Erlaubtes fremdgehen beziehung meinungsumfrage

3 Antworten zur Frage

~ bin da auch sehr neugierig. Nun sind wir auch auf das Thema "erlaubtes fremdgehen" gekommen, weil seine Ex das wohl gerne wollte. Er selbst ~~ deutlich, dass du das nicht willst und deshalb könnte es der Beziehung.
Bewertung: 4 von 10 mit 124 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Erlaubtes Fremdgehen in einer Beziehung Meinungsumfrage

vorerst ein Paar Hintergrundinformationen. Ich bin 20 Jahre alt und lebe mit meinem 38 jährigen Freund bereits seit 1 1/2 Jahren in unserer gemeinsamen Wohnung. Wir sind bereits 2 Jahre zusammen. Er ist mein erster Freund und somit auch mein erster Sexpartner gewesen und unsere Liebe und das Vertrauen zueinander ist so stark, dass wir uns gar nicht mehr vorstellen könnten, ohne einander zu leben. Auch unser Sexualleben läuft super.
Vor ein paar Tagen haben wir uns über unsere Beziehung und seine ehemaligen Beziehungen unterhalten und er hat mir erzählt, wie der Sex damals mit seinen Ex-Freundinnen war. Ich muss dazu sagen, mich interessiert das und ich bin da auch sehr neugierig. Nun sind wir auch auf das Thema "erlaubtes fremdgehen" gekommen, weil seine Ex das wohl gerne wollte. Er selbst sagt immer, ich werde es irgendwann bereuen nur mit einem Mann geschlafen zu haben. Und er selbst hätte wohl auch nochmal Interesse daran seinen "Marktwert" zu testen. Wir sind uns allerdings beide sicher, das nichts über die Beziehung geht und sind halt am überlegen, ob wir die Beziehung nicht etwas offener gestalten. Das heißt, jeder dürfte für sich, mit Regeln fremdgehen. Dazu würde halt gehören: nicht in der gemeinsamen Wohnung, nicht wenn der andere dabei ist und keine gefühlsduselei. Ansonsten würde er nicht wissen wollen mit wem ich wann schlafe und wie es war, ich wiederrum würde es wissen wollen. Ihm wäre das ganze egal, von seiner Seite aus, könnten wir das machen, nur ich bin mir da sehr unsicher, deshalb dieses Beitrag.
Was denkt ihr darüber? Könnte das die Beziehung kaputt machen? Oder sogar noch stärker machen? Habt ihr da Erfahrungen mit?
Komisch- wenns dem Esel zu wohl geht, geht er aufs Eis - da ist was dran, Eure gute Beziehung scheint zu langweilig zu sein, immer nur alles gut - da sehnt man sich doch geradezu nach ein paar Problemchen, die es ganz sicher geben wird - Einer leidet immer, das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche. Wenn ihr es ganz genau wissen wollt, dann empfehle ich Euch den Film "Bitter Moon" - kein Film dieser Welt schildert es drastischer, was passiert, wenn man zu gierig nach Abenteuer und Ähnlichem ist. Es ist leider ein älterer Film, und bestimmt nicht einfach ihn zu bekommen - ich hab ihn bei Ebay erhalten - er wäre für Euch das Wertvollste, was ihr darüber erfahren könnt, und dann könnt ihr Euch Eure Meinung selbst bilden - Der Film spricht mir sehr aus dem Herzen, und meist sind es Männer, die davon schockiert sind - Frauen sind diesbezüglich realistischer, und können sich sehr leicht vorstellen, wie verletzend das Alles ist, und was da mit einem passiert - und wie schrecklich krank die Seele dabei wird.
Ich glaub, ich lese da ziemlich deutlich, dass du das nicht willst und deshalb könnte es der Beziehung mehr als schaden. Er versucht, den Wunsch nach anderen Partnern bei dir zu wecken um für sich den Freifahrtschein zu kriegen.
Also, sie "könnte" kaputt gehen. Das sehe ich deshalb, weil sie mit solch vertrauten Werten angefangen hat, und ihr würdet euch ja im Grunde voneinander distancieren.
Wie sieht es mit dazugeholten Sexualpartner aus, dass diese letztlich "geteilt" werden?