Unverbindlich fhrerschein vorbereiten

4 Antworten zur Frage

Mit welchem Lernmaterial kann ich mich unverbindlich auf die Theorie vom PKW-Führerschein vorbereiten? Wenn möglich kostenlos ~
Bewertung: 2 von 10 mit 278 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Unverbindlich auf den Führerschein vorbereiten

Bewerten:
Mit welchem Lernmaterial kann ich mich unverbindlich auf die Theorie vom PKW-Führerschein vorbereiten? Wenn möglich kostenlos oder nicht zu teuer.
Bewerten:
Frag mal in der Fahrschule nach, manchmal geben Fahrschüler dort ihr nicht mehr benötigtes Material ab. Vielleicht hat aber auch im Freundeskreis gerade den Führerschein erworben, der freut sich auch, wenn er noch ein paar Euro für die alten Fragebögen bekommt.
Bewerten:
Bewerten:
So funktioniert's
Machen Sie den Online-Test für die theoretische Führerschein-Prüfung! Vorfahrtsregeln, Verkehrszeichen, Verhalten bei Gefahr - in unserem Führerscheintest bekommen Sie einen Fragebogen mit Prüfungsfragen per Zufall zusammengestellt - genau wie bei der offiziellen Prüfung.
Zu jeder Frage können Sie aus vorgegebenen Antworten wählen. Die Auswertung zeigt, ob Sie bestanden hätten und noch fit für den Straßenverkehr sind. Und das alles komplett kostenlos!
Führerscheintest: Fragebogen für Theorie-Prüfung Fahrschule
Bewerten:

Wie Auf die Polizei Ausbildung vorbereiten?

Bewerten:
Ich möchte mich bei der Berliner Polizei bewerben. Nächste Ausbildung geht am 1. März 2016 los, der Bewerbungsbeginn ist ab Juni. Wie kann ich mich am besten auf die Einstellungstests bzw die Ausbildung vorbereiten? Sportlich und vom Wissen her?
Bewerten:
allgemeinwissen,deutsche rechtschreibung, mathematik textaufgaben, kennzeichen merken einpragung von bestimmten symbolen zu bestimmten worten, ein gesprach in einer sprache deiner wahl meins war türkisch und dan noch 2 mal selbsteinschatzung sporttest 2 kilometer in 9:20 und ein hindernisparcour darauf solltes du vorbereitet sein
Bewerten:
Mit den Übungsbüchern der Hesse-Schrader-Reihe oder der Mappe vom Ausbildungspark, speziell für Polizei und Feuerwehr.

Sollte oder kann man sich auf die Sonnenfinsternis am 20.März vorbereiten

Bewerten:
Jetzt lese ich immer öfter, dass mit der Sonnenfinsternis am 20.März auch ein Blackout möglich ist. Erst wenn der Mond die Sonne verdeckt, noch mehr aber, wenn er sie wieder freigibt. Da muss scheins wahnsinnig schnell reagiert werden - erst, um die Sonnenenergie durch andere Energie zu ersetzen und nachher, um diese Überbrückung gaaanz schnell wieder abzuschalten.
Meine Frage: sollte man sich irgendwie vorbereiten, falls es tatsächlich zu einem Blackout kommt? Genau dazu lese ich nämlich überhaupt nirgendwo etwas.
Bewerten:
Ein Stromausfall zur Sonnenfinsternis ist recht unwahrscheinlich. Der Wegfall und das Wiederaufschalten der solaren Leistung ist zwar eine Herausforderung für die Netzbetreiber, da man aber jetzt schon die Zeitpunkte und die Größenordnung der Leitung kennt ist das zu beherrschen. 
Sollte es dennoch zu einem Stromausfall kommen kann man davon ausgehen das die Stromversorgung schnell wiederhergestellt wird. Um Schäden zu vermeiden sollten Geräte die einen Stromausfall nicht gut überstehen schon vor der Sonnenfinsternis heruntergefahren werden, etwa Computer ohne USV. Auch empfiehlt es sich Kühl-und Gefriergeräte  zum Ende der Sonnenfinsternis geschlossen zu halten.
Bewerten:
Man rechnet aber nicht mir mir, es scheint im Netz eine wachsende Gemeinschaft zu geben, die den Blackout gerne mal provozieren würde.
Bewerten:
2003 gabs auch keinen Stromausfall - warum sollte es diesmal anders sein?
Bewerten:
Damals gab es noch nicht so viel Solar wie heute.
Bewerten:
Man muss sich aber auch nicht verückt machen.
In unserer Zeitung stand heute, dass die Netzbetreiber Vorsorge getroffen haben, falls es doch dazu kommen sollte.
Bewerten:
wenn es wirklich nicht gut geht, sollte es nicht all zu lange dauern, bis die stromversorgung wieder aufrecht ist. tank dein auto vorher voll, hol dir wenn du einen generator hast, einen kanister frischen sprit dafür, hast du keinen dann lass es bleiben. kauf ein paar konserven und lebensmittel die man zur Not auch ungekühlt ein paar Tage lagern kann und sieh zu dass du für deine Taschenlampen gute Batterien hast.
wir für unsren teil haben ein paar dosen ravioli im keller, einen campinggaskocher, einen Generator in der Garage und 3 kisten wasser im Keller. das wird wohl reichen.
im Keller, in meinem Zimmer, in den Fluren und beim Zählerkasten haben wir nottaschenlampen.
, Anna
Bewerten:
Hamsterkäufe für die Sicherheit. Dazu einen Generator und ein Tanklaster Diesel. 20.000 Liter Trinkwasser nicht vergessen.
Nein es wird keinen Stromausfall geben, das ist nur Lobbypanikmache gegen die Energiewende.
Bewerten:
Das ist ein interessanter Gedanke da am Schluss deiner Antwort
Bewerten:
Auf einen Stromausfall kann man sich jederzeit mit Wachskerzen vorbereiten. Dabei ist es völlig unerheblich, ob gerade ein Bundesliga-Fußballspiel, ein Wahlkampf oder eine Sonnenfinsternis zu beobachten ist.
Bewerten:
Böse Zungen behaupten, dass einige diesen Ausfall provozieren wollen.
Offenbar wollen alle Vollen Verbrauch generieren. Sobald das Licht wieder da ist, wollen sie alles abschalten. So erzielt man einen gewaltigen momentanen Überschuss, der die "Sicherung" raus hauen soll.
Bewerten:
Naja, so ganz locker wie die anderen sehe ich das nicht. Du kannst dich auf der Homepage des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe umfassend informieren. Hier der Link: http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/BBK/DE/2015/Sonnenfinsternis.html
Bewerten:
ich hol mir einen kasten bier,das reicht bis die sonne wiederkommt,lach
Bewerten:
Nein sollte man nicht, wird alles gut gehen.
Wie soll ich am besten für die ZAP vorbereiten?
Bewerten:
In NRW schreiben wir am 28.04.2014 Deutsch , 30.04.2014 Englisch und am 05.05.2014 die Mathe Prüfung wie kann ich jetzt schonmal vorbereiten?
Bewerten:
Aus Erfahrung kann ich sagen, dass du einfach die letzten Themen nochmal alle wiederholen solltest. Auch wenn alles aus den Jahren 5-10 dran kommen kann, wird wohl kaum das, was ihr als erstes in der 5.Klasse gelernt habt, wirklich dran kommen. Was waren die wichtigsten Themen, welche ihr hattet, haben die Lehrer da etwas hervorgehoben? Dann lerne dies. Ich kann auch sagen, dass es auch ganz einfache Teile gibt, aber eben nur ein kleiner Anteil, welchen jeder Schüler eigentlich so lösen können müsste, viel Erfolg! Ach, und weißt du in Deutsch, in welchem Thema besser bist? Dann wähle das Thema in der ZAP, in welchem du besser bist
Bewerten:
ich habe in Englisch gute Erfahrungen mit den Trainings- und Prüfungsaufgabenbüchern für die verschiedenen Schultypen aus dem Stark Verlag gemacht. Letztere enthalten Originalprüfungen mit ausführlichen Musterlösungen aus vergangenen Jahren.
Diese Bücher sind auch für Mathe erhältlich.
AstridDerPu
Bewerten:
Fachoberschulreife?
Mach dir nicht so viel Stress denn die Prüfungen sind eigentlich ganz easy wenn du sonst auch keine großen Probleme in der Schule hast oder hattest. Trotztem gut dass du vor hast zu lernen.
Wir hatten Spezielle Arbeitshefte ab der 10. Klasse zum lernen. -> Finale Prüfungstraining Mittlerer Schulabschluss Nordrhein-Westfalen Damit ist man eigentlich ganz gut vorbereitet.
Bewerten:
Die haben wir auch bekommen ja die Lehrer meinen es ist schwer und wir kriegen dann Panik.
Bewerten:
Ja natürlich ist es gut zu lernen aber wirklich schwer werden die Prüfungen nicht. Ob du gut damit klar kommst siehst du eigentlich schon an deinen sonstigen Noten. Die ZAP Ergebnisse weichen nur selten deutlich davon ab! Ich bin leider sehr faul und habe letztes Jahr eigentlich gar nicht gelernt aber trotzdem meinen Quali. bekommen.
Die Lehrer machen natürlich gerne ein bisschen Panik aber wenn du gut vorbereitet bist musst du keine Angst vor den Prüfungen haben.
Bewerten:
Glaub mir die sind nicht schwer. Hab die vor 2 Jahren gemacht und war total in Panik. Am Ende hatte ich überall eine 2. Also eugetlich kannst du nicht viel machen da alles vor kommen kann von der 5-10 Klasse. Und ich glaube nicht das du den ganzen Stoff einfach mal so durchgehen willst. Du musst dich einfach konzentrieren.
Bewerten:
Ich hab aber auch schon früher gelernt seid Oktober in Mathe bin ich gut und deutsch auch aber englisch weiss ich nicht.
Bewerten:
Mache Dir am besten einen Plan. wann Du welches Fach verstärkt lernen willst und ziehe es auch durch - für Englisch musst Du halt eine Extrastunde einkalkulieren. Norbert
Bewerten:
Weißt du schon welche Themen dran kommen? Sonst in Englisch und Deutsch Grammatik
Bewerten:
Man bekommt nicht gesagt, was dran kommt, das ist ja ein Schwierigkeitsfakor bei den ZAP's. Für Deutsch bekommt man nur gesagt, dass man zwischen dem lyrischen Text und diesem anderen Thema da wählen kann. In Englisch, dass auch Listening dran kommt.
Ich möchte mit den Kindern im Kindergarten ein Tanz vorbereiten! Wie gehe ich am besten vor?
Bewerten:
Ich feiere im Juni mit den Kindern zusammen Abschied. Hierfür wollte ich mit den Kindern zu einem Liedeinen Tanz vorbereiten. Leider weiß ich gar nicht, wie ich am besten vorgehen soll! Es soll eine Gruppe mit 15 Kindern sein.Wäre dankbar für Tipps.
Bewerten:
http://www.moving-arts.de/DKC.htm
Schau mal da rein wird gut beschrieben und hat Videosequenzen.
Bewerten:
Stell die Kinder auf, so wie du sie gerne hättest. Dann leise die Musik anmachen, aber am besten diese Musik auf endlos stellen. Dann stellst du dich vor die Kinder und sie sollen dir einfach erstmal die Schritte nachmachen. Zeig sie ihnen immer wieder. Nach einiger Zeit kannst du dann vielleicht eine kleine Drehung oder Verbeugung mit einbauen, vielleicht auch Händeklatschen, Oberkörper nach vorne beugen. Aber alles bitte in kleinen Schritten immer wieder wiederholen.
Ich habe das selber mal mit einer Gruppe Kinder in Frankreich gemacht; es war garnicht so schwierig, denn Kinder lernen schnell.
Bewerten:
ersteinmal ich dir für deine Antwort! Leider habe ich viele Kinder, die keinerlei Taktgefühl haben! Auch mit der Sprache ist das ein bisschen schwierig. Ich hab mir zwar ein ganz einfaches Lied ausgesucht, wo man eigentlich nur nach dem Text die Bewegungen machen soll, trotzdem werden die Kinder sicherlich große Probleme haben. Ich dachte jetzt, dass ich die Gruppe teile, einen Stuhlkreis mache und dann das Lied vorstelle. oder soll ich direkt das Lied anmachen und sehen wie die reagieren?
Bewerten:
Es geht nicht darum, dass der Text einfach ist, sondern die Schritte bzw. Bewegungen dazu. Auch den Stuhlkreis würde ich erstmal weglassen, denn das irritiert.
Stell die Kinder in zwei Reihen versetzt auf, sodass du alle im Blick hast und dann fang einfach mit zwei oder auch drei Schritten bzw. Bewegungen an. Kinder sind nicht so kompliziert wie Erwachsene und vor allen Dingen muss nicht wirklich alles perfekt sein, wenn es aufgeführt wird.
Bewerten:
Wenn deine Gruppe so schwierig ist, warum machst du dann nicht lieber ein Spiellied? Dabei kommt es nicht auf Schritte oder Bewegungen an, sondern die Kinder spielen einfach den Inhalt eines Liedes nach. Sehr schön dazu sind die CDs von Volker Rosin z.B. "Turnen macht Spaß". Die Bewegugnen leiten sich aus dem Text ab, das können auch schon jüngere Kinder mitmachen. Oder mir fällt noch die CD mit der gesungenen Geschichte von der kleinen Raupe Nimmersatt ein.
http://www.amazon.de/Kleine-Raupe-Nimmersatt-Ludger-Edelk%C3%B6tter/dp/customer-reviews/B000023XKD/ref=dp_top_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1&customer-reviews.start=1#customerReviews Dazu kannst du im Vorfeld die Früchte mit den Kindern malen und mit den Kindern besprechen, wie sie das nachspielen und tanzen wollen.
Ich hab mit meiner Gruppe dieses Jahr auch Abschluss, sie kommen alle in die Schule. Meine Kinder hatten die Idee, einen Zirkus zu spielen, und wir waren total erstaunt, mit welchen Ideen sie dabei kamen. Selbst meine Integrativkinder konnten sich beteiligen. Das war richtig toll. Gestern hatten wir "Generalprobe" und hatten die Kleinen aus der Kita eingeladen. Es war ein voller Erfolg.
Wenn ein Familienmitglied, durch schwerste Erkrankung, in greifbarer Zukunft sterben wird, wie kann man Kinder darauf vorbereiten?
Bewerten:
Sind sie altersmäßig schon soweit, dass man ihnen die reine Wahrheit sagen sollte oder würde eine Ausrede wie z.B. 'Der Liebe Gott hat jetzt einen neuen Engel' diesen Abschied erleichtern bzw. verständiger machen?
Bitte ernstgemeinte Antworten.
. c.l.
Bewerten:
Das ist ehrlichgesagt schwer zu sagen, da es unterschiedliche Kinder gibt. Ich war als Kind zB immer zu realistisch als dass man mich mit irgendwelchen Engeln hätte ruhigstellen können, ich war aber immer sehr religionskritisch und konnte schon als kleiner Zwerg nichts mit christlicher Mystik anfangen. Es geht auch um die Frage, inwieweit die Kinder im Alltag mit derlei Sachen konfrontiert sind, du musst halt damit rechnen, dass die Fragen zum allgemeinen Thema Tod kommen.
In diesem Sinne wäre es in meinen Augen am klügsten in kleinen Schritten darauf vorzubereiten, ihnen einfach mal zu sagen dass die Person krank ist. Die Fragen, die kommen dann - vor allem vom älteren Kind - sicher von selbst. Kinder wollen meist ernstgenommen werden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder dann auch mit gern mit den kranken Personen selbst reden, wenn der erste Schock vorüber ist, dass denen das auch manchmal hilft.
Tatsache ist, dass der Tod eines Familienmitglieds eine traurige Sache ist, aber es ist auf alle Fälle besser, wenn man als Kind weiß, dass etwas passiert und nicht ohne Warnung auf einmal jemand tot ist. Vielleicht wäre es auch sinnvoll, mit den Kindern getrennt zu reden, da 4 Jahre doch ein Unterschied sind und man das dem jüngeren Kind den Tod eher noch mit dem Lieben Gott etc erklärt, während das doch "schon" 9-Jährige Kind sicher mehr fragen hat, sicher mehr nachharkt.
Was auf gar keinen Fall logisch ist - und das kann ich aus meiner eigenen Biographie zum Thema Todesfälle sagen - ist zu sagen, dass man nicht traurig sein muss. Wenn jemand stirbt, IST es traurig und es ist wichtig, dass man als Kind auch weiß, dass man traurig sein darf.
Ich wünsche euch auf alle Fälle viel Kraft und Mut für die kommende Zeit
Bewerten:
In diesem Alter wäre es nicht ratsam, den Kindern die volle Wahrheit zu sagen. Einbeziehen dass das Familienmitglied krank ist: Ja, aber ohne alles offen zu legen über die schwere Erkrankung. Auch den Kiddis sagen, dass dieses Familienmitglied bald nicht mehr da sein wird, aber immer an sie denken wird. Fragen sie nach, dann würde ich es als eine Art Reise beschreiben, die eben sehr lange dauert, aber dass es dem Familienmitglied nun durch diese Reise wieder gut geht. So werden die Kids auf die Trennung vorbereitet ohne gleich Angst oder Verlassensängste zu bekommen.
Bewerten:
Einerseits finde ich die Antwort von karinavoice sehr gut.
Andererseits würde ich sagen, dass ich die Kinder vielleicht garnicht darauf vorbereiten würde, ich würde es jedenfalls nicht wollen. Ich bin 19 und wünschte , dass ich das nicht selber mitkrieg und verstehe. Ich hab im Moment den gleichen Fall 2 mal in der Familie und wäre froh wenn ich es nicht wüsste und mit den Gedanken leben müsste. Bei den Kindern ist das wahrscheinlich noch schwerer das alles zu verstehen und nachzuvollziehen. Vielleicht ist es besser ihnen das schonend beizubringen wenn es soweit ist.
Bewerten:
Ich mein ja auch nicht, dass man sie anlügen soll. Wenn die Kinder danach fragen sollten, soll man ihnen auch die Wahrheit sagen. Aber wenn es nicht angesprochen wird sollte man es solange für sich behalten wie es geht, ohne irgendetwas falsch zu sagen bzw sagen zu müssen.
Bewerten:
Die Sache ist die, dass beide Kinder das in zunehmendem Maße - sozusagen an Ort und Stelle - mitbekommen. Ich denke auch, dass beide es ahnen. Sorgen macht mir persönlich beider Fröhlichkeit und Unbekümmertheit. Vielleicht ist das ihr kindliches Schutzschild?
Bewerten:
Nun trauen sich die Kinder aber auch vllt gar nicht zu fragen, aber würde schon gerne darüber reden. Besonders dann wenn sie es "nur" am Rand mitbekommen haben. Kinder merken sehr schnell das was falsch oder anders läuft. Die Kinder werden es ja ey früher oder später erfahren, so haben sie vllt leichter, wenn die erwachsen den ersten schritt machen und über den tod reden
Bewerten:
Naja aber wenn sie nicht nachfragen, kann es ja auch evtl. heißen, dass es ihnen das Thema unangenehm ist, vielleicht ist es dann auch keine gute Idee sie damit zu konfrontieren. Ich denke einfach, dass es vielleicht auch einen Grund geben könnte, warum man einfach nicht nachfragt.
Genau das ist es was ich meine. Wenn es soweit ist wird es schon schwer genug und ich finde, dass man die Kinder vielleicht nicht zu früh damit "belasten" sollte.
Wie gesagt, ich finde aber auch andere "Methoden" ok. Da jeder Mensch nunmal anders ist ob jung oder alt ist es eben nicht zu verallgemeinern.
Bewerten:
niemals sagen. ich bin noch 16 und da wäre eine meinem alter bedingte glaubwürdige ausrede die beste.
ausrede und mit erst mind. 18-20 sagen.
Meine Meinung
Welche Dinge die ich vorbereiten könnte, würden meiner Frau helfen den Tag zu bewältigen?
Bewerten:
Meine Frau ist nach Krebserkrankung, OP, Chemo und Bestrahlung nach langer Zeit wieder zu hause - doch noch geschwächt und mit den Nachwirkungen kämpfend.
Ich muss ab morgen wieder zu Arbeit und auch wenn meine Kinder ab Mittags/Nachmittags wieder im Haus sind, würde ich gern einige Dinge vorbereiten damit es meine Frau ab morgen etwas leichter hat.
Was könnte ich heute alles schon mal vorbereiten was ihr morgen hilfreich wäre?
Bewerten:
Es geht nicht um Aufgabenverteilung oder die üblichen Dinge des Haushalts, sondern wie ich ihr den ersten Tag, den sie allein zu hause ist, erleichtern könnte.
Bewerten:
Nach so langer Behandlung ist die körperliche Schwäche, und nur von der spreche ist jetzt, selbstverständlich.
Also kann es nur darum gehen, ihr körperliche Erleichterung zu ermöglichen.
Die Vorlieben deiner Frau kenne ich nicht, aber ein paar Beispiele können auch Anregung sein:
1. Stelle ihr Getränke in Reichweite hin, warme/heiße Getränke in einer Thermoskanne.
2. Auch Geschirr und Besteck in Reichweite. Servietten oder Zewa sind wichtig, ebenso Taschentücher!
3. Sie wird viel sitzen wollen, also bequem und mit Kissen seitlich unterstützt. Couch ist ganz gut, da sich deine Frau auch gleich hinlegen kann, wenn sie dies wünscht.
4. Eure Wohnungseinrichtung kenne ich nicht. Oft genug erlebe ich, dass jedes freie Plätzchen zugestellt wird. Geschwächte Menschen gehen jedoch gerne gerade Wege. Damit will ich sagen, dass sie auf dem Weg zB zur Toilette geradeaus gehen kann.
5. Ggf. Zwischenmahlzeiten bereits vorrichten, sofern diese nicht gekühlt werden müssen.
6. Je nach Außentemperatur und Heizung für frische Luft sorgen.
7. Ggf. Fernseher auf stand-by und die Fernbedienung in Reichweite. Gleiches gilt für Radio, Telefon und Lektüre.
8. Wenn du nach Hause kommst, dann gehe mit ihr ein wenig an die frische Luft. Aber das machst du sicherlich, ohne dass ich das hier erwähne.
9. Falls ihr sehr "lebhafte" Kinder habt, sie sollen sich ein wenig zurücknehmen, was die Lautstärke betrifft.
Ich hoffe ein paar Tipps gegeben zu haben.
Für deine Frau und dich alles Gute.
Bewerten:
Ich muß gestehen,die Frage und die daraus erkenntliche Fürsorge
und auch Unsicherheit berührt mich sehr,weil es zeigt,wieviel dir an
deiner Frau liegt,auch wenn du momentan mit der Situation ein
wenig überfordert zu sein scheinst.Ich kann dir ebenfalls nur
raten,das Procedere der nächsten Tage mit deiner Frau abzusprechen,
denn es könnte sein,dass sie andere Vorstellungen und Wünsche hat,
als du denkst.Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute
Bewerten:
Das Problem ist das weder ich noch meine Frau wissen mit welchen Dingen sie vielleicht morgen - an ihrem ersten Tag des Alleinseins- konfrontiert wird, bzw nicht fertig wird. Daher hoffte ich - vielleicht aus einer Erfahrung heraus - zu erfahren was man im Vorwege schon mal machen könnte
Bewerten:
Sie weiß doch nicht,mit welchen Dingensie nicht
fertig werden werden kann,denn das wird erst die Erfahrung erweisen.
Ich würde mich hier nicht äußern,wenn ich nicht eigene Erfahrungen
gemacht hätte,nämlich als Betroffene.
Nach einigen Tagen werdet ihr wissen,was zu tun ist,da bin ich
ganz sicher
Bewerten:
Und für morgen soll ich es einfach auf sie zukommen lassen?
Bewerten:
Nein,das klingt irgendwie zu brutal,aber ich sagte doch schon,frag'
sie einfach,was sie möchte,nicht möchte und wassie ganz unbedingt von
erwartet.Sie wird es doch am ehesten wissen
Bewerten:
Ja, sicher. Wir haben natürlich schon darüber gesprochen und - wie meine Frau nun mal so ist - sagt sie "Ich schaff das alles schon, macht Euch keine Sorgen
Bewerten:
Und was sie schafft bzw womit sie zurecht kommt oder eben auch nicht, weiß sie ja selbst noch gar nicht.
Bewerten:
Natürlich weiß sie es heute noch nicht,aber morgen weiß sie schon, was geht,und was nicht.Nach den ersten Tagen könnt ihr besser
planen,weil ihr schon Erfahrungen gesammelt habt!Mach'dir nicht
so viel Gedanken,denn es wird sich alles regeln
Bewerten:
Das hoffe ich. Meine Kinder haben ihr jetzt schon mal das Sofa ein wenig gemütlich gemacht, damit sie sich vielleicht vor dem TV oder beim lesen hinlegen kann. Mein Großer hat die Kaffeemaschine programmiert und alles hingestellt was sie sich einen Tee machen möchte. Mein Jüngster hat ihr auf dem Handydisplay einen Button eingerichtet über den sie mich direkt anrufen kann wenn was sein sollte (ohne groß im Handy "blättern" zu müssen). Bin gerade ziemlich stolz auf mein Görenvolk. Dann werde ich morgen Abend sorgenvoll abwarten müssen was für sie zu viel war um es dann irgendwie anders hinzubekommen. für Deine Antwort/Kommentare.
Bewerten:
Du kannst sehr,sehr stolz auf deine wunderbaren Kinder sein und deine
Frau ist es ganz sicher auch!Macht weiter so und deine Frau wird eure
Liebe und Fürsorge sicher schätzen und es wird ihre Genesung bestimmt
positiv beeinflussen!Ich bin sicher,manche kranken Menschen würden
sich eine eine solche Familie wünschen
Bewerten:
Ich kann mir vorstellen, dass sie viel Ruhe genießen könnte, einfach Augen schließen.
Um sich nicht den Sorgen auszuliefern, finde ich ein Radio genau richtig. Zuhören oder nicht - ist egal, man verpasst ja nichts, aber die Gedanken bekommen eine Richtung.
Einige kleine Bücher, nicht zu schwer und mit humorvollem Inhalt wäre mein Wunsch.
Bewerten:
Das wären meine ganz persönlichen Vorstellungen.
Alles Gute
Bewerten:
Ja, es sind ja auch nette Dinge die sie nicht nur ablenken könnten, sondern ihr auch gut tun würden/könnten. ,ich werde ihr ein Radio neben dem von meinen Kindern für morgen zurecht gemachten Sofa stellen und ihr ein bißchen Lesestoff dazu legen.
Bewerten:
dradio und wdr5 senden in unserer Region die interessanten Redbeiträge,
wdr3 bringt klassische Musik, 1live mit leichter Kost könnte mir auch noch gefallen.
Bewerten:
Klassische Musik würde meiner Frau sicher gefallen. WDR3 ist gespeichert.
Bewerten:
Ich denke, deine Frau wird sich von deiner Fürsorge gut aufgehoben wissen.
Bewerten:
Das hoffe ich sehr. Ich werde sicher ziemlich sorgenvoll den Arbeitstag bestreiten und froh sein dann abends meiner Frau wieder beistehen zu können. nochmals
Bewerten:
Gerne.
Aber sage dir immer wieder, mit Sorgen hilfst du deiner Frau nicht.
Noch etwas, ich habe keine Ahnung, wie die Nachwirkungen aussehen, aber wenn Kotzerei dazu gehört, stell einen Eimer in die Nähe, damit sie nicht bis ins Bad hetzen muss.
Wenn nicht, naja, dan schadet dieser Rat wohl auch nicht.
Bewerten:
Die Küche sauber machen und den Haushalt, evtl. Wäsche bügeln. Vllt noch Staub saugen und für morgen Mittagessen schon vorkochen. Badezimmer sauber machen. Alles Gute
Bewerten:
aber es geht nicht um die täglichen Dinge im Haushalt - wie ich schon schrieb.
Bewerten:
Im Schlafzimmer sauber machen, neue Bettwäsche beziehen, ein paar Rosen hinstellen und Essen machen damit sie sich das selbst nicht machen muss.
Bewerten:
Oh man du fragst sicher solange und redest solange, bis sich irgendwie alles erledigt hat - wie von Christkindchens Hand.
Denn ich denke mal, du bist nicht neu im Haus zugesiedelt.
Bewerten:
Und Du bist Dir sicher Du weißt wovon Du da gerade redest? Sag doch lieber nichts wenn Du nichts produktives beisteuern kannst