Einnahme betablockern gewichtsreduzierung erschweren

3 Antworten zur Frage

~ Gewichtszunahme ist sogar eine der bekanntesten Nebenwirkungen von Betablockern. Diese senken nämlich die Tätigkeit des Sympathischen Nervensystems ~~ schonmal abgenommen. Kann es sein, dass Betablocker die Abnahme erschweren?.
Bewertung: 3 von 10 mit 12 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Kann es sein, dass die Einnahme von Betablockern eine Gewichtsreduzierung erschweren?

Bewerten:
Ich nehme seit einiger Zeit einen Betablocker, jetzt möchte ich ein wenig abnehmen, aber es fällt mir unheimlich schwer, trotz Sport und gesunder Ernährung. Mit diesem Konzept hab ich bevor ich die Betablocker genommen habe, auch schonmal abgenommen. Kann es sein, dass Betablocker die Abnahme erschweren?
Bewerten:
Ja, Gewichtszunahme ist sogar eine der bekanntesten Nebenwirkungen von Betablockern. Diese senken nämlich die Tätigkeit des Sympathischen Nervensystems und verursachen dadurch eine verminderte Tätigkeit beispielsweise des Herzens, was zu einer geringeren Energieversorgung des Körpers führt.
Bewerten:
ich muss den scheiss selbst nehmen habe kaum appetit aber nehm nicht ab
Bewerten:
Ja, verschiedene Medikamente haben eine "adipogene" Wirkung. Das heißt, sie wirken dickmachend. Zum Beispiel durch Vermerhung der Fettzellen oder durch Wassereinlagerung oder sie steigern den Appetit. Ich habe mal alles zu dem Thema rausgesucht und aufgeschrieben

Betablocker und Gewichtszunahme: wie lässt sich die als Nebenwirkung beschriebene Gewichtszunahme bei der Einnahme von Betablockern verhindern?

Bewerten:
Allgemeinplätze wie "Weniger essen" usw. werden als nicht hilfreich bewertet.
Bewerten:
Mit Sport.
Medikamente dafür gibt es nicht, bzw. werden die nicht verschrieben.
Bewerten:
Sport in Kombination mit möglicherweise etwas verändertem Essverhalten. Oft ist die Zunahme bei derartigen Medikamenten mit Wassereinlagerungen zu erklären. Dem kann man super mit Sport entgegenwirken und mit entwässernder Ernährung.
ich habe auch Betablocker nehmen müssen und trotzdem abgenommen.
Der Anfang ist schwer.
Inzwischen brauche ich keine Betablocker mehr
Bewerten:
Nebenwirkungen treten nicht bei allen auf.Ich nehme Betablocker seit Jahren und nehme nicht zu
Bewerten:
Ich leider schon *seufz*. Und das, wo ich auf meine heiß geliebten Dominosteine etc. verzichte und 3x die Woche 1,5 Stunden laufe.
Bewerten:
Kann es sein,dass das zuviel ist?Muskeln sind naemlich schwerer als Fett
Bewerten:
Nee, sicher nicht. *lächel* Ich nehme nämlich tatsächlich massiv am Bauch zu *seufz* Und das sind keine Muskeln
Bewerten:
Das ist schon in Ordnung *lächel* Aber darauf antworte ich lieber per PN
Bewerten:
Herzallerliebster MRGOODCAT - es gibt einfach Gespräche, die nicht für mehr als vier Ohren, äh Augen, gedacht sind *tztztz*. Und schon gar nicht für neugierige MrGoodcat-Äuglein
Bewerten:
Naja, gut dass ich schon weiß wie alt du bist. *ätsch
Bewerten:
Jo, nur das Alter ist ja nicht alles *prust* Ich sage nur: Rauchen und Impotenz;
Bewerten:
PAH.ich habe Ihnen das schon mal erklärt liebe Frau EINSTEIGERIN. Bitte mal nicht so vorlaut hier ja? So gehts nicht.
Bewerten:
Es gibt so viele Sorten Betablocker, dass es sich lohnt, einige auszuprobieren. Die Nebenwirkung "Gewichtszunahme" tritt nicht immer bei allen auf. Oder sie muss es nicht. Auf jeden Fall von einem kundigen Arzt dabei die Schilddrüse untersuchen lassen, die Betablocker kaschieren teilweise Unregelmäßigkeiten, die für die Gewichtszunahme auch zuständig sein könnten.
Bei meiner Mutter verschwand der Effekt nach einem halben Jahr. Bei ihrer Schwester nie.
Viel Glück für wen auch immer
Bewerten:
das kann ich gebrauchen *seufz* Und ich hoffe, dass der Effekt mgölichst schnell verschwindet. Hab nämlich keine Lust, lauter neue Klamotten kaufen zu müssen
Bewerten:
Ich habe gerade mit einer alten Freundin gesprochen. Sie sagte, es war eine Odyssee, bis sie einen Arzt fand, der ihr die "für mich richtige" Kombination an Blutdrucksenkern verschrieb, die sie bis heute nimmt. Ohne Nebenwirkungen und mit normalem Blutzdruck. Sie hat dafür 5 Jahre gebraucht und sei nicht mehr zum Golfspielen gekommen.
Bewerten:
Na du machst mir Mut *seufz*. Aber ansonsten fühle ich mich mit den Tabletten endlich wieder "sauwohl".
Bewerten:
Hallo columna1-Freundin,
tut mit leid, aber ich muss Dir einen Rat geben, der mich ein -wenig hilfreich- kosten wird.
Aber. Sei´s drum. Dein Wohlbefinden ist´s mir wert.
FdH und SdH, also trink und sauf die Hälfte, ist gar kein sooo schlechter Hinweis.
Bei Bluthochdruck gibt es so viele Indikatoren, dass man sich als Laie kein abschließendes Urteil erlauben kann.
Als selbst Betroffener könnte ich dazu allerdings schon einige Statements ablassen.
Aber ohne Diagnose hat das alles keinen wirklichen Wert.
FdH und SdH sind allgemeine Vorsorgemaßnahmen, die unabhänig vom Status des jeweiligen "Patienten", immer einen positiven Aspekt haben.
Mit jedem Kilo Reduktion gibt es einem um 1 Punkt besseren Blutdruck.
Das Potential ergibt sich jetzt natürlich aus Deinem Ü-Gewicht, falls überhaupt vorhanden.
Ansonsten kann ich nur noch Stellung nehmen zu Maßnahmen, die mit aus daraus resultierendem Nierenversagen aufgrund hohen Blutdrucks zusammenhängen, wie bei mir.
Der Weg ist dann sehr schwer und schmerzlich, glaubs mir.
Aber: Keine Panik, ein bißchen hoher Blutdruck ist noch kein großes Problem. Viel Bewegung - auch moderate, aber beständige -, bewusste, -aber nicht spärliche- Ernährung und ein glücklicher Allgemeinzustand sind die besten Helfer an der Stelle.
SolltestDu aber die Probleme als mächtiger verspüren, -höre in Dich selbst hinein- dann musst Du unbedingt einen fähigen und -ich betone- fähigen- Internisten aufsuchen. Am besten einen guten Nephrologen, die wissen auf was sie achten müssen. Auch aus Gründen des Risikoausschlusses.
Aber, don´t worry, das ist nur ein Tip für evt. "Härtefälle", die ich bei Dir nicht vermute.
Dazu noch folgendes: die Gewichtszunahme bei der Einnahme von Betablockern ist marginal. Die Wassereinlagerung, die für die -auch die gefühlte- Gewichtszunahme verantwortlich zu sein scheinende z. B bei Amlodipin ist ebenfalls -im Verhältnis zu den direkten Folgen der Grunderkrankung- zu vernachlässigen.
Don´t be afraid, take your chance
ggdlGadsRh
Thomas

Kann ich die Uhrzeit der Einnahme der Pille ändern?

Bewerten:
Wenn ich die Pille z.b. erst um 17 uhr einnehme und dann zb. um 21 uhr einnehmen will, kann ich das ändern?
Und wen ich die erste Pille Freitags nehme aber bei den Tag Sonntag die Pille nehme weil es die erste ist, ist das schlimm? oder muss ich auf der Pakung die von Freitag nehmen?
Bewerten:
Also die Pillen sind alle gleich. Ist nur sinnvoll Freitags auch die Freitags Pille zu nehmen, dann kann man überprüfen ob man sie nicht vergessen hat.
Und du kannst es problemlos von 17 nach 21 Uhr umstellen
Bewerten:
du kannst jederzeit die uhrzeit ändern mußt es aber im auge behalten und dir merken wann du nun die pille einnehmen mußt sonst hast du am ende keinen durchblick mehr.die pille hällt für ca.24 stunden ihren wirkstoff an.
Bewerten:
Manche Pillen sind sehr sensibel, mein Kind hatte z.B. die Aida, die hätte das nicht so gut vertragen, wenn man mal so eben um drei Stunden verschiebt. Ließ den Beipackzettel und richte dich danach. Du kannst dann bewußt die Zeit verschieben, jeden Tag etwas später, bis du deinen Wunschzeitpunkt erreicht hast.
Bewerten:
Ich meine kann ich mit der einnahme der ersten pille aus der nächsten packung die uhrzeit verschieben! anstelle von 17 uhr dann sofort 21 uhr! Weil mit der ersten einnahem beginnt ja auch ein neuer zyklus
Wird der eisprung bei einnahme der pille verzögert oder jetzt er aus?
Bewerten:
in der praxist heißt das: nehme ich meine pille die z.b. die ersten drei wochen wie gewohnt und breche dann ab, vergesse die einnahme, oder was weiß ich, besteht dann die gefahr eine schwangerschaft?
Bewerten:
die schleimhaut wird verändert so das sich das befruchtete ei nicht einnisten kann das hat nischt mit eisprung direkt zu tun.
Bewerten:
Sag ich doch.nein, trifft nicht auf alle zu, aber bei einigen wundere ich mich schon.
Bewerten:
ja eigentlich denkt man das wir das in der schule lernen. ich wes nich wies auf den oberschulen is aber aufm gym wissen die meisten wie alles funzt
Bewerten:
und sich dann wundern, wenn man mit 12 schon 3 kinder hat. JAJA. solche. ich sag mal: kotzen mich an.
tschuldige für meine ausdrucksweise, aber mir fällt dazu einfach nix mehr ein
Bewerten:
ganz deiner meinung aba was soll man tun man kann sie nicht zwingen zu lernen und in den meisten hartzfamilien machen die eltern och nicht sondern glotzen nur fern.
Bewerten:
darf man hier nicht mal ne frage stellen ohne gleich dumm angemacht zu werden, hört auf rumzumeckern und tragt mal dazu bei das die angeblich so dumme jugend ein bisschen schlauer wird! wer nicht fragt bleibt dumm oder wie war das nochmal?
Bewerten:
is ja richtig aba pass lieber in der schule auf.
die frage hab ich oben schon beantwortet.
Stören Bananen die Einnahme von Eisen?
Bewerten:
Hey zusammen. Stören Bananen die Einnahme von Eisen? Welche Früchte könnten die Einnahme von Eisen stören? Bzw. die Wirkung verschlechtern.
Bewerten:
KEINE und schon gar nicht! BANANEN!
Die besten Quellen für Eisen sind Açaí , Alfalfa-Sprossen, Mandeln, Aprikosen, Artischocken, Spargel, Bananen, Bohnen, Rüben, Brombeeren, Zuckerrübensirup, Kleie-Flocken, Karotten, Cashewnüsse, Kirschen, Kichererbsen , Chlorella, Schokolade, Löwenzahn, Datteln, getrocknete Früchte, Rotalgen, Feigen, Getreide , Trauben, Weizen und Gerste, grüne Paprika, grünes Gemüse , Hanf , Seetang, Linsen, Lucuma Pulver , Maca Pulver, Mango, Mesquiten-Pulver, Hirse, Hefeflocken, Haferflocken, Zwiebeln, Petersilie, Pekannüsse, Kaki, Pinto-Bohnen , Pistazien, Pflaumen, Zwetschgen, Kürbiskerne, Rosinen, Samen , Meeresalgen, Schalotten , Soja, Spinat, Spirulina, Sprossen , Kürbis, Sonnenblumenkernen, Mangold, Walnüssen, Weizenkeimen, Weizengras und Yams. Der Konsum von Vitamin C-reicher Nahrung, während der Zunahme von Eisen-reicher Nahrung, erhöht die Eisenaufnahme! 2 Kommentare anzeigen Kommentar von , 15.06.2013 Hä, erst schreibst du das Bananen nicht gut sind und dann doch? o.O
Bewerten:
Och entschuldigung, das habe ich falsch verstanden.
Bewerten:
Banane gehen aber nur knapp:
Eisenmangel & Ernährung
Magnesium hemmt sehr wohl die Eisenaufnahme, allerdings ist eine Banane kein Problem - aber die Bananenmilch z.B. sollte man lassen
Wirkt die Pille danach auch für den GV den man innerhalb von 24h nach der Einnahme hat?
Bewerten:
Dann wäre es ja die Pille davor. Und dann könntest Du auch die normale Pille anwenden.
Bewerten:
Naja irgendwie ist die Frage quatsch. Dann könntest du auch ganz normal mit der pille verhüten oder halt mit einem kondom, die Pille danach ist eigentlich nur für den Notfall und sie ist auch nicht unbedingt gut für die gesundheit, deshalb sollte man sie nicht so häufig schlucken, greif dann lieber auf richtige Verhütungsmittel zurück, da gibt es so viele, wenn du nicht gerade die pille nehmen willst.
Bewerten:
Zitat (Frag Beatrice: Liebe und Sexualität - Liebes- und Sexberatung : Man soll sie spätestens 60 Stunden nach dem Verkehr nehmen. "Pille danach", das sind genaugenommen 4 Tabletten einer bestimmten "Pille", die verhindern, dass das befruchtete Ei sich einnistet. Manche Frauen bekommen davon Bauchweh und Übelkeit, aber das ist ja noch ein relativ geringes Übel im Vergleich dazu, wenn sie wirklich einen Abbruch vornehmen lassen muss.
Aber man sollte tatsächlich eher vorher an die Verhütung denken. Das ist viel besser, gesünder.
Kurze Periode nach Pillen einnahme
Bewerten:
Halli Hallo ihr lieben,
Ich habe am Sonntag meine Periode bekommen und an diesem Tag auch zum ersten mal, wie vorgeschrieben die Pille genommen. Heute ist meine Periode schon vorbei, was für mich eigentlich nicht normal ist, da meine Periode meist eigentlich 5 Tage an dauert. Ist es normal, dass sich die länge der Regel durch die Einnahme der Pille verkürzt? Oder woran könnte es sonst liegen? Ich bin total verwirrt. das ist eigentlich nicht normal für m, falls es bei euch auch so war oder ihr eine Antwort darauf wisst. vielen lieben Dank
Bewerten:
Hallo sugarplum321
Bei der allerersten Einnahme der Pille kann es vorkommen dass die Periode schwächer wird oder nur kurz dauert. Das ist normal und braucht dich nicht zu beunruhigen. Der Schutz ist trotzdem vorhanden.
Bewerten:
Die Blutung verkürzt sich unter der Pille, sie wird auch leichter. Das ist doch gerade eine der "positiven Nebenwirkungen".
Allerdings kann es sein dass du in den ersten 2-3 Monaten auch während der Pilleneinnahme ganz leichte Blutungen bekommst. Das ist harmlos und kommt oft vor, bis sich der Körper an die Pille gewöhnt hat. Alles, was du dafür brauchst, ist eine Großpackung Slipeinlagen.
Nimm dir doch mal bitte in den nächsten Tagen eine halbe Stunde Zeit und lies dir die Packungsbeilage deiner Pille gründlich durch. Da stehen viele nützliche Informationen drin - unter anderem auch, wie du eventuelle Einnahmefehler korrigieren kannst.
Bewerten:
Das ist vollkommen normal. Bei manchen ist es so, bei anderen anders.
Bewerten:
Es ist komisch, da hast du recht aber ich nehme die evaluna50 und habe meine Periode auch nur 3/4 Tage lang. Ich denke dass sich dein Körper erstenmal auf die Pille einstellen muss. Da pendelt sich alles ein. Kein Stress
Bewerten:
Bei mir war es genauso, die Pille beieinflusst ja keine Hormone und daher verändert sich auch die Dauer der Periode. Du wirst merken, dass die nächsten nicht länger sein werden. Laut meiner FÄ vollkommen normal.
Bewerten:
für die Zahlreichen Antworten:)) dann weiß ich ja jetzt, das alles ok ist hatte mich jur gewundert