Suche einfaches beispiel s verweis funktion ms excel

7 Antworten zur Frage

Ich suche eine kurze Beschreibung mit Anwendungsszenario der Funktion Verweis bzw. ~~ sollte FALSCH sein In der Excekl-Hilfe gibt es auch viele gute Beispiele.~ B1 Bezeichnung; C1 Preis; D1 Preiseinheit FALSCH = Wird in Excel.
Bewertung: 4 von 10 mit 288 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Suche ein einfaches Beispiel der S-Verweis Funktion in MS Excel

Bewerten:
Ich suche eine kurze Beschreibung mit Anwendungsszenario der Funktion Verweis bzw. S-Verweis mit Excel.
Bewerten:
Hi Marcus2009, hoffe ich kann dir damit helfen:
Die Formel steht in B1
An erster Stelle muß das Feld mit dem Vergleichswert stehen, an zweiter stelle der Bereich, in dem gesucht werden soll, wobei in der ersten stelle des Bereiches das Suchkriterium stehen muß, an dritter Stelle die Spaltenzahl, aus der das ergebnis kommen soll und an vierter stelle ein falsch, sonst bringt die Formel bei nichtfinden des Wertes den am nächsten passenden, was meist nicht erwünscht ist.
=SVERWEIS
A B C D E F
1 a 10
2
3 a 10
4 b 20
c 30
d 40
Bewerten:
leider hat es die Spalten verschoben:
in a1 steht 10
in b1 steht die Formel
in e3 steht a
in e4 steht b
in e5 steht c
in e6 steht d
in f3 steht 10
in f4 steht 20
in f5 steht 30
in f6 steht 40
wenn a1 verändert wird, ändert sich das Ergebnis
Bewerten:
Die Funktion SVERWEIS prüft, ob die Spalte einer Matrix / Tabelle einen bestimmten Wert enthält, und liefert dann in einer anderen Zelle einen Wert, der in einer weiteren, anzugebenden Zelle steht. Die Funktion sollte man immer dann verwenden, wenn Vergleichswerte in einer Spalte stehen, die sich rechts von den Daten befinden, nach denen man sucht.
Syntax: SVERWEIS
Ein Beispiel findest du hier:
http://home.rhein-zeitung.de/~bernd.bertels/excel/excel.htm#Sverweis
Bewerten:
Nehmen wir an, Du hast eine Tabelle mit Kundennummer und Name. In einer weiteren Tabelle hast Du Kundennummer und Lieblingsessen. Jetzt kannst Du z. B. mit SVerweis in der ersten Tabelle anhand der Kundennummer verknüpfen und die Zuordnunfg herstellen.
Die Funktion sucht in einer Tabelle und liefert Dir zu einem "gemeinsamen Schlüssel" einen Wert.
Bewerten:
Anwendungsbeispiel: Du hast in Spalte A eine Zahl als ID-Wert für einen Monat stehen.In einer anderen Tabelle hast du die Bedeutung der ID-Werte hinterlegt.
Du kannst nun mittels sverweis auf diese Definitionstabelle zugreifen, um den Monat in Klartext in eine neue Spalte zu schreiben.
sverweis
('ID Wert, dem zugewiesen werden soll';
'Standort der Definitionsmatrix';
'Spalte der Matrix, die Klartext enthält';'Genauigkeit der Übereinstimmung
Bewerten:
und noch ein Beispiel. ich finde allen bisherigen Antworten gut
Du hast in einer Tabelle eine Liste mit Unmengen Artikel´/Produkten, lass es eine Preisliste sein. In der anderen Liste willst du eine Artikelnummer eingeben und die Informationen aus der gesamten Preiseliste angezeigt bekommen, die zur der eingegeben Artikelnummer stehen. Dann kannst du mit dem SVERWEIS nun so vorgehen, dass die eingegebene Artikelnummer in der Preisliste gesucht wird und die dayugehörigen Werte, wie Bezeichnung, Preis, Lieferfähigkeit etc., angezeigt wird. Der Vorteil dann dadurch: Du hast es übersichtlich auf der einen Seite und muss nicht in der Preisliste zeilengenau schauen. Die Gefahr, dass du verrutschen kannst ist hoch, außerdem musst du den Artikel ja noch finden.
=SVERWEIS
A6 = Zelle, in der du die Artikelnummer eingibst.
Preisliste!A:U = Einfach die Preisliste markieren. "A" sollte das Feld sein, das durchsucht werden soll.
3 = Die Felder rechtsgehend von A aus in der Preistabelle. Dessen Wert wird dann angezeigt. z.B. A1 Artikelnummer; B1 Bezeichnung; C1 Preis; D1 Preiseinheit
FALSCH = Wird in Excel erklärt, sollte FALSCH sein
Bewerten:
In der Excekl-Hilfe gibt es auch viele gute Beispiele.

Excel-Daten mit S-Verweis scannen

Bewerten:
ich muss für die Arbeit zwei Tabellen manuell nach Werten absuchen. Dies würde ich gerne in Excel automatisch machen, weiß aber nicht, ob das möglich ist. Es geht um Temperaturwerte und Luftfeuchtigkeit. Beide Werte habe ich gegeben. Die könnte ich also per s-verweis suchen lassen. Das erste Problem ist, die Auswertungstabelle ist nur in 0,5er schritten bei der Temperatur, das heißt "krumme" Werte muss ich erst runden. Das nächste Problem ist, dass die Werte für die Luftfeuchtigkeit nicht alle vorhanden sind, sprich ich habe den Wert 52. Dieser ist aber nicht in der Tabelle vorhanden. Kann sich Excel dann z.B. zwischen den Werten 49 und 53 entscheiden und wenn ja wie?
schon mal
goalgetter55
Bewerten:
also, gerundet werdern soll der suchwert. z.B. eine Temperatur von 52,2 Grad soll auf 52 gerundet werden, 52,4 grad aber auf 52,5 grad.
die abweichung kommt daher zustande, dass die vorgegebenen ergebniswerte in der tabelle unterschiedliche abstände haben. excel soll den näheren wert auswählen also in unserem beispiel: 52 = 53 und nicht 49.
kann man hier auch bilder anhängen? dann würde ein bild von der tabelle machen. das ist einfacher.
Bewerten:
wenn du eine Fragre schreibst oder eine Antwort dann kann man Bilder anhängen. Aktuell müsstest du quasi auf deine eigene Frage antworten, um eines anzuhängen.
Bewerten:
Für das Runden nimmst du folgende Formel
Angenommen der Suchwert 52,2 steht in A1=RUNDEN*5 Diese Formel rundet in 0,5er Schritten. Frage:
Werden immer beide Werte zugleich gesucht?
Oder entweder der eine oder der andere?

Suche nach einer Funktion in Excel.

Bewerten:
ich habe eine Frage zu Excel.
Ausgangssituat
ich habe für meine DVD Sammlung eine DVD Liste erstellt. Unter anderem mit eine Spalte in den die Schauspieler stehen. Die Daten habe ich aus einer online Filmdatenbank. Deshalb stehen in der jeweiligen Zelle sehr viele Namen. Die Namen sind mir einen Komma und Leerzeichen getrennt. Die Excel Liste nutzte ich als Datenbank für ein Microsoft Publisher Dokument. Dort habe ich die Liste grafisch übersichtlich aufgearbeitet.
Problem:
Ich möchte aber für das Publisher Dokument nur die ersten 10 oder 15 Schauspieler stehen haben. dazu wollte ich neben der Spalter in der die Schauspieler in Excel stehen, eine weitere Spalte einfügen in der nur die ersten 10-15 Namen erscheinen.
Frage:
Gibt es eine Funktion in Excel in der in der neuen Spalte nur die ersten 10-15 Namen erscheinen lassen kann? Ich weiß, dass es eine Funktion gibt in der man eine bestimmte Anzahl von Zeichen in einer neuen Spalte erscheinen lassen kann.Kann man aber auch eine Bestimmte Anzahl von Bereichen in der neuen Spalte erscheinen lassen?
Bewerten:
an die "Text in Spalte" Funktion habe ich auch schon gedacht. aber hätte das schon einfacher. Wie meinst du dass mit der Finden Funktion?
Bewerten:
Naja, wenn du zB =LINKS",";A1 schreibst, hast du alles bis zum ersten Komma.
Mit =LINKS",";A1;FINDEN(",";A1-1) hast du alles bis zum zweiten Komma
Leider kannst du nicht bis zum 15. Komma verschachteln
Bewerten:
kannst du mir noch mal bitte die Formel für die dritte verschachtelung aufschreiben? Ich bekomme es nicht hin.
In welcher Kategorie sind die Schaltflächen Hochgestellt und Tiefgestellt in MS Excel 2002 zu finden
Bewerten:
Ich will mir eine Symbolleiste mit den Features, die ich am meisten benutze, erstellen. Darunter fallen "hochstellen" und "tiefstellen". Ich finde diese Schaltflächen in keiner der Kategorien unter Optionen für Symbolleisten -> Schaltflächen hinzufügen oder entfernen -> Anpassen -> Befehle. Kann mir jemand helfen?
Bewerten:
Das sind Word-Buttons. gibts in xls nicht vorgefertigt. Du kannst folgendes machen: füge in xls in eine Deiner Leisten zwei benutzerdefinierte Knöpfe ein.
Öffne Word. suche dort die Knöpfe unter Format. Kopiere einen Knopf. Wechsle zu xls unf füge das in einen der beiden benutzerdefinierten Knöpfe ein. Jetzt hast Du aber erst das Aussehen, noch nicht die Funktion.
Du musst jetzt festlegen: willst Du eine ganze Zelle hochstellen oder `=>einen Buchstaben im Text. Erstelle eine Zelle mit Text
Zeichne ein Makro auf, indem Du zb einen Buchstaben des Textes hochstellst. Beende die Aufzeichnung und benenne das Makri eindeutig, zB Zeichen_hochstellen
Geh zurück in Deine xl-Zelle. Prüfe, ob das Makro tut. Weise nun das Makro dem Knopf zu.
Vergewissere Dich vor einem Neustart, dass Du die xlb nicht aus einem anderen Startverzeichnis holst. Suche ggf die die zuletzt geänderte *.xlb und verschiebe sie in Dein Startverzeichnis.
Wiederhole das mit dem zweiten Knopf.
Habe mal vor sehr langer Zeit ein Makro erstellt, das automatisch chemische Indices erkennt, tiefsetzt und nach Wahl auf lesbare Größe bringt. Ist lang her und funktioniert nur mit einer selbstgestrickten Element- und Gruppentabelle, tat aber zufriedenstellend. Hat nebenbei auch noch MG ausgerechnet zB auch von so konplizierten Formeln wie K22CNSO4)2 x 12 H2O, sogar.*12aq. Ist aber ziemlich umfangreich und vielleicht nicht ganz einfach nachzuvollziehen. Bei Interesse kann ich Dir das an eine Mail anhängen und schicken
Bewerten:
Erstmal für die gute Antwort. Ich verstehe aber nicht, wie ich das Makro so programmieren kann, dass es nur den markierten Text hoch-/tiefstellt. Bei mir sieht das Marko im Moment so aus:
Sub Zeichen_Hochstellen()
'
' Zeichen_Hochstellen Makro
' Makro am 04.02.2011 von * aufgezeichnet
'
'Range("B11").Select ActiveCell.FormulaR1C1 = "sdfggfsdfg" With ActiveCell.Characters.Font.Name = "Arial".FontStyle = "Standard".Size = 10.Strikethrough = False.Superscript = True.Subscript = False.OutlineFont = False.Shadow = False.Underline = xlUnderlineStyleNone.ColorIndex = xlAutomatic End With With ActiveCell.Characters.Font.Name = "Arial".FontStyle = "Standard".Size = 10.Strikethrough = False.Superscript = False.Subscript = False.OutlineFont = False.Shadow = False.Underline = xlUnderlineStyleNone.ColorIndex = xlAutomatic End With Range("F24").Select End Sub
Habe auch leider im Internet nichts gefunden.
Bewerten:
Du hast recht, der innerhalb einer Zelle markierte Text ist auch für mich mit VBA nicht herauslesbar. Es wäre nun nötig zu wissen, ob es Kriterien für die Indexierung gibt: Ich habe seinerzeitnur Atome und speziell abgekürzte Molekülgruppen als Text gehabt, samt Klammern. Musste viele Fälle einzeln berücksichtigen und konnte vieles ausschließen, so dass sich dann der Rest zum Tiefsetzen über ein Ausschlussverfahren ergab.
Wie ist das bei Dir: musst Du nur Ziffern hoch-/tiefsetzen oder auch Buchstaben? Musst Du in einer Zelle sowohl hoch-/ als auch tiefsetzen oder nur eines von beiden?
Habe keine Vorstellung von Deiner genauen Aufgabenstellung
Bewerten:
Was genau ich machen will, ist ganz unterschiedlich - mal eine ganze Zelle, mal nur einige Zeichen
Im aktuellen Fall wollte ich die Variable x mit einem Indice versehen.
Bewerten:
während eine Zelle geöffnet ist, lässt sich prinzipiell kein Makro aufrufen, hab ich grad festgestellt. Lösungen auf Umwegen sind aber sicher aufwendiger als das Markieren und Aufrufen der Zellformatierung Strg+1, Alt+t oder.Alt+o. Ist ja auch schon was
Bewerten:
wenn Du in einer geöffneten Zelle einen Text markiert hast, ist Alt+t, z, Alt+o oder.Alt+t sogar noch schneller
VB-Anweisung für MS-Excel 2003 - Suchfunktion mit farblicher Hervorhebung
Bewerten:
Ich habe die unten stehende Anweisung mit einiger Hilfe aus dem Netz erstellt, die eine Suchfunktion über alle Arbeitsblätter bereitstellt und bisher genau meinen Vorstellungen entspricht. Als weitere Feinheit möchte ich, dass die Zelle, deren Inhalt den Suchkriterien entspricht, farblich hervorgehoben wird, um den entsprechenden Eintrag schneller zu visualisieren. Natürlich soll die Zelle nach Verlassen der Suchfunktion wieder ihre ursprüngliche Formatierung erhalten. Da ich ein absoluter Neuling auf diesem Gebiet bin, benötige! Micky
Hier der Code:
Public Sub SearchAllTables("Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein" & vbCrLf & ":", "automatische Suche Telefonverzeichnis Kronshagen", SSearch)
If SSearch = "" Then
End
End If
weiter:
For Each ws In Worksheets 'ws.Select With ws.Cells Set c =.Find If Not c Is Nothing Then GFound = True ws.Select c.Select firstAddress = c.Address If MsgBox("Möchten Sie weitersuchen?" & vbCrLf & "'Nein' führt zurück zum Hauptmenü", vbQuestion + vbYesNoc"Möchten Sie weitersuchen?" & vbCrLf & "'Nein' führt zurück zum Hauptmenü", vbQuestion + vbYesNo"Kein Eintrag! Neue Suche?", vbInformation + vbYesNo"Sie haben alle Verzeichnisse durchsucht! Möchten Sie eine neue Suche starten?", vbInformation + vbYesNo"Deckblatt").Select End Sub
Bewerten:
wills versuchen:
oben:
Dim Zellfarbe 'ich spare mir üblicherweise das As long etc, ausser bei As Range, xl macht das selbst ausreichend gut.
. Nach ".Then GFound = True ws.Select c.Select"
Zellfarbe = c.interior.colorindex 'der color-index von Zelle c wird erfasst
c.interior.colorindex = 6 'die Zelle wird jetzt gelb gefärbt
nach Do :
c.interior.colorindex = Zellfarbe 'stellt die alter Zellfarbe der vorherigen Zelle wieder her.
Wenn aber ALLE Findezellen markiert BLEIBEN sollen, diese Zeile weglassen, allerdings hinterlässt dann die Suche Farbspuren, die manuell beseitigt werden müssen
Nach "Set c =.FindNext" wieder
Zellfarbe = c.interior.colorindex 'die Zelle bleibt bis nach der Fragebox und weiter bis an den Anfang der nächsten Schleife gefärbt, dann kommt die nächste dran.
Vor Goto Ende nochmals eine Rückstellung:
c.interior.colorindex = Zellfarbe
desgl. auch jeweils vor beiden Goto anf:, damit vor einem neuen Durchlauf alles wieder beim alten ist. Ausserdem noch, falls alles andere übersprungen wurde, vor next ws dasselbe und vorsichtshalber auch noch 2x jeweils vor goto ende, sozusagen jeden Ausgang absichern
Ich hoffe, ich habe bei dieser Trockenübung die Schleifenstruktur richtig erfasst (mir fehlen Dim SSearch, die Zeile ende: , auch vbCrLf kenne ich noch nicht: es scheint sich in den letzten Jahren wieder einiges getan zu haben in VBA.
Hoffe, Du kommst damit zurecht.
Bewerten:
für den *, Du konntest doch so schnell gar nicht überprüfen, obs funktioniert?
Bewerten:
Nein, aber mittlerweile habe ich es ausprobiert und bekomme leider immer den Laufzeitfehler 1004 genau in der Zeile c.interior.colorindex = 6. Da ich keinen Plan davon habe, werde ich mit einigem Versuchen hoffentlich den Fehler beheben können. "Learning by doing" Der * ist allein schon dafür, dass Du Dich überhaupt so intensiv damit beschäftigt hast. Ich hatte die Hoffnung bereits aufgegeben.
Bewerten:
versuch in der Do-Schleife mal nach
secAddress = c.Address
Range.interior.colorindex =6
evtl sogar
Range.Cells.interior.colorindex =6
Das sollte auch funktionieren. Möglicherweise ist c in der Schleife oder in Kombination mit find nicht als Objekt frei handlebar.
Bewerten:
ach ja, und nach
firstAddress = c.Address
natürlich noch
Range.
Übrigens würde ich nicht ws.select nehmen sondern ws.activate
Dann bleibt die vorhandene Auswahl im ws erhalten Kann stören oder hilfreich sein, solltest nur wissen, warum du was machst.
Bewerten:
Zunächst nochmals "". Mittlerweile läuft das Script fehlerfrei, aber die Zellfarbe ändert sich nicht wirklich. Habe allerlei ausprobiert., alles läuft, aber es ändert sich einfach die Farbe nicht. Endlich mal ein fehlerfreies Programm ohne Funktion
Bewerten:
Die Formatdetails einer Zelle sind sehr zahlreich , deshalb ist es sinnvoll, sich auf interior.colorindex zu beschränken
Du musst also erst den Colorindex einer gefundenen Zelle in einer Variablen festhalten, dann den Colorindex der Zelle auf die gewünschte Markierfarbe setzen und am Ende wieder rückwärts (muss im selben Makro geschehen, da die Variable wieder gelöscht wird.
Rufst Du per Makro ein anderes auf und soll die Var dort verfügbar sein, musst Du sie im Modulkopf als Public deklarieren. Zellfarbe = Activecell.interior.colorindex 'auslesen
Activecell.interior.colorindex = 6 'gelb
. Activecell.interior.colorindex = Zellfarbe 'zurückstellen
Man kann das genausogut per RGB-Fkt machen, das ist etwas kürzer, aber die Zahl unanschaulicher:
Zellfarbe = Activecell.interior.color 'usw.
Bewerten:
für die Antwort, ich hatte die Hoffnung bereits aufgegeben. Ich kann mit Office eigentlich sehr gut umgehen, aber von VBA / Makros habe ich überhaupt keinen Plan und hoffe nun, dass Du mir beim Einbau in das vorhandene Script helfen kannst?
Quiz mit MS Excel 2007?
Bewerten:
Ich würde ein Quiz für meinen Bruder machen. Da er digital interessierter ist, möchte ich es gerne über Excel machen. Da ich aber bisher nur sehr wenig an Excel gearbeitet habe, suche ich eine einfache Anleitung im Internet. Bisher finde ich aber immer nur englische Einträge, was für mich als Anfänger zu schwierig ist. Kann mir jemand eine gute Site empfehlen?
Bewerten:
Das ist halb so schwer, hier eine sehr leicht verständliche Anleitung.
Bedingte Formatierung" in MS Excel
Bewerten:
Soweit ich das durchblicke kann ich mittels der Funktionalität "bedingte Formatierung" die Formatierung einer bestimmten Zelle automatisch durch deren Inhalt beeinflussen lassen. Ich habe jetzt grade die Aufgabenstellung eine Zelle in Abhängigkeit des Inhalts einer anderen Zelle zu formatieren.
Konkret: Ist Zelle A1 leer, dann formatiere den Inhalt der Zelle B1 FETT
Wie könnte ich das anstellen?
Bewerten:
Bei der bedigten Formatierung von "Zellwert ist" auf "Formel ist" umstellen und dann die entsprechende Formel eingeben
Bewerten:
DH:
Da habt ihr wohl beide noch sehr alte Excel-Versionen.
Bewerten:
Excel 2002 - und ich bin glücklich damit.
Bewerten:
Das geht so:
B1 markieren:
Bedingte Formatierung/ Neue Regel/ "Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden"/ "Werte formatiern, für die diese Formel wahr ist":
=A1=""
Formatieren/ Schrift: Fett.
Klappt es?
Bewerten:
Schön, dass hier jetzt die Lösung für alte und neue Versionen von Excel verfügbar sind.



computer
Wie kann ich bei einem Windows XP PC das Benutzerpasswort umgehen?

- also keine Panik - das ist normal. Drücken Sie den Start-Button in der Taskleiste und wählen Sie das Menü "Systemsteuerung". -- nach Ihren Wünschen. Starten Sie danach einfach Ihren Computer neu und fahren Sie ihn wie gewohnt hoch. Wenn Ihr Benutzerkonto -- brauchst du dabei kein Passwort. Leider doch diese Variante funktioniert auch nicht das ist ja mein Problem. Wenn ichs so mache -


microsoft
Outlook - Weiterleitung als Absender

- Adresse hans@viel-coolere-url.de. Dann kannst Du mit dem Button "Als Standard" festlegen, welche Adresse Deine Standardadresse -- heraus. Da es wohl doch nicht alle verstanden haben hier ein Beispiel: Ich habe ein POP3-Konto mit der E-Mail: "hans@url.de". -


excel
wie verknüpfen ich excelseiten richtig?

- änderst, ändert sich auch die Summenzelle. Die wird in Tabelle 2 automatisch ebenfalls aktualisiert. Probieren! alles -- später mal auf t2 zugreife? Zuerst mal öffnest du die excel-Mappe und erst anschließend die Tabelle , und zwar die, -- tabelle 2 müßen dafür immer beide geöffnet werden oder funktioniert das im hintergrund? also ich meine wenn ich jetzt nur -- zum Beispiel von Tabelle2 auf das Feld A1 von Tabelle1 verweisen, schreibst du: =Tabelle1!A1 Der Name der Tabelle hängt -- weiß ich nicht, das schau ich mal eben nach. genau das suche ich weil ich mit mehreren ordnern arbeiten möchte fü -