Odys winpad 12 speichererweiterung

1 Antworten zur Frage

~ Speicher. Hoffe das sich damit jemand auskennt. habe bei meinem odys winpad 12 eine 128 GB Samsung EVO ultra fast Performance microSDXC UHS-I ~~ Festplatte ohne Externer Stromversorgung an den USB bzw. MicroUSB verwenden?.
Bewertung: 4 von 10 mit 73 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Odys Winpad 12 SpeicherErweiterung?

ich habe mir das Odys Winpad 12 gekauft und ich habe nun festgestellt das 32GB Speicher zu wenig ist.
Ich möchte mir gerne eine MicoSD Karte kaufen und sie in den vorhandenen Slot Stecken.
Frage: Bis wie viel GB Unterstützt der MicroSD Slot?
Es gibt ja dank moderner Technik MicroSD mit z.B 200GB.
Und bis wie viel GB kann ich eine Externe Festplatte ohne Externer Stromversorgung an den USB bzw. MicroUSB verwenden?
Da gibt es ja die tollsten Festplatten mir mehreren TB Speicher.
Hoffe das sich damit jemand auskennt.
habe bei meinem odys winpad 12 eine 128 GB Samsung EVO ultra fast Performance microSDXC UHS-I Card reingeschoben sie wurde ohne Probleme erkannt und eingebunden.

Habe neuen MP 3 Player von Odys mein Windows Media Player gibt beim synchronisieren folgende Fehlermeldung C00D1236, was bedeutet das?

sieht nicht gut aus:
Error C00D1236 virtually always indicates one of two things:
1) The device is trying to sync hidden files--are there any? Try play_louder's method and see.
2in an iTunes-like music management program? In WMP?) and refresh/renew the license.
The bad news is that until C00D1236 is resolved, you can't sync your device
[Windows Media Player Error Message?
soll heißen der fehler tritt auf wenn versucht wird versteckte dateien zu syncronisieren, oder geschützte titel.
und dann noch zum schluss: es scheint so als könne man wenn der fehler einmal aufgetreten ist dieses gerät NIE wieder syncronisieren.
als lieber mal umtauschen sofern noch nicht länger als 14 tage her als du ihn gekauft hast.

12 wochen alte baby katze würmer?

Hab nun seid 4 stunden eine baby katze sie ist 12 Wochen alt hab sie abgeholt , der vorherige Besitzer meinte sie wäre entwurmt ich glaube es zwar nicht aber das wird sich morgen feststellen ich fahre morgen zum Tierarzt und las sie kontrollieren , nun wenn sie doch welche hat sind sie ansteckbar? und sie lag vorhin bei mir auf dem bett wenn ich da nun drinne schlafe kann ich die dan morgen auch haben?
Nein, mach dir nicht solche gedanken. Wichtig ist, dass du dir immer die Hände wäschst, wenn sie dir über die hand geleckt hat, oder wenn du generell mit ihrem speichel in berührung kommst. Außerdem gut hände waschen, wenn du das katzenklo sauber machst, also grundlagen der hygiene einhalten. Der Tierarzt wird morgen nicht feststellen können, ob die katze würmer hat oder nicht. Außer sie hat typischerweise wie viele verwurmte katzen einen dicken Bauch. Du machst morgen eine Wurmkur und wenn morgen oder übermorgen würmer mit dem Stuhl abgehen, ist es sicher das sie verwurmt ist. Dann macht man nach 14 Tagen wieder eine und wenn dann noch würmer abgehen, dann macht man wieder nach 14 Tagen eine. Immer im 14 Tage rythmus, wenn immer wieder würmer nach einer wurmkur abgeben. Häufig reichen 2 wurmkuren innerhalb von 14 Tagen und beim zweiten mal sind dann schon keine würmer mehr drin. Die sehen aus wie spaghettis und leben häufig auch noch. Und die Impfung nicht vergessen.
Das Bett neu beziehen und die Bettwäsche waschen.
Natürlich können Würmer übertragen werden. Dazu kann es schon reichen, wenn Du sie gestreichelt hast und anschließend mit der Hand an Deinen Mund fährst.
Hallo ich - Rufe den nähst besten Tierarzt an Die Sprechstunden Hilfen werden deine Frage Kostenlos beantworten somit bist du auf der Sicherung Seite.
12 jährige Tochter mit häufigen Onmachtsanfällen
unsere 12 jährige Tochter hat seid längerer Zeit, seid ca. 1/4 Jahr Ohnmachtsanfälle, welche immer häufiger erscheinen. Ab dieser Zeit ist unsere Tochter auch ständig krankgeschrieben, und war bis jetzt nur ca. 4 bis 5 Wochen insgesamt in der Schule. Meine Frau scheint das ganze angeblich auf die leichte Schulter zu nehmen, während ich mir allmählich schon Sorgen mache, weil Ärzte bis heute zwar nur diese eine Aussage eines erhöhten Pulses uns mitteilen können, mehr aber auch nicht, und eine Zeit verstreicht, ohne konkrete Hinweise was man dazu unternehmen soll. O.K. regelmäßiges Essen und viel Bewegung, nur hat unsere Tochter dies eigentlich schon, was man vielleicht noch steigern könnte, nur liegt eine Ursache wirklich darin? Ich bezweifle das! Ich bin völlig Ratlos zu dieser Ursache, weil auch unsere Tochter nichts dazu konkretes mitteilen kann. Ich freue mich um jeden Tipp zu diesem Problem von häufigen Ohnmachtsanfällen. Bin um jeden Hinweis einer Hilfe sehr dankbar!
VG canyouanswer
Mmhh. das ist genau das Alter. Ich schätze, das haben viele. Wann genau erscheinen sie denn? Wenn sie irgendwo ruhig gesessen hat? Oder sogar gelegen? Oder nach Bewegung? Und was ist denn bisher gemacht worden? Ekg? Belastungs-Ekg? Langzeit-Ekg? EEG? Belastungs-EEG?
Und die 'Ohnmachtsanfälle', kippt sie dabei wirklich immer sofort komplett weg? Ich hab selbst ziemliche Kreislaufbeschwerden, was bei mir aber andere Ursachen hat, und bei mir ist einfach nur mein Kreislauf im Keller, sodass erst so ein bestimmter Ablauf kommt und dann bin ich eben irgendwann weg. Aber mit der Zeit hab ich irgendwie gelernt, das ganze ein bisschen auszubremsen, sodass ich das ganze bei Kälte meistens stoppen kann. Dagegen gibts auch Medikamente. Also. hat sie erst Schwindelgefühle?
Soviel ich weiß geht das bei ihr alles zieml, schwindelgefüh worauf Sie dann gleich weg ist. Sie war auch in einer Kinderklinik, also im Krankenhaus, wo alles dazu unternommen wurde, was Sie hier angesprochen haben, aber wie gesagt nichts konkretes hat man dazu festgestellt.
Du, ich schätze, mit 16 reicht das völlig aus (;
Mmh. Sowas kann fast alles sein. Konnten die Ärzte denn irgendwas ausschließen, wenn ich fragen darf? Und es gibt auch kein 'Muster', wann sie genau umkippt? Ich würde mal eine Weile immer genau aufschreiben, wann sie umkippt, also, Uhrzeit, was sie gerade gemacht hat etc. Dann hätte man damit wieder einen neuen Ansatz. Und wenn es noch nicht gemacht wurde, würde ich auf ein MRT bestehen. Und wenn bei dem allem nichts rauskommt: Neue Ärzte suchen. Vielleicht gibt es in der Umgebung ein Krankenhaus, das auf Kinder spezialisiert ist? Oder auf Herz-Kreislaufkrankheiten? Und dann würde ich Ärzte fragen, was sie noch empfehlen würden oder wen sie noch kennen. Und wenn nichts hilft, dann nochmal den Weg über Kinder-/Hausarzt.
Das wirkt zwar auf den ersten Blick mehr oder weniger Sinnlos, aber auch Ärzte sehen nicht immer alles und manche Ärzte kommen nochmal auf andere Ideen.
Bei mir zum Beispiel - Ich neige ja irgendwie dazu, hier meine komplette Lebensgeschichte niederzuschreiben: Ich hab mal vor einiger Zeit einen Basketball an meinen Daumen bekommen und hatte dann Schmerzen. Wir sind zum Arzt. damals noch Kinderarzt, ich war da. 9 oder 10! Und der meinte, ganz klar, Band überdehnt. Nach 4 Wochen war das ganze aber noch nicht weg. Er hat uns dann zu einem Orthopäden geschickt, der meinte, ich würde übertreiben und müsste meinen Daumen einfach weiterbewegen blablabla. Nach ein paar Wochen ist es immer schlimmer geworden. Nachdem wir gefühlt die gesamte Uni-Klinik durchlaufen haben, ist nach einem halben Jahr ein Arzt darauf gekommen, ein Mrt zu machen und hat dabei herausgefunden, dass es ein Kapselriss war, der Orthopäde die Kapsel, die schon wieder halb zusammen geheilt war, wieder auseinander gerissen hat und sie sich verkeilt hat, sodass sie sich verkeilt hat und nicht mehr richtig zusammenwachsen konnte.
Lange Rede, kurzer Sinn: Es hat fast ein halbes Jahr gedauert, bis endlich irgendein Arzt festgestellt hat, was es war, obwohl es ja eigentlich alle hätten wissen sollen. Ich würde einfach dranbleiben und immer neue Ärzte fragen. Vielleicht hat einer die entscheidende Idee.
Tsss, tsss tsss. UNGLAUBLICH! Solche Tatsachen scheinen aber keine Seltenheit bei Ärzten zu sein, was man auch sehr schwer verstehen kann., als Laie. So etwas sollte eigentlich nicht passieren. Du hast aber Recht, auf jeden Fall das ganze mal sehr genau beobachten, wie das alles so Zustande kommt.
Unbedingt abklären auf WPW Syndrom und Epilepsie
WPW-Syndrom könnte aber wirklich sein, also würde ich auch empfehlen es testen zu lassen
Auf jeden Fall. Wie gesagt, ich habe hier einige interessante Kommentare gelesen wie von unserem Mitglied Fienchen 2012, was auch womöglich mit einer Psyche, also einer schlechten Verfassung zusammenhängen könnte, wegen unserer Trennung zwischen meiner Frau und mir. Nur hat man das alles wirklich unserer Tochter nicht angemerkt, weil wir auch mit ihr darüber gesprochen haben, und schließlich Sie noch eine gleichaltrige Schwester hat. Und sie wirkte auf uns immer sehr gefasst, was anscheinend kein Problem für sie war,
Eine psychische Ursache sollte erst dann in Erwägung gezogen werden, wenn mögliche organische Auslöser a u s g e s c h l o s s e n sind. Plötzlich auftretende und gehäufte Ohnmachtsanfälle einer 12-Jährigen sind ernst zu nehmen.
Ich versteh die Menschen nicht mehr. Es geht um die Gesundheit deiner Tochter und Du fragst allen ernstes in einer Internetcommunity, in der Dir alle möglichen irgendwas auf die erzählen - ob Qualifiziert oder nicht.
Geh doch zu anderen Ärzten. vielleicht haben andere Ärzte noch andere ansätze
Ja ich versteh auch so vieles nicht, wozu auch Ärzte gehören. Meine Erfahrungen haben mittlerweile auch gezeigt, dass viele dieser Ärzte unter den Patienten nur diese Geldmaschine sehen, und eine eigentliche Ursache zu einem Problem oftmals nichtrichtig behandelt werden. Warum auch?
Deswegen wirst Du hier auch nicht rausfinden, was Deiner Tochter fehlt. Ich kann schon verstehen, dass Du dich ungern von den Ärzten ausnehmen lassen möchtest oder falsche Diagnosen vermeiden willst. Aber hier wirst Du auch nicht weiter kommen.
Irgendwelches halbwissen von Leuten die ähnliche Symptome bei Bekannten oder Verwandten beobachtet haben bringt Dir sicher auch nichts. Ausser vielleicht graue Haare.
Ich würde wie gesagt, einfach noch einen weiteren Arzt konsultieren und sehen was dabei rauskommt.
Ich denke, Du machst hier einen grundsätzlichen Gedankenfehler. Schau hier geht es doch nur um einen Erfahrungsaustausch, um einfach auf einer großen Plattform ein weitgefächertes Erfahrungsbild zu einem gewissen Symptom zu bekommen. Und was bietet sich hier an, wie das Internet, ja das eigentliche lebendige Leben an für sich , wo jeder von sich selbst aus seinen eigenen Erfahrungen berichten kann. Ich finde, das ist ein so unglaubliche Informationsquelle, die ich so in dieser Art bei keinem Arzt bekomme. Und immerhin bekommt man hier so viele Ratschläge von Betroffenen, an welche Ärzte man sich noch wenden kann, zu diesen Symptomen, was einem selbst vorher oftmals schon gar nicht so Bewußtwar. Also Wicker69, was soll hier so schlecht sein, nach deiner Meinung nach? Dann frage ich dich, was soll der Sinn eines Internets sonst wirklich sein, und warum hast Du überhaupt diesen Annschluß?
ich informiere mich auch im Internet. Über Autos, Reparaturen und vielleicht Infos bei Hobbys. Aber wenn es um meine bzw. die Gesundheit von Angehörigen geht, wende ich mich doch lieber real an einen Arzt, als mir hier von unbekannten irgendwelche Flöhe ins Ohr setzen zu lassen.
Aber jedem wie er es will.
Das könnte an der Sauerstoffversorgung des Gehirn liegen. Bei pubertierenden Kindern ist es oft so, dass der Kreislauf spinnt und manchmal auch zusammenbricht. Weil die Organe nicht so schnell wachsen können wie der Kürper/Knochen. Ich würde ihnen raten zum Pneumologen zu gehen, der kann dann nach einem Lungenfunktionstest sagen ob es daran liegt. Ich hatte das auch manchmal und da hat der gesagt dass ich Asthma habe. Also nicht verzagen, den Pneumologen fragen. Sonst kann ich ihnen auch nicht weiterhelfen. Ich kann es nur empfehlen.
Wow. ich habe richtig gelesen, du bist 14 Jahre alt. Echt klasse dieser Hinweis, wo ich noch was lernen kann niko761
nicht dafür, und außerdem gehört sowas zu der allgemeinbildung.
Du hast ja Recht, ich oller bin halt zu doof dafür
Ratschläge hast du ja schon genug bekommen. Mein dringender Vorschlag, gehe umgehend zu einem Orhopäden, wie Du es schildert, könnte es sich auch um eine Verschiebung der HWS sei, wodurch Nervensträne und Venen irritiert werden. Da durch die ständige Bewegung sich ständig die Lage der Wibelsäule ändert, ist es schwierig hier eine eingemaßen gute Diagnose zu stellen. Durch die verängung der Blutgefäße tritt eine unterversorgung des Gehirns mit Sauerstoff ein. Dadurch die kurzzeitige Bewustseinsstörung. Nicht nur Erwachsene sind davon betroffen auch Kinder in dem Alter wie Deine Tochter. Ich wünsche Gute Besserung
Auch sehr interessant dein Hinweis, was auf jeden Fall bei mir so abgespeichert ist. jako135
Was ist denn von ärztlicher Seite alles gemacht worden?
Blutbild? EKG? Langzeit-EKG? Ultraschall?
Ja, wurde gemacht. Ultraschall weiss ich jetzt nicht genau, dazu muss ich noch meine Frau fragen.
Ohnmacht bedeutet ja meist, das Hirn bekommt nicht genug Sauerstoff geliefert. Das kann z.B. ein Fehler im Blut oder im Herz sein. Oder im Zuckerhaushalt.
Im Blut: Rote Blutkörperchen / Hämoglobin / Eisengehalt.
Der Zuckerhaushalt spielt hinsichtlich des Sauerstoffbedarfs eine Rolle. Bei Unterzuckerung braucht man mehr Sauerstoff. Beim Herz wird manchmal beispielsweise eine Herzbeutelentzündung übersehen
Bei Jugendlichen in der Wachstumsphase liegt bei Ohnmachtsanfällen häufig auch nur ein "temporäres Ungleichgewicht" vor, weil der Körper schneller gewachsen ist als das Herz-/Kreislaufsystem.
Vielfach wird Ohnmacht auch mit Schwindelanfällen verwechselt.
Der Vorschlag von Adavan, die Kardiologie aufzusuchen, ist sicherlich ernst zu nehmen.
Also ich habe selber keine Kinder, aber meine Cousine hatte eine Zeit lang immer schlimmes Erbrechen und Schwindel und sogar einen Zusammenbruch. Lt den Bluttests und den anderen Tests war eiegtnlich alles ok. Es stellte sich denn heruas, dass sie absolut nicht mit der Trennung ihrer Eltern klar kam und psychisch so belastet war das ihr Körper durch das Erbrechen und den Schwindel einen Hilfeschrei ausgesandt hat. Sie hat denn mit einer Therapuie begonnen und es wurde nach und nach besser.
Vielleicht hat deine Tochter ja etwas was sie so sehr beschäftigt, dass sie das niemanden anvertrauen will oder kann. Und es belastet sie psychisch sehr und ihr Körper sandt auch einen Hilfeschrei aus.
Ich hoffe ich mache dir keine Angst aber das war so das erste woran ich denken musste. Aber schön das du dich so um deine Tochter sorgst und kümmers
Boahhhhh. das könnte vielleicht eine Möglichkeit sein, weil meine Frau und ich zur Zeit in Trennung leben. Nur unsere Tochter merkt man das überhaupt nicht an, sie scheint eine frohnatur zu sein, und sie eh an ihrer Mutter hängt, mich also eh nicht vermisst, wovon ich mal ausgehe aber natürlich nicht genau weiss? Und sie zeigt auch nicht ihre Schwächen. Wie war das mit ihrer Cousine genau, hat man ihr die Trennung ihrer Eltern angemerkt, durch Trauer, oder erst durch diesen Zustand?
Fienchen2012, Du hast hier etwas angesprochen, was mich völlig aus der Fassung gebracht hat. Ist aber völlig in Ordnung, worüber ich dir sehr dankbar bin! Ich habe dadurch erkannt, dass zu einer vergangenen Zeit viele ander Dinge für mich wichtig wurden, wie Beruf, Erfolg, persönlicher Satus und so vieles mehr, was ja auch von einer Gesellschaft erwartet wird. Nur habe ich eines dabei nicht erkannt, ja regelrecht verlernt , diese LIEBE. "ich hab dich lieb"
(Video-Offline)
Nur einfache wenige Worte die ich zu einer Vergangenheit leider nicht mehr über meine Lippen brachte
Jetzt wundert mich gar nichts mehr. Ich dir über alles was du hier beigetragen hast
Ich kann mich insofern nur anschließen, dass es wirklich Zeit wird, intensiv nach den Ursachen zu forschen. aber eher weniger auf einem Internetportal.
Für die Ohnmachtsanfälle können sowohl physische, wie auch psychische Ursachen verantwortlich sein, die psychischen Ursachen zeigen sich gerne in Form körperlicher Symptome. Bitte bedenke auch, dass zusätzlich momentan auch noch der pubertätsbedingte Hormonumschwung "erschwerend" hinzu kommt - lange Rede, kurzer Sinn, deine Tochter sollte nun körperlich und psychisch auf den "Prüfstand" hierfür vorgesehener Fachleute, genannt Ärzte
Sieht si Schwarz bevor sie umkippt? Häufiges Schwindelgefühl? Bewegt sie sich genug?
Eine Ursache könnte tatsächlich Essen sein, aber wenn sie sagen das sie das eigendlich genug zu sich nimmt, dürfte das kein Problem sein. Raucht sie? dass kann auch Schwindelanfälle verursachen, wenn man daran nicht gewöhnt ist. Wenn es in bestimmten Situationen öffter passiert, sollten sie diese vermeiden.
Ich will ihnen ja keine Angst oder so machen, aber wurde ihr schon Blud abgenommen? Es könnte ja sein, das sie Krebs hat oder so?
Vielleicht ist es auch etwas was Verärbt wurde, durchforsten sie mal ihren Stammbaum. Ich hoffe das hat ein wenig geholfen.
Nein in dieser Hinsicht ist alles in Ordnung. Sie raucht auch nicht. Nur ihr Puls ist erhöht.
Ich würde so schnell wie möglich mit ihr einen Termin bei einem Internisten und einem Neurologen machen. Es muss abgeklärt werden, ob es organisch ist und am Kreislauf liegt oder bestimmte Blutwerte nicht in Ordnung sind oder ob es neurologisch bedingt ist und die Ausfälle dann einfach durch Zufall durch das Gehirn ausgelöst werden, wobei dann ausgeschlossen werden muss, dass sie keinen Tumor ist! Alles Gute für Euch!
Wenn du sagst, dass ihr getrennt lebt, dann kann es natürlich auch etwas Psychosomatisches sein. Dann solltest du mit ihr zu einem Facharzt gehen. Und vielleicht braucht sie dann eine Therapie.
Schlaftabletten kaufen mit Rezept als 12 jährige alleine?
Hallo ich wollt mal fragen da ich zurzeit Schlafstörungen habe wollte ich morgen mal zum Arzt und mir ein Rezept für Schlaftabletten holen aber mich interessiert das ob die son Rezept an Kinder überhaupt rausgeben dürfen und ob ich das dann auch alleine in der Apotheke einlösen darf? Da meine Mutter und mein Vater keine zeit haben muss ich es alleine machen
ich kann mir fast nicht vorstellen, daß du mit 12 von einem Arzt ein Rezept für Schlaftabletten bekommst zumindest nicht ohne eine genaue Untersuchung, hast du denn schon mal Baldrian oder was homöopathisches versucht?
Homöopathische Medizin, das ist ohne irgendwelches gift, du kannst danach googeln, das bekommt man auch in der Apotheke Baldrian ist ein natürlcihes mittel, du kannst das auch googeln, das beruhigt und meist reicht es er einschlafen zu können. Das gibt es auch in Kapseln - auch in Drogeriemärkten. Man sollte immer erst sowas ausprobieren, bevor man zu starken Medikamenten greift. Schlaftabletten sind wohl nur die letzt Wahl, da müssen zuerst die Ursachen erforscht werden, denn von denen kann man süchtig werden - und das ist dann kein Spaß mehr.
Bekommst Du nicht.
Geh lieber mehr an die frische Luft und tobe Dich aus - dann klappt das schon mit dem Einschlafen.
Oder iss zeitiger Abendbrot - nicht erst kurz vor dem Schlafengehen.
geh da am besten ihn und frageinfach mal.wenn sie es nicht erlauben dann musst du mal mit deinem eltern besprechen und fragen wann sie mal zeit haben
Du krichst hoffentlich keine.
Ergründe warum du nich einschlafen/durchschlafen kannst und änder daran was.
Ich liege ja stundenlang mit Augen zu im Zimmer und werd einfach nich müde nd das geht jetzt ne Woche so ungefähr hab ich in der Woche bis jetzt Villt 10 Stunden geschlafen
Ein Arzt wird dir bestimmt keine Schlaftabletten verschreiben.
Nein dürfen die net schätz ich mal und wenn must du zu deinen eltern gehen und die drauf ansprechen
An den support: Zu der Frage mit "Zu früh? - Oralsex mit 12
Natürlich kann es sein, dass diese Frage ein Fake war oder gegen hier geltende Regeln verstoßen hat. Genauso gut halte ich es aber für möglich, dass es ein Hilferuf eines 12jährigen Kindes war. Leider wurde die Frage gelöscht.
was sollte daran ein hilferuf gewesen sein? schätze nicht, das der fragesteller in not ist.
Es könnte jemand mit dem 12jährigen Fragesteller Oralsex gemacht haben und die Möglichkeit, dass er niemanden hat, dem er sich anvertrauen kann, ist nicht besonders weit hergeholt. Deswegen halte ich auch einen Hilferuf für möglich.
klar.der sitzt dann als 12 jähriger seelenruhig am pc und tippt.
Kann mir einer meine Fragen beantworten? Ich weiss dass hier nur ein HIV-Test nach 12 Wochen hilft.
ich werde es ganz kurz halten. Hatte ungeschützten Vaginalverkehr mit Prostituierten. Angenommen die war HIV+.
19 Tage nach Risikokontakt Halsentzündung , keine Schluckbeschwerden, keine Halsschmerzen, kein Husten,
21 Tage nach Risikokontakt abwechselnde sehr leichte Gelenkschmerzen im Kniegelenk und Armgelenk. Das sind meine 2 Symptome.
Kein Fieber Keine Hautausschläge Kein Gefühl einer Grippekrankheit
Jetzt meine Frage: Angenommen ich bekäme in der akuten Phase HIV Symptome. Sind die von mir aufgelisteten Symptome eher für HIV oder gegen HIV?
Marko du nervst langsam mit deinen ständigen fragen wegen HIV. Warte bis zum Test und gut ist.
so hättest du nicht gesagt wenn du wüsstest was ich durchziehe. es war ein Fehler ohne. aber gut. an alle trotzdem. 25 Tagen nach Risikokontakt lief HIV Test negativ, immerhin gutes Zwischenergebnis.
Ich weiß von allen sicherlich am besten was du durchmachst.
ich selber bin nämlich HIV positiv.
Aber dein Problem wird nicht besser indem du ständig die gleichen Fragen stellst.
Du hast bereits Antworten bekommen. Mehr können wir nicht machen.
Und ich schrieb schonmal.Wenn du nicht die 12 Wochen bis zum Test warten willst, dann geh zum Arzt und frage nach einem PCR Test für HIV.
Den hättest du nämlich schon längst machen können. Den PCR kann man nämlich schon 2 Wochen nach dem Risikokontakt machen lassen.
Musst du allerdings selber bezahlen und kostet zwischen 100 und 200 Euro.
Musst du also wissen
Es tut mir leid für dich weil du hiv+ bist. Welche Symptome sind bei dir damals bei der akuten Phase aufgetreten?
Das muss dir nicht leid tun. Ich fühle mich wie vorher auch, als wäre das Virus gar nicht da und ich komme gut mit der Therapie zurecht. Ich habe mich im Sommer 2013 infiziert und ich hatte keine Symptome.
Ja da habe ich auch ein bisschen recherchiert. Heutzutage kann man mit Theraphien und Medikamente sehr alt werden. Das freut mich für dich. Wer weiss vielleicht werde ich nächstes Jahr von einem LKW überfahren
Aber eine aller aller letzte Frage an dich. Bist du Hetero? Und was PCR angeht. Da habe ich Schiss von einem "falsepositive" Ergebniss.
Hallo. Richtig, heute sind es nach dem Risikokontakt exakt 28 Tage her also genau 4 Wochen. Weitere 4 Wochen kann ich ja auch abwarten. Was mir aber aufgefallen ist. Seit meinem Risikokontakt bin ich täglich mehrere Stunden im Internet, so ging es ja auch euch denke ich. Ich habe Erfahrungsberichte gelesen, viele Informationen über Symptome bzw. allg. über diese Krankheit. Ich habe keinen einzigen Beitrag gesehen wie z.B.: "Hallo ich bin männlich, hatte Vaginalverkehr mit einer HIV positiven Frau, jetzt bin ich auch HIV positiv". Ist es bei den Männern eher unwahrscheinlich sich mit HIV bei einer Frau zu infizieren? Oder konnte ich nur nicht richtig recherchieren?
Naja Wahrscheinlichkeiten sind immer so eine Sache. Bei der Wahrscheinlichkeit von 1% zb. kann es der 1. Sexkontakt sein oder eben der 99.
Man kann sich auf Wahrscheinlichkeiten nicht verlassen. Ist wie im Lotto
Schau dir mal dazu meinen Tipp hier an: Gute Fragen - hilfreiche Antworten - die Ratgeber Community gutefrage.net
Aber ja das Risiko sich als Mann bei einer Frau zu infizieren ist geringer als anders herum.
Aber auch da gibt es immer gewisse restrisiken wie verletzungen am Penis oder der vagina, oder die Anzahl der Viren im Blut und und und.
Mein Freund hat sich damals auch bei einer Frau infiziert. Da hat ein mal auch ausgereicht. Man kann da also nicht nach den Wahrscheinlichkeiten gehen. Es kann immer passieren.
Es war in München. Eine Wohnung mit Prostitiuierten, die sich die Wohnungen mieten. Es war also kein Bordell oder so. Das sind Selbstständige aus Ungarn. Jetzt eine Antwort?
zähle ich zum junkiestrich
ja test machen, wie er schreibt, kann man nix sagen
test mittels pcr kannst du jetzt schon machen lassen. ist nur etwas teurer.
Es sind nach dem Risikokontakt genau 25 Tage also über 3 Wochen vergangen. Wie genau wäre dann ein PCR Test nach 3-4 Wochen? 99%?
ja, meines wissens nach nahezu hundert prozent.
ist das bestmögliche testverfahren und kostet ca. 200 euro.
Meines Wissens kann es ca. 3 Monate dauern ehe HIV-Viren feststellbar sind. Ich erinnere, ich hatte einen HIV-Test machen lassen und wurde damals vom Arzt gebeten denselben 3 Monate danach zu wiederholen. Erst wenn auch dieser negativ ausfiele wäre ich "sauber".
Zu Symptomen weiß ich nichts zu schreiben.
Ja das stimmt. Ich habe vor 2 Tagen beim Hausarzt Blut abgegeben. Bekomme morgen die Ergebnisse. Das heisst 24 Tage nach Risikokontakt. Wenn dieser negativ ausfällt, was ich hoffe, werde ich in 8 Wochen nochmal den letzten HIV Test durchführen. Dann ist das sicher. Aber meine Frage war wegen die Symptome.
Die von dir aufgeführten Sympthome sprechen weder für noch gegen eine HIV Erkrankung, diese Sympthome können verschiedene andere Ursachen haben, andererseits verlaufen viele HIV-Erkrankungen auch lange ganz ohne Sympthome, letzte Gewissheit bringt nur ein Test. Alles Gute und beim nächsten Mal VORHER drüber nachdenken.
bevor hier Mutmaßungen und Gerüchte geantwortet werden, kann ich nur den meiner Meinung nach einzigen seriösen Rat geben:
Suche einen Arzt Deines geringsten Mißtrauens auf!
HTH
JoeFG



usb
Mac Linux USB loader, "zugriff erlauben" klappt nicht , was tun?

- unetbootin '. hinbekommst. von einer LINUX-LIVE-CD. auf den USB-Stick installieren. MAC OS. brauchst du dazu nicht. wenn -


festplatte
Ist es möglich Aufnahmen von einem Sky-Festplattenreceiver auf den PC zu kopieren?

- technisch möglich ist den Inhalt der Festplatte von einem Sky-Festplattenreceiver auf einen PC zu kopieren oder zu verschieben . -- Firmware des Gerätes wird das nicht zulassen, du wirst trotz USB oder sATA keinen Zugriff auf die Platte kriegen. Möglich -


speicherkarte
Logitech alert Fehler bei der SD Karte

- keine Clips aufgezeichnet werden. Klicken Sie auf Formatieren. Falls dies nicht funktioniert, nehmen Sie die SD-Karte -