P wert binomialtests

2 Antworten zur Frage

~ meine Alternative verwirft. Jetzt möchte ich halt gern den p-Wert bestimmen. Bei den anderen Verteilung kann man das ja relativ leicht ~~ anderen Verteilung kann man das ja relativ leicht über die Teststatistik und die der.
Bewertung: 5 von 10 mit 654 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

P-Wert eines Binomialtests?

kennt wer eine Formel zur Berechnung des p-Werts in einem Binomialtest? Komischerweise kann ich in meinem Vorlesungsskript und auch im Internet keine Formel dazu finden.
Genau. Einen Test mit einer binomialverteilten Messgröße, bei einem bestimmten Signifikanzniveau meine Alternative verwirft. Jetzt möchte ich halt gern den p-Wert bestimmen. Bei den anderen Verteilung kann man das ja relativ leicht über die Teststatistik und die der Verteilung zugehörigen Quantilen machen.
Du kennst gewiss die Formel der Binomialverteilung:
  • P = ·p^k·^.
Anhand dessen kann man relative leicht „mit der Hand“ P = P + P + … + P und P = P + P + … + P berechnen. Auf diese Weise erhält man das Irrtumsniveau. Kraft dessen kann man einen statistischen Test vollziehen, also Hypothesen nach- oder zurückweisen.

Habe Korrelationskoeffizient, suche p-Wert.

Für einen Artikel muss ich mit den Ergebnissen meiner Studie noch Statistik betreiben. Da mein Mathelehrer um das Thema leider einen grossen Bogen gemacht hat, und ich noch nicht studiere steh ich ziemlich auf dem Schlauch.
Also ich habe 2 Variable und als Korrelationskoeffizient 0.35495224. Jetzt bräuchte ich den p-Wert, aber ich weiss nur, wie man den aus dem X^2 berechnet.
Habe jetzt 2 Studen gesucht, die Formel auf Wikipedia hilft auch nicht wirklich weiter, sie ist für Münzenwerfen erklärt, ich weiss nicht, was ich bei mir einsetzten soll. Help pls?
Du hast mit B völlig recht! Mit der Berechnung von p ist wohl die Signifikanz gemeint: p-Wert – Wikipedia
für den Hinweis. - Nur weiß ich halt nicht, ob die Fragestellerin überhaupt eine Nullhypothese testen will.
Was hilft ihr nun? Theoretisch ließe sich sicher ("so tun, als ob" , und) eine Hypothese / Nullhypothese formulieren wie etwa:
"Der Korrelationskoeffizient überschreitet.".
Aber dann ist wieder die Frage, welcher Wahrscheinlichkeitsfunktion der Korrelationskoeffizienten folgt, und wie die eigentliche Aufgabenstellung diese Wahrscheinlichkeitsfunktion begründet. Nur sagt EinevomTeam bisher dazu nichts.
Wenn es aber doch nur um Beschreibung geht. siehe C.

Titration von Milchsäure mit Natronlauge -->ph-wert am ÄP berechne ich wie?

Angaben:
V = 10 ml, also 0.01 l
c = 0.1 mol/l
Der ÄP wird bei einem Verbrauch von 18 ml NaOH erreicht.
Wie berechne ich mit Hilfe dieser Angaben den ÄP für die Titrationskurve?
schonmal
Stoffmenge an vorliegenden OH^- Ionen ausrechnen:
n=0,1*0,018= 0,0018mol
Dies entspricht am ÄP der Menge an H3O^+ Ionen und damit der Menge an Milchsäure.
n=0,0018mol
Der pKs von Milchsäure liegt bei 3,9 pKb also bei 10,1.
Einsetzen in die Formel für schwache Basen:
pOH=1/2c))=6,42
pH=14-p OH= 7,58
Was ist meine Münze wert?p
Konntw bei google nichts finden!Hier die Münze
Nein das ist eine andere, die zahl ist eine 8 auf arabisch.
Habe bei zwei in der nähe gefragt und der eine meinte er hätte so eine noch nie zuvor gesehen und das es wahrycheinlich eine extrem seltene sei, der zweite wollte mir dafür 200 euro geben habe gesagt ich überlegs mir.
Was haben solche Strafen für einen pädagogischen Wert?
Wir hatten heute zwei Stunden lang Vertretung. Ich hatte es mir so vorgestellt, dass ich entspannt in der Zeit Zeichne und nebenbei ein paar Worte mit meinem Sitznachbar tausche. Es war auch uns gestattet, uns in Gruppen zusammen zu setzen. Da gab es natürlich 2-3 die sich nicht benehmen konnten und "laut" waren. Für mich war das niemals laut. Ich habe nicht mal gemerkt, dass irgendwas gesagt wurde, geschweige denn, dass ich mich nicht konzentrieren konnte. Die Vertretungslehrerin hat die Schüler mehr mals ermahnt. Diese wurden aber lauter. So nach 20 Minuten brach sie das ab und schickte alle zu unserem Platz. Sie sagte, dass jetzt ALLE was schreiben müssen. Nicht nur die die laut waren und bestraft werden müssen. Ne ne ne, auch die, die eigentlich ruhig waren werden mit der gleichen stupiden Strafe verdonnert: Hefteinträge erneut abschreiben. Wir sollen so geschätzt demnach 7-9 Seiten schreiben. Natürlich habe ich in der Rest der Zeit nur 4 Seiten geschafft. Den Rest muss ich zu Hause machen und morgen der ins Fach legen.
Hat das irgend einen pädagogischen Wert dieser Strafen? Soll mich das lehren beim nächsten Mal, solche Leuten zu schlagen damit sie ruhig sind oder wie soll ich sie im Passiv-Modus daran hindern laut zu sein?
pädagogisch macht diese strafe durchaus sinn. die lehrerin hat sich überfordert und machtlos gefühlt, hat gemerkt das ihr nichts einfällt, war frustriert und hat sich in ihrer not gerächt. ihr habt ihr also genugtuung verschafft. was hat sie also gelernt? jetzt kommt der pädagogische sinn der sache: ihr habt ihr beigebracht, mit abschreiben kann ich sie momentan ruhigstellen. der nächste schritt wäre, beim nächsten mal das abschreiben zu verweigern, dass sie sich was neues überlegen muss, dann lernt sie wieder was neues.
wenn das so war, wie du schreibst:
Kollektivstrafen sind nicht erlaubt.
Strafen sind überhaupt nicht erlaubt, bestenfalls erzieherische Einwirkung.
Arbeiten als Strafe anzusetzen ist schon deswegen sinnlos, weil die Lehrerin etwas als Strafe einsetzt, wozu sie euch erst erziehen soll: Freude an der Arbeit!
Es gibt die Möglichkeit, eine zusätzliche Arbeit aufzugeben, die euch ein Fehlverhalten verdeutlichen soll. Das sture Abschreiben ist aber kein Mittel.
Die arme Lehrerin: Trotz Abitur, Studium, pädagogischer Ausbildung, erster und zweiter Staatsprüfung und Berufserfahrung: so was Hilfloses
Strafen haben weder pädagogisch noch unpädagogisch einen Wert.
Schlagen ist eine ebenso blöde Idee.
Ich hätte an Stelle der Lehrerin ein "Hörrohr" gebastelt und gefragt, wer eines Aufgrund von Schwerhörigkeit braucht. Wer schlecht hört, spricht in der Regel nämlich lauter.
Die Lehrer bilden sich ein, dass es für die, die "laut" waren, schlimm ist, wenn sie die ganze Klasse mit hineinziehen und alle eine Strafe machen müssen. Solche Strafen sind natürlich völlig übertrieben und haben nicht wirklich einen pädagogischen Sinn.
Natürlich bringen solche Strafen nichts und sind auch unfair. Wahrscheinlich hatte deine Lehrerin einen schlechten Tag oder war genervt etc. Kenn ich leider auch zu oft von meinen Lehrern
Excel 2003 Button anklicken = Wert ausgeben
Ich habe einen Button in Excel erstellt der mit einem Kästchen versehen ist zum anklicken. Nun möchte ich das wenn man das Häckchen gesetzt hat in einer bestimmten Spalte ein Wert erscheint. In meinem Fall sind die Größen eines Kleidungsschick anklickbar der Preis soll beim Klick angezeigt werden.
Kannst Du die Frage noch mal etwas anschaulicher stellen? Mir ist nicht wirklich kalr, woum es Dir geht. Hannes
Warum sind untergrund Informationen Gold wert?
Ich habe dutzende Bücher über Erfolg, Training, Sex, Persönlichkeitsentwicklung
eben überall wo ich besser werden will, gelesen.
Mir ist aufgefallen, dass 90% Schrott oder oberflächliche sich wiederholende Informationen existieren,
DIE NICHT IN DER PRAXIS ANWENDBAR SIND.
Die restlichen 10% bringen einem unglaubliche Erfolge. Woran liegt das? Meistens sind die besten Bücher/Informationen von irgendwelchen nicht allzu bekannten komisch gestalteten Webseiten, die auf den ersten Blick total unseriös erscheinen,
anstatt einem Bestseller oder anerkanntem Werk.
Es sind die "Underdogs" von denen ich am meisten gelernt habe und immernoch lerne. Ich habe sogar schon innerhalb von 10 Minuten einen unbekannten Börsenmillionär dazu gebracht mir bei meinem Handel zu Helfen. Das müsst ihr mir nicht glauben, ist ja nur ein Beispiel.
Ich habe dieses Phänomen in vielen Bereichen beobachten können.
Vielleicht geht es garnicht darum eine Frage zu beantworten Du bist herzlich eingeladen etwas zu diesem Thema beizutragen. Mich hat dieses Thema persönlich sehr angesprochen.
Mir ist aufgefallen, dass 90% Schrott oder oberflächliche sich wiederholende Informationen existieren, "
Das liegt daran, dass es in den meisten Bereichen keine "Geheimtipps" als Abkürzung zum Erfolg gibt, sonst wären sie schon längst Allgemeinwissen.
Zudem befassen sich viele Menschen mit den dir genannten Themen, und mit steigendem Interesse, steigt auch der prozentuale Anteil der Autoren, die lediglich Infos von anderen Büchern kopieren, statt ernsthaft selbst zu recherchieren. Dazu kommt noch, das bei den meisten Büchern ein finanzielles Interesse mitspielt. Da wird dann gerade bei Trendthemen ein fadenscheiniger Ratgeber auf den Markt geworfen, weil es nur um Verkäufe geht.
Das mit dem Börsenmillionär kommt mir tatsächlich verdächtig vor, aber du musst selbst wissen was du tust.
Super Antwort!
Ich hätte nicht gedacht, dass ich so gute Antworten auf meine Frage bekomme.
Das liegt daran, dass es in den meisten Bereichen keine "Geheimtipps" gibt
Manchmal schon, am Anfang ist es zu schön um wahr zu sein, aber es funktionert! 
Es wird ja oft gesagt, dass es kein Geheimnis zum Erfolg gibt, aber in vielen Bereichen gibt es Geheimnisse, die einem übertrieben weiterhelfen.
Sie haben meinen Verstand überstiegen und sind nicht wissenschaftlich erklärbar.
Ich rede nicht von Esoterik oder Glaube-an-eine-Millionen-Euro-und-sie-erscheint-Bulllshit,
sondern von konkreten Strategien.