Pädagogik schulfach wählen nicht

4 Antworten zur Frage

~ absolviert werden. Wer sich für solche Themen interessiert, wird Pädagogik sehr interessant finden. Labradorine PS: Das muss natürlich nicht ~~ Päda lernt man viel fürs Leben. Hallo mr-brightside! Im Schulfach Pädagogik.
Bewertung: 3 von 10 mit 567 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Pädagogik als Schulfach, wählen oder nicht?

ich komme nächstes Jahr in die 11.Klasse und kann Pädagogik als Wahlfach wählen:
Hat jemand dieses Fach auf dem Gymnasium gehabt und kann mir eine Rückmeldung geben!
Sollte man das wählen, vorallem als Junge, da fast nur Mädchen Interesse haben?
Was sind die Lehrinhalte und wovon handelt das Schulfach überhaupt!
, newsluis
Also ich hatte in der 9ten und 10ten Klasse Päda.
Einmal haben wir sowas geamcht wie Kinder denken , also wann die ihr Ich Bewustsein bekommen.
Und halt so Erziehungstricks.
Gerde machen wir das Thema "Depressionen"
Was das eigenlich ist usw.
Also in Päda lernt man viel fürs Leben.
Hallo mr-brightside!
Im Schulfach Pädagogik spricht man beispielsweise über Themen wie Erziehungsstile, Identität oder Mobbing.
Darüber hinaus lernt man Entwicklungstheorien wie z. B. die Stufentheorie von Jean Piaget zur Entwicklung des Denkens kennen, nimmt Freuds Psychoanalyse durch, befasst sich mit klassischem Konditionieren und operantem Konditionieren , Motivation und Ähnlichem.
Meistens wird auch ein pädagogisches Praktikum gemacht. Dieses muss in einer sozialen Einrichtung absolviert werden.
Wer sich für solche Themen interessiert, wird Pädagogik sehr interessant finden.
Labradorine
PS: Das muss natürlich nicht so sein, wie ich es beschrieben habe. Hängt vom Lehrplan und dem Lehrer ab.
du solltest es nehmen wenn du diesen berufsweg ansteuerst. also kindergarten, kinderheim, hort, lehrer,

Bei Word 2007 kann ich den Speicherort nicht wählen

Bei Word 2007 kann ich den Speicherort nicht wählen. Es ist eine Vollversion, mein Betriebssystem ist Win7
Bei Excel funktioniert es problemlos.
Es läßt sich auch kein neuer Speicherort einstellen, da geht überhaupt kein Menü auf.
Hab schon deinstalliert und wieder installiert, hilft aber alles nicht.
Wenn ich auf Speichern unter. geh passiert garnichts
Ferndiagnosen sind nur sehr begrenzt möglich. In deinem Falle müsste man eigentlich am Rechner sitzen und verschiedenes ausprobieren, um dem Fehler auf die Spur zu kommen. Theroretisch könnte ich jetzt und hier ein Buch darüber schreiben, woran so etwas liegen könnte. Schon mal in den Einstellungsoptionen den Pfad vorgegeben, wohin gespeichert werden soll? Oder bisher nur über >Datei >Speichern unter. gearbeitet?
Hab ich ja geschrieben, selbst das läßt sich nicht verstellen in den Einstellungen. Da geht kein menü auf wenn ich auf pfad einstellen gehe
Hast du auch wirklich mit vollen Adminrechten und einer offiziellen Installations-CD/-DVD installiert? Denn offensichtlich scheint da ja eine Bibliothek defekt bzw. nicht aufrufbar zu sein. Lief während der Installation vielleicht noch irgendeine Anwendung im Hintergrund? Windows7 soll doch einen Kompatibilitätsmodus haben, den schon benutzt?
hab ich gefunden, ausgeführt und jetzt funktionierts. für die Hilfe
klick mal auf den runden office button ganzzz links oben. und geh dort auf SPEICHERN UNTER.
Also wie man word bedient weiß ich schon. Speichern unter. geht nicht. Hab ich doch unmißverständlich geschrieben. Auch in den Einstellungen kann ich den Pfad nicht verändern
sorry. der button ist so versteckt. außerdem wollte ich dir nur helfen.
Trotzdem. Hab die Lösung gefunden. Ja nach dem Button hab ich schon vor 4 Jahren gesucht! Ist echt blöd gemacht - bis mans gewohnt ist.

Ich kann mich nicht entscheiden was ich wählen soll.

Ich komme bald in die EF aber ich kann mich nicht wirklich entscheiden was ich wählen soll.
zum einen weiß ich nicht ob ich Latein weiter wählen soll bis ich mein Latinum habe und dann abwählen, aber dann hätte ich schon das eine Fach was ich abwählen kann vergeben und könnte mich danach kein anderes Fach was ich vllt noch schlimmer finde abwählen! Welche Berufe erfordern heute überhaupt noch ein Latinum?
Dann weiß ich nicht ob ich EW oder Informatik nehmen soll. Welches ist interessanter und für welche Berufe wäre welches besser?
Bei Bio, Physik und Chemie bin ich mir auch noch nicht sicher welches ich nehmen soll welches könntet ihr empfehlen?
Ich habe noch überhaupt kein Ahung was ich später machen soll.
Und wird das Latinum nicht immer mehr abgeschafft?
Das stimmt nicht. Weder für Jura noch für Medizin braucht man heute noch ein Latinum. In vielen Fällen nicht mal mehr für Geschichte oder ein Sprachstudium.
also ich fange jetzt englisch und geschichte an mein bruder macht schon englisch und ein kolleg medizin und wir brauchen latein, allerdings kommen wir aus österreich vielleicht liegt das daran
also ich mein für Medizin braucht man auch in Deutschland noch ein Latinum
aber die Kurse in der Uni sind noch viel schlimmer als in der Schule
ja aber da sind sie eh pflicht in der uni.
mach doch einfach was ohne latein
Physik für die EF wählen oder nicht?
Hey Community,
ich muss bald meine Fächer für die EF wählen und bin mir nicht sicher, ob ich Physik wählen soll oder nicht. Es ist ein Fach, was nicht mein Lieblingsfach ist, jedoch stehe ich irgendwie immer im sehr guten Bereich. Was habt ihr für Erfahrungen in dem Fach gemacht und empfehlt ihr es, dieses Fach zu wählen?
Ich strebe für meine Zukunft einen medizinischen Beruf an und wähle Bio und Chemie auch deswegen. Und wie schon gesagt habe ich an Biologie und Chemie meinen Spaß dran
Trotzdem Hilfswissenschaft. Und ohne physik wirst du nicht auskommen. Chemie ist zum Teil Physik und im Medizinstudium benötigst du auch noch einiges, z.B. Kernphysik, welche erst in der Q2 kommt
Aber chemie und bio ist für medizin schon ganz gut gewählt, aber wenn du optimal vorbereitet sein willst würde ich physik noch nehmen
Ja, mir ist schon bewusst, dass Physik sehr hilfreich sein würde Das Problem ist einfach, ich kann halt nur max.12 Fächer wählen und mit Physik wären es schon 13. Dann müsste ich auf ein anderes Fach verzichten.
Sry, muss mich verbessern, meinte max.13
Latein, Deutsch, Mathe, Sport, Philosophie, Erdkunde, SoWi, Bio, Chemie, Pädagogik, Philosophie, Englisch.
Oh Gott, Latein. Hab ich direkt nach der EF abgewählt als ich mit ner super 4+ mein Latinum in der Tasche hatte xD willst du das weiter nehmen weil du da drin so gut bist?. Naja Pädagogik: willst du Kinderarzt werden oder sowas? Ansonsten würdest du dich dann zwischen sowi und erdkunde entscheiden müssen wenn du physik willst. In welchem Bundesland lebst du? Bei uns in NRW müssen wir ein Künstlerisches fach haben, also Musik, Kunst oder Literatur. Habt ihr das nicht? Und bei uns muss man, wenn man Geschi nicht in EF + Q1 hatte das noch in der Q2 als Zusatzkurs nehmen, das selbe mit Sowi.
Hab Kunst vergessen,sry Ich komme nebenbei auch aus NRW Latein wähle ich ab der Q1 mündlich weiter Da bin ich ganz gut drin. Und das mit dem Zusatzkurs weiß ich auch, deswegen hab ich ja SoWi genommen, damit ich in der Q2 nur Geschichte kriege.
Neurochirurgin ist aber schon ein hohes Ziel ist das nicht sogar das längste Medizinstudium? Also, musst du wissen: mit Physik bist du halt deutlich besser vorbereitet. Wozu willst du denn Pädagogik wählen? Einfach aus Interesse oder verfolgst du damit ein bestimmtes Ziel? Wenn du das so aus Spaß an der Freud' in betracht gezogen hast würde ich dir dazu raten das nicht zu wählen und dafür Physik zu nehmen.
Kann sein, es dauert ca. 10 Jahre Ich dachte einfach da bei Pädagogik auch Menschenkenntnisse und so eine Rolle spielen, dass ich es mal wähle Weil im Job hab ich ja auch viel Menschenkontakt
Nimm trotzdem Physik! Das ist nicht nur das beste Fach, sondern hilft dir echt weiter. Pädagogig ist ganz interessant - die Menschenkenntnisse die du aber brauchst hast du entweder oder die hast du leider nicht. Da kann man nicht viel lernen. Ein guter Kontakt ist einen größtenteils gegeben.
Bio und Chemie wähle ich sowieso, weil ich es kann und es meine Lieblingsfächer sind.
Irgendwie weiß ich nicht was ich wählen soll als Studiengang! welches dieser 2 findet ihr besser?
also es ist jetzt erst mit der Studienwahl! ich weiß einfach nciht was ich nehmen soll. also online hab ich mich schon eingeschrieben für 2 fächer. und zwar das eine ist Germanistk mit Nebenfach Philosophie und die 2. option wäre "Nordamerika-studien" mit Nebenfach Philosophie. also was von den beiden soll ich nehmen!
(übrigends den letzten Auswahlpunkt in der piechart hab ich nur gewählt aus Galgenhumor heraus weil es eh oft vorkommt dass anstatt ner Antwort ein Hinweis auf Rechtschreibung kommt!
ich mag gerne wissen was ihr von den Studiengängen haltet und was ihr für Zunkunftsversprechender haltet.
naja ich nehm dann bei der UNO durchstarten. klar oder? oder in die Botschaft.
Also ich habe eine Freundin die ostasiatische und afrikanische Kultur studiert. die hat sich auch einfach dafür interessiert und nach 2 Jahren Studium noch nicht einmal eine Idee, wo sie sich damit bewerben kann.
Ich würde an deiner Stelle also vielleicht eher etwas suchen, was zumindest eine wahrscheinliche Zukunft hat, und nicht vollkommen schwammig, selbst von den Unis, dargestellt wird.
naja und klingt des mit der botschaft oder Uno soo abwägig und komplett utopisch oder kann ein ganz normaler Mensch ohne beziehungen, wenn er zb. gute noten hätte sich dort bewerben? mit aussicht auf einstellung? komplett unrealistisch oder?
Zumindest seeeeeehr unwahrscheinlich. Natürlich kannst du aber auch einfach 3 Jahre etwas sinnloses studieren und dann einfach bei Schlecker arbeiten. Oder irgendwo anders Schnee fegen O.o? Wenn du so großes Interesse daran hast, solltest du wirklich versuchen, dass irgendwie als Lehrtätigkeit zu bekommen, dann ist ein Arbeitsplatz in deinem Studienfeld zumindest realistisch
auslandskorrespondentin? geht doch oder? (ich weiß zwar nicht wo man damit arbeitet und was man macht aber es klingt doch schön. michtotalschäm
naja also ich bin nicht so belastbar brauch freizeit. und du meinst ein beachelor in Germanistik bekommt 100% nen guten Job? als was arbeitet man da eigentlich halt mal konkret? auf den Uni-webseiten steht da nur so schwammiges Zeug. und als nord-amerika-beachelor wird man da auslandskorrespondent oder wie?
Ist es überhaupt sinnvoll, wählen zu gehen, da ich ja ohnehin nicht weis, ob ich der Partei
die ich wähle mit meiner Stimme unterstütze oder ihr schade (Stichwort: negatives Stimmengewicht Negatives Stimmgewicht – Systemfehler in Wahlsystemen
VORHER etwas informieren kann auch nicht schaden
Wer nicht wählen geht, hat das Recht verloren, zu meckern" - wegen?
Eben. Die Möglichkeit, gegen die Parlamentsdiktatur auf die Straße zu gehen und Widerstand zu leisten
Ok, schafft die Parlamente ab! Ein Führer tuts schließlich auch. Wer auf der Straße am lautesten schreit und am meisten Terror verbreitet, hat gewonnen. Lang lebe das Recht des Stärkeren! Was in den 30er Jahren funktioniert hat, kann im 21. Jahrhundert nicht falsch sein. Ironie Ende
Wenn sich das aber 1.000.000 Menschen sagen, kann das eine Wahl entscheiden.
Im Extremfall kann auch eine Stimme die Wahl entscheiden - nur ist das sehr unwahrscheinlich
Das ist klar. Allerdings ist mein Beispiel anschaulicher.
Habe mich vertippt, denn JEDE Stimme ist wichtig, also DH für die Kommentare
Man muß nicht youtube ansehen um zu solchem Ergebis zu kommen.Der eigene Verstand gibt einem den Weg vor.
Sicher, aber manche glauben es dann eher, wenn eine bekannte Persönlichkeit so etwas äußert. Mein Vertrauen in den Verstand der Masse ist nicht sonderlich ausgeprägt.
Das ganze Leben ist ein Spiel,aber ein Spiel mit Verantwortung.Jede Partnerschaft ist ein Vabanquespiel und jeder will sie haben.Würde man sie habe wollen,wird man die welt und ihre Regeln nicht verstehen.
Ja, aber das Wahlsystem ist sch*. Immerhin wäre es denkbar, dass ich z.B. FDP wähle, aber mit meiner Stimme die NPD unterstütze. Darf so was sein?
Es ist eines der besten Wahlsysteme der Welt. Denk mal an die USA. Wenn ein Kandidat in einem Statt eine Stimme mehr als der Gegner hat kriegt er alle Wahlmänner. Ohne diesen Irrsinn hätte Al Gore damals gewonnen.
Jumi1974 jeder hat die Verantwortung zu wählen um was zu verändern.Wir haben die Freiheit alle Ideologien zu akzeptieren und doch frei zu sein.Wir können durch Wahlen sehr viel verändern.Du prangerst die NPD an,aber nicht die Mehrheit der Nichtwähler? Die NPD´ler gehen zur Wahl,weil sie begriffen haben warauf es ankommt.Unsere Nichtwähler haben es nicht begriffen.
Richtig. Warum soll ich sie dann abgeben an statt sie zu erheben gegen die Unterdrückung?
Bring doch einfach noch Oma, Opa, Onkel, Tante und die 99 Kinder dazu, wählen zu gehen, oder mache eine Wahlparty, zu der alle Kollegen kommen, die schon Wählen waren. Und schon hat eine Wahl mehr Aussage. Aber kümmert euch auch drum, WAS ihr wollt, die Programme der Parteien kann man im Internet vergleichen, egal ob es um Atomkraft oder Hartz IV oder Förderalismus. geht.
Warum kann man bei handys in der tastensperre die 112 wählen, aber nicht die 110?
Wenn man ein handy in der Tastensperre hat und man will die 110 wählen geht das nicht. Warum geht das nur mit der 112? Die 110 ist doch auch eine wichtige Nummer.
112 gilt allgemein als notruf,d.h. alles was du zu sagen hast,wenn du 110 anrufst.kannst du auch 112 sagen.warum also 2 nummern einstellen,wenn es eine für alles gibt?
Na ja, offenbar gilt in erster Linie nur die 112 als Notrufnummer.
Allerdings schreibt die Wikipedia:
"Ein Notruf kann von jedem Telefon aus immer kostenlos erfolgen – Münzen oder Telefonkarten sind nicht erforderlich. Dies gilt auch für Mobiltelefone. Hier wurden international im GSM-Standard die 112 sowie die 911 als Notrufnummern eingeführt. Auch ohne Simkarte oder PIN kann man diese Nummern wählen und wird mit der Rettungsleitstelle verbunden, die für den momentanen Aufenthaltsort zuständig ist. Mobiltelefone vieler Hersteller erlauben sogar das Wählen dieser Nummer ohne eine eventuelle Tastensperre aufzuheben. In Deutschland ist zusätzlich auch die 110 als Notrufnummer möglich.
Um den Euronotruf* über ein Mobiltelefon besser zu erreichen, darf man die PIN nicht eintippen, dann wird er über das stärkste Netz abgesetzt, andernfalls wird er nur über den freigeschalteten Netzbetreiber gesendet. Wenn dieser allerdings dort keinen Empfang anbietet, wird jedes verfügbare Netz verwendet.!
Quelle:
Notruf – Wikipedia
*Euronotruf = 112
Nach dem, was die Wikipedia schreibt, müsste sich die 110 wahrscheinlich nur von einem Handy eines deutschen Herstellers anrufen lassen, falls es da noch einen gibt.
Ich kann dir jetzt darauf keine Antwort geben, aber bei meinem Handy ist das auch so. Hmm, komisch. oO
dann würd ich sagen musst du ja nich antworten,wenn du die antwort nich weißt kommentare kann man ja unten abgeben.
Ich wollte eigentlich auch einen Kommentar daraus machen. - kann ich die Antwort irgendwie wieder löschen?
Wählt ihr eigentlich probeweise mal die 110 oder 112 oder wie? Bedankt sich da nicht die Polizei bzw. Feuerwehr mit einer tüchtigen Geldstrafe, wenn ihr da durchkommt?
Nein, dass war mir aber schon öfters aufgefallen, ich hatte das mal versucht einzutippen, hatte aber nicht angerufen.