Blu ray player geht nicht

2 Antworten zur Frage

Ein ca. 2 Jahre alter Toshiba blu-Ray disc Player BDX1250 geht nicht mehr an. Er ist mit einer stromquelle ~
Bewertung: 1 von 10 mit 13 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Blu-Ray player geht nicht an

Ein ca. 2 Jahre alter Toshiba blu-Ray disc Player BDX1250 geht nicht mehr an. Er ist mit einer stromquelle verbunden zeigt jedoch kein Signal. Am Anfang als er noch halbwegs funktionierte ließ er sich nicht ausschalten. Haben den Stecker also gezogen und versuchten ihn ein paar Tage später wieder einzuschalten. Erfolglos!
Jetzt macht er nichts mehr. Hat jemand eine Idee?
Puh, das ist immer eine blöde Sache übers Web. Diese Geschichte habe ich aber leider schon oft gehört. WEnig benutzt, Garantie abgelaufen, plötzlich kaputt. Meiner Meinung nach geplante Obsoleszenz
In deinem Fall würde ich nochmal die Anleitung durchgehen und überprüfen wie du ihn damals in Betrieb genommen hast. Also anstecken , war dann damals ein Leuchtchen das Orange geleuchtet hat? Leuchtet es nach dem einstecken? Dann so in Betrieb nehmen wie es geht, meistens Ein/Aus-Schalter drücken. Tut sich was? Hör genau hin, "startet" das Gerät? Wenn garnichts passiert, alle Tasten am Gerät durchprobieren. Anleitung lesen wie man das Gerät startet. Fährt das Laufwerk aus? Kann die DVD entnommen werden? Tut sich IRGENDWAS? Falls nein, eher schlecht.
Dann würde ich trotzdem zu dem Markt gehen wo du ihn gekauft hast und auf "armes Häschen" , Hundeblick aufsetzen) tun, dann sind sie meistens sehr nett und je nachdem schauen sie sich das Gerät schnell an was es denn haben könnte. Dafür schauen das du einen erwischt der auch wirklich auf sowas spezialisiert ist, vorher nachfragen wer der beste Mann für sowas im Markt ist.
Wenn alles nichts hilft oder die unfreundlich sind hilft aufregen manchmal auch noch, laut werden und sich beschweren. Wenn auch das in die Hose geht hast du leider Pech gehabt. Dann bleibt dir nurnoch über beim Hersteller-Support anzurufen und nachzufragen. Wenn auch die unfreundlich sind auch wieder nervig werden, aber mit Bedacht. Fragen ob es bei der Serie generell Schwierigkeiten gab und nach Ersatz verlangen, am besten behaupten das Gerät sei nie in Betrieb genommen worden und nie gegangen.
Alternativ kannst du einen Bekannten fragen der sich damit auskennt. Vll. kann man das Laufwerk retten und im PC einbauen, vll. ist es nur eine Kleinigkeit. Vll. weiß er Rat.
Das ist alles was mir einfällt, so würds ich machen. Falls alles nicht hilft, abhaken, wegschmeißen und ein Markenprodukt kaufen. Am besten im Markt beraten lassen, viel nachfragen und erklären lassen, die Produktnummer/Kennzeichnung aufschreiben und im Internet Preis vergleichen. Daraufhin im Laden kaufen wenn die Preisdifferenz nicht so groß ist oder im Internet bestellen. Die Teile kosten nicht mehr so viel, günstigere NoName Geräte sind oft so gebaut das sie bald kaputt werden. Eine Frechheit aber heute leider Standard.
Hoffe geholfen zu haben.
Lass Dir einen Kostenvoranschlag machen. Im günstigsten Fall ist ein Elko oder die Sicherung defekt.