Was urängste menschen

4 Antworten zur Frage

~ Vorfahren übernommen: Angst zu verhungern, zu erfrieren Urängste drehen sich immer um´s Überleben. Ein Mann, der impotent wird kann ~~ weil die meissten sehr giftig waren. heute noch haben viele Menschen eiene Spinnenfobie
Bewertung: 3 von 10 mit 1194 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Was sind die Urängste der Menschen?

Die größte Angst des Menschen ist wohl, dass er sterblich ist.
Eine andere Angst ist, dass mit dem Tod alles vorbei ist.
Das betrachte ich als Urängste beim Menschen.
Die sind beim Tier nicht vorhanden. Ich denke mal, ein Tier reagiert einfach nur intinktiv und hat deshalb in dem Sinne keine Urängste.
Es gibt sehr viele Urängste der Menschen. Teilweise sogar nach Geschlecht getrennt!
Viele haben wir von unseren Vorfahren übernommen:
Angst zu verhungern, zu erfrieren
Urängste drehen sich immer um´s Überleben. Ein Mann, der impotent wird kann das Überleben/Fortbestehen seiner Sippe nicht mehr gewährleisten, da er ja zeugungsunfähig ist.
Manuela
Der Mensch hat immer Angst davor, dass er selber zu kurz kommt. Deswegen ist jeder Mensch auch ein Egoist und guckt immer wo er zuerst bleibt.
Angriff, Verteidigung oder die Flucht ergreifen, wenn es zu gefählich wird, sind Urängeste bei Menschen und Tieren.
Spinnen. Angst vor Spinnen ist eine Urangst, sie diente zum schutz vor den kleinen Wesen, weil die meissten sehr giftig waren. heute noch haben viele Menschen eiene Spinnenfobie