stadt bzw schönes Land ist schön einmal
Bewerten:
Ich werde dir deine Frage nicht so beantworten, wie Du es vielleicht gerne hättest und das hat auch seine Gründe. Zum einen wäre da schon mal die Kostenfrage zu klären denn dir ist doch bestimmt auch klar, das nicht jedes Reiseziel sozusagen sprichwörtlich " Für 'n A und 'n Ei " erreichbar ist. Zum anderen leuchtet es dir bestimmt auch ein, das alles was mir gefällt, das muss aber nicht unbedingt dir gefallen und lost but not least, Du hast doch bestimmt auch diverse Interessen und nicht jedes Land, nicht jede Stadt würde denen auch gerecht werden. Einen Vorschlag werde ich dir aber dennoch unterbreiten und das wäre eine Kreuzfahrt. Aus aktuellem Anlass schweife ich hier auch mal ganz bewusst etwas ab vom Inhalt deiner Frage. Bitte lasse dich nicht bezüglich diverser Umweltfreaks verunsichern die alles erdenkliche verdammen und Kreuzfahrten insbesondere und dabei leider vergessen, das zum einen der Fortschritt nicht für Umsonst zu bekommen ist, sprich auch ihre Wohnung oder ihr Haus, ihr PKW, ihr Laptop respektive PC, ihr Fernseher, ihr Handy ja selbst ihre Kleidung einen Tribut von der Umwelt verlangen. Nebenbei vergessen diese Umweltbewussten Mitbürger auch das auf diesen Kreuzfahrtschiffen tausende Menschen aus der dritten Welt arbeiten die darüber auch sehr froh sind und ihre Familien alle davon profitieren. Mit Sicherheit aber haben diese Kritiker auch schon Lösungen parat, wie sie diesem Personenkreis plausibel machen, das sie im Interesse der Umwelt doch ihre Nahrung und alles was sie benötigen auf der Müllhalde suchen dürfen, was aber künftig auch nicht gehen sollte derweil diese auch im Interesse der Umwelt liquidiert werden müssen.
Bewerten:
NABU | Schifffahrt | Mir stinkt's | Kreuzfahrt-Ranking
Nur mal so zur Info: was Fortschritt ist, definiert wohl jeder anders. Für mich ist Fortschritt gleichbedeutend mit Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit, Wachstumsbeschränkung. Ich habe kein Haus, lebe in einem Wohnblock, mein Handy ist mindestens 10 Jahre alt, mein Laptop sechs. Bevor meine Sachen nicht kaputt sind, kaufe ich nichts neues. Fernseher habe ich nicht, wozu auch? Kommt eh nur Müll.
Die tausenden Menschen aus der dritten Welt arbeiten auf diesen Schiffen zu Bedingungen, für die ein Mensch aus der "ersten" Welt nicht mal einen Finger krumm machen würde. Traurig ist es, dass es diesen Leuten so schlecht geht, dass sie gezwungen sind, zu diesen Bedingungen zu arbeiten. Dass es ihnen so schlecht geht, ist das Ergebnis der Kolonialpolitik der Länder der "ersten" Welt, und auch heute noch leben wir im reichen Europa auf Kosten dieser Menschen. Nein, ich habe keine Lösungen parat, wie das zu ändern ist. Ich würde aber mit meinem Verhalten keinesfalls noch zur Stabilisierung dieser Zustände beitragen.
Ach, und ich bin der Meinung, dass jede Industrie, auch die Reiseindustrie, die Umweltschäden, die sie anrichtet, auch bezahlen sollte. Bislang bezahlt nämlich der Steuerzahler, also wir alle, den Löwenanteil. Wenn man die Industrie zahlen ließe, wären viele Sachen, unter anderem Kreuzfahrten, so teuer, dass sich das kein Mensch mehr leisten könnte. Das würde dazu führen, dass man sich zehnmal überlegt, ob ich mir etwas kaufe, der ganze Konsumwahn würde zurückgehen.
Mit dem Geld könnte man dann Dinge bezahlen, die wirklich gebraucht werden.
Bewerten:
Super und stell dir mal vor, ein Handy besitze ich erst seit ca. 2 Jahren, einen Pkw besaß ich rund 40 Jahre nicht weil ich ihn mir nicht leisten konnte und Reisen kann ich auch erst seit 1990. Davor war mir auch das so gut wie nicht möglich. Flugzeuge sah ich bis dato auch nur als über mir vorbeifliegende. Einen Fernseher habe ich zwar, nur schauen das mache ich kaum eben aus den von dir erwähnten Gründen. Den ersten hatte ich übrigens erst als ich 16 Jahre alt war, davor konnten wir uns den auch nicht leisten. Als Luxus hatte ich ein kleines Kofferradio, dafür aber musste ich mir meine Knochen kaputtmachen lassen, es war aus dem Schmerzensgeld in Folge von einem Unfall finanziert worden.
Die welche auf den Schiffen arbeiten sind selbst zu diesen Bedingungen in ihren Heimatländern reich und selbst ich hätte einst sehr gerne auf einem Schiff gearbeitet und ich bin Europäer. Im Schnitt bekommen diese auf den Schiffen arbeitenden Menschen je nach Stellung einschließlich Trinkgelder ca 1000 bis 2000 USD pro Monat. Dafür müssen sie natürlich erheblich mehr als 8 Stunden pro Tag arbeiten, das ist mir bekannt und dennoch wenn es ihnen nicht passt, sie dürfen jederzeit aufhören. Das habe auch ich schon mal zu hören bekommen und zwar mitten in Deutschland.
Die ganze Misere auf die Kolonialzeit zu schieben ist zwar beliebt aber deshalb nicht realistischer und ergo lächerlich. Für schlagkräftige Armeen reicht es in diesen Ländern immer noch. Diese Menschen haben es in der eigenen Hand etwas aus ihrem Leben zu machen und so mancher trauert inzwischen der Kolonialzeit sogar nach, damals hatten sie wenigstens noch eine Lebensgrundlage und das sind nicht meine Worte sondern Worte von Einheimischen. Ich bin inzwischen zu genüge in dieser Welt herumgekommen, ergo habe sie Umweltmäßig geschädigt, betone aber, das ich dies am Ende nur ca. 25 Jahre getan haben werde. So wahnsinnig lange werde ich ja auch nicht mehr Leben.
Nebenbei bemerkt ich weiß auch was Hungern bedeutet und wie es ist wenn das Geld pro Tag nur für 2 bis 3  Brötchen und 100 Gramm Wurst langt. Ich fühle mich vielleicht auch aus diesen Gründen gerade zu den ärmsten dieser Welt hingezogen und auf meinen vielen Reisen habe ich diese Gegenden wo sie wohnen awann immer es ging auch nicht gemieden. Meine Reisen das waren nicht nur Paläste und protzige Hotelanlagen, ich habe die ärmsten Länder dieser Erde besucht und dabei waren unter anderem Haiti, Indien, Nepal, Burma um nur einige zu nennen.
Was übrigens die Steuern betrifft so sehe ich das auch anders und womöglich sehr untypisch. Sie werden mir abgezogen ohne das ich um Einverständnis gefragt werde und das sogar mehrfach und ergo ähnlich wie wenn ich bestohlen werde. Es ist mir Schnuppe was der Dieb mit meinem Geld anstellen wird, der Fakt das ich bestohlen wurde zählt.
Übrigens wenn sich die Masse das eine oder andere nicht mehr leisten könnte, darunter auch Kreuzfahrten, was glaubst Du was dann passieren würde? Die Produktion wird gedrosselt bis letztendlich eingestellt und das Heer der Arbeitslosen würde steigen und ergo leider ist der Konsumwahn auch ein Garant für Arbeitsplätze.
Das sollen nur so einige Gedanken gewesen sein zu deinem Kommentar.
Bewerten:
Ich wollte niemanden mit meinem Kommentar persönlich angreifen, ich wollte die Fragestellerin, die offensichtlich noch sehr jung ist, zum Nachdenken anregen. Das kann ja letztendlich nur von Nutzen sein.
Ich denke einfach, dass es auf der ganzen Welt sehr viel Elend und Ungerechtigkeit gibt. Es wäre an der Zeit, dieses Problem weltweit anzugehen. Gerechtere Verteilung von Geld, Arbeit und Freizeit.
Es ist nun mal so, dass die Ressourcen an Rohstoffen und fossilen Energiequellen begrenzt ist. Das dürfte inzwischen jedermann bekannt sein. Das Bestreben sollte dahin gehen, Technologien zu entwickeln, die das Überleben der Menschen sichern, wenn die fossilen Energiequellen zu Ende sind.
Ich bin für konsequenten Umweltschutz, weil ich denke, dass die Erde allen gehört und auch unsere Kinder und Enkel sich noch darauf wohlfühlen sollen. Auch sie werden von den 30 cm Ackerkrume noch leben müssen.
Wenn Du in Deinem Leben viel gereist bist, viel gesehen hast und auch vor der Armut die Augen nicht verschlossen hast, finde ich das gut. Auf vielen von großen Veranstaltern angebotenen Reisen ist aber genau das der Fall. Einheimische in den Zielländern sind eben Arbeitskräfte, die für das Wohl der Touristen sorgen, dabei aber möglichst unauffällig zu sein haben, damit der gemeine Tourist nicht vom Anblick arbeitender Menschen gestört wird, oder als Exoten, die für den Touristen das vorführen, was als "Folklore" bezeichnet wird, oder allenfalls noch als Souvenirs verkaufender Händler. Nur Wenige interessieren sich dafür, wie das Leben der Menschen vor Ort wirklich aussieht. Der All-inclusive-Tourist in seinem Freizeitpark mit Pool will doch gar nicht wissen, was vor den Hoteltüren passiert. Das ist es, was mich so aufregt.
Bewerten:
Ich sehe deinen sehr vernünftig vorgetragenen Kommentar auch nicht als Angriff an. Es ist deine Meinung respektive es sind deine Ansichten welche ich respektiere und ich habe dir meine Meinung und meine Sicht der Dinge präsentiert und sowohl Du sagst einiges was gut und richtig ist, wie auch das was ich sage sich nicht mit der Hand vom Tisch wischen lässt. JZG
Bewerten:
Griechenland:
Die Sehenswürdigkeiten in Athen mit Open-Air-Bus erkunden und eine schöne griechische Insel wie z.B. Kreta o.a. mit der Fähre ansteuern alternativ Inselhopping, bzw. einen Segelturn unternehmen. Wahlweise Kultur, Party und/oder schöne Natur und Strände zum Chillen genießen. Dazu gibt es megagutes Essen und sehr gastfreundliche.
Island:
Vulkane, Ponys, Geysire, Trolle, Elfen und beeindruckende Landschaften.
Ghana:
Afrikanische Kultur , tolle Märkte, buntes Leben, Reggae, Trommelkurse, wilde Elefanten auf Tuchfühlung, Affen, Krokodile u. last not least supernette offenherzige Menschen.
Marokko:
Die Königsstädte Fes, Meknes und Marrakesch besuchen, Altstädte und Märkte wie aus 1001 Nacht, überwältigende Handwerkskunst, Atlantik, Berge, Wüste, Kamelmärkte, bunte Feste, Essen vom Allerfeinsten, sehr gastfreundliche.
Holland:
Ameland - schöne kleine Insel mit schnuckeligen Fischerhäuschen, Nordseestrand, Dünen, gemütliche kleine Kneipen und Fischrestaurants mit dem typisch holländischem Flair, etwas verschlossene aber trotzdem weltoffene Menschen - Friesen eben - mit netter Sprache. 
Egal wohin es euch zieht, würde ich immer zu privaten Unterkünften raten wo ihr es so gemütlich wie Zuhause habt - mit viel Platz und Privatspäre. Sowas findet ihr sehr preiswert unter Ferienwohnungen, Häuser & Zimmer zur Miete - Airbnb.
Ansonsten besser kleine familiäre Pensionen, landestypische Restaurants  und selbstorganisierte Ausflüge den sterilen großen Hotels mit All-Inklusive-Einerlei und langweiligem Entertainment vorziehen.
Sucht euch aus, was für euch am verlockensten klingt
Bewerten:
Zu Griechenland würde ich noch hinzufügen, dass man sich die antiken Bauwerke lieber ansehen sollte, bevor sie wegen der Umweltverschmutzung verfallen.
Bewerten:
Istanbul sollte man als Stadt unbedingt mal besucht haben, am besten mit so einer überwältigender Aussicht auf den Bosporus:
Ferienwohnungen und Privatunterkünfte in Istanbul - Airbnb
Eine faszinierende Stadt auf zwei Kontinenten mit beeindruckenden Moscheen, dem Topkapi Palast, einem riesigen Bazaar, erlebenswerten uralten Badehäusern ,und  tausend verschiedenen Köstlichkeiten an jeder Straßenecke.
Die restliche Türkei könnt ihr euch eigentlich sparen, denn da trefft ihr mehr Deutsche als in Berlin. An der ehemaligen Traumküste ist die Türkei leider hoffnungslos übervölkert und verschandelt - das Grauen können nur noch anspruchslose Billigurlauber ertragen .
Obwohl: die Tuffsteinhöhlen in Kappadokien und die Kalkterrassen von Pamukkale sind zwar auch sehr überlaufen von Tagesausflüglern, aber trotzdem absolut sehenswert! Altertumsfans finden zudem einige bedeutende historische Stätten - wenn ihr an sowas Interesse habt. Ansonsten gibt´s noch wunderschöne Flußtäler und Schluchten in der Provinz Mugla wo man gut raften kann sowie abgelegene Berglandschaften im Taurusgebirge die toll zum Wandern sind - falls euch sowas liegt. Wegen der Sprachprobleme und der einsamen Gegenden würde ich zwei Frauen aber davon abraten dort alleine rumzukrakseln.
Die Pyrenäen eignen sich dagegen sehr gut für Wander. - und Kletterfreunde. Die Basken sind ein Völkchen für sich, leider auch  schwierige Verständigung mit denen, die kein Englisch sprechen.
Thailand ist neuerdings noch ein spezielles Traumziel von mir - seitdem ich ein Elefantencamp dort im Norden entdeckt habe wo ich unbedingt einmal hinwill! Man kann da mit zahmen, überaus freundlichen, frei rumlaufenden Elefanten zusammenleben - das wäre ein Erlebnis, das ich mir unbeschreiblich vorstelle :D!
Belize und Suriname fand ich schon immer äußerst interessant, vor allem weil man von beiden Staaten fast nie was hört oder liest in den Medien. Laut der Schwärmerei von holländischen Migranten, die von dort stammten, soll es abgesehen von der Arbeitslosigkeit in beiden Ländern traumhaft sein.
Hawaii ist mein letzter Vorschlag!
Wenn deine Mutter kostenmäßig keine Grenze nach oben setzen muss und ihr viel Zeit habt, wäre  z.B. die Insel Maui ein tolles Ziel: dort gibt es eine umwerfende Landschaft wo die Vulkanströme ins Meer fließen, die Vegetation gewaltig ist und die besten Surfwellen mit vielen netten Surfern anzutreffen sind, die alle besonders gut drauf sein sollen - ist ja kein Wunder in solch einer Umgebung!
Die hawaiianische Herzlichkeit und Aloha-Mentalität soll sowieso ganz toll und chillig sein.
Dazu kommt noch das erhebende und einzigartige Gefühl, mitten im Pazifischen Ozean weit weit weg vom Rest der Welt zu sein
Bewerten:
Dieses P.S. muss ich zu Istanbul noch anfürgen:
Taksim/Pera Flat w beautiful view 2 in Istanbul
Da der angegebene Preis für zwei Personen gilt, kann man in dieser Nobelherberge mit allem Drum und Dran, insbesondere  dem Wahnsinnsausblick, billiger wohnen als in den meisten Mittelklassehotels.
Das kommt auf jeden Fall in meine engere Auswahl wenn ich mal zu zweit nach Istanbul kommen sollte
Bewerten:
Santorini: nicht umsonst vier Mal hintereinander zur schönsten Insel der Welt gewählt worden! Ein Paradies dort
Bewerten:
Abgesehen von den Eseln auf Santorin stimme ich dir zu.
Bewerten:
Was hast du gegen die Esel?
Hat dich mal einer getreten oder gezwickt 
Bewerten:
Man muss sich ja nicht die Esel anschauen
Bewerten:
Kommt drauf an was du sehen möchtest Wie ist es mit LA?
Bewerten:
Was ich dir empfehlen kann ist die Karibik, was ich dir empfehle ist eine Kreuzfahrt zu machen, damit siehst du nähmlich sehr viele Städte und verschiedene Länder, und es ist meistents billiger als eine ganze Reise zu machen.
Bewerten:
Und versaut die Umwelt. Kreuzfahrtschiffe sind die größten Dreckschleudern auf den Meeren.
Bewerten:
Und was ist mit Flugzeugen? Noch Schlimmer. Ausserdem achten viele Kreuzfahrt gesellschaften schon auf den Umwelt Schutz siehe: Royal Caribbean International - Service & Hilfe
Also bitte erst Informieren und dann doof Kommentieren.
Bewerten:
Also bitte erst Informieren und dann doof Kommentieren.!
Gebe Dir recht. Siehe hier:
NABU | Schifffahrt | Mir stinkt's | Kreuzfahrt-Ranking
Bewerten:
Welches Land man unbedingt gesehen haben sollte? Deutschland natürlich
Bewerten:
Tja, manche kennen sich halt auf Mallorca besser aus wie in ihrem Heimatland
Bewerten:
Wir fliegen jede Sommerferien in die USA. Nicht nur, dass man vom tropischen Klima in die Wüste ins wiederum unter Umständen verschneite New York City kommt, sondern auch, dass die Menschen einfach wahnsinnig offen, nett und lässig sind. Empfehlen kann ich am ehesten Florida va die Everglades und Miami. In den USA ist es allerdings am sinnvollsten, sich nen Auto für 2-3 Wochen zu mieten und damit "durchs Land" zu fahren und in Motels zu übernachten. Ist zwar teurer als ein All-Inclusive Hotel auf z.b Jamaica Beach) verbracht. Aber letztendlich muss jeder selbst entscheiden, was er für am schönsten hält
Bewerten:
Ich finde die Niederlande ist das das schänste Land. Um genau zu sein Texel, endlose Dünen usw.
. und viel Spaß,
Lena
Bewerten:
Also Los Angeles ist schön, da war ich schon mal und alle Städte die drumherum sind auch Santorini ist auch schön, das ist eine Insel im Mittelmeer Und ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber in Bayern find ich es auch schön, mit den ganzen Bergen Aber es gibt gaaanz viele schöne Orte auf der Welt und der Mond ist bestimmt auch n toller Urlaub, kostet aber ein bisschen was
Bewerten:
Mich fasziniert immer noch Spanien. Obwohl ist fast ganz Spanien schon bereist habe fehlt mir noch der Nordwesten. Da möchte ich noch mal hin.
Bewerten:
Du musst unbedingt in die Türkei, omg das ist da so schön und da am besten nach Ankara oder Istanbul oder Antalya, Alanya Kann ich dir sehr empfehlen, es ist da sk traumhaft
Bewerten:
Aufjedenfall Italien.  Am besten Romen und Sizilien.
Bewerten:
Ein kleines Dorf im Bayrischen Wald. Fast das Ende der Welt. Kaum Verkehr, nirgends Handyempfang. Einfach nur Ruhe und Natur.
Bewerten:
Italien *.* Zb venedig/verona/palermo bzw sizilien/sardinien oder auch in die toscana
Bewerten:
Die Türkei ist wirklich wunderschön! Vorallem Izmir, Alanya, Bodrum, Mersin
Bewerten:
Der Santa Monica Beach in Los Angeles einfach der Hammer
Bewerten:
Thailand, Spanien, Ägypten, Brasilien, Mexiko, USA
Wichtige Filme die man unbedingt gesehen haben muss
Bewerten:
Kennt ihr Filme die man unbedingt gesehen haben sollte? Von wichtigen historischen Ereignissen oder einfach gute Spielfilme.
Bewerten:
Shark nado der ist so schlecht den muss man gesehen haben
Bewerten:
Lincoln, 12 years as a slave. Beide Filme gehen über die Sklaverei in Amerika.
Bewerten:
Die Verurteilten, die ganze Herr der Ringe Trilogie, Pulp Fiction, Fear and Loathing in Las Vegas, Casablanca, Spiel mir das Lied vom Tod, Blues Brothers, Das Boot, Zurück in die Zukunft Trilogie, Band of Brothers Miniserie, Avatar, Der Soldat James Ryan, Matrix Trilogie, Der Pate Trilogie, E.T., Fluch der Karibik, Der längste Tag, Im Westen nichts neues, Krieg der Sterne 1-6, The big Lebowski, Scarface, Gran Torino, Stirb Langsam alle, Lethal Weapon 1-4, Alle Indiana Jones, The green Mile, The sixth Sense, Terminator alle, Full Metal Jacket, Apocalypse Now, American History X, Gladiator, Per Anlhalter durch die Galaxis, Schindlers Liste, Fight Club, 2 glorreiche Halunken, Forrest Gump, Inception und Einer flog übers Kuckucksnest.
Mal fürn Anfang
Bewerten:
Die Verurteilten empfehle ich besonders. Es ist ein unaufgeregter, eher langer, zeitlos schöner Film über Lebensinn und Freundschaft.
Er belegt in der "Internet Movie Database" Rangliste seit Jahren ununterbrochen den ersten Platz.
Und an diesem Punkt. geh in die imdb-Rangliste und fang oben an, Jeden Film den du nicht kennst auf die Liste schreiben
Bewerten:
Die Welle , Titanic , Blackfish , und vielleicht noch ein paar Komödien wie "Das Leben des Brain", "Traumschiff Surprise" und "Ritter der Kokosnuss", weil da dauernd Anspielungen drauf gemacht werden
Kinder-PorNOPE NOPE NOPE! - YouTube) am Schluss, "Werte Lords, werte Ladies" ist ein Zitat aus Traumschiffs Surprise
Bewerten:
Oh mein Gott ich habe einen LeFloid Zuschauer hier gefunden
Bewerten:
Brave heard Pearl Harbour Stalingrad Voll Normal
Bewerten:
Alien- eine der ersten starken Frauen der Filmgeschichte
Odysee im Weltraum- Science Ficition Urvater
Am Anfang war das Feuer- Genialer Film über Steinzeitmenschen
Prinzessin Mononoke- Toller Anime, der zeigt dass Gut und Böse Ansichtssache sind
Dragonheart- Toller Mittelalterfilm mit einigen Durchbrüchen für damalige Computereffekte
Der Herr der Ringe/ Trilogie- Der "unverfilmbare Roman", würdig umgesetzt
Bewerten:
Manche mögens heiß, Casablanca, Jenseits von Eden,.denn sie wissen nicht, was sie tun, Breakfast at Tiffanys, Sabrina, Catch me if you can, Django Unchained, Topkapi
Bewerten:
Jeder Spielfilm kann gut sein. Es kommt auf den Geschmack an.
Die Filme, die die breite Masse am besten findet, werden mit einem Oscar ausgezeichnet. Da würde ich einfach mal nach einer Liste über vergebene Preise googlen.
Bewerten:
Schindlers liste, pulp fiction, der mit dem wolf tanzt,sin city.oder die top 100 bei imdb
Bewerten:
Selma , eines der besten Geschichtsdramen der letzten Jahre
Bewerten:
Leon der Profi Schindlers Liste Pulp Fiction Blues Brothers Avatar Star Wars? Die Vögel - Hitchcock
mehr fällt mir spontan nicht ein.
Bewerten:
Kommt darauf an welche Informationen du für dein Leben brauchst.
Guter Anime den man unbedingt gesehen haben muss?



leben
ich brauche informationen über Prostituierte im Mittelalter für mein Referat.

- Prostitution im Mittelalter wird der käufliche Sex in Mitteleuropa in der Zeit zwischen der Antike und der Neuzeit bezeichnet. -


reisen
Wieviel Schadensersatz kann ich bei einem überbuchten Ferienkomplex verlangen?

- aus Kulanz einen kleinen Betrag erstatten. z.B. als Reisegutschein.Wir haben in den Pfingstferien eine Ferienwohnung in Frankreich gebucht. -


schweiz
Als die Schweiz noch Meer war " - TV Serie

- ich traurig.und schaue auf den Kalender. ich kann dich gut leiden--den Gag von mir mit dem Maler haste Cosmisch nicht -- denkst du denne. Ich tue doch meene Pflicht, mein Vaddaland zu schützen iss doch für mir 'ne Ehrensache. Bin jrade -- anregung noch was gefunden--unglaublich Jever war mal Hansestadt.toll. Fein Steffen. Aber eigentlich wollte ich dich nicht -- freunde, bin alt und pupse beim Kochen das ist aber wenig Schweiz--lol--das ist eckensteher Nantze und Berlin--habense gedient -- verkloppt?-- lass uns lachen ---ich weine grad wirklich--rühmann und Hans albers-letzte Bühnen--naja, wenn du Baujahr57 -