Warum blühen obstbäume nicht

2 Antworten zur Frage

~ paar Bäumen aus unserem Garten, aber wir wissen auch nicht warum. Obstbäume haben eine Verdlungsstelle dieser muss unbedingt eine handbreit ~~ nächste Jahr an zum Blühen. Es gibt einen Trick um Bäume zum Blühen zu bringen Man.
Bewertung: 4 von 10 mit 4 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Warum blühen meine Obstbäume nicht?

Seit 5 Jahren wachsen in meinem Garten ein Birnbaum und ein Pflaumenbaum , beide in sonniger Lage, die noch nie geblüht haben, obwohl ich sie zurückschnitt, um ein buschigeres Wachstum zu erreichen, die Baumscheiben mulche, auch mal Magnesiumkalk hinstreue.
Andre Obstbäume blühen.
Woran kann's liegen?
Vielleicht sind diese Bäume krank oder von Parasiten befallen. Mein Vater hat das gleiche Problem mit ein paar Bäumen aus unserem Garten, aber wir wissen auch nicht warum.
Obstbäume haben eine Verdlungsstelle dieser muss unbedingt eine handbreit über der Erde sein, sonst tragen sie nicht. Dann müssen sie im Juni gegossen werden denn dann setzen sie die Blüten fürs nächste Jahr an zum Blühen. Es gibt einen Trick um Bäume zum Blühen zu bringen Man nimmt einen Streifen Schaumstoff und einen Draht. Zuerst macht man unterhalb der Krone einen Ring mit dem Schaumstoff und darüber kommt der Draht. Dann wird der Draht fest zugedreht. So bekommt der Baum Todesangst und blüht im nächsten Jahr um sich zu vermehren. Sollte man aber nur dann anwenden wenn alles andere schon versucht wurde. Es kommt auch auf die Unterlage an wann Bäume das erste Mal tragen. Bei Sämlingsvermehrten Unterlagen kann das bis zu 6 oder sogar 8 Jahren dauern. Bei schwächeren Unterlagen auch mal 5-6 Jahre, je nach Sorte. Obstbäume benötigen die ersten Jahre wenig Dünger, sie wurzeln lieber im armen Boden. Die Versorgungswurzeln liegen in den obersten 10 cm Humus um den Stamm so breit wie oben die Krone ist. Also unbedingt mulchen mit Grasschnitt, niemals mit Rindenmulch und auf keinen Fall Blumenzwiebel oder sonst irgendwelche Blumen oder Gehölze drunter- pflanzen. Nur die Verankerungswurzeln gehen in die Tiefe! Wurzelaus- läufer müssen ausgerissen werden, sie nehmen dem Baum zuviel Kraft. Manche Bäume bekommen im Winter Frostrisse am Stamm weil der Stamm nicht beschattet wurde, das schadet dem Baum sehr, es können Viren und Bakterien eintreten und den Baum zum Absterben bringen, deshalb in jungen Jahren die Bäume am Stamm bis zur Krone im Winter immer wickeln mit Juteband oder weisseln mit Kalk. Hilft auch gegen den Apfelwickler. Sollte der Baum sehr viele gerade Triebe nach oben gemacht haben nach dem schneiden diese Wassertriebe unbedingt bis August direkt am Ast abreißen. Wenn das versäumt wurde diese im Winter direkt am Ast abschneiden. Sie nehmen dem Baum ebenfalls sehr viel Kraft.