Elektroniker betriebstechnik geräte systeme was lernen

3 Antworten zur Frage

~ betriebstechnik. wenne noch fragen hast: [email protected] Ich habe Elektroniker für Geräte und Systeme bei Siemens gelernt. Spezialisiert bin ich also ~~ wie bei den EGS´lern. Danach kann ich dir gar nicht sagen, was die genau.
Bewertung: 2 von 10 mit 44 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Elektroniker für Betriebstechnik oder Elektroniker für Geräte und Systeme. Was soll ich lernen?

.,
Ich hätte die Möglichkeit Elektroniker für Betriebstechnik oder Elektroniker für Geräte Systeme oder für Automatisierungstechnik zu lernen. Welcher der beiden Berufe ist vom Wissen her "besser" und zukunftssicherer? Was würdet ihr sagen, wass ist euere meinung?
. Gerhard Themen: Ausbildung Elektronik
Hallo was ist der unterschied zwischen Elektroniker für Bestriebstechnik und Elektroniker für automatisierungstechnik. also ich möchte gerne etwas mit schaltpäläne zu tun haben und kabeln vernetzen löten und alles. , saluha
Sodele, ich mach ne ausbildung in betriebstechnik. bauste von morgens bis abends schaltschraenke fertig. als automatisierungsfutzi machste halt alles per programmierung. und automatisiert wird ja so oder so staendig. was unten da dieses "vernetzen" angeht gehört wohl eher zum energieelektroniker, dens nimmer gibt. dann würd ich doch richtung betriebstechnik tendieren und wie ich dann noch n studium in energiesystemen dranhaengen. als gs-ler machste halt viel platinen, wird auch ewig gebraucht. aber danach sollteste meiner meinung nach nicht gehn. bedenk eher, dass du ca 50 jahre lang das zu arbeiten hast, was du lernst, wenn du nicht umschulst. also mach lieber das, wonach dir am meisten ist, nicht, wonach man am meisten sucht. wenn du gut genug bist, dann kriegste eh nen job. wenn du aber so bist wie die aus meiner klasse, dann herzlichen glückwunsch. wenn man nur gerade eben durch die prüfung kommen will und einem das reicht. wer nimmt dich dann schon!
also, nochmal: betriebstechnik: schaltschraenke und motoren. von morgens bis abends krieg ich kaum was anderes in den kopp geprügelt^^. klar, bisschen automatisierung ist drin, pneumatik ist auch n bisschen mit bei, auch sensorik und platinen. aber das ist nur ein winziger anteil, kaum nennenswert. hauptsaechlich VP-steuerungen automatisierung: SP-steuerungen und regelungstechnik, sowie sensorik. sehr komplex. nicht wirklich mein ding. bei mir musses schon knallen können x) geraete/systeme: viel kleinkram. morgens IC's, mittags IC's, abends IC's. entwirfst platinen, also schaltungen und board-layouts, aetzt die ggf, je nachdem wo du bist. tjoa. am ende wirste dann auch programmieren. sogenannte PIC's. also n bisschen automatisierung im kleinformat. gebaeudetechnik: die machen halt die installationsschaltungen, rollos und wat weiß ich nicht was. ka ob die auch lichttechnik machen, das ist aber auch n winziger teil in der betriebstechnik.
wenne noch fragen hast: [email protected]
Ich habe Elektroniker für Geräte und Systeme bei Siemens gelernt. Spezialisiert bin ich also mehr auf Platinen löten, entwerfen, entflechten, Bauteil-Größen berechnen, etc.
Bei Automatisierungstechnik entwirft man eben mehr Fertigungsstraßen mit Sensoren und Aktoren und auch Roboter. Und man muss viel mit der SPS arbeiten
Bei Betriebstechnik ist das erste Lehrjahr das selbe wie bei den EGS´lern. Danach kann ich dir gar nicht sagen, was die genau machen.aber ich glaube die sind mehr für die Automatisierung von Gebäuden zuständig.
Wenn ich mich nochmal entscheiden könnte, würde ich vermutlich Automotisierungstechnik lernen wollen, aber zukunftssicher sind sie alle auf jedenfall