P konto gebühren überweisung

3 Antworten zur Frage

~ kosten als ein normales girokonto. ich bezahle z.b. für mein p-konto vierteljährlich 23 euro, kann mit karte einkaufen und am terminal überweisungen ~~ rechtmäßig. Was sehen die konkreten Bedingungen Ihrer Bank an Gebühren.
Bewertung: 3 von 10 mit 696 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

P-Konto Gebühren Überweisung?

Hallo! Ich habe eine Frage in Bezug zu meinem P-Konto , und zwar KANN ich, seitdem ich mein Konto in ein P-Konto umwandeln lassen habe, meine Überweisungen NICHT mehr am SB-Terminal tätigen, MUSS also die Überweisungsbelege verwenden - Nun sind mir für jede Überweisung ein Euro berechnet worden. Das sind in meinem Fall nun schon fünf Euro, die ich allemal sinnvoller hätte ausgeben können - Und nun stehen ja schon die nächsten Überweisungen an. Ist das denn gerecht, wenn ich keine andere möglichkeit mehr habe, meine Überweisungen auszuführen! Kann ich mir das Geld dnen irgendwie zurück holen
die Bedingungen zum P-Konto obliegt der Bank.
Sicherlich ist die von dir geschilderte Handhabung gelinde gesagt, unverschämt!
Du solltest unter Nennung der Bank die Sache einmal den zuständigen Ombudsmann vortragen. Eine rechtliche Chance dir das Geld von der Bank wieder zurück zu holen, hast du wohl kaum. Warte aber den Ausgang des von mir empfohlenden Ombudsmannverfahren ab, vielleicht lenkt die Bank unter den Druck des Schiedsgerichtes ein.
Ansonsten verabschiede dich bei der Bank und eröffne ein Konto woanders.
kommt drauf an bei welcher bank du bist. ein p-konto darf nicht mehr an gebühren kosten als ein normales girokonto. ich bezahle z.b. für mein p-konto vierteljährlich 23 euro, kann mit karte einkaufen und am terminal überweisungen tätigen. kann alles machen wie vorher auch.
Gerecht? Recht und Gerechtigkeit haben häufig nichts miteinander zu tun. Und: Nicht alles was einem Einzelnen nützt ist gerecht oder rechtmäßig.
Was sehen die konkreten Bedingungen Ihrer Bank an Gebühren für beleg-/papierhafte Überweisungen vor? Gibt es hier Unterschiede zwischen normalen Konten und P-Konten?

Geldüberweisung aus Kanada nach Deutschland und eventuelle Gebühren

Eine solche Überweisung geht über jedes Bankkonto. Allerdings fallen sowohl bei der kanadischen Bank als auch auf dem deutschem Konto zusätzliche Gebühren an. Die Gebühren sind leider nicht einheitlich, dürften aber insgesamt nicht mehr als 50 Euro betragen. Etwas einfacher und billiger wäre die Sache, wenn man eine Bank fände, die sowohl in Kanada als auch in Deutschland Niederlassungen unterhält.

Darf eine Bank Gebühren für die Münz-Einzahlung auf das Konto erheben?Bei Minderjährigen.

Ich bringe 500 Münzen zur Bank, muss ich etwas zahlen?
Normalerweiße kostet das ja was, aber dürfen die überhaupt was verlangen, da ich ja unter 18 bin?
Also ich habe noch nie für eine Münz-Einzahlung Zinsen blechen müssen. Wäre mir auch komplett nue, wenn ich ehrlich bin.
Wenns was kostet würde ich die Münzen rollen.dann kostet es glaub ich nichts! Papier dafür gibts bei der Bank.
In der Schweiz wird dies schon länger praktiziert. Ausnahme die oft praktiziert wird, wenn des sich um ein Kunde handelt, der dann auch das Geld auf ein Konto gutschreiben lässt oder Kinder die ihr Sparschwein bringen und den Inhalt auf das Jugendsparkonto einzahlen.
Viele Banken haben deshalb Münzenzählautomaten die dann den Betrag gleich auf dem Konto gutschreiben.
Münzen müssen auch gerollt werden dies stellt für die Bank eine Mehrarbeit dar, die auch bezahlt werden muss.
normalerweise sind jugendliche gebühren frei,aber es kann sein das es bei der menge an münzen den normalen satz überschreitet.
Normalerweise hat Gebührenfreiheit für Münz-Einzahlungen nichts mit dem Alter zu tun, sonder ist stets kostenlos, wenn du bei der Bank ein Konto hast.so ist`s zumindest bei meiner Sparkasse.
Klar dürfen die was verlangen. Ist eine Dienstleistung. Aber wie schon bereits gesagt wird darauf solange du Kunde bist meistens verzichtet.
ist bestimmt rechtens! Aber ich habe noch nie eine Gebühr für soetwas zahlen müssen! ich würde die Bank wechseln
Wie hoch sind die Gebühren, wenn ich in der Schweiz von einem deutschen Konto Geld abhebe
Hallo, kann mir jemand sagen, was für Kosten auf mich zukommen, wenn ich in der Schweiz 1000€ von meinem Volksbankkonto abheben will. Die Bank kann oder will mir keine Auskunft geben.
ich ziehe am Sa nach Zürich zum Arbeiten, und da mein Gehalt wahrscheinlich erst nächste Woche kommt muss ich es eben dort abheben, ich brauch dann Schweizer Franken.
Deine Bank sollte Dir schon Auskunft über Verfügungen über Dein Konto aus dem Ausland geben können. Naja, vielleicht findest Du auf der Webseite weitere Infos zu Auslandsumsätzen. Wenn es ein bestimmter Prozentsatz ist, dann wäre es ja egal ob Du es in einer Summe nutzt oder viele kleinere Verfügungen vornimmst. Sollten allerdings, wie zu erwarten je Verfügung Gebühren anfallen, dann sollte die Bank Dir das auch mitteilen können. Im ersten Kontoauszug werden die Gebühren natürlich auch ausgewiesen. Vielleicht ist es ja auch möglich, dass Du z.B. EC Nutzen kannst und wie in D im Laden direkt bezahlst, ohne Gebühren für Dich. Und bei Nutzung des Automaten das was die fremde Bank dafür in Rechnung stellt. Ruf doch mal in einem Service-Center Deiner Bank an und bringe in Erfahrung, welche Bank oder Bankengruppe zu den möglichen Partnerunternehmen zählt.
Die Bank hat gesagt da können sie mir keine Auskunft geben, das würde an dem jeweiligen Automaten stehen
So ein Witz.Frag mal ne andere Mitarbeiter.Aber an den Automaten steht es schon auch das stimmt
Eine fremde Bank soll wissen wie die Volksbank in xxx die Abrechnung von Bargeld-Verfügungen in Fremdwährung vornimmt? Das halte ich für ein Gerücht. Oder weiss in D jeder Bank Mitarbeiter was ein US-Bürger bei der Verfügung von seiner Kreditkarte zahlt? Wohl eher nicht.
Beste Bank für P Konto ohne Gebühr für Azubi?
ich habe mal eine Frage.
Ich bin aktuell Azubi und brauche leider ein P Konto.
Wenn ich bei meiner aktuellen Bank mein Konto in ein P Konto umwandle bleibt es zwar kostenfrei weil ich Azubi bin aber EC Karte ist weg und Online Banking ebenfalls.
Gibt es eine Bank wo man als Azubi ein Kostenfreies P Konto erhält mit EC Karte und Onlinebanking?
Egal welche Bank.
Das tut mir leid ,aber ein P- Konto darf nur auf Guthaben geführt werden,es kann auch sein das du ohne Gebühren nicht weg kommst.eine Ec Karte gibt es da nicht ,so kommst du ja nur noch mehr in Versuchung Schulden zu machen.Am besten du wandelst dein jetziges Konto in ein P- Konto um.
mit EC-Karte nicht, aber mit Onlinebanking auch bei der Sparkasse
Nein das geht nicht, zu einem P-Konto darf keine EC-Karte existieren und das wird auch keine Bank machen
Wie kann es denn sein dass ein Azubi schon ein P-Konto braucht?
Hast du denn überhaupt schon Pfändungen oder wieso denkst du du brauchst das?
Muss man GEZ-Gebühren bei monatlichen Krankengeldbezug bezahlen
Na sicher,
wenn Du ran bit, nutzt Du
doch vermutlich die
Medien noch intensiver
Die Höhe des Krankengeldes liegt mit Sicherheit
über dem Regelsatz Hartz IV, daher kommt ein
Erlass der Gebühren nicht in Betracht
kommt das nicht auch auf die Höhe vom Krankengeld an?
So ist das, Krankheit entbindet nicht von Zahlungen.
Stimmt. Schau doch mal hier:
Information
Auf dieser Page hab ich mich auch schon informiert, allerdings weiß ich noch nicht, bei welchem Eurosatz das Sozialgeld liegt, bzw. ob ich mit meinem Krankengeld drüberliege, da ich nur Azubi war.
Wann kostet PayPal was? Also muss man Gebühren zahlen oder so was?
Also man muss doch bestimmt so geld bezahlen wenn man als verkäufer geld bekommt
Kostet nur , wenn du Geld empfängst. 1,9 % + 35 cent
wenn du nur kaufst : null , auch keine Grundgebühr oder Anmeldung
ok perfekt
aber sonst kostet es nichts?
Wann fallen PayPal-Gebühren an?
Wenn Sie Zahlungen in ihrem PayPal-Konto empfangen, fällt eine geringe Gebühr an. Das kann zum Beispiel sein, nachdem Sie einen Artikel auf eBay verkauft haben und der Käufer mit PayPal bezahlt. Oder wenn Sie einen Online-Shop haben und dort Zahlungen empfangen. Oder wenn Ihnen jemand Geld per E-Mail auf Ihr PayPal-Konto gesendet hat.
Jede in Euro empfangene Zahlung innerhalb Deutschlands, aus einem Land der EU sowie aus Norwegen, Island und Liechtenstein kostet Sie maximal 1,9 Prozent des Betrages zuzüglich 0,35 Euro. Für alle anderen Zahlungen gilt: maximal 3,9 Prozent des Betrages plus 0,35 Euro:
Monatsumsatz mit PayPal PayPal-Gebühren für Euro-Zahlungen innerhalb der EU und aus Norwegen, Island und Liechtenstein PayPal-Gebühren für alle anderen Zahlungen
bis 5.000 Euro 1,9% + 0,35 Euro 3,9% + 0,35 Euro
Ihr Umsatz ist höher? Dann können Sie Gebühren sparen, indem Sie bei PayPal günstigere Konditionen für Händler beantragen:
5.001 - 25.000 Euro 1,7% + 0,35 Euro 3,7% + 0,35 Euro
25.001 - 50.000 Euro 1,5% + 0,35 Euro 3,5% + 0,35 Euro
> 50.000 Euro 1,2% + 0,35 Euro 3,2% + 0,35 Euro