Abtreibung pille 10 ssw

5 Antworten zur Frage

~ schätze, dass es eine Absaugung werden wird. Eine medikamentöse Abtreibung ist innert der ersten 9 Wochen möglich, danach ist die Methode nicht ~~ nehmen wollte. Jetzt las ich im Internet von Abtreibungen in SSW 14 mit.
Bewertung: 4 von 10 mit 10 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Abtreibung mit Pille in 10.SSW?

Hallo, ich bin schwanger in SSW 8+5 und habe nächste Woche eine Abtreibung, werde dann in der 10.SSW sein. Es ging nicht früher , jedenfalls muss ich es mit der Operation machen, obwohl ich die Mifegyne nehmen wollte. Jetzt las ich im Internet von Abtreibungen in SSW 14 mit Mifegyne- ist das also doch möglich? Gibt es IRGENDEINE Möglichkeit, es so zu machen?
Möglich ist das, ob es Erfolgreich ist, ist dann eine ganz andere Sache.
Das Risiko, dass es nicht abgeht oder nicht vollständig, ist dann deutlich höher und dann kommst du um die OP doch nicht drum rum, hast also zusätzlich zu den Nebenwirkungen der Mifegyne auch noch die Risiken, die jede OP mit sich bringt.
Genau deswegen wird das zumindest hierzulande, dann einfach nicht mehr empfohlen oder überhaupt gemacht. Die OP ist dann für dich die sicherere Methode.
Ich denke, dass du dich mit deinem Arzt auch über diese Maßnahme gut informiert und beraten hast. Ich würde diese Frage auch dem Arzt stellen, denn in der Regel sind die Ärzte über Neuerungen auf diesem Gebiet immer vorab gut informiert.
Ich wünsche dir alles Gute
Hallo Du!
Ich hatte selbst einen Abbruch mit der Mifegyne und war noch innerhalb der 63 Tage Frist, aber nur ganz knapp.
Mein Gynäkologe hat mir damals abgeraten, aber ich wollte unbedingt diese Methode.
Letzendlich musste dann doch abgesaugt werden und ich habe noch ein weiteres Medikament nehmen müssen, das offenbar nach Fehlgeburten eingesetzt wird um mittels “Wehentätigkeit“ die Gebärmutter zu leeren.
Das Ganze war eine ziemliche Tortur und ich bereue, nicht auf meinen Arzt gehört zu haben.
Eine Absaugung ist definitiv schonender für den Körper und die Psyche, zumindest in deinem Stadium der Schwangerschaft.
Natürlich kannst du bei anderen Gynäkologen mal nachfragen, ob sie dir evtl doch noch die Mifegyne geben.
Ich würde dir aber ganz klar davon abraten, aus eigener Erfahrung.
Alles Gute und viel Kraft!
Kayah
  • In Deutschland wird Mifegyne zum Abbruch nur bis zum 63 Tag angewandt. 
  • Es kann durchaus sein, dass Mifegyne auch später noch wirken würde, jedoch steigt dann das Risiko und es ist in Deutschland nicht dafür zugelassen, nach dem 63. Tag angewendet zu werden.
  • Sprich mit deinem Frauenarzt darüber und lasse dich beraten. Ich schätze, dass es eine Absaugung werden wird.
Eine medikamentöse Abtreibung ist innert der ersten 9 Wochen möglich, danach ist die Methode nicht mehr zu empfehlen, sondern eine Absaugung ist dann die bessere Wahl.
Wünsche Dir alles Gute.
Lieben
tm