Was computervirus schlimmstenfalls anrichten

5 Antworten zur Frage

~ ist zwar schon alt. Aber ich dachte ich sage es trotzdem. dass was du da beschrieben hast mit dem Abwehren usw. klingt selbst nach einer ~~ Pc.Als ich so nen Fake-Virus gedownloadet habe ist der ganze Computer abgekackt meine.
Bewertung: 3 von 10 mit 17 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Was kann ein Computervirus schlimmstenfalls anrichten?

Hallo,ich bin mal wieder im Internet,eben auf einer Seite gab es ein Signal das ein fremdes Virus auf den Computer zugreifen wollte.Es erschien ein kleines Feld und ich habe auf abwehren geklickt.Kann es sein das da trotzdem etwas passiert sein kann?Ich habe noch nicht so lange Erfahrung mit dem Internet und das ist das erste mal das ich das erlebt habe. Können durch viren eigebtlich ungewollte Kosten entstehen?
Einen Zugriff verweigern scheint zwar im moment die beste Lösung zu sein ,aber es werden auch andere viren eindringen können die nicht so leicht erkannt werden können. Beispiel Trojaner die sich im System ausbreiten können ,noch bevor es ein Signal gibt.Deswegen einen Antivir installieren Dann hast du auch die möglichkeit evl. bsschädigte Dateien zu reparieren. Viren können den PC lahm legen oder auch was schlimmer ist später aktiv werden und Deine Daten Passwörter usw. übertragen.Mit Antivir kannst du dann eine vollkommende Durchsuchung machen und bist auf dem aktuellen Stand.
Es gibt schon so viele unzählige Viren. Mir ist es bis jetzt immer nur passiert das ich den Computer neu aufsetzten müssen hab und wenn du das zu oft machen musst kannst du den Computer weg werfen. Du merkst es das der Computer um ein ganzes stück langsamer geworden ist und das dir eventuell dateien oder dergleichen fehlen. Das merkt man aber schnell. Es gibt natürlich auch Viren bei denen du dan ziemlich brennen kannst meistens wenn du in Spamordnern e-mails öffnetst. Die können oftmals von Hackern sein die dann alle Daten von dir runtersaugen können. Aber sicher ist du lässt den Computer mal von einem Fachmann durchchecken.
Es gibt mittlerweile Viren, die effektiv die Hardware zerstören können, sind aber sehr selten. Mit einem kostenlosen AntiVirus ist man schon sehr gut geschützt. Wenn der Antivirus reklamiert, dann ist alles in Ordnung, da er den Virus erkannt und beseitigt hat. Es ist aber immer möglich, dass ein Virus ins System kommt, der vom AV nicht erkannt wird. AM besten arbeitet man wenn immer möglich ohne Admin Rechte um den PC zu schützen. Wenn man Im Internet bezahlt ist es möglich, dass ein Virus die Tastatur aufzeichnet und das an den Autor schickt, der dann weiss, was man eingegeben hat.
Ich habe zuerst mit kleinen Fun-Viren angefangen z.B eine Dateianzeige wo es so aussieht als wäre ein Trojaner aufm Pc.Als ich so nen Fake-Virus gedownloadet habe ist der ganze Computer abgekackt meine Eltern haben dadurch mehrere 1000 Euro bezahlen müssen.Den Pc konnte ich dann in die Tonne treten.Auch wenn ich nen neuen habe bin ich nun sehr vorsichtig.Also auch wenn das Antivirenprogramm einen Virus abwehrt kann es sein das Daten und Informationen von einem Trojaner gestohlen werden und dass man selber oder die Eltern viel Geld blechen müssen.Hoffe ich habe geholfen.
Deine Frage ist zwar schon alt. Aber ich dachte ich sage es trotzdem. dass was du da beschrieben hast mit dem Abwehren usw. klingt selbst nach einer Malware das mit diesem Trick auf deinen Rechner zugreifen will um so an Daten zu kommen und weitere Viren und Trojaner herunterzuladen. Habe mich mittlerweile ziemlich schlaugemacht, weil ich vor einer Weile den BKA- Trojaner aufm Rechner hatte.