Paffen schädlicher rauchen

3 Antworten zur Frage

~ eine Zigarre auch aus Tabak besteht hat sie auch Nikotin. Durch Paffen kann man Kehlkopfkrebs , Mundhöhlenkrebs u. ä. bekommen. Der Rauch ~~ eigentlich Nikotin? Ja ne Zigarre hat auch Nikotin. Es ist nicht schädlicher. aber es.
Bewertung: 2 von 10 mit 804 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Paffen schädlicher als Rauchen?

Hallo, wenn man eine Zigarre pafft und nicht raucht ist das dann schädlicher? Oder hat eine Zigarre eigentlich Nikotin?
Ja ne Zigarre hat auch Nikotin. Es ist nicht schädlicher. aber es ist auch nicht besser. Ob du jetzt Lungenkrebs bekommst, oder Mundhöhlenkrebs, macht doch wenig Unterschied.
Ja natürlich hat eine Zigarre auch Nikotin. Paffen kann eher zu Zungenkrebs führen, inhalieren eher zu Lungenkrebs.
Es ist beides ungesund soviel steht fest.
Da eine Zigarre auch aus Tabak besteht hat sie auch Nikotin. Durch Paffen kann man Kehlkopfkrebs , Mundhöhlenkrebs u. ä. bekommen. Der Rauch hat halt giftige Inhaltsstoffe und die gelangen über die Mundschleimhaut auch ins Blut.

Was ist schädlicher Drogen, Rauchen oder Alkohol?

Mich würde interessieren was schädlicher ist Drogen, Rauchen oder Alkohol und warum Rauchen und Alkohol erlaubt ist Drogen aber nicht.
Ich meine jetzt vergleichbares.
wie z.B.
Rauchen - Kiffen
Alkohol - Mushroom Pilze
also von der Konsomierungsart.
Rauchen und Alkohol sind Drogen!
Beides sind Gifte für den Körper.
Die Stärke aller Drogen hängt immer vom Konsumverhalten und der Konsummenge ab.
Pauschal lässt sich nicht sagen, dass eine Droge schlechter ist als eine andere. Letztendlich Schaden Alle Drogen ab bestimmten Mengen.
Andere Drogen sind "verboten" weil die alkohol-lobby gut dran verdient, das quasi nur alkohol erlaubt sind.
Kommt ganz auf die droge an, Heroin muss nu echt ned sein, solange man niemand anderes schadet und weh tut is mir das persönlich auch egal wer was nimmt. Noch dazu braucht jeder Mensch seine Drogen, auch wenns nur der Kaffee am morjen is.
ich als "trockener alkoholiker"würde sagen alk,weil es frei zugänglich ist.
cannabis sollte meiner meinung nach mit alkohol gleich gestellt werden.
Mushrooms, naja wer sie nehmen will, mir auch egal.
Mushrooms und Kiffen können auswirkungen auf die psyche eines menschen haben, dafür wirkt alkohol bei jedem negativ auf den körper.
Und vom verhalten her sind betrunkene wesentlich schlimmer als bekiffte.
Bei den Halluzinogenen drogen is das wieder was anderes.
Es gibt Drogen die schädlicher sind als Rauchen oder Alkohol, allerdings auch welche die nicht so schädlich bzw. keinen solchen Abnhängigkeitsfaktor haben.
Rauchen ist wahrscheinlich nur noch legal, weil so viele davon Abhängig sind. Früher wusste man ja nicht über die Gefahren und die ganzen Gifte die darin enthalten sind bescheid. Und Alkohol. ist schon seit Ewigkeiten, man meine schon fast seit immer ;-P, eine legale Art das Leben etwas "leichter" zu gestalten.
Achja: Auch Rauchen und Alkohol sind Drogen.
das war hanf lange auch. Wurde erst in den im 20ten jahundert illegal.
Ja ich denke wegen den 70ern durch die USA. Allerdings hab ich mich noch nicht darüber informiert.
Tabak ist kein Drogen, sondern ein Gift für die Gefäße und Alkohol ist dann Drogen, wenn man als Erwachsener in einer Stunde mehr als 15 Gram pur Alkohol regelmässig einnehmen muss. Alkohol ist Einstiegdrogen zu härteren Drogen.Härte Drogen führen in kürzester Zeit in schweren Abhängigkeit, während beim Alkoholmissbrauch die Abhängigkeit verhältnismässig viel später kommt und bis dahin man arbeitet noch Jahre lang, beruhigt sich auch mit Alkohol. Man arbeitet im Durchschnitt vielen Jahren und dabei man zahlt man ganz schön viele Alkoholsteuer an den Staat, bevor man selbst Alkoholiker und Sozialempfänger wird! Übrigens Gegensatz zu härteren ausländischen Drogen werden Alkohol im eigenen Land produziert und die Arbeitsplätze bleiben erhalten.
öhm is 15 gramm alkohol nich ne menge? Also meinst du nich das is was übertrieben?
hab gra mal geschaut, eiin liter bier in einer stunde sind 10 gramm Alkohol. hattest also recht sry für meine unwissenheit
Forscher der Universität Stockholm haben herausgefunden, dass 50 g Alkohol am Tag bleibende Schäden hinterlassen. Schätzungen gehen davon aus, dass beim Verzehr eines Bieres bis zu 100.000 Gehirnzellen abgetötet werden. Bei einem Vollrausch sollen sogar ca. 10.000.000 Gehirnzellen unwiderruflich absterben. Dies entspricht einem Zehntausendstel aller Gehirnzellen. Weiterer Konsum von Alkohol führt zu einem als Trunkenheit bezeichneten Zustand. Dieser ist einerseits durch körperliche Veränderungen wie z.B. psychisch durch erhöhte Emotionalität, andererseits durch eine veränderte Bewusstseinwahrnehmung und verringerte geistige Leistungsfähigkeit gekennzeichnet. Meistens führt erheblicher Alkoholkonsum zu Übelkeit und Erbrechen. Dabei wird allerdings nur der Teil des Alkohols ausgeschieden, der noch nicht in die Blutbahn gelangt ist. Bedenklich ist, dass unter der schädlichen Wirkung des Alkohols zuerst auch die am höchsten entwickelten Fähigkeiten des Menschen leiden, z.B das Verantwortungsbewusstsein und soziales Verhalten
Missbrauch melden
Zum Profil
Nachricht schreiben
Vonnixskeineahnung
Rang: Juniorprofessor
Vonnixskeineahnung Seychellen erleben – Ultimatives Insiderwissen kopieren
Das mit den Gehirmzellen ist eine Binsenweisheit und wird von Nichttrinkern propagiert, die überhaupt nicht wissen, wovo sie reden. Jeden Tag sterben ohnehin ca. 100.000 Gehirnzellen. Wenn man sich aus Kummer darüber betrinkt, sterben 10.000.000 - na und! Es gibt doch genug! Ich habe 30 Jahre lang gesoffen und weiß mehr als vorher, lerne genau so schnell wie vorher, spiele besser Klavier als vorher und vergesse genau so viel und so schnell wie vorher.
Wichtigste Einsicht bleibt wohl, dass es die Menge ist, welche aus einer Droge ein Gift macht. Niemand hat das so eindrücklich und richtig dargestellt wie Andrew Weil in seinem bereits 1972 erschienenes Buch "The Natural Mind"
The Natural Mind - Contents
Die Verteufelung und der weltweite Krieg gegen Drogen bringen gar nichts. Nachdem es bewusstseinsverändernde Drogen vermutlich gibt, seit es den Menschen gibt, dürfte es gelegentlich - in 50, in 100 Jahren auch noch dem hinterletzten Scheuklappenfritzen aufgehen, dass es mit den Drogen zu leben gilt - und nicht zu sterben.
Wenn Alkohol und Tabak offiziell verkauft werden dürfen, so liegt das wohl daran, dass sie im Verlaufe der Zeit zu einem respektablen Milliardengeschäft geworden sind. Alkohol ist wiederholt verboten worden; zuletzt von 1920 bis 1933 in den USA. Mit den bekannt verheerenden Folgen. Gerade die Beschäftigung mit der Alkohol-Prohibition und deren Folgen sollte eigentlich zur Einsicht führen, dass Verbote im Drogen-Bereich generell kontraproduktiv sind.
ich finde drogen sind am schlimmsten weil wenn man drogen nimmt kriegt man verleicht krebs man ist wie besoffen ich hab mal bilder davon gesehn am schlimmsten sind wircklich drogen
du mußt das oben,unter deiner frage ergänzen,nicht zum kommentar machen.

Ist das Rauchen einer Zigarette für Kinder schädlicher als für Erwachsene?

Je früher man anfängt zu rauchen, desto früher bekommt man Krebs. Ich habe mal eine Statistik angefertigt bei Kehlkopfkrebs-Operierten in der HNO-Klinik. Diese haben sämtlich geraucht! Durchschnittlich lag die Zigarettenzahl bei 120.000 Zigaretten, nach der sie Krebs bekommen haben. Manche auch schon nach 60.000, diese hatten noch andere Krebsrisiken, z.B. Straßen-Teerarbeiter u.a. Daneben gibt es noch andere Risiken: Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall , periphere Durchblutungsstörungen, Impotenz, chron. Bronchitis, Lungenemphysem, Atemnot u.s.w. Mit Ohrakupunktur habe ich viele vom Rauchen abgebracht, 1-2 Dauernadeln für 3 Wochen reichen meist. Sieh in meinem Profil nach
Ja, weil sich gerade sämtliche Körperorgane von Kindern noch in der Entwicklungsphase befinden und kleiner sind, als bei ausgewachsenen Menschen. Also größere, bleibende Folgeschäden annehmen
Die Sucht ist ein schleichender Prozess, den man erst bemerkt, wenn man schon längst abhängig ist. Deshalb spare Dir das kostbare Geld lieber für eine erholsamere Urlaubsreise oder für andere, gesunde Annehmlichkeiten
Unter diesem Link erfährst Du, wie bleibende Folgeschäden von Kettenrauchern aussehen:
"Folgen des Rauchen" - Bilder
• 1 Shisha hat übrigens die selbe Wirkung, wie 20 giftige Zigaretten hintereinander. Mehr unter diesem Link:
Start
Irreparabel geschädigte Haut eines Kettenrauchers aufgrund excessiver Nikotinsucht.
Sucht ist ein Teufelskreis, aus dem es schwer ist, wieder auszubrechen.
Natürlich ist Rauchen schädlich für jeden. Die eingeatmete Luft oder der Qualm enthält ja auch nicht nur Nikotin. Auch die Kleinstmengen von den anderen Inhaltsstoffen können Auswirkungen haben. Bei Kindern sind die Schäden wohl schneller sichtbar, da dem Stoffwechsel eine wichtige Funktion zufällt. So glaube ich schon, dass Wachstumsbremsen, Allergien und Hautinfektionen, Anfälligkeiten für Erkältungen bis hin zu Depressionen auf Stoffwechselprobleme zurückzuführen sind, vor allem bei Kindern. Ob jetzt das Rauchen bei dem einzelnen auch als Ursache angesehen werden kann,ist wohl schwer zu sagen, aber es trägt in jedem Fall zur Verschlimmerung bei.
Schädlich ist die Zigarette so oder so , bei Kindern um so schlimmer, denn je früher sie anfangen desto eher ruinieren sie ihren Körper.
Außerdem stecken sie noch in der Pupertät.
schädlicher wenn passiv. rauchen ist sowieso schlimm.
und kids werden ja meistens beraucht und können nicht wählen ob sie eingequalmt werden möchten.
das thema regt mich auf.muß hier weg.
Ich habe doch mal gehört, dass Nikotin oder ein anderer Stoff die ausschüttung von Wachstumshormonen bei Kindern bremsen soll und diese klein bleiben, war da was dran?
Rauchen als Frau schädlicher?
Kann das sein? Ich rauche gerne aber: Meine Frauenärztin hat neulich behauptet, Rauchen sei für Frauen noch schädlicher als für Männer, so hätten neue Studien ergeben. Das glaub ich so nicht, es Rauchen doch so viele Frauen, in meinem Umfeld sogar mehr als die Männer. Wer hat auch schon davon gehört und was sollen diese höheren risiken für Raucherinnen denn bitte sein?
Ja, es rauchen viele Frauen - und daher sterben auch zunehmend mehr Frauen an den Folgen.
männer ebenso und deswegen versteh ich nicht, wieso man freiwillig so viel geld für sowas ausgeben kann. aber das muß jeder selber wissen. rauchen ist schädlich, das ist fakt und steht ja auch auf den schachteln drauf. daher spielt es für mich keine rolle, obs nun für frauen schädlicher ist oder nicht. das spielt keine rolle mehr, wenn man erstmal ins gras gebissen hat.
Ist rauchen ohne filter, schädlicher als rauchen mit filter.
es ist ein westtabak, den man normal in filter stopft
und ja ich weiß rauchen allein ist schön schädlich genug
ja es ıst schaedlıcher weıl teer und russpartıkel dıe normnalöerweıse haengenbleıben mıt ın dıe lunge gelangen.kratzt ja auch mehr
der Unterschied ist so gering, dass man nicht von gesünder reden kann sonder eher von weniger Schadstoffinhalation. Auch habe ich gehört, dass schwarzer Tabak reiner sein soll, also weniger Schadstoffe beinhaltet. Und diese gibt es ja auch mit und ohne Filter gesünder wäre nicht rauchen
Ist Wasserpfeife wirklich schädlicher als normales rauchen einer zigarette?
nö eine wasserpfeife ist nicht schädlicher als zigarettenrauch.
was kann eine wasserpfeife denn auch schon großartiges antun xD
Ja shisha im direkten verlgeich ist ein shisha kopf DEUTLICh stärker als eine Zigarette und auch schädlicher für die Lunge
Ich will aber aber auch DEUTLICH machen, wenn man einen kopf mit einer einzigen zigarette vergleicht.
ich glaube man sagt, es sei schädlicher, weil der rauch der wasserpfeife tiefer in die lunge gerät, und somit auch länger dort bleibt
Eine Stunde Wasserpfeife rauchen soll genauso schädlich sein wie 100 Zigaretten.
rauchen, wie auch immer ist schädlich.
es gibt die theorie das es schädlicher ist, weil die art des rauches tiefer in die lunge geht.
Ich meine ja das ist das selbe alls wenn ich normal Rauche.
Was ist am Kiffen, Cannabiskonsum allgemein, schädlicher, als am Rauchen oder Alk saufen?
beim rauch inhalieren dürfte mehr teer die lunge erreichen als beim zigaretten rauchen.
ansonsten sagt die wiki folgendes.
Eine tödliche Überdosis beim Menschen ist, soweit bekannt und nachweisbar, bisher in keinem Fall vorgekommen. Obwohl es die mit großem Abstand meistkonsumierte illegale Droge ist, ist Cannabis auch in den Statistiken des Bundeskriminalamts zu Drogentodesursachen nicht aufgeführt; das deutet darauf hin, dass eine direkte Lebensgefahr durch den Konsum von Cannabis praktisch zu vernachlässigen ist.
sygy
Was dann aber bedeutet, Alk is "schädlicher".?
1. du kannst dich tot- oder besinnungslos saufen,das geht mit kiff nicht.
2. die folgeschäden des dauerkonsums führen bei alkohol zu seelischem und geistigen verfall, das geht nicht mit kiff.
3. alkoholismus ist eine schleichende sich verstärkende seelische und körperliche sucht und die dosis wird langsam aber stetig erhöht.
das ist bei cannabis nicht der fall.
4. cannabisentzug verursacht keine körperlichen entzugserscheinungen.
5. alkohol schädigt vor allem die leber und das gehirn, gehirnzellen werden vernichtet.
auch das tut cannabis nicht.
6. die heutige cannabisprohibition ist eine kampagne der alkohollobby um den profit zu erhalten.
kleines lied für dich
(Video-Offline)
Beim kiffen und canabis verdient der Staat kein Geld.
Cannabis an sich ist gar nicht so schädlich, das Problem ist das künstlich hoch gepuschte Zeug, was jetzt auf dem Markt ist.
Um die Erträge zu erhöhen, werden die Pflanzen künstlich gedüngt usw.
Diese chemischen Zusatzstoffe machen Cannabis mittlerweile zu einer gefährlicheren Droge, es haut die Menschen einfach um
Die chemischen Zusätze wirken viel stärker als das eigentliche THC.
Diese Stoffe können zu schweren psychischen Störungen führen bis hin zur Psychose.
Schädlicher als Alkohol oder Nikotin ist Kiffen nicht.
Lediglich nicht "kulturkonform"
Dennoch ist es nicht sinnvoll, das eine noch zusätzlich zu erlauben, nur weil die anderen beiden Dinge schon eine Lobby haben.
Alle dieser Substanzen schädigen das Wachstum junger Heranwachsender.
Richtig, also auch Tabak/Nikotin und Alkohol verbieten.
Dann von mir auch Koffein.
cannabis verursacht zuerst mal totale sinnesstörungen du denkst du bist aufm mars so ausgedrückt.
Außerdem ist es wesentlich teurer als alk oder cigs.
Also bist du süchtig hast kein geld für hasch und musst dir kriminell dein geld beschaffen.
Ein spruch em man nicht folen sollte.
"Hast du Haschich in den Taschen hast du immer was zu naschen
Naja, es gibt ja genug Alkoholkranke, die ihren "Stoff" aus Läden klauen.
schon klar aber der ist net halb so teuer wie hasch
totale sinnesstörung - was für ein blödsinn.
eher eine steigerung des wohlbefindens, verstärkte sinneswahrnehmungen von klang, geschmack etc.
1 gramm durchschnittliches haschisch kostet etwa 5 bis 10 euro.
niemand muss zwangsläufig mehr nehmen, um den selben effekt zu erhalten.
informiere dich richtig, was du beschreibst trifft für harte drogen zu.
es gibt keine körperliche sucht und die kein kiffer muss sich einer beschaffungskriminalität hingeben, da es keine sogenannte "karriere" bei kiffern gibt.
und das hier
Eine tödliche Überdosis beim Menschen ist, soweit bekannt und nachweisbar, bisher in keinem Fall vorgekommen. Obwohl es die mit großem Abstand meistkonsumierte illegale Droge ist, ist Cannabis auch in den Statistiken des Bundeskriminalamts zu Drogentodesursachen nicht aufgeführt; das deutet darauf hin, dass eine direkte Lebensgefahr durch den Konsum von Cannabis praktisch zu vernachlässigen istEine tödliche Überdosis beim Menschen ist, soweit bekannt und nachweisbar, bisher in keinem Fall vorgekommen. Obwohl es die mit großem Abstand meistkonsumierte illegale Droge ist, ist Cannabis auch in den Statistiken des Bundeskriminalamts zu Drogentodesursachen nicht aufgeführt; das deutet darauf hin, dass eine direkte Lebensgefahr durch den Konsum von Cannabis praktisch zu vernachlässigen ist
quelle wikipedia
also, erst mal denken, dann posten.
aufn mars hat cannabis mich bisher nicht geschickt.
jede droge ist schädlich, wenn man sie MISSBRAUCHT, und da ist nun mal definitiv alk an erster stelle zu nennen. in maßen genossen, ist cannabis NICHT gefährlicher als alkohol.