Warum ist passivrauchen angeblich schlimmer rauchen

21 Antworten zur Frage

~ ist man zwangsläufig immer Aktiv- und Passivraucher, da man meistens auch zwischen den Zügen am Glimmstengel noch ein wenig atmen muss. ~~ passivrauchen inhalierst du dein kompletten rauch. daher ist passivrauchen ungesünder.
Bewertung: 6 von 10 mit 907 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Warum ist passivrauchen angeblich schlimmer als selbst zu rauchen?

Diese Aussage habe ich schon oft gehört oder gelesen aber der Grund dafür ist mir bis jetzt noch nie erklärt worden.
Es ist mir einfach ein Rätsel wie ein Nichtraucher, der sich jedoch öfter in verrauchten Räumen aufhält, gesundheitlich mehr gefährdet sein soll, als ein Raucher.
Das Passivrauchen wird als vergleichbar schwerwiegend angesehen, weil es über lange Zeiträume und häufig mehr oder weniger unbewusst erfolgt. Tatsächlich kann es schon deshalb nicht gefährlicher sein, weil aktive Raucher nahezu immer auch aufgrund ihrer Umgebung intensiv dem Passivrauchen zusätzlich ausgesetzt sind. Wer wie ich Nichtraucher ist, empfindet das Passivrauchen in aller Regel als unangenehm und belastend, das führt natürlicherweise zu einer gefühlsmäßigen Überbewertung der damit verbundenen Gefahren.
Vor allem bei Kindern kann das passiv rauchen zu Asthma führen , zu Lungenentzündungen, Bronchitis und Mittelohrentzündungen.
"Selbst bei Kindern zählt das Passivrauchen schon für ihr späteres Lungenkrebsrisiko, vielleicht auch für das Risiko anderer Krebsarten mit. Der Geruchssinn leidet, Herz und Kreislauf sind weniger leistungsfähig; und die Experten schließen nicht einmal aus, dass Verhaltensstörungen bei Kindern mit dem Rauchen der Erwachsenen in ihrer Umgebung in Zusammenhang stehen. "
Rauchen und Passivrauchen
Außerdem werden durch das Passivrauchen Selbstreinigungsmechanismen der Atemwege und die Immunabwehr gestört.
Wie gefährlich ist Passivrauchen?
Ein Raucher ist aber doch zwangsläufig auch immer Passivraucher, weshalb sich das Risiko des Rauchens und des Passivrauchens bei einem Raucher summiert und deshalb immer höher sein muss als bei einem "nur" Passivraucher.
Von der gefährdung her würde ich schon meinen das es sich nichts nimmt.
Jedoch denke ich mal es eher so gemeint ist, das vor allem Kinder als Passivraucher davon mehr gefährdet sind, denn sie stehen noch in der Entwicklung und bei Ihnen kann man schon von klein an damit Schäden
verursachen die man eben hätte als Nichtraucher verhindern können.
Was damit gemeint ist:
1. Der Rauch den der Raucher direkt einatmet enthält weniger Giftstoffe als der Rauch der vorne aus der Kippe aufsteigt, anscheinend wegen der höheren Temperatur oder der Filterwirkung des noch vorhandenen Tabaks.
Andererseits ist ja jeder Aktivraucher gleichzeitig auch Passivraucher, so dass diese Aussage absolut gesehen nicht stimmt.
2. Aufgrund der Gewöhnung des Rauchers an die Gifte reagiert ein Nichtraucher wesentlich heftiger auf den Rauch als ein Raucher. Bei dieser Sichweise wird aber nur die Reaktion auf 1 Zigrarette gemessen und nicht gesehen wieviel mehr Teer etc. der Raucher bereits aufgenommen hat.
Ok,. Bei Wiki stehts ähnlich:
Passivrauchen – Wikipedia
Dies Aussage ist Unsinn. Umgekehrt ist es logisch.
Servus!
Das Passivrauchen ist viel schlimmer, weil der Krebstod ohne eigenes Genusserlebnis kommt.
die Provinz
maxlrain
Mein lieber maxlrain, das ist wohl in der Tat eine Erklärung für die ansonsten unsinnige Aussage.
für dieses "Ei des Kolumbus" und unsere Hauptstadt.
Ein aktiver Raucher zieht ja am Glimmstengel nicht nur die Gifte ein sondern auch Sauerstoff)
Jetzt passiert im Grunde genau das, was beim Nichtrauchern auch passiert. der Organismus holt sich den Sauerstoff um überleben zu können und atmet die Gifte wieder aus.
Und diesen Cocktail aus Drogen und Giften bekommen Passiv-Raucher serviert. und atmen im Prinzip bereits von anderen Menschen verbrauchte Luft nochmal ein.
Gibt es für Deine Aussage eine belastbare Quelle?
Vertrau nur den Studien, die du selbst gefälscht hast.
Ich bin jetzt nur mal rein logisch vorgegangen. Raucher gehen zum Rauchen auch mal gerne nach Draussen oder wenn sie eh gerade warten müssen auf Bus oder sowas.
Der passiv-Raucher verdient seinen Namen ja eigentlich nur in geschlossenen Räumen.-->sonst juckts ihn ja nicht.
Und dann kriegt er die volle Dröhnung ohne die Suchtstoffe gewohnt zu sein. Das sie dann panische Atemnot bekommen kann sogar ich als Raucher absolut verstehen.
Vertrau nur den Studien, die du selbst gefälscht hast."
Um einer Studie zu mißtrauen, müßte ich sie erstmal sehen. Du hast also keine Quelle für Deine Angaben?
"Ich bin jetzt nur mal rein logisch vorgegangen. "
In Bezug auf welche Aussage jetzt?
Mich interessiert vor allem, ob es Studien hierzu gibt:
"Jetzt passiert im Grunde genau das, was beim Nichtrauchern auch passiert. der Organismus holt sich den Sauerstoff um überleben zu können und atmet die Gifte wieder aus.
Häh? Was willst du darüber für ne Studie? Was passiert den mit der eingeatmeten Luft. der Sauerstoff wird vom Blut aufgenommen und der püberwiegende Rest wieder ausgeatmet. Das ist seit schätzungsweile 1000 Jahren oder länger kein Geheimnis mehr. Steht in jedem Medizinbuch in sämtlichen Sprachen der Welt.
Häh? Was willst du darüber für ne Studie? "
Darüber, daß die eingeatmeten Gifte wieder ausgeatmet werden.
"Steht in jedem Medizinbuch in sämtlichen Sprachen der Welt."
Nenne mir doch eines, in dem das steht, was Du in Deiner Antwort geschrieben hast.
nein unlogisch is es nicht. als nichtraucher tust du ja passivrauchen und nicht aktivrauchen. beim aktivrauchen werden ja gewisse schadstoffe durch den zigarettenfilter rausgefltert. beim passivrauchen inhalierst du dein kompletten rauch. daher ist passivrauchen ungesünder
allerdings kann man ja nie nur aktivraucher sein, da man als raucher ja auch den ugefilterten rauch inhaliert. also ist man aktiv und passivraucher.
Als Raucher ist man zwangsläufig immer Aktiv- und Passivraucher, da man meistens auch zwischen den Zügen am Glimmstengel noch ein wenig atmen muss. Somit summieren sich die Risiken des passiv- und aktivrauchens doch beim Raucher.
Also derhitzer nur mal so dazwischen gefunkt: einf ilter macht gar nichts ausser das rauchen angenehmer, falls du mir nich glaubst kannst du ja die geschichte und denn sin des filters googlen.



gesundheit
joggen oder tanzen?

- zusätzlich eine aerobe Sportart und machen Yoga. Tanzen. Joggen ist doch auch nur ein Move Kann man ja mal machen, aber immer -


medizin
Wie lange wachsen Hornzipfel?

- schnell auf die endgültige Größe an. Dauerhaftes Wachstum ist nicht zu erwarten. Die Bidler auf Wikipedia zeigen den -


rauchen
Woran bemerkt man das man ne Psychose vom Kiffen hat?

- eine andere!  Find dich damit ab das du in der Pubertät bist, lass das kiffen sein, und oder geh im Zweifel zu einem -