Gründe warum ständig straße wo angestarrt beleidigt werde

5 Antworten zur Frage

~ nicht die, die dir eh schon wohlgesonnen sind. Was glaubst du warum so viele wirklich grausam "singende" Menschen bei Deutschland sucht den ~~ irgendwohin, sei es ein Busch, eine Mauer, Rasen., werde ich angestarrt.
Bewertung: 8 von 10 mit 897 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Gründe, warum ich ständig auf der Straße oder sonst wo angestarrt oder beleidigt werde.?

Beispiel: Ich, 17, bin im Park, setze mich auf eine Bank mit meinem besten Freund. 4 Jugendliche, vielleicht 1-2 Jahre jünger als ich, setzen sich neben uns, lachen, gaffen, einer sagt :" Hey, du. Mein Kumpel will was von dir! ", der Kumpel:" Hahah, eher nicht! Ich steh nich auf hässliche Tussen." Ich bin natürlich total geschockt, möchte gleich auf diese Kinder losgehen und zurückbeleidigen. Stattdessen gehe ich weg und weine erst Zuhause. Das ist mir schon häufiger passiert. Eigentlich wird mir immer wieder und wieder gesagt, ich sei hübsch, attraktiv, elegant und blablabla. all diese positiven Eigenschaften halt, die sich auf Äußerlichkeiten beziehen. Ich kann meine Aggressionen einfach nicht mehr zurückhalten. Natürlich würde ich Personen, die so drauf sind, gerne eine reinhauen. Aber was soll mir das bringen. vielleicht es ja gerade das, was sie wollen. Mein Selbstbewusstsein wird dadurch immer weniger. und das ist echt ein Wunder, weil ich sonst eigentlich total selbstbewusst bin.
Noch ein Problem von mir: Wenn ich mit Hunden herumlaufe und meine Hunde pinkeln irgendwohin, sei es ein Busch, eine Mauer, Rasen., werde ich angestarrt und von absolut fremden Menschen regelrecht kontrolliert. Insbesondere ältere Personen bleiben neben mir stehen und starren mich und meinen Hund an. Wie würden die es finden, wenn mein Hund sie beim Urinieren beobachtet? Was soll ich ihnen sagen? Daran verzweifele ich ziemlich.
Was ich im Moment nicht verstehe, ist, dass ich während meines Praktikums in einer physiotherapeutischen Praxis total freundlich und nett zu den Patienten war. Ich saß zum Beispiel am Eingang am Schreibtisch und habe lächelnd, was ich mittlerweile wirklich verabscheue, auch die unfreundlichsten Patienten begrüßt und ihnen dabei geholfen, die Schuhe anzuziehen und sowas halt. Dann immer noch während des Praktikums wird mir von meinem Chef erzählt, über die Hälfte seiner Patienten hätte sich über mich beschwert, ich sei zu unfreundlich, ignorant, nicht hilfsbereit genug, hätte nie geredet oder gegrüßt. Ich habe sofort das Praktikum abgebrochen, weil ich nix mehr kapiert habe. Möchte mit denen da auch nix mehr zu tun haben. selbst wenn es stimmt, warum habe ich nichts davon mitbekommen? Hab ich mir meine Freundlichkeit eingebildet oder wie. Durch solche Vorfälle schwindet mein Selbstbewusstsein nur noch und mir vergeht die Lust an allem.
Auf die Meinung der pubertierenden Kiddies würde ich ja gar nichts geben. Das mit der Physio-Praxis ist interessanter.
Hast dich mal im Spiegel beobachtet wenn du lächelst? Wie wirken Fotos auf dich auf denen du lächelst?
Übrigens: Ein aufgesetztes, gezwungenes Lächeln erkennen die meisten Menschen sofort. Aufrichtig wirkts halt nur, wenn es ehrlich gemeint ist. Das kann nicht jeder, deswegen ist auch nicht für jeden ein Job "am Menschen" etwas. Oder man lebt halt damit, als unfreundlich wahrgenommen zu werden.
Übrigens hast du mit deinem "Ich hab das Praktikum sofort abgebrochen" natürlich direkt eine Chance vertan, an dir zu arbeiten, das Problem in Angriff zu nehmen und dich weiter zu entwickeln. Weg laufen ist selten zielführend.
Jap. ich wirke auf Bildern normal, glücklich und lächelnd, selbstbewusst, freundlich und viel mehr. Wenn ich Freunde, Lehrer oder sonst wen frage, dann wird mir gesagt, ich bin "lieb, zuvorkommend, entspannt und sehr freundlich". Deshalb verstehe ich das auch nicht. Und es regt mich einfach nur auf, weil ich die da nicht mehr fragen kann. Nein, mein Lächeln ist nicht gezwungen oder aufgesetzt. Ich hab mich ja jedes Mal riesig gefreut, wenn eine Person reinkam. Insbesondere eine ältere Frau fand ich total toll und ich hab dort ja auch einen Jungen kennengelernt, mit dem ich mich immer noch gut verstehe und wir waren auch ein Paar. also er hat immer gesagt, dass ich gestrahlt hab, wenn er reinkam und dass ihn das fasziniert hat. Außerdem fand er es bewundernswert, dass ich einen kleinen Jungen so liebevoll betreut habe, als seine Mutter ne Massage und Physio bekam.
Ich verstehe es einfach nicht.
Um zu verstehen, ist es wichtig mal die zu fragen, die dir dieses Feedback geben. Darfst halt nicht davon rennen. Einfach mal direkt fragen. Dir einen Spiegel vorhalten lassen. Das hilft beim selbst-reflektieren ungemein.
Und es ist ganz sicher, dass ich eine Antwort bekam? Wohl eher nicht.
Ich hab nicht direkt "gekündigt", mein Chef hat gesagt, er möchte mich dort nicht mehr haben, aber"wenn du noch BOCK HAST, um es in deiner Sprache zu sagen.", kann ich da bleiben. Natürlich bin ich gegangen und zurück will ich nicht, weil ich das Praktikum nicht in meinem Bundesland gemacht habe und ich keine Lust habe, irgendwo hinzufahren, um dort eine Antwort zu bekommen, die sowieso nicht richtig ist.
Mal abgesehen davon: die meisten sind doch eh feige und sagen dann :" oh, ne du warst ein liebes Mädel!". Und die, die ich schon gefragt habe meinten ja, ich sei sehr gut gewesen vom Verhalten. Ich hab ja mit denen darüber gesprochen
Du sollst doch die fragen, die dich kritisieren und nicht die, die dir eh schon wohlgesonnen sind.
Was glaubst du warum so viele wirklich grausam "singende" Menschen bei Deutschland sucht den Superstar sind? Weil die vorher nur Menschen um ihre Meinung fragen, die ihnen wohlgesonnen sind. Und natürlich werden die Eltern und Freunde das Stimmchen zauberhaft toll finden. Objektiv ist anders.



psychologie
Wie kann ich mich selber "lieben" lernen

- bist, ohne auf die eiflüsse von anderen zu hören. jeder mensch ist anders, etwas was für dich eine große leistung ist, -- stolz sagst dass du gerade eben 20 min durchgejoggt bist werden sie diese leistung runtermachen. denn für sie sind 20 -- dich mit allen zu vergleichen. das ist meistens der grund warum man mit sich nie zufrieden ist. man vergleicht sich mit -


praktikum
Wie schreibt man einen Tagesbericht für ein Praktikum?

-Ich würde gerne wissen was ich beim schreiben von einem Praktikumsbericht beachten muss. Bsp.: Montag 24.05.2010 An diesem -


angst
kein praktikum. was nun?

- weißt du doch nicht erst seit ein paar Tagen, dass du einen Praktikumsplatz brauchst. Warum hast du keinen? Wenn du zu faul warst, -- jetzt weiß ich nicht was machen, ich habe natürlich voll angst es ihm zusagen, weil er kann ganzschön. sein. und ja. -