Was verbraucht mehr energie fußbodenheizung normale heizung

2 Antworten zur Frage

~ gefahren. und liegen damit ca 20°C unter Radiotorenheizungen was die Verluste beträchtlich minimiert. Sinn einer Fußbodenheizung ist ~
Bewertung: 2 von 10 mit 949 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Was verbraucht mehr Energie: Fußbodenheizung oder "normale" Heizung?

alles Falschaussagen.
Die Fußbodenheizung ist die Enegiesparsamste Heizung.
Vorraussetzung ist natürlich eine richtige isolierung des Fußbodens nach unten sowie die richtige
Fußbodenheizungen sind Niedertemperaturheizungen und werden in der Regel mit Vorlauftemperaturen zwischen 25-40°C gefahren.
und liegen damit ca 20°C unter Radiotorenheizungen was die Verluste beträchtlich minimiert.
Sinn einer Fußbodenheizung ist es ja den Estrich aufzuheizen der gleichzeitig als Wärmespeicher dient,und da Wärme bekanntlich nach oben steigt geht bei richtiger Isolierung nach unten nichts verloren.
Die Fußbodenheizung ist Ideal um einen Brennwertkessel zu fahren, durch die niederigen Rücklauftemperaturen kommt man immer in den Taupunktbereich der Abgase und hat damit einen enormen Brennwerteffekt während der gesamten Heizperiode!
Die richtige Ausführung einer Fußbodenheizung setzt jedoch auch eine entsprechende Planung vorraus.
Ich habe seit 25 Jahren eine Fußbodenheizung und kann es nur weiterempfehlen.
Dafür kann man aufgrund der größeren Behaglichkeit bei der Fußbodenheizung die Raumtemperatur um 1-2°C absenken. Insofern kommt der größere Wärmeverlust nicht zum Tragen.
nicht vergessen der wohlfühleffekt bei der fussbodenheizung
ausserdem hält die wärme gerade durch die fliesenschicht od. estrich wesentlich länger