Fachhochschule universitt gleichzeitig studieren

5 Antworten zur Frage

Hallo , kurz und knapp: Ist es möglich an einer Fachhochschule ein Studiengang zu studieren und gleichzeitig einen Weiteren an der Universität? ~~ in Dtl. ist das nicht möglich, genie hin oder her. Jura und Sport? Das geht.
Bewertung: 7 von 10 mit 122 Stimmen

Videos zum Thema
Video

An der Fachhochschule und Universität gleichzeitig studieren?

Hallo , kurz und knapp: Ist es möglich an einer Fachhochschule ein Studiengang zu studieren und gleichzeitig einen Weiteren an der Universität? Oder gibt es da Überschneidungen, bzw. es ist nicht gestattet? Würde nämlich gerne Sport an der Deutschen Sporthochschule in Köln studieren und Jura an der Universität zu Köln. Geht das?
Hallo, es ist nicht möglich innerhalb eines Bundeslandes an zwei Hochschulen eingeschrieben zu sein. Allerdings gibt es bestimmte Gebiete z.B. Berlin Brandenburg, in denen es möglich ist im jeweiligen Bundesland eingeschrieben zu sein. Das heißt du kannst meines Wissens, in Potsdam und Berlin gleichzeitig studieren. Eventuell konnte ich dir damit weiterhelfen.
Kurz und knapp: Nein. Auf solche Ideen kommen viele Studienanwärter weil sie sich nicht für ein Fach entscheiden können. Entscheide dich für Jura und mach nebenbei Sport. Die meisten Unis haben eigene Sporthallen, manche sogar eigene Sportplätze.
Im Prinzip ja, wenn mind. einer der beiden Studiengänge zulassungfrei ist und man für die Uni zulassungsberechtig ist. Praktisch könnte es aber schwierig sein bzw. die Studiendauer würde sich stark verlängern.
also ich finde, alles ist möglich. manchmal muss man eben kompromisse schließen. die universitäten bieten doch fast überall schon livestreams von den vorlesungen an. die kann man sich dann nachträglich oder währenddessen irgendwo anschauen. und wenn man mal eine vorlesung versäumt, muss man halt nachlernen und sich total reinhängen.
die fh muss man, wie eine schule, täglich besuchen. wobei ich sogar glaube, dass zB. sport bei der fh eh nur teilzeit ist. man kann also nebenbei arbeiten. bzw studieren.
wenn es sich absolut nicht vereinbaren lässt, muss man eben das jeweilige interessensgebiet in der freizeit erarbeiten. mach zB. einen kurs oder beleg seminar, workshops. auch so kann man eine ausbildung machen.
ich selbst finde es auch schwer, mich für nur ein gebiet zu entscheiden. ich mache alles mögliche in der freizeit und spare auf einige kurse. wenn man dann mal richtig massieren, fotografieren oder russisch sprechen kann, kann man damit nebenbei auch sein geld verdienen. sich auf einen einzigen beruf festzulegen, den man für immer ausübt. ich glaube das könnte ich gar nicht.
viel glück auf deinem weg
An einer FH und Uni studieren. geht nicht, du kannst ja auch nicht beim Bäcker lernen und gleichzeit beim Schuster lernen. in Dtl. ist das nicht möglich, genie hin oder her. Jura und Sport? Das geht nicht.Jura Staatsexamen.ich brauch nicht weiter reden, geht nicht

Angewandte Psychologie an Fachhochschule in Holland studieren?

Hallo, ich würde gern in den Niederlanden angewandte Psychologie studieren, es geht allerdings nur an einer FH. Ich wohne derzeit im Raum Duisburg, gehe auf ein Berufskolleg und hatte auf dem letzten Zeugnis einen Schnitt von 1,6. Die FH sollte entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto zu erreichen sein. Kann mir da jemand etwas empfehlen? Bin auch für Hochschulen in NRW offen. Ich bin für jeden Tipp dankbar , Jenny
Angewandte Psychologie (niederl
Ob Du allerdings alle Voraussetzungen für die Aufnahme an dieser Hochschule erfüllst? Ein bisschen Niederländisch müsstest Du auch können

Sprachen gleichzeitig studieren

Hallo liebe Freunde, wie die Überschrift schon aussagt,möchte ich 2 Sprachen gleichzeitig studieren. oder Chinesischwelch ein Zufall?)
Nun wie auch immer, an der Leibniz Uni in Hannover kann man zB nur eiine Sprache studieren, was ich sehr schade finde,weil mein Bekanntenkreis dort sehr groß ist und viele meiner Freunde schon an dieser Uni studieren. Kennt ihr evtl. Universitäten an denen so ein Kombistudieren möglich ist?
Freue mich auf baldige Antworten
Ja warum denn nicht, wenn dir Sprachen ebenfalls gut liegen.
Ich schlage dir spanisch vor, weil es mir wirklich "leicht" erscheint und russisch , weil diese Sprache nicht aus dem Lateinischen kommt und sich in sofern mit spanisch nicht "beisst".
Ich hatte mal versucht spanisch und italienisch zeitgleich zu lernen - na ja und
Und wenn du dann noch danach Lust hast, würde ich chinesisch dran hängen
Lieben Chiara
Du kannst sicher im Nebenfach eine zweite Sprache nehmen — Sonst könntest Du noch an einer anderen UNI einschreiben und da die zweite Sprache belegen
niemand verbietet, an 2 UNI eingeschrieben zu sein
Viel Spaß dabei - Sprachen öffnen dir die Welt.
Und je mehr man lernt, umso leichter fällte einem.
Allerdings sind sich Spanisch und Italienisch dermaßen ähnlich, dass man immer wieder versehentlich in die andere Sprache kommt - das würde ich eher nicht empfehlen, gleichzeitig zu erlernen.
Aber Russisch und Spanisch - toll!
Leicht sind sie beide nicht - besonders Spanisch ist ziemlich facettenreich, wenn man tiefer in die Sprache eindringt.
Viel Erfolg
z.B. in der Universität München kannst du jedwede Sprachen gleichzeitig belegen - da gibt es keine Restriktionen
in NRW kann man z.b Spanisch und russisch studieren.
Pass auf, russisch ist sehr schwer zu erlernen, vor allem wenn deutsch, türkisch, albanish usw. deine Muttersprache ist.
Sprichst du schon eine slawische Sprache? Wenn ja, dann stehst du im Vorteil.
Aber ich will dich nicht ermutigen, wenn du so sprach talentiert bist, dann wirdst du dass auch schaffen
Physik und Chemie gleichzeitig studieren?
Da ich mich langsam auf das Studium zubewege stelle ich mir natürlich Fragen was ich schlussendlich studieren will. Weil mich nun sowohl Physik und Chemie gleich stark interessieren würde ich gerne die Erfahrungen von Leuten, die beides studieren oder welche kennen, die dies tun, hören.
angeblich kommen die Physiker ja ohne Praktika aus, aber eben nur angeblich
Das tun sie definitiv nicht. Ein Physiker hat allein im Bachelor drei physikalische Praktika.
Oder redest du von Physikern, die Chemie als Nebenfach haben? Auch da gibt's ein vierwöchiges Praktikum.
Kennst Du auch Physik-Lehrer, die keine Ahnung haben, wie sie einen Versuch durchführen könnten? Ich kenne aber auch andere.
Mir ist tatsächlich klar das dies mit extrem viel Aufwand verbunden ist und auch wahrscheinlich kaum schaffbar ist, deswegen wollte ich eben die Erfahrungen von Personen die darauf in irgendeiner Art Bezug haben.
Wie viele Sachen kann man gleichzeitig studieren?
Cool. Welche Berufe könnte man denn so zusammenfassen? Informatik, Filmkunst,.?
Was gibts da so an "Oberbegriffen"?
Soweit ich weiß, ist die höchste Anzahl "legal" gleichzeitig studierter Fächer drei. Es gibt z.B. an meiner Uni zumindest Pläne, einen 3-Fach-Bachelor anzubieten.
Man kann das natürlich auch so sehen, dass man mit einer Disziplinarwissenschaft schon mehrere Fächer gleichzeitig studiert. SoWi wären dann z.B. gleich Politik, Soziologie und Wirtschaftsen)).
Zwei reichen allerdings auch vollkommen aus, um ausgelastet zu sein o.O
Diese Disziplinarwissenschaften gibt es nicht sehr häufig. Dazu zählen z.B. Sozialwissenschaften, und alle Studiengänge, die sozusagen aus Teilen anderer zusammengesetzt sind. Trotzdem werden sie jeweils nur als ein Studiengang gezählt; du kannst also nicht sagen: "So, ich bau mir jetzt 2 Studiengänge aus Informatik, Design und Mathe und aus Englisch, Spanisch und Französisch."
Du kannst beispielsweise aber als Fächer für deinen Bachelor Informatik und Mathe wählen, oder was weiß ich. Das kommt eben ganz auf die Uni an.
Kann man so nicht pauschal sagen, es kommt ja auf dein Studienfach und die Auslastung an. Ich kenne auch ein paar , welche hier und da noch andere Sachen studieren. Es muss halt vom Pensum und von der Zeit her passen.
Andere Studiengänge sind ja schon kombiniert. Genial wäre halt Jura, Medizin und noch so Ingenieur bzw. Psychologie, denn dann hätte man schon so drei Kernbereiche Allerdings wird dies so nicht gehen.
Du kannst dir aber "ONLINE" den Studiengang, das Pensum, die Zeiten und Co. anschauen. Viele UNI/FH haben da so eine Liste und genau dort ist eben aufgelistet, ob und was
Kannst du vielleicht deine Ergänzung etwas präzisieren? Was meinst du mit Berufen; Studienfächer?
Kann man Informatik und Physik gleichzeitig studieren?
Ich habe nun mein Fachabitur im Bereich Wirtschaft/Informatik, mit gleichzeitiger Ausbildung im selbigen Bereich hinter mir, vor mir steht nun ein Praktikum an der Uni meiner Stadt, ebenfalls im Informatik Bereich.
Allerdings interessiere ich mich privat auch sehr für die Physik, und würde, egal mit welchem Studium unbedingt in die Wissenschaft & Forschung gehen wollen.
Dazu muss ich sagen, dass ich meine Freizeit nur mit Lernen verbringe und auch keine Freunde oder sowas habe, oft werde ich Nerd genannt, mein letzter Notendurchschnitt betrug 1,0 die davor zwischen 1,1 und 1,3.
Deshalb wäre meine Frage, wäre es möglich sowohl Physik als auch Informatik gleichzeitig zu studieren, wenn man eben nicht der Typ ist, der nebenbei noch Zeit in Freundschaften investieren muss etc?
Mit Fachhochschulreife kannst Du erst mal nur an Fachhochschulen studieren (Physik wird nur an Universitäten angeboten - nur "Technische Physik" gibt es auch an Fachhochschulen). Davon abgesehen sind diese beiden Studiengänge in der Regel zulassungsbeschränkt und da wird eine Doppelimmatrikulation von den Hochschulen üblicherweise verweigert. Und schließlich: Die Arbeitsbelastung in den genannten Studiengängen ist so hoch, dass ein Doppelstudium schon deshalb ausscheidet.
Ich würde es keinem empfehlen. Ein einziges Studium ist schon eine sehr große Belastung. Zwei gleichzeitig wären meiner Meinung nach ein Todesstoß.
An manchen Unis kann man Informatik mit Nebenfach Physik studieren, ich weiß aber nicht, ob das auch mit dem Fachabitur klappt.
Bereiche gleichzeitig studieren?
Kann man z.B. Informatik , Mathematik und Physik gleichzeitig studieren? Ich bin in Mathe ziemlich gut , hatte Physik als Wahlpflichtfach und beherrsche bereiz einige Programmier basics. Das ding ist, ich bin wirklich von all diesen bereichen fasziniert.
Mathe: Ein Fach mit vielen Möglichkeiten , passt zu Mathe und Informatik UND mit Physik habe ich 2 fächer in denen ich in ferner Zukunft unterrichten kann. Physik: In der Zeit wo ich Physik als Wahlpflichtfach hatte war Physik DAS interessanteste Fach! Es macht Spaß Versuche zu machen und zu rechnen und Formeln um zu stellen und alleine oder in einer Gruppe gemeinsam nach einer Lösung sucht.
Informatik: Ebenfalls sehr interessant. Vor 3 Jahren habe ich bereits kleine Webseiten Erstellt. Zur zeit erstelle ich ein Kleines Game für Androide und es Reizt mich auch mal größere Programme zu schreiben. Informatik ist einfach GENIAL, man kann sich richtig kreativ austoben.
Nun habe ich den Willen und den Ehrgeiz diese Fächer auch zu studieren am besten Parallel. Ich weiß das es verrückt klinkt , es ist viel Arbeit und es kann sein, dass ich das alles nicht schaffe.
Nun wollte ich wissen ob es die Möglichkeiten gibt und ob es mach bar ist. Zur not kann man einen der Fächer ja auch abbrechen Und wenn ihr mir bei der Entscheidung welche 2 oder auch nur 1 Fach das beste wehre dann bitte ich um eine Antwort
Hallo,
  • Es ist möglich zwei Fächer gleichzeitig zu machen.
  • Das ist sau schwer. Und nein, nicht so schwer wie du es dir im Moment vorstellst. Verdopple die Schwierigkeit, und du bist bei der Schwierigkeit eines einzelnen Studiengangs. Verdreifache das und du bist bei der Schwierigkeit eines Doppelabschlusses.
  • Keine Panik, du kannst trotzdem in alle 3 Bereiche reinschauen. Ich erkklär dir kurz wies bei uns zumindest läuft :
  • Physik: Hast du sowieso genug, das studierst du ja
    Mathematik: Hat man sehr viel, am Anfang meint man gerne man studiert eher Mathematik. Ist leicht vereinfacht und etwas anwendungsbezogener für Physiker. Du hast aber auch die Möglichkeit, die richtigen Mathevorlesungen zu hören , die auch jeder Mathestudent am Anfang hört. Etwas schwerer und Zeitaufwendiger, im Nachhinein aber doch machbar und definitiv interessant
    Informatik : In den ersten 2 bis 3 Semestern musst du noch ein "Nicht-Physikalisches Nebenfach" belegen. Eine der auswahlen ist Informatik. Da hörst du eine Grundlagenvorlesung und darfst dir eine von 3 Vorlesungen aus dem 2. Semester aussuchen, je nachdem was dich eher interessiert. Außerdem noch ein kleines Programmierpraktikum an Mikrorechnern, auch ganz witzig.
    Dadurch schaust du auf jeden Fall in alle Bereiche mal rein. Und dadurch, dass du gleich nebenher einen Teil der Anfängervorlesungen aus den anderen Studiengängen besuchst, ist ein früher Wechsel normal auch kein Problem. Einige haben noch in den ersten Semestern zu Informatik, Mathe oder einem anderen Nebenfach gewechselt, für das sie schon etwas geleistet hatten.
    Eine Alternative wäre Lehramt zu studieren, da hat man auf jeden Fall mehrere Fächer, die dann halt nicht so tiefgehend. Außerdem ist natürlich die Berufswahl etwas eingeschränkter
    Ich würde dir aber so einen Weg auf jeden Fall empfehlen. Sollte dir dann doch alles zu einfach sein wird dir sicher niemand im Wege stehen solltest du neben dem Physik den Mathe Bachelor mitmachen wollen, die Grundlagen hättest du ja schon mal. Aber ich vermute mal ein Studiengang wird dir ausreichen.
    Ennte
    Das wird nicht machbar sein, es sei denn du kannst zur gleichen Zeit an drei Orten gleichzeitig sein. Ich bin im Moment an einer Technischen Universität, an der alle drei Fachrichtungen gelehrt werden und kann dir sagen, dass es nicht geht.
    Für Physik, als auch für Mathe oder Informatik wirst du einen vollen Stundenplan haben mit Vorlesungen, Seminaren und Übungen. An meiner Uni ist es auch üblich, dass man an drei oder vier Tagen die Woche schon mal einen vollen Stundenplan hat von morgens um 9:00Uhr bis abends 19:00. Hinzu kommt, dass du am Ende jedes Semesters mit einer Prüfung pro Fach rechnen kannst. Demnach wirst du alle sechs Monate innerhalb von ein oder zwei Wochen sechs bis zehn Prüfungen schreiben. Und das nur bei einer Fachrichtung.
    Sicherlich werden sich diese drei Fächer zu einem gewissen Punkt in den jeweiligen Studiengängen überschneiden, aber mehr als eine Fachrichtung im Studium mit voller Konzentration anzugehen ist utopisch, wenn du es denn in der Nähe der Regelstudienzeit schaffen willst, tut mir Leid.
    Mit Informatik hatte ich nie viel am Hut, deshalb kann ich dir darüber nichts sagen, aber auch Mathe und Physik sind sehr interessant. Ich würde sagen, dass du das auswählst, für das du die meiste Leidenschaft besitzt und nicht nur Interesse, weil dir ein paar Formeln umstellen und "herumspielen" an Versuchen Spaß gemacht hat.
    Zuerst: welches Fach "das beste" ist, wirst nur du für dich beantworten können Ich denke mal das es kaum sinnvoll seien sollte alle drei Fächer in Vollzeit mit entsprechender Konzentration und Vertiefung zu studieren. Andererseits kommt man natürlich z.B. in Physik kaum um die anderen beiden herum, man hat auf jeden fall auch viel mit Programmierung zu tun, und auch nicht zu wenige Mathevorlesungen. In Mathe kann man auch Physik als Nebenfach wählen. In Informatik hätte man wahrscheinlich am wenigsten von Physik dabei, aber da kenne ich mich nicht so aus. Meine Empfehlung wäre einfach eins der Fächer anzufangen, wenn du nach dem ersten Semester merkst das ein anderes Fach besser gewesen wäre kannst du immer noch wechseln, und wirst in dem neuen Fach wahrscheinlich immer noch von dem profitieren was du vorher schon gelernt hast.



    sport
    Badminton oder Tennis?

    - zumindest was die körperliche Fitness betrifft, durch einen wissenschaftlich nicht bestätigten Vergleich dänischer Sportjournalisten -


    studium
    Psychologie in den Niederlanden oder in Belgien?

    - Studenten aus der ganze Welt.  Ich würde es erstmal in Deutschland probieren, das ist auf jeden Fall besser.  - studiert und in Deutschland promoviert, also nicht in den Niederlanden. Heutzutage ist sie aber wieder in NL und zwar als Bürgermeisterin -- Belgiens kommt. Es gibt an jeder Uni oder zumindest in jeder Universitätsstadt deutschsprachige Studentenvereinigungen, die können -- niederländisch empfehlen 2. frage : Kennst sich jemand mit dem Studium dort aus? Erfahrungen Ratschläge 3. kann man in den Niederlanden -- garantiert weiterhelfen!  Ich würde auf Niederländisch studieren. Dann bekommt man ehr eine Platz dann auf Englisch.  Dort -


    universität
    Wechseln von der Uni an der PH? Empfehlenswert? Unterschiede?

    - lernen ist das nicht, sondern eher Sprach- und Literaturwissenschaft an sich. Ich komme aus einer Arbeiterfamilie und bin die -- studiere als Zweitfach eine Fremdsprache. Neija viel mit Sprache reden, lernen ist das nicht, sondern eher Sprach- und Literaturwissenschaft -- Germanistik und Biologie als Vertiefungsfach an der PH studieren. Habe mir auch schon Modulhandbücher durchgelesen und -