Wasserleitung spielt verrückt heisswasser aus kaltwasserleitung

5 Antworten zur Frage

~ kann es sein, dass auf diesem wege das warme wasser in die kaltwasserleitung drückt, ehe besagtes ventil auf geht. zur überprüfung solltest du ~~ die Heizungsanlage. Seit längerer Zeit habe ich folgendes verrücktes.
Bewertung: 6 von 10 mit 13 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Wasserleitung spielt verrückt: Heisswasser aus Kaltwasserleitung?

Liebe Experten,
kurz zur Ausgangssituation:
Mein Bad befindet sich im 1. Stock, darunter befindet sich ebenfalls ein Bad und darunter im Keller die Heizungsanlage.
Seit längerer Zeit habe ich folgendes verrücktes Problem: Wenn ich im Bad das Kaltwasser aufdrehe, kommt siedend heisses Wasser, das nach längerem Laufenlassen langsam abkühlt und schließlich kalt wird.
Doch damit nicht genug: Die Duscharmatur ist ständig heiss und auch in den Leitungen steht ständig heisses Wasser. Sogar die Wand, in der die Wasserleitung verlegt ist, ist total warm, im Winter habe ich ausser dieser unfreiwilligen Wandheizung keine normale Heizung benötigt, um das kleine Bad zu heizen.
Das heisse Wasser aus der Kaltwasserleitung kommt nicht nur aus einem Wasserhahn , sondern auch ausm Waschbecken, Klospülung und Waschmaschinenanschluss.
Zuerst dachte ich, es könnte an einer defekten Duschmischbatterie liegen. Dies kann aber wohl nicht sein, sonst würde ja am Waschbecken alles normal sein, oder? Hinzu kommt, dass im Bad unter mir das Phänomen ebenfalls auftritt.
Es wurde in letzter Zeit nichts an der Installation geändert oder rumgemurxt, früher war alles ok und hat richtig funktioniert.
Hat jemand eine Idee, wo man hier bei der Fehlersuche ansetzen muss? Ich freue mich über jeden noch so vagen Vorschlag!
und schöne , xilheum
Hallo!
Dein Problem ist schnell erkannt! Es hat har nichts mit der Heizung zu tun! Du hast an der Dusche, die Armatur die ohne Benutzung heiss ist, einen Thermostaten sitzen.
An dem Zulauf für Kalt und Warmwasserleitung sind Rückschlagventile montiert. Das Kaltwasser-Rückschlagventil ist verstopft, oder defekt.
Aufbau des Thermostaten: Kalt- und Warmwasser werden einzeln in die Armatur geführt. Es gibt aber nur eine Absperrung, die man öffnet, wenn man duschen geht. Somit ergibt sich, dass Warm- und Kaltwasserleitung miteinander verbunden sind und das Wasser theoretisch oder praktisch wie in diesem Fall überströmt. Warm in kalt oder kalt in warm.
Um das zu verhindern sind in beide Leitungen durch Rückschlagventile gesichert. Die arbeiten wie ein Drehkreuz im Schwimmbad. Wenn man dadurch ist kann man nicht zurück. Es sei denn es ist blockiert oder defekt, dann steht es dauerhaft auf.
Im besten Fall haben beide Zuleitungen den gleichen Druck. Aber es reicht schon, wenn jemand die Toilettenspülung betätigt um einen etwas geringeren Druck in der Kaltwasserleitung zu erreichen. Dann strömt das Heisswasser durch denThermostaten in die Kaltwasserleitung und erhitzt die Duscharmatur.
Dass Wasser sucht sich immer den Weg des geringsten Wiederstandes. Wenn jetzt jemand duscht, fließt dass Wasser lieber normal in der Leitung, weil dort viel weniger Wiedertand besteht. Es läuft also nur der Rest heisses Wasser aus der Kaltwasserleitung. Dann kommt wieder normal kaltes Wasser!
Dass wars.überprüfe oder besser lasse das Rückschlagventil des Duschthermostaten überprüfen, reinigen oder austauschen. Das Ventil kostet in der Regel unter 10Euro. Austausch vom Fachmann geschätzt 30min.
Also los gehts.viel Spaß
Martin Berteit, Oldenburg
also erst mal an Euch alle - Ihr seid echt super, es sind sehr schnell qualifizierte Antworten eingegangen, die für mich wertvolle Anhaltspunkte bei der Behebung meines Problems waren. Es ist toll, wie Ihr Euch in die Materie reindenkt und z. T. sehr ausführlich und für Laien verständlich formuliert! Also Respekt an alle!
Natürlich möchte ich Euch die Lösung nicht vorenthalten: - Habe die Warmwassertemperatur geprüft - alles ok, 60 Grad im Kessel. - Danach die Mischbatterie der Dusche abgebaut - da ist mir schon aufgefallen, dass die kleinen Kügelchen, die die Leitungen verschließen sollen - durch Roststückchen blockiert waren, so dass sie gar nicht mehr richtig schließen konnten. - anschließend alles entkalkt und frohen Mutes wieder angeschraubt - doch leider bestand das problem weiterhin - die Armatur hat sich wieder extrem erwärmt. - zufällig hatte ich Zugriff auf eine nagelneue Mischbatterie. Also kurzerhand diese hingeschraubt - und siehe da - alles in Ordnung! Juchu!
Ich werde also in den nächsten Tagen mal versuchen, die alte Mischbatterie mit neuen Dichtungen wieder hinzubekommen, dann hielte sich auch der finanzielle Aufwand in Grenzen.
, xilheum
Ich vermute, dass die Warmwasserversorgung mit Zirkulationsleitung hergestellt ist, d.h. das Warmwasser wird ständig umgepumpt, damit es nach Öffnen der Hähne "sofort" warm kommt. Nun kann es sein, dass in den Wänden Kaltwasserleitung und Zirkulationsleitung dicht nebeneinander verlegt sind, so dass die Kaltwasserleitung zwangsläufig aufgeheizt wird. Ist der bestimmte warme Leitungsabschnitt leer, dann kommt nur noch das nachgeschobene Kaltwasser aus dem Hahn.
zunächst mal wird dein warmes wasser, warum auch immer viel zu heiß. du schriebst hier etwas von ölheizung. ich vermute mal, dass das wasser von dieser ebenfalls bereitet wird. warscheinlich klemmt das relais für die so genannte boilerladepumpe deshalb wird das wasser im boiler ständig erhitzt. das würde dann auch die folgenden probleme erklären.
in den michbatterien befinden sich zwischen kalt und warmwasserstrang feine dichtungen. sind sie defekt, kann das warme wasser in den kaltstrang eindringen. wenn ihr einen wasserdruckregler habt, der einen niedrigeren solldruck hat, als 10 bar, dann kann es sein, dass auf diesem wege das warme wasser in die kaltwasserleitung drückt, ehe besagtes ventil auf geht.
zur überprüfung solltest du an der steuerung der heizungsanlage die wassertemperatur auf den kleinstmöglichen wert über null drehen. dann müsste das lämpchen was dir anzeigt, dass gerade warmwasser gemacht wird ausgehen. tut es das, oder gibt es keines, solltest du an der boilerladepumpe gucken ob diese noch läuft. mir fällt da eben gerade noch ein, vieleicht ist es ja noch viel einfacher. guck mal nach, ob deine steuerung vieleicht im so genannten schornsteinfegerbetreib ist. dann laufen der brenner und beide ladepumpen quasi ständig, so lange bis der kessel an die 90 Grad kommt.
jedenfalls würde ich zusätzlich mal den ölstand in den tanks kontrolliren. wenn das schon so lange geht, müsstet ihr ne menge öl verballert haben.
, anna
Wie heiss ist das Heisswasser? Dampft es?



haushalt
Kapseln für die Nespresso-Maschine ersetzen durch Kapseln anderer Firmen?

- Kapseln zu verwenden. Aber aber aus meiner Erfahrung heraus muss man dann leider Abstriche beim Geschmack machen und -


haus
WC Nachlauf auf einmal sehr laut?

- kann auch eine Frau ihre Toilette erfolgreich reparieren. Handwerkliches Geschick vorausgesetzt. Und deshalb möchte ich nun -


handwerk
Woher bekomme ich eine Transportsicherung für eine Waschmaschine von Whirlpool?

- beschädigung als viel mehr dass wasser aus dem laugenbehälter auslaufen und sich in der steuerung breit machen kann. , Anna -