Wieviel traubenzucker ist trauben enthalten

1 Antworten zur Frage

~ mehr wiegt als ein Liter Wasser. Grad Oechsle – Wikipedia Wieviel Traubenzucker ist in Trauben enthalten? Das ist immer variabel und ~
Bewertung: 2 von 10 mit 247 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Wieviel Traubenzucker ist in Trauben enthalten?

Bewerten:
Der Zuckergehalt von Trauben wird gemessen in Oechsle gemessen und ist je nach Lage/Sonnenintensität und Rebsorte unterschiedlich.
Traubenzucker wird heutzutage hauptsächlich aus Mais- und Weizen-Stärke produziert.
Traubenzucker-Historie:
1792 - Johann Tobias Lowitz, ein deutsch-russischer Chemiker und Pharmazeut,
entdeckt zum ersten Mal Traubenzucker, das andere Monosaccharid in
der Weintraube.
1838 - Jean Baptiste Dumas gibt dem Traubenzucker den Fachbegriff "Glukose"
(von griech. glykos "süß").
Friedrich August Kekulé von Stradonitz setzt den neuen Fachbegriff "Dextrose" für Traubenzucker ein.
Bewerten:
Den Betrag des Mostgewichts in n °Oe erhält man aus der Dichte des Mostes und der Dichte des Wassers , gemessen bei 20 °C, durch die Formel n = 1000 \cdot. Die Grad Oechsle geben also an, wie viel Gramm ein Liter Most mehr wiegt als ein Liter Wasser.
Grad Oechsle – Wikipedia
Wieviel Traubenzucker ist in Trauben enthalten?
Das ist immer variabel und kann selbst nicht zu Rebsorten zugeordnet werden,da die jeweiligen klimatischen Bedingungen immer differieren.
Reben in südl.Ländern haben durch mehr Sonnenstunden mehr Dextrose gebildet wie die selbe Rebe in Deutschland.

Wieviel JOD ist in einem JODSALZ enthalten?

Bewerten:
In der Regel steht die Menge an Jod im Jodsalz auf der Salzpackung. Das sind aber gemittelte Werte und können somit auch variieren.
Bewerten:
In Jodsalz ist streng genommen kein Iod - sonst wäre es Braunviolett.
es enthält aber Iodate , deren Gehalt sollte auf der Packung angegeben sein:
Laut WIKI: Iodsalz enthält circa 15 bis 25 mg "Iod" pro Kilogramm Salz
Jodsalz – Wikipedia

Wieviel Kalbsleber ist in Kalbsleberwurst enthalten?

Bewerten:
Homöopathische Dosen reichen, um eine Kalbsleberwurst als solche zu bezeichnen – das Lebensmittelrecht erlaubt ja sogar schwarze Plastikbröckchen in Leberwurst, um sie als »getrüffelt« zu bezeichnen.
Bewerten:
Der Anteil der Leber in der Wurst ist nicht 100% ´ig vorgeschrieben.Er ist sehr flexibel und Hersteller bedingt.
Soviele Kalbsleber im Vergleich zum Wurstverzehr gibt es gar nicht.
Hatte sehr viel mit Gewürzen und deren Mischungen zu tun,von Kindesbeinen an.
Würde dir jemand gutes Leberwurstgewürz ,leicht angefeuchtet,mit verbundenen Augen servieren ,so würdest du denken es wäre Leberwurst.
Der Hauptbestandteil ist oft Speck.
Bewerten:
Wahrscheinlich genauso viel wie Käse in Leberkäs vorhanden ist.
Bewerten:
Leberwurst heißt nicht deswegen Leberwurst, weil darin Leber enthalten wäre. Eigentlich stammt es ähnlich wie bei Leberkäse vom Wort "Laib" ab, also von einem geformten Stück fein gehackten Fleisches. D.h. Leberwurst muss vom Wortsinne her eigentlich nur fein gehackte tierische Bestandteile enthalten. Nun ist Leber wie anderen Innereien traditionell weniger wert als das eigentliche Fleisch, also wurden solche Sachen gern in Wurst verwendet ("verwurstet"), weil damit im direkten Verkauf einfach weniger zu verdienen war.
Bewerten:
Vielleicht könnte man zusammenfassend sagen: Je weniger Leber die Wurst enthält, desto höherwertiger ist sie
Bewerten:
Hm. wenn man den Gedanken fortspinnt, ist es eigentlich tolles Marketing, dass uns die Fleischereien weismachen, billige Innereien in der Wurst wären ein Zeichen von Qualität
Bewerten:
also die deklaration mit einer fleischart bedeutet das dort mindestens 4% enthalten sind
die zutatenliste ist im übrigen nach den gewichtsanteilen sortiert.
Bewerten:
für die Antworten.
Aber da hier jeder eine andere Meinung zu vertreten scheint, bin ich genauso schlau wie vorher.
Bewerten:
Der Anteil an Kalbsleber ist sehr gering < 10 % sagten mir Lebensmittelkontrolleure die von Beruf Metzgermeister sind
Wieviel Alkohol ist im Apfelsaft und im Traubensaft und in Essig enthalten?
Bewerten:
wenn jemand keinen Alkohol mehr zu sich nehmen darf muss er ja auch bedenken, dass in o.g. Säften und Essig auch Alkohol enthalten ist. Kann man Essig abkochen- sinkt der Alkoholgehalt dadurch?
Bewerten:
Da ich jetzt weiss um was für eine Krankheit es geht habe ich einige Informationen für dich,und ausserdem den Hinweis,Anstatt Essig Reine Zitronensäure zu benutzen,das kann man als Pulver kaufen und braucht man nur mit Wasser mische,Brot kann man nochmal Backen,lange Backen verringert den Alkoholgehalt.Ein Auszug:
Lebensmittel Alkohol
Alkohol
g/Liter bzw g/kg
pro Portion
Traubensaft ~ 4,0 g/l 0,4%
800 mg
Apfelsaft ~ 2,0 g/l 0,2%
400 mg
Grapefruit ~ 1,0 g/kg 0,1%
200 mg
Weißbrot ~ 2,0 g/kg 0,2%
100 mg
Roggenbrot ~ 3,0 g/kg 0,3%
150 mg
Kefir ~ 5,0 g/kg 0,5%
1000 mg
Sauerkraut ~ 5,0 g/kg 0,5%
1000 mg
diese Seite solltest du durchlesen: http://isonline.de/alk/index.htm
Noch mehr:
YES Törtchen Cacao
YES Törtchen Caramel
Milka Tender Choco
Milka Tender Nut
enthalten Alle etwa 0,25% Alkohol!
mehr Informationen: leuchtfeuer-ev.de steht zum Verkauf
hier stehen auch noch Informationen : :: Alkohol in Lebensmitteln ::
Alkoholgehalt in Lebensmitteln in Prozent:
Ochsenschwanzsuppe mit Rotwein 0,41
Gourmet Königskuchen 0,62
Caramel-Riegel mit Rumcreme 0,65
Speiseeis Jamaika 0,50
Herren-Konfitüre 0,25
Kefir 0,60
Essig 0,30
Sauerkraut 0,20-0,80
"normales" Bier ca. 4-5
"alkoholfreies" Bier höchstens 0,5
z.B. Arnegger 0,41
Beck's 0,28
Bitburger Drive 0,44
Clausthaler 0,38
Gerstel Bräu 0,43
Holsten 0,02
Jever Fun 0,29
Kelts 0,29
Kritzenthaler 0,39
Licher 0,46
Löwenbräu 0,32
Paulaner Thomas-Bräu 0,35
Warsteiner Fresh 0,11
Diätbier ca. 3,5-4,5
Malzbier 0,3-1,0
alkoholfreies Malzbier höchstens 0,5
"Light" oder Leicht Bier 2,5-3,5
Alkoholarmes Bier höchstens 1,5
"normaler" Wein ca. 8-12
alkoholfreier Wein höchstens 0,5
Fruchtsaft höchstens 0,38
Traubensaft höchstens 1,0
Stärkungsmittel/Arzneimittel 0-79
Klosterfrau Melissengeit 79
Doppelherz 15
Tai-Ginseng 20
Hustensäfte 1-40
Weiterlesebn hier Alkohol in Lebensmitteln
Bewerten:
,du solltest auch die Seiten durchlesen die ich genannt habe,da steht noch viel mehr,z.B. dass Bananen wenn sie schon zimlich Reif sind auch Alkohol enthalten
Bewerten:
Ich glaube nicht, dass Säfte und Essig Alkohol enthalten. Wenn doch, dann ist die Konzentration kaum messbar.
Alkohol entsteht beim Gären. Und das passiert im Magen. Das kann nicht verhindert werden.
Hier ist auch noch ein interessanter Artikel zum Thema Alkfrei: Sehr geehrte Zuschauerin,sehr geehrter Zuschauer -
Bewerten:
in Essig sind etwa 1% Alkohol drin,das ist Restalkohol,weil ja Essig immer aus Wein und/oder Branntwein gemacht wird
Bewerten:
Wenn so viel Alk in Essig wäre, müsste man es kennzeichnen. Unter 0,5% braucht man keine Kennzeichnung.
Bewerten:
Es ist vieles leider nicht gekennzeichnet, obwohl man in der BRD schon sehr viele Pflichten hat. Ich denke es ist von Essig zu Essig verschieden- je nachdem wie lange dieser reift und gärt. Ich finde z.B. Bonbons, die mit Alkohol gemacht sind. sind für Kinder und bestimmte Organkranke- sehr gefährlich es wird auch nicht gekennzeichnet glaub ich- bestimmte Apfelbonbons z.B., darauf achtet auch kein Kind und soetwas wird Kindern auch verkauft, weil es evtl. nur Spuren sind- ebenso auch die Kirschpralinen- die Kinder gerne ihren Omas zum Geburtstag kaufen. oder eben bestimmte Säfte. Bei 3 Kirschpralinen hat ein totaler Abstinenzler 0.8 Promille im Blut. Das weiß ich aus Erfahrung.ich habe das während eines Praktikums auf einer Station für Alkoholkranke an mir selbst ausprobiert.
Bewerten:
Jo, da haste Recht. Trotz Kennzeichnungspflicht sollte man sein Gehirn nie ausschalten. Vor allem dann, wenn man Kindern oder Kranken etwas zu Essen/Trinken gibt.
Wie viele Pralinen muss man eigentlich essen, um auf 0,8 Promille zu kommen? Sind sicherlich nicht wenige! Da kommst du bestimmt auf 5000-6000 kcal, oder?
Bewerten:
es gibt verschiedene Essig,hier ein Beispiel
Unternehmen
Produkte
Rezepte
Magazin
Shop
FAQHäufig gestellte Fragen
Frage
Ist es möglich, dass im Essig noch ein Bruchteil von Alkohol enthalten ist?
Antwort
Nach Beendigung der Gärprozesse zur Herstellung von Essig aus Wein sowie anderen alkoholhaltigen Flüssigkeiten ist eine Restmenge von maximal 0,2 % Alkohol im Essig enthalten. Dies bedeutet, dass ein Esslöffel Essig von ca. 15 ml höchstens 0,03 g Alkohol enthält. Unterschiedliche Essigsorten weisen dabei kaum Unterschiede auf. Eine Ausnahme macht allerdings aus unserem Delikatess-Essig-Sortiment der "Essig mit dem fruchtigen Aroma der Himbeere". Hier ist mit einem Restalkoholgehalt von 1,1 % zu rechnen.
Alkoholgehalte bis zu 0,3 ml pro 100 ml dürfen auch in Fruchtsäften enthalten sein, wobei davon jedoch meistens größere Mengen getrunken werden als dies beim Verzehr von Essig der Fall ist.
Hengstenberg - Macht Gutes zum Genuss. Sauerkraut, Rotkohl, Essig, Essiggurken, Feinsaures, u.v.m.
Bewerten:
Wie gesagt: ab 0,5% muss es drauf stehen. Keine Ahnung, wie die damit durch kommen, wenn sie es nicht draufschreiben.
Bewerten:
alkohlgefüllte Pralinen reichen bei einem Antialkoholiker oder Kind zu 0.8 Werten- schon. Im Bekanntenkreis hat ein Mann, eine Schachtel Weinbrandbohnen während einer Autofahrt gegessen, er hatte nicht gedacht- nur Hunger und Appetit verspürt. der Führerschein war weg, die Grenze lag damals noch bei 0.9 Promille.und er trank öfter mal etwas, war also jemand bei dem es angeblich nicht so schnell anschlagen soll.
Nein soviele Kalorien hat eine Schachtel Schnapspralinen nicht, das steht aber sicher drauf? - eine Tafel Schokolade hat ca. 600 kcal. und der Alkohol? weiß ich nicht.ca. 1200? ungesund in jeder Hinsicht.*g* man sollte Warnungen drauf schreiben "der Verzehr einer halben Schachtel beeinträchtigt das Verhalten im Straßenverkehr und kann zum Führerscheinentzug führen". Nö- Im Ernst es passiert schon, dass Kinder mal soetwas mitessen.bei Oma. und sie können die Wirkung gar nicht einschätzen. Meine Schwester hatte einmal Ordenntlich Durchfall weil sie so gerne Schokolade aß, sie war klapperdürr, durfte das auch aber es war Diabetiker Schokolade von der Oma - und davon hätte sie mir die halbe geben sollen. ich hatte also Glück.dafür habe ich mit ca. 8 Jahren nicht gewußt, dass Ber. Apfelbonbons, die man an der Kasse kaufen konnte "Schwindel ausösen". erst als mein Vater die Details las war klar warum. seitdem lese ich das Kleingedruckte allerdings immer genau.
Bewerten:
Also - ich habe schon vermutet, dass der Essig öfter die Ursache sein könnte wenn jemand mit chron. Pankreatitis keinen Salat mehr verträgt. oder einglegte Gurken, wobei diese ja gekocht werden.
Bewerten:
Auch das Blut enthält Alkohol, wenn auch nur in Spuren ohne dass man welchen von außen zuführt. Der Schon vorhandene Alkohol in Fruchtsäften, die noch nicht bizzeln entspricht dem etwa. Essig entsteht aus Alkohol, der ist aber zu Essigsäure umgewandelt. Auch hier ist der Restalkohol vernachlässigbar.
Bewerten:
kohlenhydrate werden zu alcohol und glitzerin gespalten das heißt alles kann alcohol enthalten aber wohl nicht messbar
Bewerten:
Wenn man Ex Alkoholiker ist,spielen die geringen Mengen Alkohol in Essig oder Apfelsaft oder Alkoholfreiem Bier überhaupt keine Rolle,die kann man bedenkenlos zu sich nehmen,dadurch kann keine neue Sucht ausgelöst werden.
Weil das Verlangen nach mehr Alkohol wird nur dadurch ausgelöst dass man eine eindeutige Alkoholwirkung spürt und das hat man erst ab 0,1 bis 0,15 Promille.
Wenn man Alkoholfreies Bier trinkt das einen Alkoholgehalt von 0,4% hat,müsste man innerhalb einer Stunde 1,75 Liter oder 3 einhalb -Halb Liter Flaschen leer trinken um 0,1 Promille zu haben
,da aber kein Mensch soviel davon innerhalb einer Stunde trinkt merkt man davon gar nichts,deshalb kann kein Verlangen nach mehr RRausch entstehen.
Uübrigens,in Milchschnitte sind auch kleine Alkoholmengen drin.
Bewerten:
für die Informationen. Es geht mehr um den Versuch einen Organschaden zu stoppen- damit man nicht versehentlich Alkohl zu sich nimmt, der strikt verboten ist. Wenn man sich damit beschäftigt ist es anscheinend kaum mögich jeden Tropfen Alkohol- außer dem sichtbaren- zu meiden. Es ist in so vielen Spuren überall enthalten, das summiert sich am Tag.
Wieviel Antibiotika ist in Schweinefleisch enthalten?
Bewerten:
Lebensmittelkontrolleure finden immer wieder ekelerregende Keime in Wurst und Fleisch. Das ist an sich nichts Neues.
Das Erschreckende daran ist aber, dass sie immer antibiotikaresistenter werden. Und seit Jahren ändert sich nichts daran.
Solche Keime machen zwar nicht direkt krank, können aber auf lange Sicht fatale Folgen haben. Über den Verzehr gelangen sie in den Körper und können sich dort festsetzen. Erkranken betroffene Menschen später an einer Infektion, kann es sein, dass Antibiotika ihnen nicht mehr helfen, weil die Wirkung ausbleibt. Experten gehen davon aus, dass sechs Millionen Deutsche solche Keime in sich tragen - das kann durchaus gefährlich werden.
Gefährliche Keime lauern nicht nur in Krankenhäusern, sondern sie kommen auch aus dem Stall. Mit der Gülle gelangen die Erreger zudem auf die Felder. Das Fatale: Antibiotikaresistente Keime gelangen so in die gesamte Nahrungskette.
*
Der Einsatz von Antibiotika in der Massentierhaltung hat sich deshalb in den vergangenen Jahren ungehindert vervielfacht, unter den Augen der Behörden. Der Großteil dieser Medikamente wird inzwischen in der Tierhaltung verbraucht und nicht etwa in der Humanmedizin.
*
Da der Platz im Stall ein Kostenfaktor ist, werden immer mehr Tiere auf engstem Raum zusammengepfercht. Dies oft unter Bedingungen, die sie ohne Medikamente nicht bis zum geplanten Schlachttermin überleben würden. Antibiotika sind so zu einem unverzichtbaren Betriebsmittel in der industriell organisierten Tierhaltung geworden.
.und aus welchem Grund?
Befeuert wird der harte Sparkurs im Stall auch durch den Handel. Dort liefern sich Discounter und Supermarktketten einen verantwortungslosen Preiskampf bei Fleisch und Wurst. Dabei werden auch die Produzenten, zum Beispiel Geflügel- und Schweinehalter, mächtig unter Druck gesetzt. Sie sollen billige Massenware liefern.
Fleisch aus Massentierhaltung: Bitte keine Antibiotika - Wirtschaft - Süddeutsche.de
Bewerten:
Der Zug fährt mit "Volldampf" in Richtung industrielle Landwirtschaft.
Bewerten:
es ist die Frage, ob noch mehr Landwirte dicht machen müssen
oder
ob wir endlich bereit sind, weniger Fleisch zu konsumieren
Bewerten:
Bei meiner Recherche habe ich Daten gefunden, die darauf hinweisen, dass der Einsatz von Antibiotika bei der Tierhaltung rückläufig ist.
"Die Menge an Antibiotika, die an Tierärzte bzw. tierärztliche Hausapotheken abgegeben wurde, ist von 1706 Tonnen im Jahr 2011, dem ersten Jahr der Erhebung, auf etwa 1238 t im Jahr 2014 zurückgegangen."
Fragen und Antworten zu den Auswirkungen des Antibiotika-Einsatzes in der Nutztierhaltung - BfR
Bewerten:
der Artikel von der Süddeutschen ist vom Mai 2014 - dennoch sind die Daten aus Deinem Link natürlich erfreulich, wenngleich darunter darunter auch Gruppen stagnierten oder sich sogar erhöhten.
Interessant wird die Auswertung der angekündigten Untersuchung nach den Gründen des veränderten Verordnungsverhaltens.
Bewerten:
1)
dem link nach hier bekommen Schweine deutlich öfter AB als Rinder:
".Einer Schätzung der Bundesregierung zufolge werden Schweine durchschnittlich sechsmal pro Jahr mit Antibiotika behandelt, Milchrinder und Mastkälber etwa zweimal pro Jahr."
Ist Fleisch mit Antibiotika verseucht? - FOCUS Online
Allerdings ist die Aussage v.d. Mengenangabe her unklar/schwammig:
6 x jährlich muß nicht zwingend mehr Medikament heissen als 2 x jhrl.
Es kommt auf die Dosismenge an und wie das der Organismus umsetzt/abbaut.
6 x wenig kann auch gut auf 2 x viel rausgehen.
2)
Hier steht die AB Maßnahmen müssen gemeldet werden:
".Ab dem 1. Juli müssen alle Schweinehalter mit mehr als 250 Aufzucht oder Mastplätzen den Antibiotikaverbrauch ihres Betriebes dokumentieren."
Topagrar.com - Lesen Sie mehr auf: Antibiotika-Datenbank: Jetzt Bestandsdaten melden! - News Schwein - Schwein - top agrar online
Allerdings erst ab 250 Tieren.
bdf
Bewerten:
Ich weiss von einem Bio-Ferkelerzeugerbetrieb, der um beim AB-Monitoring gut dazustehen weitgehend auf Antibiotika verzichtete. In der Folge ihm 40% der Ferkel verendeten. Das Veterinäramt erstattete Anzeige, - kranke Tiere sind zu behandeln.
Bewerten:
Hier einmal ein paar Fakten und Zahlen zur Versachlichung:
© BVL, 8. April 2015; Seite 8 Jahresbericht 2013 zum Nationalen Rückstandskontrollplan
2013 wurden insgesamt 29.789 Proben von Schweinen untersucht, davon 16.486 Proben auf verbotene Stoffe mit anaboler Wirkung und andere verbotene bzw. auf nicht zugelassene Stoffe, 9.658 auf antibakteriell wirksame Stoffe, 11.113 auf sonstige Tierarzneimittel und 3.340 auf Umweltkontaminanten. Die Proben wurden direkt beim Erzeuger bzw. im Schlachthof entnommen. Insgesamt enthielten 0,49 % der untersuchten Proben unzulässige Rückstandsgehalte. Im letzten Jahr
war der Anteil mit 0,49 % gleich hoch.
Bewertung von Tierarzneimittelrückständen in Lebensmitteln - BfR
Siehe da: "Fragen und Antworten zu den Auswirkungen des Antibiotika-Einsatzes in der Nutztierhaltung"
Also, nur in weniger als 0,5 % der untersuchten Proben wurden überhaupt Rückstände oberhalb der festgelegten Höchstmengen gefunden. Der Anteil an Positvbefunden von Antibiotika liegt noch deutlich darunter. Es ist keinesfalls so, dass man von einer grundsärtzlichen Belastung ausgehen kann. Somit ist die Frage nach einem "wieviel" nicht zu beantworten.
Bewerten:
Bewerten:
Wieviel Antibiothika im Schweinefleisch sind weiß ich jetzt nicht. Aber wenn ich mal Grippe oder einen grippalen Infekt haben sollte, verspeise ich immer so ein oder zwei Brathähnchen. Da ist auch diese Medizin drinne und macht noch satt.
Bewerten:
Da ist nichts drinn, wenn die Betriebe die vogeschriebenen Wartezeiten nicht einhalten, zahlen sie hohe Strafen. Im Wiederholungsfall wird der Laden dicht gemacht.
Bewerten:
muend, gibt es zu dem Federvieh verlässliche Daten?
Bewerten:
Dieses Wissen habe ich aus einem Bericht aus dem Fernsehen. Die Hühner können froh sein, wenn sie zum Brathähnchen geworden sind. So einen Lebensweg von der Geburt bis zum Brthähnchen ist nicht erstrebenswert.Und wie bei jeder Massentierhaltung bekommen diese armen Tierchen jede Menge Medikamente, damit sie das durchhalten können.
Bewerten:
Ich möchte zwar auch kein Huhn sein, aber die Umstände der Haltung haben sich nach der Abschaffung der Käfighaltung schon etwas gebessert, wobei die Bodenhaltung auch nicht so das Gelbe vom Ei ist. Und natürlich werden die Tiere auch im Bedarfsfall mit Medikamenten versorgt. Diese werden aber üblicherweise von den Erzeugern rechtzeitig vor der Schlachtung abgesetzt, so dass sich die Rückstände abbauen können. Das gleiche gilt sinngemäß auch für Rückstände in Eiern.
Bewerten:
Kommt ganz drauf an wo Du einkaufst.
Wenn Du sparsam bist und im Supermarkt die günstigsten Angebote nimmst, wirst Du sicher besser mit Antibiotika versorgt, als die Kunden auf kleinen Bauernmärkten. Die ganzen Kontroll-Plaketten, sagen nur aus, dass hier einige Studienabgänger für die kein Platz im Wirtschaftsleben war, durchgefüttert werden. Ein Beispiel, die Landwirtschaftskammer, hat Richtlinien für Tierhaltung. Ein Bauer hat einen Stall nach diesen errichtet, ein Jahr später war der Standplatz um 5 cm. zu eng, dafür um 3 cm. zu lang muss umgebaut werden. Hilft werden den Tieren noch den Konsumenten nur der Bauindustrie.
Bewerten:
Gute Frage, mit denen man sich beschäftigen sollte. Schließlich nehmen wir jeden Tag Fleisch zu uns auf
Wieviel Paracetamol ist gefaehrlich?
Bewerten:
Ich leide manchmal an starken Kopfschmerzen und da ist Paracetamol bei mir das Mittel der Wahl. Nun habe ich gehoert, dass es sehr stark die Leber schaedigt, ab wieviel mg wirds gefaehrlich? Oder brauch ich mir bei 2-3 Tabletten keine Sorgen machen? , Betmann
Bewerten:
Es darf auf jedem Fall nicht überdosiert werden. Eigentlich gibt man ja schon Säuglingen Paracetamol, aber die Dosis ist das Problem. Nur soviel einnehmen wie in der Packungsbeilage für das jeweilige Lebensalter steht. Mir hat mal eine Chemikerin erklärt, dass sich der Wirkstoff ab einer bestimmten Menge im Körper in einen hochtoxischn Stoff umwandelt, der dann lebensgefährlich ist und inerhalb kurzer Zeit die Leber zerstören kann. Bleibt man darunter, soll Paracetamol relativ harmlos sein. Du solltest aber besser abklären, was hinter deinen Kopfschmerzen steckt, dann könnte dir effektiver geholfen werden.
Bewerten:
Ich nehme Täglich eine ,und schon seit Langer zeit.
Bewerten:
ich würde aufpassen, dass du nicht zu viele nimmst, also nicht nur über den tag verteilt. das macht den magen& die leber kaputt& du quälst dich später noch damit. geh lieber zum arzt& lass dich untersuchen, könnte nämlich sein, dass du dir mit manchen bewegungen irgendwo einen nerv einklemmst. &da helfen schmerztabletten nunmal nicht immer. also bevor du dich dann mit weiteren schmerzen rumquälst geh zum arzt
Bewerten:
kernstel: ist dir bekannt, dass du mit deinem leben spielst?
Bewerten:
es gibt doch eine vielfalt an schmerztabletten und dein apotheker wird dich beraten. mußt doch nicht ausgerechnet die mit dem schlechten ruf nehmen
Bewerten:
aha, und welche sind besser? die mit ASS bestimmt nicht, die ruinieren deinen Magen
Bewerten:
generell sind schmerztabletten nicht gut, sie bekämpfen den schmerz, aber nicht die ursache.
ich schrieb doch, daß sie den apotheker fragen soll. ist das ok für dich?
Bewerten:
Hast du denn schon mal aklären lassen, was die Ursache deines Kopfschmerzes ist?, denn mit dem Paracatemol und mit anderen Schmerzmitteln bekämpfst du ja nur den Kopfschmerz und nicht die Ursache.
Ich denke mal bei 2-3 Tabletten braucht man sich keine Sorgen machen, wenn man nicht täglich zum Schmerzmittel greift. Aber besser wäre es immer noch wenn man ohne auskommt.
Ich versuche, wenn mein Knie wieder höllisch schmerzt ohne Schmerzmittel auszukommen, denn dann kann es leicht sein, das sich der Körper dran gewöhnt, und es sich auf den Schmerz auswirkt.
Ich habe auch mal gehört, das Schmerzmittel auch Kopfschmerzen auslösen können, die man dann aber nicht durch eine zusätzliche Medikamenteneinnahme versuchen sollte zu lindern, denn dann käme man in einen schwerdurchbrechbaren Kreislaus.
Aber wo jetzt die toxische Dosis beim Paracetamol liegt, des weiß ich nicht, steht aber mit Sicherheit im Beipackzettel unter Tagesdosis.
Alles Gute!
, jakkily
Bewerten:
also 8 gramm sind toxisch also tödlich du solltest aber wirklich nicht mehr als 8 stück nehmen da es da schon zu überdosen kommen kann mit erbrechen durchfall schwindel kopfschmerzen benommenheit udn vielen mehr. nimm bitte nicht mehr davon lass dir lieber novalgin verschreiben helfen genauso gut und du kannst sie viel besser dosieren.
Und nur so zu info wenn du eine überdosis hast wirds eckelig dir wird der magen ausgepumpt und wenn es zu spät ist stirbt mann qualvoll an leberversagen und der tod dauert lange
Bewerten:
steht in der anleitung. ich meine 8 tabetten in 24 std bei 500mg/tbl ist maximaldosis.schau aber lieber mal nach.beipackzettel gibts auch im netz
Bewerten:
ich sage mal täglich höchstens 2.bzw wie alt bist du? dann villeichtnoch 3
aber wirklich nicht aufeinmal und nicht täglich! dann legt man sich lieber mal etwas ins bett. bevor man sich die leber kaputt macht.
und es gibt bestimmt noch andere schmerztabletten die nicht so "gefährlich"sind obwohl ALLE tabletten in überdosis nicht gut sind
Bewerten:
Mehr als sechs am Tag sollte man nicht nehmen und keinesfalls am gleichen Tag Alkohol trinken. Du kannst noch Naproxen, Diclofenac, Ibuprofen, Phenazon, Propyphenazon und andere Schmerzmittel nehmn. Noch besser|: Du lässt klären woher die Schmerzen kommen und unternimmst etwas gegn die Urasche
Bewerten:
sei bitte vorsichtig mit paracetamol und kläre lieber die kopfschmerzen ab. momentan wird paracetamol weiter untersucht, es steht im verdacht auch bei "geringer" einnahme ab und zu auf dauer die leber stark zu schädigen.
aufgefallen ist das durch menschen, die neue lebern brauchen, wo man keine ursache fand. allesamt haben in ihrem leben immer para gegen kopfweh eingenommen und das oft auch mit mehreren tabletten am tag.
momentan wird noch geprüft ob es verschreibungspflichtig werden muss.
im moment kann man nicht von einer unschädlichen minimaldosis ausgehen, ich würde an deiner stelle einen arzt aufsuchen und die kopfschmerzen abklären lassen, viel frische luft und viel wasser zur bekämpfung der schmerzen bevorzugen, sowie entspannungsübungen.
Zu wieviel Teilen ist die Fähigkeit zur Selbstdisziplin Begabung und wie viel kommt durch Lernen?
Bewerten:
Manche können unangenehme Arbeiten erledigen wie Roboter, ohne mit sich kämpfen zu müssen, halten sich beim Essen im Zaum, so dass sie nicht zu dick werden und haben auch keine Probleme mit zuviel Alkohol, Zigaretten, Internet, Onlinespielen usw. Andere kriegen die Mistarbeiten nur unter schlimmster Quälerei dahin geschlampt oder gar nicht hin, fressen sich fett und werden nach allem süchtig, was irgendwie angenehm ist.
Meine Meinung: Selbstdisziplin ist zum größten Teil Begabung, etwas, was man kann oder nicht kann und was man nur zum winzigen Teil erlernen kann. Sonst gäbe es nicht die Zweiteilung in disziplinierte Menschen, die alles ohne Probleme hinkriegen, und mäßig oder schlecht disziplinierte, die nur nach Lust und Laune handeln können und für die alles dem Entgegengesetzte eine schlimme Quälerei ist.
Wer sich mit der Selbstdisziplin quält, hat einfach nicht die Begabung dazu, wie andere , die wie Roboter alles Nötige, aber unangenehme tun. Und er kann es auch nicht wirklich lernen, sondern sich immer nur weiter quälen, um wenigstens ein Minimum hinzukriegen. In den seltensten Fällen ist fehlende Selbstdisziplin schuldhaft
Bewerten:
Disziplin kann man schon in der Kindheit erlernen. Es fängt schon damit an,dass Kinder lernen müssen,dass ihnen nicht alles zugeflogen kommt. Dass man für das was man erreichen will,auch was tun muss.
Bewerten:
Und wie kommt es dann, dass Jugendliche und Erwachsene es einfach nicht schaffen, dass sie Ratgeberliteratur wälzen, überall Tips lesen und trotzdem nicht auf einen grünen Zweig kommen?
Es ist einfach so: Disziplinierte Menschen haben keinen inneren Schweinehund und müssen nicht mit sich selbst kämpfen.
Bewerten:
Wenn man solche Wälzer studieren will,dann richtig und dann muss man auch wieder die Disziplin dazu haben die Tips und Ratschläge zu befolgen. Auch Diszplinierte Menschen haben einen inneren Schweinehund,nur lassen sie ihn nicht so offen und für Jeden offen raus hängen.
Man muss Kinder so früh wie möglich aufzeigen was wirklich wichtig im Leben ist. Natürlich sind Eltern dabei auch Vorbilder und je nachdem wie sie sich verhalten,ahmen es die Kinder im späteren Leben oftmals nach.
Bewerten:
Tja, für das Befolgen von Ratschlägen braucht man auch Disziplin, und da sitzen Undisziplinierte wohl in einer Falle, aus der sie nicht raus kommen. Denn "an sich arbeiten" können sie nicht, weil sie dafür eben Disziplin brauchen.
Das mit dem inneren Schweinehund bei Disziplinierten glaub ich so nicht - ein Disziplinierter hat doch eine annähernd freie Entscheidung: mache ich die notwendige, unangenehme Arbeit X oder faulenze ich und habe später Nachteile dadurch. Ein Undisziplinierter hat die Entscheidungsfreiheit nicht, er ist durch einen kaum überwindbaren Horror an der Pflicht gehindert und durch unüberwindbaren Drang zum Faulenzen hingezogen, wogegen keine rationale Entscheidung ankommt. Genauso, wie auch ein Alkoholiker oder Drogensüchtiger keine freie Wahl hat: Flasche bzw. Spritze ja oder nein? Er ist zu seinem Rauschmittel gezwungen.
Bewerten:
Selbstdisziplin ist erlernbar. Eigentlich ist es ein Teil der Erziehung, aber wenn man Selbstdisziplin oder gar Disziplin allgemein nicht gelernt hat wird es schwerer es zu erlernen je älter man wird. Es gibt sogar jede Menge Ratgeber und Coachings dafür. In der Bundeswehr ist es beispielsweise ein Teil der Ausbildung oder auch bei Schauspielern. Es ist auch eine Frage der Motivations und des Willens. Insgesamt ein sehr komplexes Thema.
Bewerten:
Vielleicht hab ich ja mit dem Bund was verpasst, außer Saufen. Aber mal ehrlich, viele undisziplinierte Menschen wälzen Ratgeber und schaffen es doch nicht. Kann das nicht doch eine Begabungsfrage sein, dass viele Menschen es schlicht nicht können?
Bewerten:
Beim Bund meinte ich eher die Berufssoldaten. Für den Pflichtwehrdienst reicht die Zeit nicht. Ratgeber allein reichen da wohl nicht Versäumnisse bei der Erziehung wett zu machen. Viele sehe das Problem später auch nicht in eigener fehlender Selbstdisziplin bzw. Selbstbeherrschung und suchen Gründe für evtl auftretendes Scheitern bei anderen. Wenn man erkennt das man selbst nur wenig oder keine Selbstdisziplin hat dann lohnt es sich alles dafür zu tun das zu ändern, denn wenn du das hast kannst du sehr viel mehr erreichen als du denkst und kannst es weit bringen. Wäre es Begabung dann müsste es überall etwa gleichviele Menschen geben die keine Selbstdisziplin haben. In Asien jedoch haben besonders viele Menschen Selbstdisziplin, was auch eine sehr strenge, authoritäre und konsequente Erziehung zurückzuführen ist. Diese gibt es hierzulande nicht mehr so oft.
Bewerten:
So viel Text. das meiste ist Erziehung, von klein an wurden die Kinder richtig erzogen und hatten gute Vorbilder.
Bewerten:
Frage: kann man Kindern auch den "inneren Schweinehund" wegerziehen? Denn disziplinierte Menschen haben den ja offenbar nicht oder viel schwächer.
Bewerten:
Denke mal, wenn man sie von klein auf an ihre Pflichten heranführt, dann überwinden sie den zumindest leichter - gewisse Arbeiten müssen einfach getan werden, da lohnt doch nachdenken drüber gar nicht.