Hund vermisst vater was tun

13 Antworten zur Frage

~ kennenlernt! Oder gibt es die Möglichkeit das dein Vater den Hund nimmt? Anscheinend hatten sie ja ein gutes Verhältnis. Besuch ihn doch ~~ könnt sich auch gar nicht um sie kümmern er verdient kaum was und lebt jetzt in na.
Bewertung: 4 von 10 mit 1029 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Hund vermisst Vater was tun

Mein Vater hat uns verlassen wegen einer anderen Frau und mein Hund leidet sehr darunter glaube ich. Sie ist ihm immer gefolgt und auf ihn hat sie am besten gehört. Und seit er weg ist frisst sie weniger und lässt sich nicht mehr gerne von mir streicheln. Sie sitzt lange vor seinem alten Zimmer und wartet scheinbar auf ihn. Kann ich ihr irgendwie helfen?
Sie trauert. Lenk sie ab, unternimm was mit ihr, spiele mit ihr. Vielleicht wird sich das mit der Zeit wieder ändern.
Ich versuch es aber selbst beim spazieren will sie irgendwann einfach nicht mehr weiter dreht sich um und wenn motorem kommen die mein Vater immer fuhr verweigert sie ganz
Das ist wie bei Menschen. Sie trauert aber irgendwann wird sie sich damit abfinden können ist ja bei Menschen genauso das man eine lange Zeit traurig ist aber nach einer Zeit geht es auch wieder dauert nur etwas aber hab Geduld.
Vielleicht hilft es ihr andere Hunde kennen zu lernen, das lenkt sie vielleicht ab.
Wir überlegen noch einen Labrador dazu zu holen aber unsere Maus ist schon 9 Jahre alt und ich weiss nicht ob das noch sinnvoll wäre
Man kann auch eine Hundeschule besuchen, die so "Spaßstunden" anbietet also wo die Hunde spielen können und so.
das ist das Schlimme und das Tragische. Die Hunde oder die Tiere allgemein zahlen immer die Zeche. Sie sind immer die Leidtragenden.
Delveng
Kann dein Vater nicht den Hund mitnehmen?
Dazu habe ich unten schon was geschrieben ausserdem würde ich sie niemals hergeben. Meinem Vater War der Hund immer schon zu viel arbeit
Die Hündin trauert - und da hilft nur jede Menge Ablenkung.
Geh mit ihr raus, sieh mal zu neue und andere Wege zu finden als die die dein Vater mit ihr gegangen ist.
Dass sie weniger frisst, ist nicht soo schlimm; keinesfalls soll sie das Wasser trinken einstellen.
dann wird dein Vater den Hund wahrscheinlich auch vermissen, weil sie eine enge Liebe zueinander gehabt haben.
Kann dein Vater den Hund nicht vielleicht mal vorübergehend nehmen um zu schauen was passiert?
Er will sie nicht und könnt sich auch gar nicht um sie kümmern er verdient kaum was und lebt jetzt in na kleinen ein zimmer wohnung
Du musst sie ablenken. Geh mit ihr viel raus und geh in einen Hundeparke wo sie andere Hunde kennenlernt! Oder gibt es die Möglichkeit das dein Vater den Hund nimmt? Anscheinend hatten sie ja ein gutes Verhältnis. Besuch ihn doch mal mit ihr