Oma australian shepherd halten

16 Antworten zur Frage

~ Flb hat gemeint sie soll einen kleinen Hund nehmen. Bellaroma hat geantwortet,dass sie schnell krank werden. Ich dachte es war auf ~~ auswahl kam der Aussie, so nun frag ich mich ob meine Oma den Hund halten kann wenn sie.
Bewertung: 8 von 10 mit 901 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Kann meine Oma einen Australian Shepherd halten?

also ich bekomme bald einen Hund und in die engere auswahl kam der Aussie, so nun frag ich mich ob meine Oma den Hund halten kann wenn sie gassie geht.Sie möchte ihn nemlich gerne nehmen wen wir in den Urlaub fahren. Also habt ihr vieleicht erfahrung mit größeren Hunden und älteren Menschen? Oder habt ihr einen Aussie und könnt mir von euren erfahrungen berichten wie sicht der Hund algemein an der Leine verhält,ob er ruhiger an der Leine ist oder schwer zu bendigen ist wenn er zb eine heiße Hündin gerochen hat oder ein ander Hund an einem vorbei kommt. Diese Frage ist ernst gemeint und an User mit verstand und erfahrung hat
das weiß ich selber ich wohne auf dem Land und eine geeignete Aufgabe hat er mauch also, aber
was schwebt dir den da so vor?
Auf dem Land leben, reicht nämlich nicht.
na hoffentlich hast du auch ne grose schafherde
Das will ich jetzt aber auch wissen.Wenn der Aussie keine gescheite Aufgabe bekommt könnt ihr euch schonmal auf viele unangenehme Angewohnheiten freuen
ich wusste das zwar alles schon aber Ich wusste, ist jetzt egal.So wo soll ich anfangen.ah,ja also wir haben uns doch um entschieden das wir keinen Aussie holen, so wir holen uns jetzt einen kleineren Hund aus 2 Gründen 1.Ich kann ihm zwar das alles bitten was du schön geschrieben hast mit Auslauf so wie Kopftraining aber ich habe noch mal alles überdacht ,weil ich noch zur Schule gehe und das wird alles schwerer und das bedeutet weniger Zeit für einen sochen Hund! 2. Ich habe mit meiner Oma noch mal gesprochen und sie meinete zwar das ein Aussie ein schöner Hund ist der viele Qualitäten hat aber mit dem sie in nicht Gassie gehen kann , wenn wir in den Urlaub fahren/Fliegen. und auch unsere Nachbarn haben 2.Stück und das noch Rüden und kommen schon mit einem nicht klar.aber für dein Kommentar Wolpertinger und im übrigen haben auch unsere Freunde uns gesagt wir sollen uns eine andere Hunderasse suchen, nach den Ferien gehen wir ins Tierheim.
Mag keine westies meine Mutter schon! da ist streit vorprogramiert
neh , nein , das ist doppel deutig keit du!Nein keinen Mops
ja Ich würde irgend einen kleinen Hund nehmen.
NEIN DIE WERDEN ZU SCHNELL KRANK UND BEKOMMEN ES SCHNELL MAL MIT DEN ZÄHNEN ZU TUN! Sorry großtaste gedrückt
Aha und woher hast du diesen Schwachsinn?
Das mit den Zähnen stimmt zwar zum Teil,aber ansonsten ist mein "kleiner Mate" so gut wie nie krank zumGlück
xxSmilexx: Dein Mops ist gesund? Das gibt es gar nicht - gesunde Möpse! Die werden doch schon todsterbenskrank geboren, und quälen sich durch ihr gesamtes Leben! Also echt. (Nur zur Absicherung: Das war ironisch gemeint! Denn nach einigen "Expertenmeinungen" hier im Forum gibt es ja keine gesunden Möpse
Hab ich mich nicht klar ausgedrückt oder falsch verstanden?
Flb hat gemeint sie soll einen kleinen Hund nehmen.
Bellaroma hat geantwortet,dass sie schnell krank werden.
Ich dachte es war auf die kleinen Hunde bezogen.Einen Mops habe ich nicht und unterstütze diese Qualzucht auch nicht,dass ganze war auf "kleine Hunde" bezogen.
Missversändins geklärt?
Entschuldigung dass ich dich mit diesen "Qualzuchten" in Verbindung gebracht habe. Wird nicht wieder vorkommen.
War nur ein Missverständnis,kein Problem.
.Übrigens:Jeder hat seine Meinung und das ist auch ok so.Hier : Mops – Wikipedia
Leider werden Möpse wirklich überzüchtet,dass sie Atemschwierigkeiten haben.Natürlich gibt es Anhänger dieser Rasse,ich bin es aber nicht,denn die meisten Möpse in meinem Bekanntenkreis haben einfach Probleme mit dem Atmen.daran sind die Extremzuchten Schuld,da der Mops ja zu den Modehunden gehört.schade um den Hund.
.und hier noch ein Text: Mops Qualzucht