Spanisch englisch

Antworten zur Frage

~Hey! Habe ein paar Fragen & vielleicht hat jemand von euch Spanisch und/oder Englisch auf Lehramt studiert und kann mir diese beantworten. ~
Bewertung: 5 von 10 mit 858 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Spanisch und Englisch auf Lehramt

Hey!
Habe ein paar Fragen & vielleicht hat jemand von euch Spanisch und/oder Englisch auf Lehramt studiert und kann mir diese beantworten.
1 Reicht ein Latinum das man in der Schule kriegt, wenn man 5 Jahre oder so Latein hatte?
3 Macht es jeder oder ist es freiwillig?
5 Wie ist es denn, soll man 3 Monate dort und 3 Monate dort bleiben oder wie? Ist das nicht ein wenig komisch?
Würde mich sehr interessieren.
Es wäre auch sehr nett wenn ihr alle Fragen beantworten könntet.
Links, die nütlich sind, sind auch hilfreich.
Aber bitte nicht irgendwelche sondern wirklich die, die meine Frage/n auch beantworten.

Spanisch oder Englisch?

Geht um einen 3 Jährigen Sprachkurs! Welcher ist leochter, sinnvoller, besser?
BITTE ARGUMENT NENNEN
Sinnvoller / besser? Englisch ist natürlich universeller und in Deutschland kommt man kaum mehr ohne aus. Wenn Du es sonst nicht lernen würdest und nicht gerade vorhast, in den nächsten Jahren nach Lateinamerika oder Spanien auszuwandern, dann mach Englisch. Aber wenn es Du schon schon ein bisschen Englisch kannst, dann müsste man schon etwas mehr über Dich wissen, um Dir einen kompetenten Rat zu geben. Das ist sonst wirklich nur Gestochere im Nebel.
Englisch ist allein schon von der Grammatik her eine viel einfachere Sprache. Wenn du dich ein bisschen informierst, dann merkst du schnell,. dass Englisch objektiv betrachtet eine der einfachsten Sprachen ist! Im Spanischen musst du eine Grammatik lernen, die der Komplexität des Deutschen ähnelt. Der Schwierigkeitsgrad ist definitiv höher. Es sei denn, du hast Vorkenntnisse in ähnlichen Sprachen, z.B. Italienisch.
Ich stimme für Spanisch. Ist zwar etwas schwerer als Englisch aber dafür die viel schönere Sprache als Englisch. Es gibt viel mehr Ausdrucksmöglichkeiten und man lernt beim Erlernen der Sprache noch so viel über die Kultur von Spanien bzw. Lateinamerika kennen.
Englisch ist zwar momentan die Weltsprache Nr. 1, Spanisch wird aber immer verbreiteter und wird in Zukunft meiner Meinung nach eine sehr große Bedeutung haben.
Englisch ist um einiges leichter als Spanisch, auch wenn Spanisch relativ leicht anfängt und man schnell meint, man könne Spanisch verstehen, die Feinheiten sind jedoch vielfältiger.
Es gibt Unmengen an Vergangenheiten und Zeiten, das Konjunktiv, indirekte Rede, natürlich werden auch die Verben pro Person gebeugt und es gibt sehr viele false Friends, die eben Anfangs auch falsches Vertrauen geben, dann die unglaubliche Ausdruckskraft und die verschiedenen Wörter in den über 20 Ländern, in denen Spanisch gesprochen wird und nicht zuletzt die vielen Modalverben, die mit minimalen Veränderungen 100 Sachen bedeuten können.
Aber ich würde Spanisch nehmen. Englisch hat man ja so oder so und kann auch leichter nebenbei weiterkommen. Spanisch dagegen ist im kommen und auch in Urlaubshinsicht interessant.
Mit Englisch kommst du überall klar. Ich finde Englisch ist eine sehr schöne Sprache

Ist spanisch fpr einen anfänger leicht? ist englisch leichter oder spanisch?

Ganz ein deutig english da du es öfters hörst und liest und daraus etwas entnimmst spanisch brauhcst du echt selten und wird auch kaum gesprochen also kannst du auch niergend wo etwas entnehmen
spanisch brauhcst du echt selten und wird auch kaum gesprochen""
Spanisch ist die meistegsprochene Sprache auf der Welt
Die meist gesprochende sprache der welt ist hochchinesisch mit 1000 millionen sprecher und danach englich mit 450 millionen sprecher -,- spanisch nur 370 millionen sprecher du pfosten
Blödsinn.
In Spanien, Argentien, Bolivien, Dominikanische Rep., Ecvador, Ec. Guinea, El Salvador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Ispanya, Kolumbien, Costa Rica, Küba, Meksika, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, Porto Rico, Sili, Chile, Uruguay, Venezuela, Andorra, Belize, Fas, Marokko, Philippinen
Überall dort wird Spanisch gesprochen und Du kommst mir mit einem Land
Und mit Deinen asozialen Aussprüchen sei mal ein bißchen zurückhaltender. Wie sind hier nicht im Slum
hahaha meinst wohl du wärst hier der boss wa. nur weil es mehr länder sind heist es nicht mehr einwohner und englisch wird nicht nur in einem land gesprochen alter wo bist du denn mit deinem wissen stekcne geblieben? in denn 19ern?
Es kommt darauf an was Dir besser liegt. Der eine lernt Englisch schneller, der Andere Spanisch.
Du mußt selbst sehen mit welcher Sprache Du besser umgehen kannst.
Spanisch sowie Englisch ist relativ leicht zu erlernen.
Soll ich Englisch+Spanisch oder Spanisch+Französisch studieren?
Ich spreche Englisch seit 9 Jahren , Spanisch seit 3 Jahren und möchte Lehrer werden. Mein Problem ist, dass ich alle meine Kindheitssendungen in Spanisch geschaut habe und somit von Anfang an eine bessere Verbindung zur Sprache hatte. Englisch fühlt sich immer so business-mäßig und langweilig an, ich bin zwar sehr gut darin und es würde sich gut anbieten, gleich beide auf Lehramt zu studieren, da ich schon das C1 Level hab und über alles was ich will gut reden kann.
Ich finde die Idee nicht schlecht, Französisch und Spanisch zu studieren, immerhin kann ich dann noch eine Sprache mehr , bin mir aber nicht sicher ob ich dann noch das gleiche Level wie in Englisch oder Spanisch erreichen kann.
Ich bin jetzt ein Jahr vor der Uni. ich bin zwar sehr ergeizig und setz mich auch 6 Stunden hin um eine Sprache zu lernen, aber alle 3 Sprachen zu studieren, ich glaube das wäre mir auch zu viel.
Wie schauen die Job-Möglichkeiten aus? Englisch+Spanisch vs. Spanisch+Französisch?
Wie schauen die Job-Möglichkeiten aus? Englisch+Spanisch vs. Spanisch+Französisch? Kommt auf die Schulstufe und das Bundesland an. 
Aber im Großen und Ganzen nicht extrem rosig, wobei das nicht für alle Bundesländer gilt. In Anglistik machen viele das Lehramt , die Jobs sind hingegen eher rar. Und Französisch oder Spanisch machen zwar weniger , sind aber auch weniger gesuchte Fächer. 
Für genauere Infos kannst du ja mal hier reinschauen: 404-Fehler
Auf der KMK-Website finden sich im Allgemeinen viele Statistiken zum Lehrereinstellungsbedarf. Englisch wird hauptsächlich in unteren Schulstufen gesucht, auf Gymnasien eher weniger.  Englisch fühlt sich immer so business-mäßig und langweilig an,  Dann studiere es nicht. Da du ohnehin nicht so viel Interesse daran hast, lohnt es sich nicht, das "Risiko" einzugehen, Anglistik zu studieren. Versteh mich nicht falsch, ich bin die letzte, die dir vom Studiengang selbst abraten will, aber als Anglist ist die Zukunft recht unsicher und wenn man nicht wirklich Interesse daran hegt, studiert man lieber was sicheres, das einen mehr interessiert.  Französisch und Spanisch zu studieren, immerhin kann ich dann noch eine Sprache mehr  Mhm, du weißt aber schon, dass es in einem Französischstudium nicht darum geht, die Sprache selbst zu lernen? Für gewöhnlich wollen Unis sogar, dass man schon Französisch kann, bevor man mit dem Studium beginnt. Das "Standardniveau" von Unis ist B1, an manchen Unis kann es jedoch auch B2/C1 sein. Man kann zwar Französisch in Sprachkursen an der Uni noch nachholen, aber dadurch wird das Studium selbst aufgeschoben. 
Warum willst du überhaupt zwei Sprachen auf Lehramt studieren? Ich möchte nicht über dich urteilen, aber ich habe aus deinem Text nicht herauslesen können, dass du Lehrerin werden möchtest, oder dass dich dieser Beruf interessiert. Nur dass du es eben auf "Lehramt studieren könntest". Das ist richtig, aber bei Kombinationen wie Englisch+Spanisch oder Spanisch+Französisch solltest du dir das noch mal gründlich überlegen. Und damit meine ich jetzt nicht nur wegen den Berufsaussichten, sondern auch, weil es zwei sehr aufwändige Fächer sind. Im Gegensatz zu anderen Fächern muss man als Sprachlehrer Unmengen an Aufsätzen korrigieren und seinen Unterricht ständig anpassen. 
Was du studierst, musst du letzten Endes selbst wissen. Sprachstudiengänge sind etwas sehr Schönes, aber vielleicht denkst du noch einmal gründlich selbst darüber nach, denn allzu sehr solltest du dich von der GF-Community auch nicht beeinflussen lassen. :) 
Hallo! 
Ich studiere jz im 2. jahr französisch lehramt und muss sagen dass es echt toll ist. Diese sorache ist so schön, da kann englisch nue mithalten. Und was ich so mitkriege ist es glaub ich besser französisch fließend zu können als englisch, denn englisch kann ja fast schon jeder. 
Ich würd sp+f nehmen:-) 
1. Jobchancen: Wende dich an dein zuständiges Kultusministerium und frage, welche Fächerkombinationen gebraucht werden.
2. Sinnvolle Kombination: Französisch ist als zweite Fremdsprache leicht abnehmend, Spanisch leicht zunehmend. Beide Unterrichte finden oft zur gleichen Zeit statt, so dass es schwierig sein könnte, beides zu unterrichten. 
3. Langeweile: Sprachunterricht an normalen Schulenist immer langweilig, egal ob in Englisch oder sonst etwas, wenn die entsprechenden Schulbücher langweilig sind, was leider oft der Fall ist.
Ich würde nur eine Fremdsprache unterrichten und dazu z. B. Deutsch oder Ethik. Speziell bei Deutsch könnte eine Zusatzqualifikation als Sprachlehrer interessant sein.
Welche Sprache gab es früher? Englisch oder Spanisch?
.beide.
.oder ich habe die frage nicht verstanden.
.
Ayato
>Altenglisch 449 bis 1066 n.Chr.
->Spanisch muss ich passen
Spanische Sprache – Wikipedia
Geschichte der englischen Sprache – Wikipedia
Ich schätze er meint: "Welche Sprache war zuerst da.
Du hast in mir einen weiteren Fan gefunden, Ayato.
Ich habe für dich eine Frage, die mit Bild beantwortet werden soll. Mich interessiert, was du da so hast: Habt ihr mal ein Bild von eurem aktuellen Sonnenuntergang
kingklappstuhl
. für den tipp.
.habe keine lust auf stress.
.ist "nicht" böse gemeint.
Ähm, beide Sprachen gab es früher.
Wenn du meinst, welche Sprache zu erst da war, dann Spanisch. Englisch ist eine relativ junge Sprache, die sich erst um 450 anfing zu entwickeln. Spanisch dagegen entwickelte sich aus dem Lateinischen Ursprung bereits gegen 300v.Chr. Bis zur endgültigen Variante dauerte es aber bei beiden Sprachen noch sehr lange.
Beide Sprachen entstammen dem Indogermanischen.
Aus dem Indogermanischen haben sich dann verschiedene Sprachzweige entwickelt, wie der romanische, zu dem unter vielen anderen Spanisch zählt, und der germanische Zweig, zu dem auch das Englische zählt. Das Englische weist allerdings als Besonderheit auf, dass es während der Besatzung Englands durch die Normannen vergleichsweise viele Elemente einer romanischen Sprache integriert hat.
Da beide Sprachen die gleichen Wurzeln haben würde ich sie als gleichalt betrachten.
Das Bild oben stammt aus dem Link unten und stellt den Sprachbaum der Indogermanischen Sprachfamilie dar und wird größer, wenn Du draufklickst
Übersetzung: Was heisst: Diplom Logopädin auf Englisch und auf Spanisch?
Graduate speech-language pathologist
Graduado del habla-lenguaje patólogo
Man sollte sich immer mindestens zwei Meinungen anhören , bevor man eine Frage schließt und die Antwort dann falsch bewertet.
laut LEO heißt das:
graduate speech therapist
la logopeda diplomada
pathologist/patólogo ist offensichtlich der Pathologe.
Und Pathologe ist was völlig anderes:
Pathologie – Wikipedia
In der Oberstufe Spanisch zu Franze und Englisch dazuwählen?
glaubt ihr, dass man das gut schaffen kann, oder denkt ihr, das ist zu stressig und man kommt mit den sprachen zu sehr durcheinander? ich stehe in französisch so 1-2 und kann exotische sprachen besser als englisch. von daher würde ich dann auch vll. spanisch und franze im abi nehmen, weil naturwissenschaften nicht so mein ding sind.
hört sich sehr gut an, dann werde ich das mal versuchen, man kanns ja immer noch abwählen, nur halt nicht mehr dazuwählen ich wollte gerne was mit sprachen und kulturen studieren. also vll. iwie kulturmanagement oder so, und nebenbei sprachen.
Es macht dir bestimmt Spaß. Außerdem ist es eine Sprache, bei der man schnell "mitreden" kann. Der Zugang am Anfang fällt hier den meisten leichter als bei Französisch. Alors, vas-y.
Das habe ich mir auch gedacht und ich glaube, man muss auch nicht in allen Fächern das Abitur schreiben, man kann sich auch aussuchen ob man es ins Abitur überhaupt einbringen möchte, sofern es kein Pflichtfach ist



englisch
New York Song Rap

Hey ich brauch für eine Englischhausaufgabe einen Song über New York! Er sollte am Besten -


studium
Den ganzen Tag lernen?

- immer unterstützt und gefördert haben - egal, wie meine Lehrer darüber urteilten. Vielleicht gibt es Übermenschen, -


spanisch
Wo spricht man in Spanien Castellano?

- eigenttlich etwas abwertend als "Castellano", also eine spanische Sprache aus einer anderen Gegend, bezeichnet wird. Castellano -- immernoch Spanisch. Alles andere sind zwar auch offizielle Sprachen, aber nur in den jeweiligen CA. Hier ist zu unterscheiden -