Gtx 570 gpu sli betrieb pc shutdown start games

2 Antworten zur Frage

~ PC eingebaut und diese über eine SLI Bridge mit meiner alten GTX 570 verbunden. Die 1. GPU wird über die beiden 6 pin Anschlüsse des ~~ aktivieren. Das Problem ist, dass sich der PC kurz nach dem Starten von Games.
Bewertung: 3 von 10 mit 730 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

GTX 570 GPU, SLI Betrieb, PC shutdown bei Start von Games

Vor kurzem habe ich eine 2. GTX 570 Grafikkarte in meinen PC eingebaut und diese über eine SLI Bridge mit meiner alten GTX 570 verbunden. Die 1. GPU wird über die beiden 6 pin Anschlüsse des Netzteils mit Strom versorgt, die 2. über 2 Adapter die mit diesen Steckern verbunden sind, mit denen man früher Festplatten mit Strom versorgt hat (laut Wikipedia "Molex" universell). Beide GPUs werden erkannt. In der NVIDIA Systemsteuerung kann ich den SLI Modus aktivieren.
Das Problem ist, dass sich der PC kurz nach dem Starten von Games ausschaltet und neu bootet. Bei einigen Games sofort, bei anderen erst während den Intros. Außerdem flackert das Bild. Wenn ich den SLI Modus deaktiviere oder die 2. GPU für die PhysiX reserviere tritt dieses Problem nicht auf. Mittels MSI Afterburner überwache ich die GPU Tätigkeit.
Das Abschalten und neu booten des PCs, nehme ich an, resultiert aus einer zu geringen Leistung des Netzteils. Ich habe ein Combat Power 750 Watt Netzteil. Das Merkwürdige ist jedoch, dass bei Borderlands 2 beide GPUs aktiv zu sein scheinen. Die 1. hat eine Auslastung von 99 %, die 2. hat eine Auslastung von ca. 35 %. Das scheint meiner Annahme zu widersprechen. Bevor ich nun ein neues, leistungstärkeres Netzteil kaufe, würde ich gerne wissen ob ich vlt. etwas falsch gemacht habe, z.B. falsch angeschlossen oder falsche Einstellungen gewählt.
Greez
Ziemlich sicher ein zu schwaches Netzteil. Kauf dir ein stärkeres mit 700W oder mehr dass auch die passenden Anschlüsse hat ohne dass du diese Adapter brauchst
Nachdem ich mich nochmal genauer mit dem Thema befasst hab, habe ich herausgefunden, dass mein Netzteil ziehmlicher Mist ist. Also liegt es höchstwahrscheinlich daran. Obwohl es 750 Watt Leistung hat liefert es nicht genug Strom auf der 12 V Schiene.
Auch das mit der Leistung der GPUs während dem Spielen von Borderlands 2 hat sich auch geklärt. Nachdem ich mir die Auslastungs-Diagramme mal genauer angeschaut hab, habe ich festgestellt dass die Leistung der 1. GPU abnimmt, wenn die Leistung der 2. steigt.

Reicht mein 500 Watt Netzteil im PC für eine GTX 570?

ICh habe diesen PC
AMD FX 6100 6 Core 6x 3,3 GHZ
8 Gb ARbeitsspeicher
550 GTX Ti
Während ich WOW spiele habe ich eine maximale Watt auslastung von 260 Watt.
Kann ich diese Grafikkarte gegen eine 570 GTX tauschen? Oder wird dann das Netzteil überlastet.
du irrst dich hier. energieeffizienz ist zwar ein guter anhaltspunkt für die netzteilqualität, aber da die ausgangsleistung angegeben wird, hat es mit der energieeffizienz nichts zu tun, wenn ein billignetzteil seine nennleistung nicht bringt.
ein 500-watt-netzteil mit einer effizienz von 70% würde eben mehr strom aus der steckdose ziehen , aber die ausgangsleistung sind 500 watt.
das problem ist vielmehr, dass viele hersteller und importeure falsche angaben machen.
richtig. aber ich habe mich einfach kurz gefasst. man muss ja nicht zu jedem furz einen roman schreiben. und wie kommen die zu falschen angaben? du unterschiedliche messverfahren.das kann man jetzt bis in die ewigkeit diskutieren.
amd+nvidia funktioniert problemlos, nur hat der bulldozer selbst keine gute performance im gaming, also von da her: intel
Ich meinte eher, dass es Schwachsinn ist weil AMD bessere Grakas macht und Intel eben bessere chips
Die AMD Grafikkarten sind nicht unbedingt besser.
Es kommt immernoch auf die Engine an, welche GK die bessere Performance liefern kann.
So ist es auch mit dem Bulldozer. fürs zocken ist er wirklich nicht der beste - aber für andere Aufgaben hängt er sicher nicht so hinten dran - vor allem im Preis-Leistungs-Vergleich.
naja, besser sind sie nicht, die keplers ziehen den amd-7000ern schon mal locker die höschen aus! auch mit den treiberfehlern und den fps-einbrüchen kommen die neuen nvidias auch besser klar! aber du hast recht, die 6870 ist besser, als eine preislich ähnliche von nvidia
seit wann das denn? die gtx 680 stellt alles von amd in den schatten.
physx ist durch nichts zu ersetzen.
Ich kann Dir sagen warum ich diese Komponenten genommen habe. Weil ich schon immer AMD Prozessorern genommen habe Auch schon in der Zeit wo Intel mal ganz schön alt aussah. Ich Pfeife auf Intel und CO. Bin doch nicht bescheuert und stecke denen das große Geld in die Tasche.
Und ATI Grafikkarten zu loben halte ich auch nicht für ganz so berechtigt. So kämpfen die auch immer wieder mal mit dem Mikrorucklerproblem und immer mehr Spiele sind auf Nvidia ausgelegt.
Hau dir ne getrennte Phys-X Karte in den Rechner und schon hast du Phys-X-Effekte auch mit einer AMD-Karte.
Und ansonsten - wie gesagt - eher Engineabhängig.
Weils deutlich preiswerter ist, als Intel die MIllionen in den Rachen zu schieben.
Mir reicht das locker und seit dem ich auch die SSD Festplatte habe läuft alles super. Spiele laufen auch gut. Sogar Battlefield.
Aber für diejenigen, die dann die mehr Pünktchen im Benchmark haben sage ich nur. Viel Spaß beim Geld verschluedern.

Problem mit CPU-Kühler und SLI-Betrieb

Hallo!
Da ich mir demnächst ein neues System aufbauen werde, habe ich mir schon ein paar Gedanken dazu gemacht.
Prozessor: Intel Core i7 5930K 6x 3.50GHz So.2011-3
Motherboard: Gigabyte GA-X99-UD4 Intel X99
Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo
CPU-Lüfter: be quiet! Dark Rock Pro 3
Netzteil: 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 10
RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR4-2400 DIMM
Grafikkarte: 2x GTX 980 Ti SLI
Ich nehme aus meinem jetzigen System eine SSD, zwei externe HDDs, DVD-Laufwerk, drei Gehäuselüfter und eine Xonar DGX Soundkarte mit. Das Problem was ich im Moment habe ist, dass der CPU-Kühler wahrscheinlich den ersten PCI-e-Slot verdecken bzw. blockieren wird. Dadurch bekomme ich leider nicht beide Grafikkarten auf eine x16 Lane bzw. keine x16/x16 Aufteilung.
Habt ihr Vorschläge oder Ideen wie sich das Problem lösen lässt? Selber habe ich da über eine AiO-Wasserkühlung nachgedacht, die aber wesentlich teurer ist.
schon mal! , MadControl
Die Lanes sind sowas von egal, deswegen macht auch der 5930K keinen Sinn, bzw. erst ab SLI mit 4 Grafikkarten, da der 8520 das nicht mehr unterstützt. Ansonsten ist der 8520K völlig ausreichend, der lässt sich auch genauso weit übertakten, da die 2 Prozessoren im Prinzip baugleich sind, abgesehen von den Lanes. Oder eben gleich den 5960X.
Schau dir dazu mal dieses Video an:

PCIe Lanes - PCIe 8x vs 16x in SLI - YouTube
Warum soll da der Kühler den PCIe-Slot verdecken? Kann ich mir wirklich nicht vorstellen. Es gibt deutlich größere Kühler als den Dark Rock Pro 3, mit denen muss das auch gehen.
Ok, der Pro3 ist schon groß, hatte jetzt den normalen Dark Rock 3 im Kopf. Muss aber trotzdem gehen.
Die Vergleiche bei gleichem Takt mit einer GTX 980 bis zu vier GTX 980 ab 4:30 im Video.
Ab 2+ Grafikkarten da Nvidia nur PCIe Lanes bis x8 unterstützt und der 5820k nur 16 hat.
Der 5820K hat 28 Lanes, der 5930K und der 5960X haben 40 Lanes.
Hm da war ich misinformiert, dachte der 5820k hätte die gleiche anzahl wie lga1150
Verschiedenen gtx 770 im sli Modus geht das?
Hallo Comunity Ich will wissen ob ich eine gtx 770 mit 2 GB und eine mit 4 GB im sli laufen lassen kann und ob es egal ist ob sie von selben Hersteller sind.
ja, das klappt. Es kommt auf die GPU an und die ist bei allen GTX 770 die gleiche - egal von welchem Hersteller.
Zu beachten gilt nur, dass sich die "stärkere" Karte der schwächeren anpasst. Also wenn du eine mit 2 GB- und eine mit 4 GB einbaust, dann hast du nur die 2 GB. etc.
ja auf jeden fall du hast ja den gleichen chipsatz deswegen ist das egal nur ein anderen kühler oder bauweise ist egal der chipsatz ist das wichtigste
Also, um keinen Roman zu schreiben:
Ja, es geht, aber es werden von der mit 4gb nur 2gb vram verwendet.
hoffe ich konnte helfen,
Wie lange würde der Pc zum start brauchen?
Ja also meine Frage steht oben naja sagt jetzt nicht das das übertrieben währe was ich euch jetzt unten rein schreibe ist ja meine sache bitte beantwortet mir einfach diese Frage! oder gibt es eine Forel zum Berechnen? ich weiß es ja nicht
Hier die PC Daten: 44 Tb Festplatte, 2 CPU x Intel Core i7-3970X Extreme Edition, 144GB Arbeitsspeicher, 3 Grafikkarten x Gigabyte GeForce GTX Titan, SSD 512 MB nur für das Betriebssystem!
So bitte sagt mir wie lange es dauern würde bis der PC hoch gefahren währe.
Die benötigte Zeit hängt sehr stark von der verwendeten SSD ab. Wenn du nur auf Geschwindigkeit sezt, kannst du da auch nich etwas mehr ausgeben. Wie wäre es mit einem Modell wie dieses. Es ist zumindest ausreichend schnell.
heise online Preisvergleich
Je nach dem, was du mit diesem Gerät machen willst , solltest du auf mehrere SSDs in einem Raid- Verbund setzen. Dadurch sind sie entweder noch schneller oder die Daten sind sicherer gespeichert.
das Problem währe nur das ich damit niemals die angesprochenen 44 Tb. ereichen würde und die Karten auch um ein wesentliches teurer sind.
Du könntest sie wenigstens als großes Bootlaufwerk verwenden und die wichtigsten Programme auf dieser ablegen. Es ist möglich bis zu 8 dieser SSDs in einem Raid- Verbund miteinander zu verbinden.
aber müssen die nicht auf jeden fall in das Mainboard gesteckt werden?
Ja, in eine PCI- Express- Schnittstelle mit mindestens 6 Lanes, damit sie nicht ausgebremst wird. (unterstützt nur PCI- Express 2.0 ---> 500MB/s pro Lane
Eine wesentlich billigere SSD gibt es bei SuperTalent. Diese SSD hat annähernd die selben Leistungsdaten. Sie liest nur etwas langsamer.
Z.B.:
heise online Preisvergleich
aber wen ihr mal überlegt.dann bleiben doch keine Steckplätze mehr für die 3 Graka
Mich würde echt mal interessieren, was du für ein Mainboard verwenden willst. Mehr PCI- Express- Karten lassen über spezielle Steckarten hinzufügen. Dadurch erweitern sich aber nicht die gesamten Lanes, sodass die Grafikkarte nicht mehr genug Daten zum Übertragen bekommen.
Das Mainboard währe ein: ASUS Z8PE-D18/IKVM Socket1366 DDR3 SSI EEB Dual Xeon Intel ICH10R Tylersburg 36D IKVM Module
Ok, das Mainboard ist schon gut. Es ist zwar kein aktuelles, aber dafür ist es nicht so teuer. (besitzt daher nur PCIe 2.0 und hat den 1366er Sockel ---> es passt leider kein Prozessor der aktuellen Generation
Das kommt drauf an von welchen Anbieter deine SSd ist und ob sie zugemüllt wurde. Meine SSD ist von Kingmax, eine eher unbekannte Marke, und er braucht vom BIOS bis zum Anmeldefenster ca. 15 sec. SSDs von anderen Marken wie z.B. vertex oder Samsung sind wesentler, aber da gibt es keinen großen unterschied mehr beim booten
Es ist eine SSD von Samsung die nur für das Betriebssystem genutzt werden würde
Vertex ist keine Marke, die SSDs produziert, sondern nur eine Produktreihe von OCZ.
Bei jeder Marke gibt es auch Unterschiede zwischen den einzelnen Klassen. Nicht alle SSDs von z.B. Samsung sind jetzt besonders schnell.
das kommt imemr drauf an welches betriebssystem auf jedenfall mein 2,5 ghz Pentium4 IBM von 2003 bootet in 22 Sekunden
das Betriebssystem ist Windows 7 Ultimate.
aber nur, wenn man die Schnellstartfunktion verwendet, bei der die viele Dateien nur auf die Festplatte ausgelagert werden.
Quark. wesentlich schlechtere Konfigurationen booten wesentler.
wobei hier "schlechter" zu diferenzieren ist. Von der gesamten Leistung vielleicht schlechter, aber nicht von der Bootzeit oder dem Preis, denn was man an der einen Stelle einspart, kann man theoretisch auch an anderer wieder raus hauen.
wie kommst du drauf hast du das berechnet?
ach ja das Bauchgefühl , soll ja meistens das beste und sicherste sein
Da ist raten in manchen Fällen sogar exakter.
Recht schnell. Gute CPU und SSD macht es aufjedenfall schneller.
Es gibt so manches BIOS, das kann den letzten Rechnersystemzustand direkt af die SSD bringen OHNE dass Windows richtig booten muss.
In so einem Fall dürfte das in < 15 sec gehen.
Das macht nicht das BIOS, sondern das Betriebssystem.
Also bei MEINEM Rechner macht dass das BIOS, so dass das BS davon gar nichts mitbekommt. Das ist einfach wieder so da wie als ich es ausgeschaltet habe.
Das ist ja genau der Trick das BS da rauszuhalten. da wird einfach das Speicherabbild gezogen und wieder aufgespielt.
Wie fährst du dann herunter?
Normalerweise stellt man nur ein, dass der Computer in den Ruhezustand wechselt, anstatt herunter zu fahren. Dies lässt sich z.B. auch automatisch ausführen, wenn man auf den Einschalter am Gehäuse drückt.
also ich würde mal schätzen 5-10Sek würde er das hinbringen.
Mit welcher Begründung?
Der eintscheidenste Faktor bleibt hier die SSD. Jedoch ist zu dieser nicht viel bekannt.
Ja da hast du vollkommen recht die Geschwindigkeit der SSD macht warscheinlich über 70% der Zeit aus.
.abgesehen davon das es die Nvidia Titan noch nicht gibt. Ich habe eine pc mit amd peozessor und nvidia geforce gtx 260 oder so, mit win 8 64bit, 8gb ram, dauert ~20 Sek zum hochfahren
doch sie ist schon auf dem Markt erhältlich
sieh einfach bei dem Link und wen du das immer noch nicht glaubst dann mal auf Amazon
http://www.caseking.de/shop/catalog/Gigabyte-GeForce-GTX-Titan-Watercooled-with-EK-FC-Titan-Nickel::22219.html
Nvidia GTX 570 Grafiktreiber stürzt ab habe aber Error
Also wenn ich Warfighter starte geht alles jedoch bekomme ich nach den Anzeigen von EA Danger Close und Frostbite 2 einen Blackscreen und dann minimiert sich das Spiel. Jedoch habe ich dieses mal diesen Error bekommen. Ich hoffe mit dem kann man was Anfangen wenn man genug knowhow hat.
DirectX function "GetDeviceRemovedReason" failed with DXGIERRORDEVICE_HUNG: Device hung due to badly formed commands GPU: "NVIDIA GeForce GTX 570", Driver: 31396
Hoffentlich könnt ihr helfen. Auf Anfrage kriegt ihr noch mehr Informationen
Was du versuchen könntest:
-Treiber NEUINSTALLATION
-Treiber downgraden
-Treiber BETA raufmachen
EDIT: Graka Treiber versteht sich
ich hatt garkeine Fehlermeldung und nach nvidia.de den aktuellsten treiber. dann habe ich mal auf evga den neuesten treiber runtergeladen und jetzt wenigstens eine fehlermeldung bekommen. die zahlen am ende ist die version des treibers ohne punkte. nur so btw
Bestehendes Netzteil CX600M ausreichend für GTX MSI 980 sli?
ich bin gerade am überlegen mit eine zweite GTX 980 der MSI Reihe zuzulegen. Bisher bin ich mehr als zufrieden, jedoch bekomme ich nächsten Monat einen 4-K Display und möchte mir daher eine weitere GRAKA dieser Reihe zulegen. Nun meine Frage. Derzeit versorgt mein CX600M mein RIG, bestehendend aus i7-4790k 16gb ram 1600mhz und der GTX 980, ohne Probleme. Doch falls ich jetzt eine zweite einbauen sollte würde es dies immer noch oder ist es sicherer ein größere Netzteil gleich mit zu montieren?
für eure Antworten.
GTX 980: 185,70 Watt
GTX 980: 185,70 Watt
i7-4790k : 141,44 Watt
3 Kühler, 2 Festplatten und 4 Ram Sticks: ca. 60 Watt
___
572,84 Watt
Dein Netzteil iefert 600 Watt, das ist zu knapp.
Vor allem beim anschließen von mehreren Festplatten, mehr Lüftern oder unter Volllast würdest du einen Bluescreen kriegen.
Deinen Stormverbrauch kannst du hier ausrechnen:
Netzteil Rechner - Kalkulator für leise PSUs von be quiet!
oder
Enermax Power Supply Calculator
Schonmal überlegt statt der zweiten GTX980 eine GTX560 oder so einzubauen als Physx Karte?
Soviel ich weiß nützt das beste SLI Gespann nichts, wenn es für das jeweilige Spiel kein SLI Profil gibt.
Hier ein Test, den ich gefunden habe:
GeForce GTX 980 im SLI-Test mit Core i7-3960X: 518,7 Watt unter Last
GeForce GTX 980 und GTX 970 im SLI-Test - Hardwareluxx
Hey für den Link. Die Vollast des System wird schon an die Grenze von 600 W rangetrieben wie ich bemerke.