Führerschein bangen gleich mpu

19 Antworten zur Frage

~ missachtet, sollte mal darüber nachdenken, warum er überhaupt einen Führerschein hat, wenn man das Fahrzeig nicht entsprechend bewegen kann. Was bei dir ~~ du dich an die Verkehrsregeln hältst? Vielleicht wäre eine MPU ja ganz.
Bewertung: 2 von 10 mit 1060 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Um Führerschein bangen oder gleich MPU?

Ich wurde letztens an einer Kreuzung außerhalb der Ortschaft geblitzt. An der Kreuzung sind 50 km/h erlaubt und ich bin mit allerhöchstens 90-95 km/h dort gefahren.
Mein Problem ist das ich schon einige Punkte in Flensburg habe. Darunter 3 nach altem Punktesystem. Für folgende vergehen:
  • Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften um 27 km/h Rechtskräftig am 19.12.2012 und
  • Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften um 46 km/h Rechtskräftig am 29.03.2013 Folge war außerdem 1 Monat Führerscheinentzug
  • Dann habe ich noch 4 neue Punkte
  • Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften um 21 km/h Rechtskräftig am 23.04.2014
  • Missachtung des Rotlichtes der Lichtzeichenanlage Rechtskräftig am 27.09.2014
  • Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften um 21 km/h Rechtskräftig am 30.10.2014 und
  • Telefonieren am Steuer während der Fahrt Rechtskräftig am 08.11.2014
  • Sind summa summarum 7 Punkte.
    Bin mir nicht ganz sicher ob die alten Punkte schon gelöscht sein müssten oder nicht. Soweit ich weiß werden die glaube nach 2 Jahren getilgt oder? Und muss ich mit einer höheren Strafe rechnen weil der letzte Blitzer in nem Kreuzungsbereich war? Muss ich Führerschein abgeben und zur MPU weil ich 8 Punkte erreicht habe?
    schonmal für eure Antworten
    Herzlichen Glückwunsch: 120 EUR Bußgeld, 28,50 EUR Gebühren, ein Punkt. 
    Der Punkt von 2012 dürfte getilgt sein, denn die Tilgungsfristen für »alte Punkte« gelten wohl auch weiterhin, und die betrugen bei einfachen Ordnungswidrigkeiten zwei Jahre. Auch der Punkt von 2013 sollte schon weg sein, denn auch Ordnungswidrigkeiten mit Regelfahrverbot sind nach dem alten System nach zwei Jahren getilgt. Summa summarum hättest Du also noch 4 Punkte auf dem Konto, mit dem neuen sind es dann 5. 
    Ja ein headset hab ich mir bereits besorgt um das mit dem telefonieren zu vermeiden.
    Cool. Jetzt noch an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten und Rote Ampeln nicht überfahren, dann klappts auch in Zukunft weiter mit dem Führerschein. Wenn Du jedoch so weitermachst: Ab 8 Punkten ist der Lappen weg und kann frühestens nach sechs Monaten und nach bestandener MPU neu beantragt werden.
    Übrigens, ohne angeben zu wollen: Mein Punktestand schaut so aus:
    Bilder-Upload - Kostenlos Fotos hochladen und ins Netz stellen
    Führerschein bangen gleich mpu
    oliberlin
    Deine Rechnung, insbesondere was die Tilgungsfristen anbelangt, stimmt nicht.
    Du hast Recht, da stimmt was nicht. Asche auf mein Haupt.
    Nach meinen Infos werden alte Punkte aber auch nach alten Fristen getilgt, der Eintrag von Dezember 2012 müsste demnach also seit Dezember 2014 weg sein. Wenn dem nicht so ist lasse ich mich aber gern eines besseren belehren.
    Alte Punkte werden nach 2 Jahren getilgt, das ist geblieben. Damals gab es aber auch die Tilgungshemmung, das heißt jeder neue Punkt hat einen alten Punkt weiter bestehen lassen wenn der Abstand dazwischen weniger als 2 Jahre betrug. Somit hat der 2. Punkt den 1. gehemmt und der 3. Punkt dann wieder alle Beide.
    Oh, OK. Wenn der Punktestand so stimmt, wie der/die Fragesteller/in es Eingangs genannt hat schauts dann wohl mies aus: 3 alte und 4 neue Punkte plus der ganz neue vom letzten Verstoß wären dann acht Punkte, und das ist dann mindestens ein halbes Jahr Pause und MPU. Dazu ne schöne Stange Geld aus dem Fenster geworfen und den Job kann er/sie sich wohl auch in die Haare schmieren – Fahrer ohne Fahrerlaubnis machen idR. wenig Sinn. Selbst Schuld, kann man da nur sagen.
    Also erstmal verarschen will ich niemanden @Etter
    und weiterhin weiß ich selbst das es Verkehrsregeln gibt und auch wozu sie da sind. Ich find es echt bissl doof das hier solche dämlichen antworten kommen. Ich weiß wie man nen Fahrzeug zu führen hat.
    davon abgesehen ist von euch wahrscheinlich niemand so viel mitn Auto unterwegs wie ich. Bin täglich bundesweit mit auto unterwegs und fahre am tag 600-700 km. Ihr versteht anscheinend alle nicht das ich meinen Führerschein zum arbeiten brauch. Und klar liegt es an mir selbst das ich zu schnell unterwegs war, aber das liegt wie gesagt am zeitdruck, da ich wichtige Sendungen für Krankenhäuser transportiere wo auch mal Implantate und Organe drin sind.
    Möcht euch sehen wenn ihr mal sowas braucht und der Fahrer kommt zu spät bei euch an.
    Ja sry bin neu wusst bis eben nicht wie das funktioniert, musste erstmal gucken
    Ich bin mal ganz ehrlich: Wenn du andere in Gefahr bringst wegen deinem Beruf, dann solltest du mal überlegen, ob du geeignet bist oder doch lieber umschulen solltest.
    Wie schon geschrieben wurde: Wenn die Organe hochwichtig sind, solltest du ein Blaulicht haben und das auch anschalten.
    Was ich sagen würde, wenns um meine Organe geht? Hauptsache niemand wird wegen mir verletzt. Stell dir mal vor du übersiehst einen Fußgänger und ziehst den mit 90 von der Straße. Dann kommt das Organ zu spät und jmd. ist mit hoher Wahrscheinlichkeit tot. Sowas finde ich einfach fahrlässig.
    RustDennis ich hab auf arbeit ziemlich viel Zeitdruck und bis auf einmal zu schnell mit meinem Privatauto sind die anderen mir alle mitn dienstauto passiert. Aber ich möcht das ganze auf keinem fall auf meine arbeit schieben. Bin natürlich selbst schuld das ich zu schnell war, meist zu unaufmerksam und nebenbei während der Fahrt noch andere Dinge erledigt.
    @ Augusta1907 wenn ich beruflich und privat nicht drauf angewiesen wäre würde ich ihn sofort abgeben und hätt hier gar nicht erst gefragt
    Arbeit ist keine Ausrede.ich weiß nicht was du arbeitest aber dann musst du die zeit so planen dass man es schafft ohne wie ein wilder Stier durch die Straßen zu Rasen.
    Das weiß ich selbst das Arbeit keine ausrede ist, ich nehm sie auch nicht als ausrede. Bei mir ist es leider so das wir Fahrer nicht selbst bestimmen können wann wir losfahren dürfen.
    Meine Rechnung sieht etwas günstiger aus als Deine.
    Du hattest bis zur Punktereform am 01.Mai 2014 nach altem System 3 + 3 + 1 = 7 Punkte, denn der Geschwindigkeitsverstoß mit Rechtskraft vom 23.04.2014 zählt ja noch da mit rein. Nach der Umrechnung am 01.Mai 2014 waren es dann also 3 Punkte.
    Dazu kommen 3 Punkte nach dem neuen System, macht insgesamt 6. Es sieht also etwas besser für Dich aus als ursprünglich angenommen.
    Der letzte Eintrag vor der Reform mit Rechtskraft vom 23.04.2014 hat die vorherigen beiden in der Tilgung gehemmt - die gibt es also alle noch und erst am 24.04.2016 sind diese 3 Einträge, also 3 Punkte gelöscht.
    Die nachfolgenden 3 einzelnen Punkte haben eigene Tilgungsfristen von jeweils 2 Jahren und 6 Monaten gerechnet ab Rechtskraft - die Tilgungshemmung durch neue Punkte gibt es nicht mehr. Du musst also jetzt, ausgehend von 40km/h zu viel, mit Folgendem rechnen:
    • 240€ Bußgeld
    • 1 Punkt
    • 28,50€ Gebühren
    Das macht dann also aktuell insgesamt 7 Punkte wenn Rechtskraft für diesen Verstoß eingetreten ist.
    Sollten es aber doch 41km/h gewesen sein dann kommen 2 Punkte hinzu - somit wären es insgesamt 8 und dann würde man Dir die Fahrerlaubnis entziehen.
    Du willst mich ja wohl verarschen. Bitte gib den Lappen ab und lass ihn verbrennen und besteig niemals wieder ein Auto als Fahrer/in.
    7 Punkte und trotzdem mit 40 zuviel fahren.
    Wie wärs, wenn du dich an die Verkehrsregeln hältst?
    Vielleicht wäre eine MPU ja ganz angebracht, Führerschein weg mit Sicherheit auch. Es gibt Gründe für Verkehrsregeln und wer sie so konsequent missachtet, sollte mal darüber nachdenken, warum er überhaupt einen Führerschein hat, wenn man das Fahrzeig nicht entsprechend bewegen kann. Was bei dir ja anscheinend der Fall ist
    am besten gibst du ihn für immer ab.du hast mehr Verstöße als manch ein mensch Unterhosen