Festgefrorene handbremse stand gelst angezogen lassen

4 Antworten zur Frage

~ schlagen um mittels Vibration die bremse zu lösen. Auch bei festgefrorener Betätigung würde ich unter das Auto greifen und die Handbremszüge ~~ blockierte Handbremse auch lösen Oh.man sollte im Winter nicht die Handbremse.
Bewertung: 2 von 10 mit 48 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Festgefrorene Handbremse im Stand gelöst oder angezogen lassen?

Das kommt etwas darauf an wie sie festgefrohren ist.
Ist die Betätigung festgefrohren, also lässt sich die Handbremse ganz leicht bis dahin ziehen wo sie eingelegt war? Dann würde ich die Handbremse nicht eingelegt lassen, es kann gut sein dass sie durch die Federkraft sogar selbst wieder löst. Man sollte aber bedenken dass das Fahrzeug evtl losrollen kann wenn die Bremse sich löst, also Jedenfalls Gang einlegen und evtl sogar Was unter die Räder legen.
Läuft die Betätigung, aber die Bremsbacken sind in der Trommel festgefrohren würde ich lediglich mit einem anständigen Hammer gegen die Bremstrommel schlagen um mittels Vibration die bremse zu lösen.
Auch bei festgefrorener Betätigung würde ich unter das Auto greifen und die Handbremszüge bewegen, damit löst sich dies normalerweise auch.
Gelöst abstellen. Evtl. mal mit kurzem Rucken probieren, ob sie sich löst, aber nicht mit Gewalt. Du kannst auch das Rad abbauen und die Bremse mitsamt Belag großzügig mit Bremsenreiniger einsprühen. Das hilft in der Regel. Dann aber eine Vierteilstunde warten, bevor Du losfährst, bis das Zeug wieder verdampft ist. Aber in dieser Zeit immer wiedermal Anrucken
Und im Winter bei Frost, wenn es sich machen läßt, generell mit gelöster Handbremse abstellen.
Ihr lieben ,leider war der Text oben zu kurz um die frage genau zu formulieren , deswegen hier , und zwar ist mir die Handbremse festgefroren , soll ich diese im Stand jetzt angezogen lassen und einfach so warten bis es wieder wärmer wird und dann den Hebel lösen oder soll ich den Hebel gelöst lassen und die Handbremse geht dann von selber ab wenn es taut?
Die Handbremse nie Anziehen wenn es mit Gang einlegen reicht, bestenfalls nur zusätzlich leicht anziehen! Mit leichtem Klopfen auf die Felgen kann man eine blockierte Handbremse auch lösen
Oh.man sollte im Winter nicht die Handbremse angezogen lassen. blümchen
Hier ein paar Tipps

Reicht es bei einem KFZ mit Automatikgetriebe, dieses in Stellung "P" zu parken oder soll / muss auch die Handbremse angezogen werden?

Beim Vorderradantrieb werden bei Stellung "P" die Vorderräder blockiert, während die Handbremse auf die Hinterräder wirkt.
Hat es versicherungsrechtliche Konsequenzen? Teil-.
Kann es sich z.B. beim Abstellen am Hang negativ auf das Getriebe auswirken, wenn nur in Stellung "P" geparkt wird?
Normalerweise parke ich so mit "P" meinen Automatik - aber besser ist besser und deshalb ist die Handbremse anzuziehen noch sicherer
Um Ärger zu Vermeiden , Handbremse benutzen , vor allem an Bergen und zu deiner eigenen Sicherheit.
Das kann natürlich ein gelungenes Parkmanöver sein.
-> Grundsätzlich!, außer Du parkst in der Pariser Innenstadt. Dann Letzteres weglassen und nicht wundern, wenn Du dein Fahrzeug am Ende des Tages einige Meter weiter wieder finden wirst. Das Verschieben von Autos ist in dieser Stadt gängige Praxis, um Parkraum zu schaffen, wo eigentlich keiner mehr reinpasst. Kein Schertz
Dann sollte das Auto aber auch mit Stellung "N" statt "P" geparkt werden?
Nein, in "P"- Stellung, weil ansonsten das Getriebe locker ist, als würdest Du bei einer normalen Schaltung ohne eingelegten Gang parken. Doppelt Gemoppelt hält zuverlässiger.
Jemandem aus meinen Bekanntenkreis ist das Auto aus dem Grund der Unterlassung des eingelegten Gangs weg gerollt und hat einen Schaden verursacht. Darum beim Automatikgetriebe den Hebel in "Park"- Stellung setzen.
Ein nicht sicher abgestelltes Auto kann Menschenleben kosten
Da geb ich dir ja recht ("P" ist das mindeste, was ich mache - machen muss, weil sich der Schlüssel sonst auch nicht abziehen lässt (ausser noch bei "N"wegen "P")?
Wie beim herkömmlichen Getriebe "ohne Gang", also bei Automatik auf "N".
Wer sein Auto lieber schonen will, der parkt außerhalb der Innenstadt auf kostenlosen Parkplätzen und fährt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ins Zentrum oder reist direkt per Bahn an.
Ich habe mal einen TÜV-Prüfer gefragt, der meint, dass in Stellung "P" ein Sperrbolzen das Wegrollen verhindert. Dieser Bolzen kann allerdings auch brechen, man sollte bei einigem Gefälle auf jeden Fall die Handbremse benutzen. Auf ebener Strecke ist das normalerweise nicht erforderlich. Das Getriebe wird jedenfalls nicht beansprucht.
Du bist verpflichtet Dein KFZ so zu parken das es nicht wegrollen kann, welches heisst Funktion "P" u n d Handbremse anziehen, zumindest bei Hanglage oder am Berg, weil beim Automatikgetriebe das Arretierungshäkchen welches das Getriebe blockiert, u.U. bei starker Last brechen kann. Bei ebener Strasse ist die Parkfunktion dagegen ausreichend.
---
GLG
also es gibt fahrzeuge da ist p wirklich neutral und du bekommst sogar den hinweis es die handbremse.
bei meinem can am spyder war es so. ist ein dreirad.
Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Auto mit Automatikgetriebe in "P" wegrollt, tendiert gegen Null.
Da müssen schon enorme Kräfte wirken, dass die Sperrklinke abbricht oder das Sperrenrad durchrutscht - in unseren Breitengraden unwahrscheinlich.
Wie das allerdings versicherungstechnisch aussieht, weiß ich nicht. Auf jeden Fall ist es sicherer als ein eingelegter Gang beim Schaltgetriebe.

Wielange müsste man einen Benzinmotor im Stand warmlaufen lassen, so dass man wenn man los fährt sofort hochdrehen darf bis ca. 5000 umdrehungen?

das auto hat 6500 Umdrehungen bis der rote Bereich anfängt! ist ein 1.6 Liter Hubraum
aaaber Vorsicht, mein Freund! Das Warmlaufenlassen gilt als Ordnungswidrigkeit! Wenns dumm kommt, wirst du dabei gebüsst.
will das auch nur rein informativ wissen
ok, ok. Sollte ja auch nur als Hinweis verstanden werden
Allein die Frage verrät schon, daß Du von Motoren wirk-
lich 0-Ahnung hast. Sonst wüßtest Du was mit dem Be-
griff Kaltverschleiß anzufangen. Aber vielleicht mal soviel.
Der Motor wird stets warm gefahren. D.h., daß nach dem
Starten mit mittlerer Drehzahl losgefahren wird. Dabei
bleibt die Heizung zunächst ausgeschaltet. Wenn der
Motor seine Betriebstemperatur erreicht, wird die Heizung
zugeschaltet.
Warum diese "Prozedur"?
Abgesehen vom erhöhten Kraftstoffverbrauch in der Warm-
laufphase haben wir es mit dem Kaltverschleiß zu tun.
Das bedeutet, daß das Motoröl im kalten Zustand zäh-
flüssig ist u.seine Schmierfähigkeit noch nicht voll ent-
wickelt.Es kommt infolgedessen zu Abrieb an den Lager-
schalen u. an anderen mechanisch beanspruchten Teilen.
Deshalb also die Warmlaufphase d. Motors so kurz wie
nur möglich halten.
Die hier geschilderte Verfahrensweise setzt einen absolut
funktionierenden Thermost vorraus. Sollte er nicht mehr
voll schließen, dauert das Warmfahren zu lange u. die
Heizung spricht auch nur schlecht an.
Vielleicht sind diese Ratschläge hilfreich.
Er sollte dann schon Betriebstemperartur haben, also ca 80-90°C. Das kann nur im Leerlauf locker 20-45 Min. dauern. Manche Motoren kriegt man im Leerlauf nie auf diese Temperraturen, Audi z.B.
also 10min nützen nicht viel oder? ist ein Mitsubishi
Bei dem Hubraum schätze ich mal, das er nach 10 Min und bei diesen Außentemperarturen sicher nicht über 30°C ist. Man könnte dann langsam anfangen ihn auf 2000 U/Min zu halten, bis er die Temperatur erreicht. Aber wenn du das nur zum Spaß machen willst wäre es einfach sehr aufwendig, und unökonomisch und unökologisch. Ansonsten hilft ja eine Standheizung, den Motor schon vorzuheizen.
nee natürlich nicht zum spaß
eine Standheizung habe ich drin! und dann ist der Motor auch gleich richtig auf Temperatur?
Hat dein Auto keine Temperaturanzeige?
Kommt auf die Leistung der Standheizung und die Betriebszeit vorm Losfahren an. Sie sind aber eher so ausglegt, das sie den Motor nur vorheizen, also auf ca 40°C. Betriebstemperatur erreichen sie damit nicht. Wozu willst du ihn denn gleich auf 5000 U/Min hochdrehen?
nee leider hab ich keine Temperaturanzeige.also nur die Wassertemperaturanzeige.
naja ich fahre Beschleunigungsrennen der Kompaktwagenklasse.Hobbymäßig und jedesmal erst 25km warmfahren kommt auf tauer auch teuer!
aber die anzeige neben dem tacho.ist ja nur die Wassertemperatur oder?
Mit Motortemperatur ist die Wassertemperartur gemeint. Wenn dein Motor/Wasser aber wirklich erst nach 25km Betriebstemperatur hat solltest du mal das Thermaostat überprüfen lassen. Das kommt mir dann doch etwas lang vor.
nein.nach 25km ist nicht nur die Wassertemperatur hoch genug.sondern auch die Öltemperatur!
natürlich dauert es nur ca. 5km bis die Wassertemperatur oben ist!
.ich wusste nicht das Wasser umd Motortemperatur das gleiche darunter zu verstehen ist.aber die öltemperatur sollte ja auch oben sein oder? und die dauert glaub ich noch länger.
Öl erwärmt sich langsamer, richtig. Natürlich ist die Öltemperatur für "Rennen" wichtiger. Wenn du also eine Öltemperaturanzeige hast, würde ich diese beachten. Am sinnvollsten erscheint mir da ein Mix aus beiden, also erstmal 10 Min Leerlauf und dann warmfahren. Unökologisch ist natürlich beides, und mit den Kosten musst du wohl leben.
ja da hast du recht! ist sehr teuer und schlecht für die Umwelt.
hab leider keine Öltemperaturanzeige.ist aber sicherlich zu teuer sie nachträglich einzubauen oder?
Das Material gibts schon für 50-100€. Der Aufwand variiert natürlich, vorallem wenn eine Temperaturanzeige für den Motor auch in anderen Modellen nicht vorgesehen war. Das dürfte bei dir der Fall sein. Auf jedenfall solltest du natürlich nicht an der Ölqualität sparen, wenn der Motor trotzdem lange halten soll.
Aha, einer der zu viel Geld hat. Du verbrauchst nicht nur dabei eine Menge unnötigen Sprit und eventuell Reifenabnutzung, sonder Du schädigst damit auch die Umwelt. Im übrigen auch eine Ordnungswidrigkeit. Den Motor bekommst Du damit wohl auch kaum auf Betriebstemperatur. Könnte eher der Motor drunter leiden.
Es ist eine Leidenschaft^^.natürlich geht das ins Geld, und glaub nicht das ich zuviel hab, ich bin immer knapp bei Kasse, deshalb will ich auch den Motor schonen
es ist wie eine sucht!.einmal mit angefangen.
im Stand warmlaufen lassen ist schlichtweg verboten.
ist mir klar! aber wenigstens Theoretisch
Frischer Basilikum im Topf: Stand beim Geschäft draußen - Kann ich ihn auf dem Balkon stehen lassen oder muss er rein
unter 10 Grad Nachttemperatur, ja.
Ist Basilikum winterhart? - Eine kurze Einführung
du meinst bist 10°C ja, draußen?
Weil du "bis" schreibst.
du schreibst "unter".
also. was meinst du? könntest du einen Satz oben ergänzen?
Die Nachttemperatur sollte nicht unter 10 Grad fallen.
magst du es oben ergänzen, so dass auch andere Interessierte es verstehen?
kann ich nicht mehr, weil die Frage schon geschlossen ist.
Behalt den Topf lieber in der Küche, denn Basilikum ist sehr empfindlich.
.
siehe auch.
Basilikum verträgt ferner keine kalten Temperaturen oder Zugluft. So reagieren die Pflanzen äußerst empfindlich, wenn sie beispielsweise im Frühling an einem geöffneten Fenster stehen und die Außentemperatur deutlich unter der Wohlfühltemperatur des Basilikums, die zwischen 18 und 25 Grad beträgt, liegt.
Quelle:Basilikum Pflege - Basilikum Anbau
In diesem Link findest Du auch weitere Hinweise z. B. Hinweise zum Umtopfen nach dem Kauf.
Leider ist der Basilikum den man jetzt kauft, meist schon vorgeschädigt, durch den Aufwuchs im Glashaus und dem Transport, dann noch die Temperaturunterschiede im Geschäft sodass sie alle nicht lange überleben werden. Da für jetzt es noch zu kalt draußen ist und in der Wohnung zu trocken durch die Heizung ist. Der Basilikum ist eine sehr empfindliche Pflanze die starke Temperaturschwankungen nicht leiden kann. Besser wäre es jetzt auf der Küchenfensterbank Basilikum selber zu säen und dann erst rauszusetzen.
Nachts rein holen, dann machst du jedenfalls nichts verkehrt.
Die Ständer von dem Geschäft werden übrigens auch kurz vor Ladenschluß ringerollt.
ja, ich wunderte mich auch.
sie haben innen wenig Platz bei geöffnetem laden.
Platz ist in der kleinsten Hütte. Die Ständer werden eng aneinander gestellt abends und dann ist Feierabend.
Morgens fliegen die als erstes direkt wieder raus.
Km mit Handbremse angezogen gefahren
Was kann da passieren? Hinten am Rad hatte es auch einwenig gequalmt. Ist ein älteres Auto
Was ist hinten verbaut? Bremstrommel oder Bremsscheibe?
Wenn eine Bremsscheibe mit Drehkolbenbremssattel verbaut ist, müssen Bremsscheiben und Beläge gewechselt werden. Die Bremsbeläge werden durch die Hitze porrös und können auseinander Bröckeln. Diese sind zu ersetzen. Durch die Hitze kann sich die Bremsscheibe verformt haben. Desweiter ist der Härtegrad der Bremssscheibe verändert. Dies führt zu schlechterem Bremsverhalten und der gefahr, dass die Bremsscheiben reisen. Fals dies passiert wird die Felge samt Radhaus zerschmettert.
Bei Zweifel ist auch die Bremse auch zu entlüften, da die Bremsflüssigkeit im Radbremszylinder dampfblasen gebildet hat.
Ist jedoch eine Tommelbremse verbaut, müssen nur die Bremsbacken gewechselt werden, da sie anfangen zu verglasen. Die Bremstrommel geht durch ihre Form normalerwiese nicht kaputt. Die Trommeln sollten aber trotzdem überprüft unf ggf. ersetzt werden.
es könnte sein das sich die Bremsbacken und radbremszylinder durch die überhitzung erheblich geschädigt werden, lass abkühlen und versuche die Feststellbremse an einem Berg zu testen, und die Betriebsbremse vorher im stand auf Druck halten zu prüfen.
pedal mit den fuss betätigen und warten ob der druck nachlässt wenn der Druck nachlässt dann umgehend vorsichtigst langsam zur Werksatt , bessernoch mit schleppstange zur werkstatt bringen.
Wenn der Druck hält und die Bremse am Berg auch hast du vermutlich Glück gehabt. Die Einstellung würde ich jedoch trozdem prüfen/ korrigieren lassen. Joachim
Lass dich nicht kirre machen - das ist früher als es noch nicht für jeden Fu* eine Warnlampe gab fast jedem in seinem Autofahrerleben mal passiert.
Im Regelfall übersteht das die Handbremse auch. Mach einen einfachen Selbsttest und ziehe sie an einem ordentlichen Gefälle an. Bleibt der Wagen immer noch stehen? Fahre auf einem leeren Parkplatz mal so 20 oder 30 km/h und ziehe dann die Bremse an. Kommt der Wagen einigermassen zügig zum stehen ohne dass du übermässig mit dem Lenkrad die Richtung korrogieren musst?
Kannst du beide Fragen mit ja beantworten ist alles in Ordnung.
Gerätst du dagegen an eine unseriöse Werkstatt und erzählst deine Geschichte werden sie sagen "oh. oh. ohhh. Bremsen. das ist lebensgefährlich. Besser wir machen alles neu."
ghm
Bremsbeläge im Eimer, eventuell auch die Bremsscheiben.Werkstatt wirds dir sagen.
hallo, deine Handbremse sollte man mal kontrolieren. Sonst hättest du das schon vorher bemerkt. hmm.Wird wohl nicht viel geschehen sein wen die so schlecht anzieht. ist mir auch schon des öftern passiert, war nicht so tragisch.
Wie lange kann ich eine Lastschrift zurückbuchen zu lassen?
Von meinem Konto wurde per Lastschrift ein Betrag eingezogen. Wie lange kann ich diese Lastschrift von meiner Bank zurückbuchen lassen?
Sehr geehrte/r Fragestellter/in,
dies dürfte Ihnen sicher weiterhelfen:
Lastschrift-Rückbuchung - Keine feste Frist - Meldung - Stiftung Warentest
Unter anderem befindet sich hierin ein höchstrichterlicher Beschluß.
Freut mich, wenn Sie etwas mit der Info anfangen können.
im Normalfall 6 Wochen, auf Antrag bei Deiner Bank bis zu einem Jahr
Kann ich über das internet geld zurück buchen lassen? Bin bei der Sparkasse! Und wie geht das?ß
bevor wir dir jetzt was falsches sagen gib dort einfach deine daten ein am besten telefonnummer dann melden die sich zieml bei dir.
http://www.sparkasse.de/metanav/kontakt.html
nein online nicht
nur per telefonbanking
wenn du dafür freigeschaltet bist
oder persönlich dort hingehen
Wenn du einer Einzugsermächtigung widersprechen willst, also das per Lastschrift von deinem Konto gebuchte Geld zurück fordern willst hast du in der Filiale einen Monat Zeit dazu. Online geht das nicht. Von Dir veranlasste Überweisungen kannst du gar nicht zurück holen - weder online noch in der Filiale. Da musst du den Empfänger um Rücküberweisung bitten.
Lastschrit kann man innerhalb von 6 Wochen zurückholen
meine Sparkasse sagte gerade donnerstag letzter Woche einen Monat.
duftigelschen
Richtig ist: einen Monat nach Rechnungsabschluss. Da dieser alle 3 Monate erfolgt hat man im Schnitt 6 Wochen plus 4 Wochen = 10 Wochen.
Bei den meisten Banken geht das übrigens sehr wohl über deren Homebanking, ein Besuch in der Filiale ist da nicht nötig.
Lebensversicherungen. sehr interessant.
Allerdings ist es bei meiner Sparkasse online nicht möglich. Aber eine Sparkasse ist ja auch keine Bank.
Meine Sparkasse erlaubt es mir online. Habe ich aber noch nie benötigt.
So. nun hat mich das so gewurmt, dass ich bei meiner Sparka angerufen habe. und siehe da! Alles Lug und Betrug
Man hatte mir bis jetzt diese Funktion einfach nur nicht freigeschaltet
Ich kann nun Lastschriften zurück geben ONLINE und zwar.Rückgabefähige Lastschriften vom 31.03.2009 bis 12.05.2009. also 6 Wochen und nicht wie sie am Schalter sagte 4!
ich solle die Bank wechseln bei derartig toller Beratung!
Lebensversicherungen
duftigelschen. durch lycos lernt man doch was.
.eigene Erfahrung: Sparkasse ist der ALLERLETZTE Verein, bin dabei, mich nach 30 Jahren davon zu trennen.
Herbie_Sig jeder hat diese oder jene mit einem GEldinstitut gemacht. Ich hab das Sparka-Konto sozusagen "in Verwaltung" da es das Konto meines pflegebedürftigen Papas ist. Die Postbank ist ein viel schlimmerer S.haufen. Ich tendiere immer zur größten wohnortsansässigen Bank. nur leider wohne ich auf dem Land und da ist die Auswahl. echt riesig. eine Sparka, eine Bank und einen Postshop.
hm.dann gehe ich auch mal zu meiner Bank und frage da mal nach
Es gibt verschiedene Grundlagen:
Du hast einen Überweisungsauftrag erteilt: Rückbuchung nur über den Empfänger möglich.
Du hast eine Einzugsermächtigung erteilt: Rückbuchung innerhalb von 6 Wochen nach Belastung auf Deinem Konto möglich.
Du hast einen Abbuchungsauftrag erteilt: : Rückbuchung spätestens am Tag nach der Belastung möglich und nur mangels Deckung
Und über das Internet geht das schon gar nicht. Dafür benötigst Du die Hilfe Deines Kundenberaters. Der managt das.