Systemkamera 600 euro

3 Antworten zur Frage

~ Objektive mitmüssen und sie einfach in die Tasche passt. Eine Systemkamera macht am Meisten Sinn, wenn man auch mehrere Objektive dazu hat. Vor ~~ Gedanken ab, nach und nach deutlich mehr auszugeben. Für die 600 Flocken.
Bewertung: 8 von 10 mit 8 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Systemkamera bis 600 Euro?

Hallo, ich spiele gerade mit dem Gedanken, mir eine Systemkamera anzulegen. Bisher habe ich halbherzig mit meiner Digitalkamera ab und zu Bilder gemacht, mit wenig Erfolg. Entweder es liegt an mir, oder meine etwa 3 Jahre alte Digital-Kompaktkamera für etwa 100 Euro eröffnet nicht sonderlich viele Möglichkeiten. Da ich schon immer den Wunsch hatte, richtig Fotografieren zu lernen, gedenke ich nun mir eine etwas bessere Kamera anzuschaffen. Die Entscheidung zwischen DSLR oder DSLM habe zugunsten einer DSLM entscheiden können, da einfach der Größen bzw. Gewichtsunterschied für mich überwiegt. So da bin ich nun, habe etwas Geld zur Verfügung, und möchte mir eine DSLM Kamera, am besten gleich noch ein Objektiv dazu, kaufen. Ich bin kein Fan von halben Sachen, daher sollte es schon etwas gescheites sein. Eine gute Verarbeitung, am besten aus Metall oder Alu wäre wünschenswert. Von den speziellen Werten her kann ich keine Angaben machen, da ich davon ehrlich gesagt keine Ahnung habe. Nutzen möchte ich die Kamera möglichst vielseitig. Von Landschaftsaufnahmen, über Makro bzw. Nahaufnahmen, über Gruppenbilder, Serienbildaufnahmen und ab und zu vielleicht auch Nachtaufnahmen. Ich bin jetzt schon ein paar Stunden am recherchieren und bin dabei schon auf zwei potentielle Kandidaten gestoßen. Zum einen wäre das die Olympus E-PL7 und zum anderen die Sony Alpha 6000. Sollen beides Top Modelle sein, Problem ist allerdings der Preis, denn mit Objektiv zusammen bin ich dabei zum Teil schon über meinem Ziel-kontingent. So das war jetzt schon mal etwas Information.
Vielleicht könnt ihr mir mit Vorschlägen, bzw. Alternativen, Empfehlungen, Erfahrungen und eventuell auch gleich eine Zusammenstellung antworten.
schon einmal
Hallo Cyberghost,
eine Kamera ist ein sehr persönliches Werkzeug, das zum Fotografen passen muss. Deshalb empfehle ich Dir, nicht zu sehr auf andere zu hören bei der Kamerawahl. Meistens empfiehlt jeder seine eigene Kamera, ohne überhaupt andere aus eigener Erfahrung zu kennen. Eine Kamera muß gut in der Hand liegen und Du musst mit der Bedienung gut zurecht kommen. Das auszuprobieren kann Dir keiner abnehmen. Und sie muss zu Deinen fotografischen Schwerpunkten und Ansprüchen passen, und die kennen wir nicht bzw. nur teilweise.
Am besten gehst Du mal in ein Fotofachgeschäft , lässt Dich dort beraten und probierst verschiedene Modelle aus, am besten auch draußen bei Tageslicht. Probieren geht über studieren!
Den größten Einfluss auf die Bildqualität hat der Fotograf und nicht die Kamera. Deshalb würde ich Dir empfehlen, mehr Zeit und Energie auf die Weiterentwicklung Deiner fotografischen Kompetenz zu verwenden als auf die Suche nach der "perfekten" Kamera.
Und den zweitgrößten Einfluss auf die Bildqualität hat das Objektiv. Deshalb solltest Du auch das mit Bedacht auswählen, falls Du Dich für eine Kamera mit Wechselobjektiven entscheidest.
Wenn Du erst anfängst zu fotografieren würde ich doch nochmal zu einer Kompakten raten und zwar zu einer mit möglichst großem Sensor , einer verbauten Optik die eine relativ weitöffnenden Blende ermöglicht und vorallem aber sollte sie voll einstellbar sein. Also die Modi ASPM zusätzlich zur Vollautomatik auswählbar. zb RX100. Search: DSC-RX100 | Flickr
Ganz einfach aus dem Grund, dass Du nicht wie die vielen anderen die sich eine DSLR/M zulegen, sie nach spätestens einem halben Jahr im Schrank verstauben lassen, weil die Bilder einfach nicht besser werden bzw sogar schlechter sind als sie aus dem Handy oder wie bei dir aus einer Digicam kommen.
Denn, auch eine DSLM braucht vernünftige Objektive, die Du dir im Augenblick nicht leisten magst/ kannst. Eine gute neuere Kompakte kommt einer Normalo-DSLR/M sehr sehr nahe was die Bildqualität betrifft und hat für gewöhnlich schon ein "besseres" Objektiv verbaut.  siehe Link
Und, selbst wenn die Kompakte nach nem halben Jahr im Schrank liegt, holst Du die eher wieder raus zB für den Urlaub usw. als eine DSLX. Eben weil da nicht noch zahlreiche Objektive mitmüssen und sie einfach in die Tasche passt.
Eine Systemkamera macht am Meisten Sinn, wenn man auch mehrere Objektive dazu hat. Vor allem wenn man so verschiedene Interessen hat. Wenn du keine halben Sachen willst, finde d mit dem Gedanken ab, nach und nach deutlich mehr auszugeben.
Für die 600 Flocken bekommst du aktuell die Olympus PEN E-P5 in silber mit dem Standardzoom, das einigermaßen in Ordnung geht. Und da hast du sogar noch 101 Euro übrig, was zur Not für ein mittelmäßiges Stativ ausreicht.
Olympus Pen E-P5 + 14-42 Kit silber / schwarz - Fotoprofi Fotofrenzel
Über kurz oder lang wirst du dir weitere Objektive dazu wünschen und wahrscheinlich auch den VF-4 Sucher und weiteres Zubehör, das ist nun mal so. "Keine halben Sachen".
Du kannst auch recht problemlos manuelle Objektive mit Adaptern an diesem Gehäuse befestigen. Die musst du halt manuell scharfstellen, was vermutlich kein größeres Problem ist, und vor allem manuell abblenden , weil die Kamera bei diesen Lösungen nicht die Blende beim Auslösen betätigt. Das ist schon eher nervig. Aber zum Beispiel im Makrobereich arbeitet man sowieso mit viel Bedacht und vom Stativ und das Motiv läuft nicht weg. Manuelle 100er, 135 und 200er Teles kriegt man nachgeworfen. Zum Experimentieren reicht das zumindest schon mal.

Händler hat sich vertippt und ein Gerät für 60 anstatt 600 Euro eingestellt. Habe ich das Recht darauf das Gerät zu diesem Preis zu bekommen?

Der Händler hatte auf seiner Webseite ein Gerät für 60€ anstatt 600. Deshalb hab ich das natürlich bestellt. Nun meint der Händler jedoch, dass das wohl ein Tippfehler gewesen ist und er nun nicht verpflichtet ist mir das Gerät zu diesem Preis zu verkaufen, obwohl der Kaufvertrag ja schon zustande gekommen ist. Darf der das, oder kann ich die Erfüllung des Kaufvertrags einfordern?
Der Kaufvertrag für 60€ ist zustande gekommen. Aber er kann diesen KV Anfechten was er ja auch getan hat und sagen das es ein Tippfehler war.
schau da mal nach:
http://www.answer24.de/article/Anfechtung_eines_im_Wege_der_Internetauktion_g.. - 19k
Tippfehler in der Preisangabe / Rücktritt vom Kaufvertrag.
10. Jan. 2010. Bei uns finden Sie Informationen zu Tippfehler in der Preisangabe / Rücktritt
vom Kaufvertrag als Verkäufer und Internetauktionen.
http://www.frag-einen-anwalt.de/Tippfehler-in-der-Preisangabe--R%C3%BCcktritt..
heise online - Irrtum bei Preisangabe: Händler darf.
10. Dez. 2005. Bei einem Tippfehler in der Preisangabe kann ein Online- Versandhändler auch dann
noch den Kaufvertrag anfechten, wenn er bereits eine automatische.
feilgeboten und dabei irrtümlich einen Preis von 399 Euro angegeben;.
heise online - IT-News, Nachrichten und Hintergründe. - 50k
Ein Blick ins Gesetz erspart falsche Einschätzungen: Schaut in § 119 BGB und da steht drin, was bei einem Irrtum wichtig ist. Der Verkäufer kann wegen Irrtums anfechten, der Kaufvertrag wird somit nicht erfüllbar sein. Mit anderen Worten: der Käufer guckt in die Röhre.
Nein das hast Du nicht, es ist ein Angebot dass der Händler jederzeit ändern kann
klar, ist moralisch unkorekt. aber hey, scheissen wir alle mit geld oder was? kaufs für 60 und freu dir n ast ab.
wenn du es sofort zb per paypal bezahlt hast, gehört es dir.
Aber wenn du auf rechnung gekauft hast, dann kann er dir das Gerät zu dem Preis verweigern.
da gibt es sogar ein gerichtsurteile dazu
Es gibt da verschiedene Urteile, hängt ein wenig davon ab. Wenns ein regulärer Shop war und keine Auktion bei EBAY hat der Verkäufer die Ar schkrte. Es gibt da eine nvergleichbaren Fall von Quelle wo die eine Flat-Screen mit 50 anstatt mit 500 angeboten hat und ein Gericht entschieden hat, das diese Preisangabe verbindlich ist, und Quelle sich nicht auf Irrtum berufen konnte.
Habgrad keine Bock das zu googeln.
Also:Nein, er darf nicht, und Ja, du darfst auf Erfüllung des Kaufvertrges betehen
Wahrscheinlich hast du überhaupt keinen Kaufvertrag abgeschlossen. Was ein Händler anbietet, ist nämlich keine Willenserklärung, sondern lediglich eine an dich gerichtete "Aufforderung zu Abgabe eines Angebotes". D.h., du mußt ein Angebot an ihn unterbreiten. Erst wenn er deinem Angebot zustimmt, was hier ja offensichtlich nicht zutrifft, ist ein Vertrag zustande gekommen.
Sei kein Unmensch!
Jeder macht Fehler!
kauf es für 600 oder lass es bleiben

Wie viel darf eine Wohnung warm für 2 Personen kosten, wenn ich etwa 600 Euro pro Monat Netto habe?

Ich möchte bald ausziehen. Deswegen meine Frage: Wie viel darf die Wohnung warm kosten? Wir wollen genug zum Leben haben, am besten sagt ihr mir einen Mindestwert.
Du solltest ungefähr nicht mehr wie 1/3 eures Einkommens für die Miete aufwenden müssen.
bei 600 Euro Nettoeinkommen dürftest Du max. nur 200€ ausgeben
Ja, da haben meine Vorredner wohl recht.
Aber du hast leider nur geschrieben "für 2 Personen".
Wie groß soll denn die Wohnung deiner Vorstellung nach sein?
Schau, : Du kannst ja auch dann, wenn du nicht Hartz IV -Empfänger bist, Zuschuss zu Wohn-und Heizkosten beantragen.
Es wird dann geprüft, ob die Voraussetzungen gemäß des Einkommens erfüllt sind.
Bei 600 Euro Netto dürftest du gute Chancen haben, einen Zuschuss bewilligt zu bekommen. Ein "angemessener Wohnraum" richtet sich nach der Personenzahl.Nur wenn der Wohnraum "angemessen" ist, wird Zuschuss gewährt.
In eurem Falle wäre angemessen eine Wohnung bis 60m².
Es ist wohl kommunal geregelt, aber soweit ich weis, beträgt der Anspruch für den Vorsteher des Haushalts 45m² bis 50m², und für jede weitere im Haushalt zugehörige Person dann nochmal 15m². Ergäbe sich für euch also, wie bereits gesagt, als angemessener Wohnraum 60 -65 Quadratmeter, wenn ihr Zuschuss beantragen möchtet.
Natürlich könnt ihr auch eine viel größere Wohnfläche mieten, nur dann wird das Amt sagen : "Die Wohnung ist zu groß, wir können keinen Zuschuss gewähren". So meine ich das.
Um dir mal ein Beispiel zu geben :
Wir wohnen in Bitterfeld-Wolfen, südl.Sachsen Anhalt,zu Dritt in einer 56m² großen 3-Raum Wohnung. Eine Neubauwohnung, ehemaliger DDR-Plattenbau, aber voll saniert. Wir zahlen monatlich 470 Euro Warmmiete, das sind 8,40 EUR/m². Hiesiger üblicher Durchschnitt.Vom Amt bekommen wir Zuschuss für Wohn-und Heizkosten,da meine Frau Hartz IV erhält, unser Sohn 100 Prozent schwerbehindert ist und ich ebenfalls zu 50% körperbehindert bin. Aber das ist nicht ausschlaggebend, denn allein dadurch, da unser gesamtes Familieneinkommen sehr niedrig ist, bekommen wir diesen Zuschuss in Höhe von insgesamt 141 Euro für meine Frau, für Mirko 137 Euro und für mich nichts. Weil ich mit meiner Rente ein Einkommen habe. Also muss ich von meiner Rente für unsere Miete dann den Restbetrag von 192 Euro abzwacken. Davon gehen dann noch 160 Euro Ehegattenunterhalt für meine Frau ab. Sind dann für mich ein Verbleib von 328 Euro. Na, davon kann ich ja richtig einen drauf machen
Ich bekomme keine Zuschüsse, habe unterm Strich weniger als ein Hartz VI Empfänger. Aber das großzügige Amt zahlt dann meiner Frau, damit die nicht verhungert, auch nochmal 60 Euro zum Lebensunterhalt. Das ist die Höhe der von der ARGE für meine Frau bewilligten Leistung, unter dem Aspekt, daß ich ja so eine fette Rente habe. Sorry, wollte euch amit nicht langweilen. Entschuldigt bitte.Ihr beiden solltet mindestens 40m² in Betracht ziehen, sonst wäre die Wohnung für euch zu klein. Bis 60m² könntet ihr aber auch gehen, nur dann wird es sicherlich für euch etwas teuer, zu zweit.
Das Wohnzimmer sollte etwa 12 bis 14m² haben, das Schlafzimmer mindestens 10m², damit ihr auch die Möbel stellen könnt. Dachschrägen würde ich vermeiden bei der Wohnungssuche.Bei einer 4-Raum Wohnung ja, aber nicht bei 2-Raum.Küche und Bad sollten Fenster haben.
Fassen wir zusammen : wenn der Quadradmeterpreis weit über 8 Euro für Warmmiete liegt, wäre die Wohnung zu teuer.Zentrale Lage, in einem Geschäftszentrum, sowas macht Wohnungen sehr teuer. Dann lieber am Stadtrand. Achtet auf Kaution, wenn, dann darf der Vermieter nicht mehr als 3 Monatsmieten als Kaution verlangen.Warmmiete hin, Warmmiete her. Lest euch den Mietvertrag genau durch, ob da nicht doch noch versteckte Nebenkosten mit enthalten sind.
Und erkundigt euch, wenn möglich, beim Vormieter, was der an Miete bezahlt hat.Meist erhebt ein Vermieter bei einer Neuvermietung einen höheren Preis für die neuen Bewohner.Wenn er das macht, muß er die Preiserhöhung rechtfertigen können. Im Zweifelsfall , wendet euch an den Mieterschutzbund, damit ihr einer Abzocke entgeht.
Nun dann, dann wünsche ich euch beiden ein schönes neues Zuhause und viel Glück für eure weitere gemeinsame Zukunft.
Janek
für deine ausführliche antwort
wir werden uns vorher einige wohnungen anschauen, das steht fest. eine 1-zimmer-wohnung reicht erstmal völlig. vielleicht kann ich mir im dritten lehrjahr eine bessere wohnung leisten, das heißt es abwarten
das mit der kaution ist doof, ja aber das lässt sich regeln.
also die wohnung sollte 40m2 nicht überschreiten, das wäre zu teuer. wie gesagt, 1 zimmer ist okay.
nochmal
Gern geschenen, und auch, daß du meine Antwort mit "Gute Antwort" bewertet hast.
Du sagst, nicht mehr als 40m². Das hatte ich euch ja eigentlich auch so in Etwa vorgeschlagen.
Nimm sie aber nicht viel kleiner, sonst hockt ihr euch zusehr auf der Pelle.
Bedenkt, daß ihr die Fläche für Küche, Bad und Korridor noch vom eigentlichen Wohnraum abziehen müsst. Bei Einraumwohnungen sind manchmal Küche und Bad recht groß, im Verhältnis zum Wohn-und Schlafraum.
Macht Preisvergleiche, und überlegt bitte, ob es vielleicht nicht doch besser und günstiger wäre, eine 2-Raum Wohnung zu mieten, wo ihr ein Wohnzimmer und Schlafzimmer habt. Das Bad kann ja dann ruhig kleiner sein, ebendso die Küche. Zum Baden und Essen kochen ausreichend halt.Wenn ihr euch aber dennoch für eine Einraumwohnung entscheidet, dann sollte der Wohnraum mindestens halb so groß sein, wie die gesamte Wohnung selbst.Jedenfalls in diesem Falle nicht weniger als 20m² bis 25m².
Denn bedenkt, ihr wollt dann da schlafen, Fernsehen gucken, habt vielleicht auch noch einen PC, und einen Wäscheschrank müsst ihr ja auch noch irgendwo hinstellen können. So wie ich deiner Ergänzung entnommen habe, soll es ja wohl erstmal nur eine Übergangswohnung sein, hm? Soweit okay. Aber wohl fühlen wollt ihr euch da ja trotzdem.
Ihr werdet das schon machen, und das passende finden.
Dafür wünsche ich euch nochmals viel Glück und Erfolg.
Ach ja, bevor ihr euch für eine Wohnung entscheidet, denkt bitte dran, ihr braucht Gardinen, Auslegware oder je nach dem, wie der Fußboden sein soll. Und wenn die Wohnung nicht renoviert ist, ihr das womöglich noch selbst machen sollt, verhandelt mit dem Vermieter, daß er euch zumindest 2 Monatsmieten erlässt , bzw die Kaution erlässt, falls eine Kaution zur Debatte steht. Das ist so üblich.Dir einen erfolgreichen Abschluss deiner Lehre , und wie gesagt : Good luck.
Ciao von Janek
es ist ein studium, also dual, ist sowas wie ne ausbildung, nur eben mit höherem anspruch
scheinbar denkst du ja, dass 600 euro ausreichen, das ermutigt mich ich werde mich auf jeden fall gut erkundigen, ich habe das studium ja noch nicht angetreten und spare das erste semeste das geld, sodass möbel kein problem sein sollten. ich denke, dass das nötigste erstmal reicht. nach 3 jahren habe ich das studium abgeschlossen und wir können in eine viel größere wohnung ziehen, denn dann verdiene ich mindestens 2500 euro brutto im monat
nochmal für die hilfe das waren echt nützliche tipps, ich werde versuchen, sie zu berücksichtigen
Weist du Jeanny, ich hatte vor etwa 2 Stunden so eine ausführliche Message nochmal an dich geschrieben, mit vielen Infos.
Aber wie das manchmal so ist, kurz vor dem Absenden hängte sich mein PC auf, die alte "Möhre" Na ich weis ja noch, was ich geschrieben habe. Werde das dann morgen alles nochmal schreiben. Denn heute fehlt mir die Zeit.
Habe noch im Haushalt zu tun.
Alles soll meine Madame ja auch nicht alleine machen. Aber ich verspreche dir, morgen schreibe ich dir nochmal.
Ärgerlich, wenn der PC sich aufhängt, nsachdem man sich soviel Mühe gemacht hatte. Ein "backup" kann ich ja hier im Forum nicht machen, oder doch?
Nun dann, dir noch einen schönen Abend, bis morgen.
Janek
ich fänds ganz toll, wenn du mir diese lange antwort noch schicken könntest ich bin nämlich doch ein bisschen verwirrt, ob ich ausziehen soll mit meinem freund oder nich im moment denke ich, es ist besser, wir bleiben erstmal bei unseren eltern. vielleicht kann ich ja im 3. lehrjahr mit ihm ausziehen, da verdien ich dann schon etwa 800 euro netto.
aber die antwort hätte ich trotzdem gern. für deinen einsatz
Wäre es möglich, daß du mir deine email-Adresse schickst.
Wenn,dann würde ich dir lieber eine PM schicken.
Sonst wird das hier zu lang, im Forum.
Hier nochmal meine email Adresse : janek1957@gmx.de
Keine Bange, ich werde deine Mailbox nicht überlasten.
Ich möchte dir aber gerne persönlich Antworten, weil es ja auch eine persönliche Frage von dir an mich ist.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
Bis dann.
Janek
Jeanny, hast du noch Interesse an einer PM? Oder hast du mittlerweile deine Frage geklärt?
Kann sein, daß du mir geschrieben hast, ich deine Mail aber versehentlich gelöscht habe.
Aber ich sehe gerade, du hast mir "Top Antwort" gegeben. dafür.
Falls du aber nochmal Fragen hast, du weist ja, wie du mich erreichst.
Schönes Wochenende wünscht dir der Janek
Eigentlich dürfte die Wohnung nichts kosten.Versicherungen, Telefon etc muß man ja auch bezahlen und 400€ sollten für Lebensmittel, Kleidung, Hygieneartikel greade so reichen. Wenn man noch Fahrscheine braucht oder ein Auto ist das zu wenig. Außerdem müssen noch Anschaffungen gemacht werden zB Waschmaschine.mit 600 Euro kann man ne eigene Wohnung schlecht realisieren.
meine mutter hat nicht mehr verdient, als sie ausgezogen is, aber war auch ne andere zeit
eine waschmaschine brauchen wir nicht, es gibt genug waschsalons, die kosten nich die welt, und zu zweit reicht waschen alle zwei wochen. telefon etc. gibts total billig, lebensmittel is klar, kleidung auch, obwohl ich darauf erstmal verzichten könnte ich verdien ein jahr drauf ja schon 70 euro mehr auto ham wir nich, brauchen wir auch nich. fahrscheine sind im studiendingends mit drin, in dem semesterticket. versicherungen hab ich da shcon eingerechnet
Süss, alle zwei Wochen Wäsche waschen.
Wie oft ziehst Du Deine Unterwäsche an? 3 Tage am Stück? Oder hast Du soviel, dass es für 2 Wochen reicht? Dann musst Du auch mehr als 1mal die Maschine befüllen, kostet also letztendlich genausoviel.
Vorschlag: Seh Dir doch mal ein paar Wohnungen an, die Euch so vorschweben würde, lass Dir die Miet- und Nebenkosten nennen und dann setz Dich hin und rechne das an einem REALISTISCHEN BEISPIEL durch. Nur so kannst Du feststellen, das Dein Traum im Moment einfach nur ein Traum ist.
Waschsalons sind auf Dauer teurer wie ne Waschmaschine und auch wenn Telefon 'billig' ist es sind hunderte von Sachen die sich summieren umd plötzlich zu einer höheren Summe werden. Auch wenn man 'erstmal' auf neue Kleidung verzichten kann.irgendwann braucht man doch was. Es gibt ständig unvorhergesehene Ausgaben.Kino, Restaurant, Cafe, Schwimmbad ist alles nicht mehr drinne auch kein Urlaub. Jetzt denkst du es ist leicht auf all das zu verzichten aber mach das mal 1-2 Jahre.dann denkst du anders.
okay, das mit dem summieren stimmt wohl wie gesagt, im ersten semester spar ich ja viel an, davon lässt sich die wohnung einrichten.
unvorhergesehene ausgaben gibt es wohl auch sicher hast du recht, aber ich verdiene ja von jahr zu jahr mehr, nach dem studium auch mehr als genug.
aber für die tipps ich werd mich auf jeden fall nach einer billigen wohnung umschauen, ich hab nich großen anspruch. trotzdem
Ich versteh schon dass man endlich seine eigene Wohnung haben will.so ein paar 1000€ sollte man aber als Finanzpolster schon haben.und wenn man dann mehr Geld zur Verfügung hat, dann steigen automatisch auch die Ansprüche und es bleibt wieder nichts übrig
Du willst allen ernstes 2 Personen mit 600 Euro in einer eigenen Wohnung ernähren?
Bei allem Verständnis für den Drang zur Selbständigkeit - das kannst Du vergessen!
Neben Miete fallen auch noch Nebenkosten an wie Gas, Strom, Abfall usw.
Eingerichtet werden soll die Wohnung wahrscheinlich auch noch.
Versicherungen sind anfangs nicht soooo wichtig, aber mind. eine Haftpflichtversicherung muss sein.
Neben Lebensmittel brauchst Du auch Hygiene- und Putzmittel. Von Kleidung ganz zu schweigen.
Ich gehe mal davon aus, dass Du noch relativ jung bist, also auch noch den Drang hast, auszugehen und Spass zu haben.
Wenn Du nicht irgendwo noch jemanden hast, der die mind. 400 Euro im Monat dazu gibt bleib besser zu Hause oder find einen Job, der Dir mehr bringt.
also, ich habe ein duales studium. das erste semester bleibe ich noch hier wohnen und spare zusammen, das heißt, möbel und so is kein problem, schon weil ich damit ja auch noch von meinen eltern n bissl unterstützung kriege.
wie gesagt, die versicherungen sind doch einberechnet, die sind schon von dem bruttoeinkommen abgezogen O.o
sicher bin ich noch jung, aber deswegen musst du mich ja nich gleich so anmachen klar hab ich noch keine erfahrung damit, aber ich bin hier um zu fragen oder? also nächstes mal bevorzuge ich einen netteren ton wenns geht.
mit kleidung deck ich mich das erste semester richtig ein. jedenfalls das, was ich für die arbeit ganz dringend brauch. mein freund verdient auch noch ein bisschen dazu, wie viel genau, ist noch nicht geklärt.
party is mir nich so wichtig. ich werd eh keine zeit für haben, denn so ein duales studium ist ziemlich hart, wie ich gehört hab. ich war noch nie ein mensch, der viel ausgegangen ist
ich möchte doch einfach nur wissen, wie viel man für essen und den ganzen rotz berechnen muss. nur für essen trinken und die lebensnotwendigen sachen
macht das jetzt nen unterschied oder glaubt ihr, dass ich immernoch keine chance hab?
Bei allem Verständnis - egal wie alt oder jung jemand ist: Mit 600 Euro eine Wohnung für 2 Personen zu finden ist zwar nicht unmöglich, aber extrem unwahrscheinlich. Zumindest, wenn man davon mehr bezahlen will als nur Miete und Nebenkosten.
100 Euro von Deinem Freund dabei sind wie ein Regenschauer in der Wüste.
Sieh Dir noch mal meinen Vorschlag weiter oben an - und dann wirst Du einfach selber merken, dass es nicht funktionieren kann.
Gerade wenn Du Studentin bist! Dann brauchst Du mal locker einen Raum für Dich alleine, in dem Du in Ruhe lernen kannst.
Ich habe im Monat zwischen 300 und 400 Euro zum Leben und muss 2 davon ernähren. Und ich komme mit Ach und Krach den Monat rum. Wehe eine Hose oder Schuhe gehen kaputt.
Und wenn ich auch noch rauchen würde, ginge gar nichts mehr.
ich rauche auch nicht xD mein freund auch nich
das mit dem in ruhe lernen ist nicht das problem denke ich, ich renne eh die ganze zeit rum beim lernen, und labern tu ich dabei auch, ruhe is nich xD ich denke, da du ja schon erfahrung hast mit dem geld und so, ist es wohl richtig, was du sagst
100 euro von meinem freund und ich bkeomme noch kindergeld. und ich persönlich finde nicht, dass 100 euro nur ein kleiner regenschauer sind, wenn man sich die verhältnisse mal anschaut, ist das doch recht unterstützend.
an eine wg habe ich aber auch schonmal gedacht. wie sieht es aus mit studentenwohnheimen? wäre das eine lösung?
Studentenwohnheime sind immer sehr schnell ausgebucht.
Einfach mal nachfragen, ob da noch was frei ist.
Hast Du vielleicht auch mal darüber nachgedacht in eine WG zu ziehen?
das hab ich ja
ich hab mir gerade überlegt, dass ich, bevor wir uns wohnungen anschauen, mal mit meinem freund einkaufen gehe und schaue, was wir so für eine woche kaufen würden, damit es auch reicht. das mal 4 und wir wissen bescheid. danach kann ich mehr sagen
ne wg is natürlich auch kompliziert, man muss mit jedem klar kommen und alles. aber mal schauen
bald ausziehen war ja auch übertrieben, is ja erst in einem jahr xD von daher hab ich noch genug zeit, mich zu informieren und vielleicht ein zimmer in einem wohnheim zu buchen, wenn möglich. da muss ich mal schauen, wie teuer das ist und so.
Ich wünsche Dir viel Glück bei Deinen Vorhaben
Gaming PC zusammenbauen 600 Euro
Hallo Ich möchte mir demnächst gerne meinen ersten Gaming PC selber zusammenbauen! 600 Euro werde ich dafür investieren. Ich habe eine Liste gemacht was ich alles benutzen werde. Findet ihr sie gut oder kann man da was verbessern? Ich möchte gerne das beste aus 600 Euro rausholen Also hier die Liste:
Gehäuse: Coolermaster N300 CPU: AMD FX 6300 Hexa-Core Prozessor Mainboard/Motherboard: Asrock Extreme 3 R2.0 Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Sport 8GB CPU Kühler: Thermalright True Spirit 120 M Grafikkarte: Gigabyte R9 270X Windforce 2GB Netzteil: Be quiet! System Power 7 450W DVD-Laufwerk: Samsung SH-224BB/BEBE Festplatte: Seagate ST1000DM003 1TB
Kann ich aus den Teilen was gutes zusammenbauen oder was verbessern? Und noch was: Brauche ich dafür WLAN oder muss ich meinen Gamer PC dann mit einem Kabel verbinden?
hört sich nicht recht nach einem Gaming-PC an wenn du mich fragst
CPU passt schon würde ich sagen, von den Asrock Mainboards hab ich noch nicht so viel gutes gehört. leg lieber ein paar Euro drauf und nimm zumindest ein ASUS.
Eine SSD wäre vlt auch von Vorteil.
jo ich werde dann mal schauen wegen den ASUS Ich denke aber trotzdem das die Spiele gut laufen werden
Sry aber. Hör nicht auf den.
Du wirst BF4 locker mit 40 fps Auf ULTRA Schaffen.
Die konfig ist echt gut und man kann nicht nach den marken von mainboards gehen.
Ich hab Nur Gute erfahrungen mit ASrock Gemacht
Eine SSD kostet aber auch einfach nochmal fast 100 Euro, wie soll man das also bei nem Budget von 600 euro einrichten? Da würde ich erstmal in langfristige Hardware wie CPU und Grafikkarte investieren und in einem Jahr die SSD nachrüsten, wenn man sowieso Windows neuinstallieren sollte.
Naja. Man beckommt auch schon gute SSDs für 40€ Größer als 40 gb Müsste sie ja auch nicht sein wegen windows.
Aber du hast recht. in dem budget einfach etwasd kostspielig.
Naja, aber nur Windows auf die SSD taugt ja auch nicht wirklich. Da würde ich lieber 90-100 für ne 120GB-SSD zahlen.
Würde ich nicht sagen.
Eine SSD hat Die 10 Fache lese/schreib geschwindigkeit einer Normalen 7200 Rpm Festplatte Sprich Windows würde sehr flüssig und schnell laufen bzw würde der pc In ein paar sekunden hochgefahren sein
Ich finde die Konfiguration an sich sehr gut. Selbst würde ich zwar Intel-Prozessoren bevorzugen, da diese nicht so viel Strom ziehen. Aber das ist nur meine Wahl. Ich würde das System, wenn du es für 600 oder knapp mehr bekommst, so kaufen.
Zu der letzten Frage: der PC an sich hat nur einen Anschluss für ein normales Netzwerkkabel, du kannst aber auch für 10-20 Euro auch eine Erweiterungskarte kaufen, die dir den Zugang zum Wlan ermöglicht, wenn du dieses bevorzugst.
das du mein WLAN Problem auch gelöst hast Jo ich denke mal das ich die richtige Wahl getroffen habe
Du kannst vorrübergehend Nen internet stick als Netzwerkkarte benutzen. Die sind zwar meist ziemlich blöd Und eine Netzwerkkarte mit 300/450 Mbits Macht weniger macken ist angenehmer meist schneller etc. Aber ist nur eine idee. Falls du so einen stick überhaupt besitzt sonst greif gleich zu einer pci kart.
Du wirst BF4 locker mit 40 fps Auf ULTRA Schaffen.
Die konfig ist echt gut und man kann nicht nach den marken von mainboards gehen.
Ich hab Nur Gute erfahrungen mit ASrock Gemacht
Ein gute Zusammenstellung. Ich denke für 600€ kann man nicht mehr herausholen. Bezüglich meines Vorredners: Das Mainboard ist sehr wohl in Ordnung und eine SSD ist bei diesem Preis Unsinn. Zum Thema W-LAN: Du musst entweder nochmal etwas Geld für eine Netzwerkkarte oder einen W-LAN Stick (zum Beispiel von FRITZ --> hab ich gute Erfahrungen mit gemacht) oder den PC dauerhaft über ein LAN-Kabel mit dem Internet verbinden.
Ok und das du mein WLAN Problem gelöst hast
das ist schon eine top zusammenstellung. mehr kann man aus 600€ nicht rausholen
600 Euro für 12 Lektionen Nachhilfe! Viel?
ist es viel 600 Euro für 12 Lektionen Nachhilfe zu haben ich will wirklich nur 12 Lektionen denn im märz habe ich habe ich eine wichtige Prüfung. Anscheinend sollen dort gute lehrer haben die einem richtig helfen könnten ich habe allg. schon 2 Lektionen nachhilfe pro woche aber ich will wirklich diese Prüfung bestehen! Ist es eben zu viel 600 Euro? Und ist es einbisschen spät erst jetzt für den prüfung zu lernen? Es gibt 5 verschiedene Prüfungen: 2 Mathprüfung, 1 Deutschprüfung + Aufsatz, 1 Fanzprüfung + Aufsatz und 1 Engslischprüfung + Aufsatz.
wenn du dort wirklich von Lehrern und nicht Schülern, die lehren, Nachhilfe bekommst, dann sind die 600 Euro schon gerechtfertigt: 600/12= 50 Euro, das ist schon als Stundenlohn für einen Lehrer ein akzeptabeler Preis.
Zum lernen ist es nie zu spät, aber du solltest darauf achten, dass es dich nicht zu viel stresst, weil dann blockiert deine Aufassungsgabe und du verschwendest dann dein Geld.
Am besten lohnen sich statistisch gesehen zum lernen die Zeiten am Vormittag ein paar Stunden nach dem Essen und Abends gegen 15 Uhr, weil man dann am meisten Wissen aufnehmen kann, aber das ist nur für den Durchschnitt so, jeder kann da anders reagieren, du solltest einfach mal drauf achten wann du am besten lernen kannst und versuchen Nachhilfe in dieser Zeitperiode zu nehmen.
Freundliche Grüsse und viel Erfolg bei der Nachhilfe
Tommy
Wie lange dauern die Lektionen jeweils?
Dazu musst du noch die Vorbereitungszeit rechnen, schließlich muss sich dein Nachhilfelehrer ja auch individuell auf dich vorbereiten.
Kommt er zu dir oder du zu ihm? Bei ersterem muss ja auch die Anfahrt irgendwie finanziert werden zzgl. der Zeit, die er braucht.
erstmal ist es nie zu spät mit dem Lernen zu beginnen und es ist ja schon ein guter Anfang, dass du schon 2 Lektionen hattest und dich im Internet erkundigst. Des Weiteren würde ich sagen, dass 600€ tendenziell eher an der obersten Grenze anzusehen sind, allerdings hast du nirgendwo geschrieben, wie lange eine Lektion dauert. Ich gehe aktuell davon aus, dass es sich um eine Dauer von 60 Minuten handelt. Ich arbeite selbst für eine Nachhilfevermittlung Nachhilfe München, Rosenheim & Online Nachhilfe | NoteEins® Nachhilfe. Auf unserer Webseite kannst du dir zum Vergleich unsere Stundenlöhne ansehen. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit der Online Nachhilfe, bei der die Lehrer nicht direkt vor Ort sein müssen. Wir haben eine Vielzahl an Lehrkräften für die unterschiedlichsten Fächer. Online Nachhilfe ist im Vergleich zur klassischen Vor-Ort-Nachhilfe natürlich etwas preiswerter. Vielleicht hast du ja Interesse und schaust mal auf unserer Homepage vorbei. Ansonsten wünsche ich dir viel Glück und viel Erfolg für deine ausstehenden Prüfungen, ein gutes neues Jahr und noch einen schönen restlichen Januar.
das ist schon seeeehr viel, realistischer wären so 250-350euro für wirklich professionelle hilfe
Welches ist aktuell das beste Fahrrad für 600 Euro? Freu mich über jeden Tipp
Ich suche ein Fahrrad bis 600 Euro mit den besten Komponenten für diese Preisklasse.
Welches Rad bietet mir das Maximum für diesen Preis?
Worauf muss ich achten?
Ich fahre nicht täglich, aber doch mehrmals in der Woche , auch steile Berge und freizeitmäßig - aber keine Sprünge und nichts außergewöhnliches - nur ganz normal. Aber ich möchte ein schickes, zuverlässiges Bike, welches auch sehr gepflegt wird und nur bei schönem Wetter gefahren wird. 27 Gänge und möglichst leicht sollte es sein. Modelljahr ist total egal.
Bitte nicht irgendwelche "0815 Räder" zeigen, sondern wirklich das Beste vom Besten für 600 Euro. Vielleicht kennt sich ja jemand aus, freuen
PS: Ich hab mich natürlich schon ein bisschen umgeschaut - was haltet ihr von diesem Rad? Freu mich über jeden Vorschlag
Cannondale Trail SL 29 Womens 2 2014, schwarz - Mountainbike im Biker-Boarder Shop kaufen
dieses rad, das du da ausgesucht hast, würde ich niemals kaufen, da die bremsen der billigste schrott ist. und bremsen sollten halt einfach mal gut sein. und dann über deine wünsche sei noch folgendes gesagt. für 600 € gibt es keine große unterschiede in der qualität. die ist meistens gerade mal befriedigend. das ist fakt. spare noch etwas und kaufe dir ein rad um die 1000 €.
okay
Wie sieht es mit diesen Rädern aus? Die Frage geht an alle
Mein Favorit:
Serious Athabasca günstig kaufen ▷ fahrrad.de
Ich wuerde mir Radtests anschauen,Lieblingsrad und Haendler aussuchen und handeln. Komplett aus dem Netz sollten nur Spezialisten kaufen, die 120% sicher sind.
Keins der Raeder ist alltagstauglich Schutzbleche, Gepaecktraeger, Licht mit Nabendyno ist Pflicht.
Ich such mir nur übers Internet ein Fahrrad aus, kaufen möchte ich es dann in einem Laden.
Ich würde ein Gudereit SX-30 empfehlen. Die SX-Reihe von Gudereit schneidet in den Tests der großen Fachzeitschriften immer wieder gut ab und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich denke, für deine Ansprüche/Anforderungen ist ein Trekkingrad einfach deutlich besser geeignet, als ein Mountainbike. Das SX hat den weiteren Vorteil, dass es ohne eine Federgabel auskommt.
Das Bike, das Du da rausgesucht hast ist schon extrem gut für seine Preisklasse.
Die Frage ist, ob Du tatsächlich Trekking-Touren fahren willst. Da nutzt Dir ein Moutainbike eher nix, denn Du willst wirklich nicht mit dem ganzen Geraffel auf dem Rücken fahren.
27 Gänge braucht übrigens kein Mensch - klingt gut, aber praktisch nutzen wirst sie nicht können.
Wenn Du keine Trekkingtouren fahren willst, kannst das Cannondale bedenkenlos kaufen.
Könntest aber auch noch mal zum Bikeladen um die Ecke marschieren, die machen auch gerne extrem gute Angebote.
Hi, ich würde noch einmal einen 100er "drauflegen" und mich disem Fahrrad widmen; http://cube.liquid-life.de/cube-mtb/cube-attention-black-n-red-2012.html
, Sitt
Kann mir jemand einen guten gamer pc von 500-600 Euro empfehlen?
Hey, ich bin 13 und suche einen guten gamer pc mit am bestne intel und nvidia grafik karte. Er darf um die 8 GB Ram haben
Ich würde ein i3 und eine HD 6870 nehmen, biste besser bedient.
ich kann über meinen phenom 2 x4 975 nicht meckern - bisher hab ich noch gar nichts gefunden was irgendwie ruckeln würde weil die cpu nicht hinterher kommt - ka vll machst du iwas anders
Hab Grad die Kommentare gelesen. Seit mal freundlicher wenn man sich nicht auskennt. Für 600 kriegst nicht Grad nen enthusiast System aber für viele Spiele wird's gut ausreichen am besten wenn du noch Teile vom alten pc gebrauchen kannst wie z.b. Laufwerk oder Gehäuse. Hier der Forum Link PC-Systeme - CHIP mach dir die mühe was besseres kriegst nicht.
Hier der link zu meiner Anfrage war anfangs für 640euro und schon recht anständig. Schau ihre Vorschläge auf den ersten paar Seiten an
Er sucht aber nach einem "Pc", zb. ich komme mit Konsolen überhaupt nicht aus, obwohl ich eine Xbox habe Auf dem Pc kannst einfach besser Reagieren.
du bist btw noch nichtmal 12, und in jeder frage sagst du nen anderes alter, mal 13 mal 14. sowas lächerliches trifft man auch nur hier.



technik
Unzufrieden mit iPhone

- Android-handy wechselst, so musst du alle Softwarer neu kaufen. Und ich würde das machen, um vom beschissenen Itunes -


bilder
Kann ich das auf Instagram Posten?

Also ich will ein Bild auf Instagram Posten  nur ich weiß nicht wie es ankommt. Ich bin 13 werde aber bald 14


kaufen
Was kann ich meiner Aller Besten Freundin zu Weihnachten schenken?

- döschen abfüllen usw. Du könntest auch lange kerzen kaufen und dann mit einem spitzem Gegenstand, liebevolle sprüche, -- i konnte helfen schenk ihr ein foto von euch in einem bilderrahmen oder mach aus fotos ein video und machs auf ne DVD -- diese dann unter den 6 Leuten aufteilst? Gibt bei den 1-Euro Shops oft diese durchsichtigen Zellophantüten, darin könntest -