Morgens atemnot verschleimt

3 Antworten zur Frage

Hallo, seit ein paar Wochen habe ich es wieder. Morgens nach dem Aufwachen ist mien ganzer Hals verschleimt, ich muss ständig ~
Bewertung: 3 von 10 mit 7 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Morgens atemnot und verschleimt?

Hallo, seit ein paar Wochen habe ich es wieder. Morgens nach dem Aufwachen ist mien ganzer Hals verschleimt, ich muss ständig husten und habe das Gefühl keine Luft zu bekommen. Das ganze legt sich nach 1-1 1/2 Stunden wieder. Hatte im letzten Jahr 2 mal eine Bronchitis aber kann das damit zusammenhängen?
Hast Du schon einen Allergietest, z.B. auf Hausstaubmilben oder Waschmittel, machen lassen?
Erstmal mach dir keinen Kopf Wenn du es nur beim Aufwachen hast, wird es irgendeine Allergie sein, oder Hausstaub Milben die du einatmest. Geh zum Arzt, der wird dir wahrscheinlich Medikamente geben noch viel Glück
Es könnte auch andere Ursachen haben, Du solltest das mal vom Arzt untersuchen lassen- Hausstauballergie, rauchen, zu trockene Luft im Schlafzimmer könnten Ursachen sein,

Morgens immer Halsschmerzen und Atemnot.

Ich hab seit längerer Zeit morgens immer den Hals voller schleim und die Linke hälfte ist angeschwollen im Hals. Noch dazu kommt das ich oftmals wenig luft bekomme. Weis jemand was das sein kann?
Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!
Experten fragen
als ich hatte es vor ca nem halben jahr schonmal mit den halsschmerzen morgens was von den nasenebenhöhlen kamm. Und dann war es acuh weg aber seit 1nen monat ist es wieder da.
Dafür kommt morgens kein Arzt nach Hause
ich gehe morgen vllt. zum arzt war bis heute im urlaub. Ja ich habe Asthma aber das ist mit medikamenten gut einegstellt

Atemnot bei Husten?

Hallo, ich habe zurzeit eigentlich einen normalen Husten aber manchmal passiert es dass ich keine Luft mehr bekomme und mein Hals fühlt sich so an, als wäre dort Sand oder Staub, ich werde dann ganz rot, muss tränen und meine Hände fangen leicht an zu zittern. was ist das?
Ich war noch nicht beim Artzt, ich habe es nicht so ernst genommen.
Du nimmst es nicht ernst, wenn Du keine Luft mehr bekommst? Das solltest Du aber
Hm klingt leider ein bisschen nach Asthma. n kumpel von mir hat leichtes Asthma und die hustenanfälle die der hat sind ähnlich wie deine. Geh auf jeden fall zum arzt bevor du erstickst
Ich würde auf alle Fälle einen Arzt aufsuchen und dich mal untersuchen lassen
Atemnot oder Asthma?
Hi ich habe seit ein paar Tagen das Problem das ich Atemnot habe. Asthma habe ich aber nicht. was kann ich gegen die Atemnot machen.
für antworten
Bitte ernsthaft beantworten dass hier ist kein just for fun thema
Hallo ich bin Asthmatiker seit 10 Jahren. Ich würde dringendst den Asthmatest machen. Abends habe ich auch oft Atembeschwerden. Ich weiß wie das ist
Da gibt es keine Ursachen wenn ich mit offenem Fenster am pc sitze und halb am ersticken bin
Natürlich gibt es eine Ursache! Das ist ja wohl nicht normal, also stimmt mit dir irgendwas nicht!
Das solltest du mal untersuchen lassen
Hast du vielleicht ein Druckgefühl im Hals?
ganz leicht sonst ab und zu schmerzen im brustkorp un ein drückendes gefühl als ob mir  jemand die ganze luft rauspressen würde
Also bei mir drückt es im Hals. Es ist ein engefühl. Wenn ich Sport treibe denk ich manchmal dass ich keine Luft bekomme
Geh am besten zum Arzt. Richtige Tipps gibt dagegen nicht, jedenfalls kenne ich keine die dir helfen könnten.
Gute Besserung.
Du kannst Übungen dagegen machen z.B. "Fußballer" Wo du breitbeinig steht und mit deinem Oberkörper langsam nach unten und wieder hoch dabei beim hochgehen einatmen und beim runter gehen einatmen aber trotzdem würde ich damit mal zum Arzt gehen.
Ins Krankenhaus oder den Notdienst anrufen. Wieso bist du nicht gleich zum Arzt wenn du das schon seit Tagen hast.
Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen.
Was aber auch helfen kann ist inhallieren, aber ich weiß nicht ob das Rezeptpfilchtig ist
Morgens Hustenreiz und manchmal Ohrenschmerzen
Hallo! Ich habe seit längerem fast jeden Morgen einen Hustenreiz und manchmal auch Ohrenschmerzen. Der Hustenreiz kommt allerdings nicht von einem kratzenden Hals. Immer wenn ich etwas tiefer einatme, dann fühlt es sich an als wäre irgendwas in meiner Lunge. Ist schwer zu beschreiben. Erkältet bin ich nicht, ich rauche nicht und Allergien habe ich soweit ich weiß auch nicht. Eine Stunde nach dem Aufstehen geht es mir wieder super. Mein Arzttermin ist erst in 1,5 Wochen, weil es ja nichts akutes ist, aber vielleicht kann mir hier ja schonmal jemand sagen, was das sein könnte?
Ich hatte auch schon gedacht, es könnte daran liegen, dass ich oft mit offenem Mund schlafe, weil ich etwas zu wenig Luft durch die Nase bekomme. Allerdings mache ich das schon seit Jahren und ich hatte nie Probleme damit.
Husten können kommt, bleibt & bringt mich zur Atemnot
Hi, ich hab jetzt seid ca neujahr husten. Bis vor einer Woche War er richtig stark. Ich war nämlich letzte Woche beim Arzt, der verschrieb mir hustensaft und so Tropfen die ich jeden abend nehmen sollte jetzt ist die Woche vorbei und müsste doch eigentlich nochmal zum Arzt denn der husten hat sich zwar gelockert , istaber noch da. Wenn ich einen husten anfall bekomme, kriege ich Atemnot, also es ist wie als wenn sich die Luftröhre zusammen schnürzt Oder Sie verstopft wird. was kann ich machen? Um einen weiteren Besuch beim Arzt komm ich wohl nicht Herum oder?
Gehe nochmal zun Arzt und der verschreibt Dir was.
Atemnot bei Anstrengung.könnte es Asthma sein?
Hallo, ich mache seit fast 2 Jahren 3 mal die Woche Fitness, und seit ca. 4 Wochen schaffe ich es nicht mal mehr das erste Lied beim tanzen durchzuhalten, ohne Atembeschwerden zu bekommen. Ich habe eine starke Hausstaubmilbenallergie und eine behinderte Nasenatmung bekomme wegen den beiden Sachen Medikamente. Wenn ich beim Fitness außer Atem bin, bekomme ich richtig schlecht Luft, erstens kann ich nicht richtig durch meine Nase atmen und dann Versuche ich es halt durch den Mund, aber es geht nicht ich kann dann nicht atmen, es fühlt sich an als wenn da irgendwas meine Lunge blockiert, ich muss dabei die ganze Zeit husten und dann geht es vielleicht nach 20 Minuten weg, bzw. es wird besser. Ich bin weiblich und 19 Jahre alt. Könnte es wegen meiner Allergie schon zu Asthma gekommen sein? für
Hey, ich denke persönlich nicht, dass es Asthma ist, da du dann Probleme beim Ausatmen hast, nciht beim Einatmen. Ich würd eher darauf tippen, dass durch deine Vorerkrankungen möglicherweise die Lungenbläschen geschädigt sind und dadurch nicht mehr so viel Sauerstoff in deine Zellen kommt. Wriklich beantworten kann dir das aber nur dein Arzt - also geh da bitte so schnell wie möglich hin Gute Besserung
Was Tjula1 meint, das Symptome für ein Lungenemphysem dein Problem sein könnte.
Ich bin zwar kein Arzt aber es lässt schon vermuten dass ein Bronchialasthma oder auch bereits ein Lungenemphysem anliegt. Suche einen Lungenarzt auf und der wird es feststellen und richtig behandeln.
Das mit der Nase ist scheinbar eine Verengung der Nasengänge und chronische Schwellung der Nasenschleimhäute. Dagegen kann man etwas tun lassen. Verödung der überschüssigen Nasenschleimhäute um wieder Raum zum Atmen zu schaffen, eine Begradigung der Nasenscheidewände u.s.w. Auch ein tägliches spülen der Nase mit Salzwasser ist eine gute Vorsorge um immer freie Nasengänge zu bekommen und zu halten.
Suche auch in diesem Fall besser einen HNO auf!
Wir können hier nur vergleiche ziehen aber keine sinnvolle Diagnosen stellen.
mein HNO Arzt hat festgestellt das ich eine Nasenmuschelhyperplasie durch meine Allergie bekommen habe, dagegen bekomme ich ein Cortisonhaltiges Nasenspray und ich spüle auch mit Emser Salz, ich wollte auch eine OP machen lassen aber ich muss noch mindestens ein halbes Jahr lang warten
Ja.es ist durchaus möglich, dass sich durch diese Allergie langsam ein Asthma entwickelt hat. Allerdings könnte es auch ein Belastungsasthma sein. Lass das von einem Pneumologen abklären.
Könnte -Asthma sein. Am besten zum Arzt gehen und das auch abklären lassen. Der verschreibt dir dann ein Asthma-Spray, das du punktuell einsetzen kannst.
Vielleicht ist es ja in deinem Fittnesstudio zu staubig, so das du dort immer husten musst.
Geh aber vorsichtshalber mal zu einem Lungenfacharzt. Der wird es dann untersuchen.



medizin
Angst vor krebs, bitte Helfen

- Leider konnte man nicht viel erkennen laut Arzt, wegen viel Luft im Bauch. Desweiteren wurde mir Blut abgenommen um die -- stark erhöhtes Darmkrebsrisiko aufgrund meiner anderen Krankheit und ich mach mir absolut keine Sorgen. Denn wenn ich das -


hals
Schmerzen am Hals, wegen Autoscooter

- Nummernschild des Verursachers gemerkt? Einfach mal zum Arzt gehen, es kann schon ne leichte Zerrung oder so was sein. -- Unfall: Schleudertrauma, der Mediziner spricht von einer Halswirbelsäulen - distorsion Da hast du ein Schleudertrauma -


krankheit
Länger anhaltende Schmerzen in der Wade gehen nicht weg - was hilft nun?

- Muskelfaserriss.hilft vor allem Ruhe. Bei letzterem unbedingt zum Arzt.also am besten Du gehst direkt hin um zu wissen was Du -ich habe seit einigen tagen schmerzen in der wade , ich mache viel sport und könnte mir vorstellung -