Ist besser teufel bose

7 Antworten zur Frage

~ will Teufel auch garnicht schlecht reden aber ich glaube das ist nur der beste Kompromiss.ich denke es geht noch besser. Neue Technik ~~ kosten 130.000 Euro Ich glaub schon dass das besser ist als Bose.die kennt nur keiner.ich.
Bewertung: 3 von 10 mit 719 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Was ist besser als Bose, Teufel, Nubert etc.?

Ich versuche mal "besser" zu definieren:
Gesucht wird bestmöglicher Musik-Audioklang für den PC. Da ich mich selbst nicht als Profi in dem Gebiet einschätze und bisher erst in den Klanggenuss eines "Teufel Concept E Magnum Digital", welches überall als bester Preis/Leistungskompromiss und bester Klang für den PC diskutiert wird, und ich es mir deshalb gekauft habe, fehlen mir natürlich die Vergleiche bzw. die Erfahrung.
Sehr, sehr oft ist zu lesen das z.B. Teufel sehr gut abschneidet.aber sehr oft ist auch zu lesen das dieses System aufgrund des Preises empfohlen wird und es noch bessere gibt, allerdings nennt keiner bessere. Es wird stattdessen z.B. ein "Logitech Z 5500" mit dem "Teufel Concept E Magnum" oder "Teufel Motiv 5" verglichen, andere Systeme werden so gut wie garnicht mehr genannt wenn man sich per Google über ein sehr gutes PC-System informieren möchte. Nun habe ich heute tatsächlich mal ein anderes nennenswertes System nachlesen können.nennt sich "Syrics M3-220". Ich habe noch nie von dieser Marke gehört aber es scheint tatsächlich ein sehr gutes System zu sein.gibt es schon seit Jahren, wird aber nie genannt und getestet! Meine Frage lautet daher ob mir jemand vielleicht mal ein paar Tipps geben kann, welche Marken und Systeme vielleicht sonst noch interessant sein könnten?
Habt ihr überhaupt meine Frage gelesen bzw. verstanden? Von den Marken, die ich oben genannt habe, wollte ich nicht wissen welche davon die bessere ist.es gibt Hifisysteme die kosten 130.000 Euro Ich glaub schon dass das besser ist als Bose.die kennt nur keiner.ich suche solche Marken um eben das richtige für mich zu suchen.
dann suche bei fachleuten und nicht hier
Ich denke ich bin hier doch richtig wenn ich eine gute Frage stelle auch eventuell gute Antworten zu kriegen.man gibt die Hoffnung ja nicht auf.solche Antworten lassen den Grundgedanken dieser Seite jedenfalls sehr verkommen.aber egal.will mich hier auch nicht ärgern.
Super erklärt! Ich ziehe für mich daraus das ich mich doch mal nach Nahfeldmonitoren umschauen/informieren sollte wenn ich natürlichen Klang haben möchte.auch wenn das nicht heißt das andere Systeme schlecht sind. Eigentlich habe ich nach einer solchen Antwort gesucht da es meine Meinung doch irgendwie bestätigt. Der Preis ist wie gesagt nicht sooo wichtig, da ich mir ja nicht alle paar Jahre ein neues System holen möchte sondern einmal ein wirklich gutes für meinetwegen die nächsten 10 Jahre. Was heißt den für Sie "Großer Technischer Aufwand"? muss ich noch irgendwas beachten außer gute Monitore und gute Soundkarte etc.
Das stimmt natürlich. Also Preisrahmen wäre so bis 7000euro ok, darf auch ein wenig mehr sein.man kann ja auch sparen und das System muss ich auch nicht sofort haben. Die Größe der Boxen ist soweit egal.allerdings wäre mir ein "Teufel System 10" doch zu groß bzw. zu klobig. So übertrieben viel Leistung muss es auch nicht haben.es geht eher um den Klang. Fläche ist so um die 75-80qm. Naja, schlecht finde ich die Teufel CEM an einer Xonar Soundkarte ja auch nicht aber ich habe schon bemerkt das sie Probleme bei z.B Dark-Ambient spielen kriegen.sie fangen an zu knistern bei bestimmten Frequenzen usw. Also als Beispiel diese Musik
Collapsar | Listen and Stream Free Music, Albums, New Releases, Photos, Videos
Das ist schon richtig.aber wie ist es z.B mit Aufnahmestudios und Nahfeldmonitoren etc. Da benutzt doch keiner Teufel.Ich will Teufel auch garnicht schlecht reden aber ich glaube das ist nur der beste Kompromiss.ich denke es geht noch besser.
Neue Technik trifft alte Technik. Aber in Sachen Audio geht nichts über die Alte

Wer ist besser ->Teufel oder Bose?

Ich würde gerne wissen, was eurer Meinung nach besser ist bzw bessere Qualität hat? Teufel oder Bose Boxen?
BOSE gründet seine HiFi-Tradition auf Entwicklungen in den 1960er Jahren. Damals hatten die tatsächlich innovativ HiFi-Geschichte geschrieben. Und das Image haben sie erstaunlicherweise bis heute gehalten. Einige Produkte sind relativ gut, wobei es immer günstigere gleichwertige oder gar höherwertige Alternativen gibt , der Rest der Qualität liegt in den Klein-PA's 802/901, obwohl die auch schon im Kern uralt sind und keine akustisch korrekte Bühne hinkriegen. Aus Mini-Schreiwürfeln kann nun mal physikalisch kein voller Klang entstehen. Das Acoustimas-Bassmodul hat zudem nur einen dröhnenden Oberbass. Selbst der günstige Mivoc Hype 10 kann das um Längen besser. Und alles kostet Unsummen an Geld. Daher nicht umsonst: BOSE - Buy Other Sound Equipment. Und der Spruch kommt aus Nordamerika, wo BOSE deutlich stärker am Markt vertreten ist.
Teufel ist da völlig anders ausgelegt. Die gibt es noch nicht so lange an der Marktspitze, sicher auch eher im preiswerten Segment verbreitet. jedoch mit guten Produkten , guten Stereo-Lautsprechern, die auch heutigen HiFi-Anforderungen genügen. dazu innovativ mit Raumfeld by Teufel. Mehrkanalsysteme sind mal so, mal so. Aber immer ihren Preis mehr als wert, was Teufel deutlich von dem sauteuren BOSE-Plastik-Müll unterscheidet.
Sicher hatte Teufel noch vor Jahren einen eher schlechten Ruf bei HiFi-Enthusiasten, da die Frequenzgänge sich mit veränderten Pegel ebenfalls stark änderten. Dazu eine deutliche Loudness-Abstimmung und insgesamt wenig pegelfest. Man hat das gehört und geändert in den Mk-II-Versionen, insbesondere bei der Ultima 40 Mk II.
Hey. Ich mag bose mehr! Teufel ist nicht gut verarbeitet. Bei einem Freund habe ich eine Teufel 5.1 Anlage von innen gesehen. Da mein Freund zu mir kam und gesagt hat, dort klappert etwas. In den kleinen Teufel Boxen war Beton, damit die Lautsprecher schwerer sind. Abzocke sage ich nur. BOSE ist zwar teuer, aber davon hast du viel. Eine sehr gute Bass Wiedergabe, zumindest bei den älteren Modellen.
Viele sagen immer das Bose voll der dreck ist, aber dann frage ich mich einfach, warum man dann in so vielen Geschäften BOSE Lautsprecher sieht. Jeder hat eine andere Meinung. Ich bin da eher auf der Seite von BOSE
welcher anwendungsbereich? welches budget? wie viel platz hast du? das wären mal meine ersten fragen. wenn du platz für gscheide lautsprecher hast-> nicht bose, wer a klane bude hot und kane lautsprecher sehn will sowie nur mit zimmerlautstärke hört, dann gerne bose, aber bitte ned dem geld nochweinen. fürs kleine budget ist teufel der ansprechpartner, für mittleres bis hohe budget marken wie canton, nubert, dynaudio, magnat, wharfedale etc. wer ein prestigeobjekt haben möchte und stimmen aus dem subwoofer sowie ab 13kHz keinen mucks mehr der is bei bose richtig.
mußt Du selbst beurteilen. Meine Bose waren schon in Reparatur. Die sind über spezielle Verfahren mit den integrierten Verstärkern "aufgedonnert" im Baß- & Höhenbereich
Auch Bose Professional hat hier keine echten Hochtöner, nur Breitbandtreiber
Alle meine Freunde stehen auf Teufel.ich selbst habe Bose. Du musst einfach einen Hörtest machen, denn selbst die "technischen Daten" können nur bedingt helfen.



sound
Wie bekommt man mehr Sound aus einem Diesel raus

Wie bekommt man mehr Sound aus einem Diesel raus Die Firma Per4mance bietet für den 3er Diesel einen Auspuff an. -- kannst du einen Active Sound Modul einbauen lassen. Das sind Lautsprecher die an den Auspuff montiert wird. Pro Stück kostet so -- Diesl-Normaltuner sollte Auspufftuning nur eine Optische Verbesserung darstellen. Ich weiß das Thema ist schon älter, will -


audio
Rode Procaster + Interface

- soll also nicht an einem mangelhaften Vorverstärker bzw. Soundkarte scheitern da ich mir dafür nicht so ein erstklassiges -- Mikrofon mit sehr niedriger Ausgangsspannung. Demzufolge ist ein Verstärker mit hoher Verstärkung und sehr niedrigem -


hifi
Aktivsubwoofer über High Level In betreiben

- zulegen. meinst nicht, dass sich da dann selbiges bei den boxen lohnen könnte? Wenn Du über High Level Out gehst, hast -- Das Aktiv-Verstärkermodul des Subwoofers greift aus dem Lautsprechersignal auch nur den Teil ab, den es über die Cinch-Lösung -- bemerkbar. Durch die hierdurch entstehenden Oberwellen ist der Subwoofer ortbar.