Erhöhte leberwerte man gefrühstückt

3 Antworten zur Frage

~ Befunde von meiner Blutabnahme bekommen und sehe, dass ich deutlch erhöhte Leberwerte habe. Darauf hab ich natürlich einen Termin beim Arzt gemacht ~~ war beim Tag der Blutabnahme. Können die Werte nur weil ich gefrühstückt.
Bewertung: 8 von 10 mit 70 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Erhöhte Leberwerte- weil man gefrühstückt hat?

Ich habe meine Befunde von meiner Blutabnahme bekommen und sehe, dass ich deutlch erhöhte Leberwerte habe. Darauf hab ich natürlich einen Termin beim Arzt gemacht für die nächste Woche. Mir ist jetzt aufgefallen, dass ich gar nicht nüchtern war beim Tag der Blutabnahme. Können die Werte nur weil ich gefrühstückt habe so derart angestiegen sein?
Wenn diese Werte genommen werden mußt du nüchtern sein:
Amylase Leberwerte Lipase Aceton Ammoniak Harnsäure Insulin, Glucagon, Sekretin. Keine Gewähr über Vollständigkeit.
Nein, lediglich die Blutfettwerte können sich erhöhen. Also: Triglyceride, Cholesterin, Lipoproteine.
Moin, fettiges, geräuchertes, usw. kann Einfluss auf die Leberwerte haben.

Erhöhte Leberwerte nach einer Lungenentzündung? Normal? Medizin, Arzt, Krankenhaus, Leber, GOT,

Hallo. Ich hatte eine schwere Lungenentzündung, mit Entzündungswerten im Blut von über 250mg/l. Zudem waren bei Diagnosestellung die Leberwerte erhöht. Nun wurde das ganze 10 Tage mit einem Antibiotikum behandelt, der CRP Entzündungswert ging fast auf normalwert zurück, doch die Leberwerte blieben schlecht bzw stiegen noch leicht weiter.
Leber und Galle wurden per Ultraschall untersucht, waren scheinbar ok.
Der behandelnde Arzt meint nun, weiter abwarten und in einer Woche erneut das Blut kontrollieren. Was sagt die Community hier? Jemand der sich auskennt?
. Ist das häufiger, dass es eine atypische Lungenentzündung mit stark erhöhten Leberwerten gibt?.
Man erfährt zu wenig von Deiner Vorgeschichte. Der Mediziner nennt so etwas " Anamnese", die für die Richtung einer Diagnose sehr wichtig ist. Davon abgesehen würde ich empfehlen, bei der nächsten Blutkontrolle unbedingt die Hepatitis-Parameter A-E überprüfen zu lassen.
vllt. eine Hepatitis? Für den Fragesteller vllt. sollte der Doc mal in diese Richtung fahnden.
Sämtliche Hepatitis wurden im Krankenhaus ausgeschlossen! Welche Infos braucht ihr?
ich nehme mal an, das Tiger Dein Kommentar noch nicht gelesen hat. Ich würde Dn Dir die Seite mal anzusehen die ich für Dich gefunden habe.
Leberwerte erhöht - Was bedeutet das? - gesundheit.de
Ich werde Tiger eine Info zukommen lassen.
welche Antibiose hast Du denn genommen? Bitte den Wirkstoff. Dir.
für Deine Mühe! Also ich bekam Klacid 500. Dazu häufig Novaminsulfon Tabletten gegen Fieber sowie Novalgin Infusionen.
Beim Klacid 500 steht in dem Beipackzettel, dass es die Leber angreifen kann. Ich nahm vor der Einweisung Novaminsulfon, vllt kam es davon? 3 Tabletten nahm ich davon, bevor ich eingewiesen wurde.
Ich trinke wie gesagt nicht, 22 Jahre, 178 cm, 64 kg. Keine Cholesterin Probleme, nie schlechte Blutwerte gehabt, mache viel sport, esse nicht sehr fett, nicht viel fast food, wie gesagt, bis zu dieser Erkrankung war alles gut, ich fühle mich auch lungenmäßig schon besser, nur noch schlapp und oft müde und besorgt wegen der Leber jetzt.
hab ich doch gern gemacht und bei dem Link war nichts, was das verursacht haben könnte, werd mich aber Morgen weiter schlau machen und dann antwoten. Das Schlappe und die Müdigkeit, kann mit der Leber zusammenhängen.
Mach Dir erstmal nicht zu große Sorgen, das wird schon wieder.
habe da heftige Sachen über Novalgin rausgefunden und wenn ich dann darüber nachdenke das unsere Pat. über Jahre damit zugeschüttet werden, oh man da stehen mir die Haare zu Berge.
Der Text ist leider sehr fachlich, aber ich denke Du verstehst das und nun der Link dazu.
RENAISSANCE FÜR METAMIZOL? - arznei telegramm
Hallo Annonce, ist in der Vorgeschichte eine Lebererkrankung bekannt? Hast Du vorher irgendwelche Medikamente über längere Zeit genommen? Welche Hepatitisparameter wurden untersucht? Was heißt : Häufig Novaminsulfon? Was heißt Novalgininfusionen? Was heiß schließlich : Bei der Sonographie waren Leber und Galle "scheinbar " ok? Wie sind die Bilirubinwerte?--- Der vorliegende Befund spricht mehrheitlich für eine Hepatitis, infektiös oder toxisch, sehr selten eine Autoimmunerkrankung. Ich hoffe nicht schon chronisch, das wird die Verlaufskontrolle zeigen. Natürlich sind unter der Antibiose die Werte angestiegen. Letztlich wird , bei nicht Absinken der pathologischen Leberwerte ,in Deinen jungen Jahren eine Leberbiopsie Auskunft geben müssen.
Also: Keine Lebererkrankung bekannt, vor drei Monaten waren die Werte noch normal. Ansonsten auch keine Medikamente.
Untersucht wurden Hepatitis A-C konnten ausgeschlossen werden laut Blutbild.
3x Novaminsulfon Zuhause gegen das Fieber, dann im Krankenhaus mehrmals novalgin als Infusion.
Beim Ultraschall wurde mir gesagt: Leber und Galle scheinen okay!
Kannst du damit was anfangen? Morgen kommen neue Werte
Hallo, ich muss leider immer noch auf unklaren Antworten herumreiten : Das "scheinbar in Ordnung" reicht ja wirklich nicht für einen Ausschluss einer Hepatitis aus und weiter: Hepatitisparameter werden nicht im Blutbild bestimmt, es müssen Antikörper gegen die verschiedenen Viren untersucht werden. Das erfolgt meist nur in Speziallaboratorien. Ich würde da noch einmal nachhaken. Mich würden sehr die neuen Werte interessieren
Tiger hast Du ne Mail Adresse, an Die ich dann nen Foto von diesen Werten senden kann? Das sind so viele Ergebnisse, ich weiß nicht, wo ich da genau schauen muss.
Es steht da jedenfalls: Hepatitis A-C negativ "Serologisch kein Anhalt für Hepatitis C" "Kein immunschutz Hepatitis B" "Quantiferon negativ" "HBs-AG: negativ"
Wenn Du ne Mail Adresse hast, dann schicke ich Dir did Befunde + Ergebnisse, falls Du willst
Hallo, klar habe ich eine Mail-Adresse. Aber habe bitte Verständnis, dass ich diese hier nicht allen Usern bekannt machen möchte. Du könntest per FA die Möglichkeit nutzen, mir Deine Daten zu übermitteln.
Was meinst Du mit "FA"! Sorry, weiß nicht, was das sein soll leider
Tiger meint damit eine Freundschaftsanfrage und dann könnt ihr Euch auch privat unterhalten.
Daaankee, hatte ich danach auch rausbekommen Habe ihm eine geschickt
ich werde meine Kommentare jetzt seperat als Antwort behandeln, sonst fehlt mir der Überblick.
ich nehme mal an, das Tiger Dein Kommentar noch nicht gelesen hat. Ich würde Dn Dir die Seite mal anzusehen die ich für Dich gefunden habe.
Ich werde Tiger eine Info zukommen lassen.
Kommentar von Annonce Annonce vor ca. 12 Std.
für Deine Mühe! Also ich bekam Klacid 500. Dazu häufig Novaminsulfon Tabletten gegen Fieber sowie Novalgin Infusionen.
Beim Klacid 500 steht in dem Beipackzettel, dass es die Leber angreifen kann. Ich nahm vor der Einweisung Novaminsulfon, vllt kam es davon? 3 Tabletten nahm ich davon, bevor ich eingewiesen wurde.
Ich trinke wie gesagt nicht, 22 Jahre, 178 cm, 64 kg. Keine Cholesterin Probleme, nie schlechte Blutwerte gehabt, mache viel sport, esse nicht sehr fett, nicht viel fast food, wie gesagt, bis zu dieser Erkrankung war alles gut, ich fühle mich auch lungenmäßig schon besser, nur noch schlapp und oft müde und besorgt wegen der Leber jetzt.
Kommentar von Pifendeckel Pifendeckel Fragant vor ca. 12 Std.
hab ich doch gern gemacht und bei dem Link war nichts, was das verursacht haben könnte, werd mich aber Morgen weiter schlau machen und dann antwoten. Das Schlappe und die Müdigkeit, kann mit der Leber zusammenhängen.
Mach Dir erstmal nicht zu große Sorgen, das wird schon wieder.
Kommentar von Pifendeckel Pifendeckel Fragant vor ca. 3 Std.
habe da heftige Sachen über Novalgin rausgefunden und wenn ich dann darüber nachdenke das unsere Pat. über Jahre damit zugeschüttet werden, oh man da stehen mir die Haare zu Berge.
Der Text ist leider sehr fachlich, aber ich denke Du verstehst das und nun der Link dazu.
RENAISSANCE FÜR METAMIZOL? - arznei telegramm
Es müsste nun doch untersucht werden, was mit Deiner Leber los ist. Wenn Du sehr wenig oder gar keinen Alkohol trinkst, kann es ja daran nicht liegen. Nimmst Du auch sonst Medikamente? Auch eine Hepatitis leider in erster Linie B oder C verursacht Erhöhungen der Leberwerte. Beide können durch benutzte Spritzen , Blutprodukte , Tätigkeiten mit Kontakten zu fremden Blut oder durch Sexualkontakte mit infizierten Partner-inne-n verursacht sein. Hepatitis B wird leicht durch Sex übertragen, Hepatitis C nicht ganz so leicht. Es gibt aber noch viele weitere Viren und Bakterien, die zu einer Entzündung der Leber führen. Ohne weitere Untersuchungen und Befunde ist die Diagnose nicht zu bekommen.
Kann es denn an der Antibiotikagabe liegen? Dass sie deswegen jetzt wieder hoch sind?

Ich habe stark erhöhte Leberwerte, GPT liegt bei 235 und GOT bei 120, aber Gamma GT bei nur 58

Hallo, habe vor 2 Tagen Blut abgegeben und heute kam das ergebniss. GPT 235, GOT 120, Gamma GT 58. Leukozyten bei 9400 also noch unter den 10000. Habe nie Alkohol getrunken und Rauche auch nicht. Fettleber wurde vor ca. 2 Jahren diagnostiert und damals wurde Hepatitis ausgeschlossen. Morgen habe ich ein Termin bei Arzt, mal sehen was er nun vorschlagen tut. Was sollte ich nach eurer Ansicht tun?
wie ist deine Untersuchung ausgegangen?
ich kann jeden der mit der Leber Probleme hat eine einfache billige Zusatzlösung vorschlagen.
Bärlapptee
lies den Bericht dazu,die Personen von denen geschrieben wird ,kenne ich , also keine Märchen.
http://www.alternativ-healthproducts.com/baerlapptee-entgiftet-und-bringt-ihre-leber-in-schwung.html
Ich sags ja, zu gesund leben ist auch ungesund.
Ich rauche und trinke auch gern mal was, meine Werte sind alle optimal.
Du kannst jetzt nur abwarten, was der Arzt sagt.
Er kann sich nix erklären. Habe Termin bei der Uni Klinik. Blutfette und andere Werte sind TOP sagt er. Hepatites wurde erneut ausgeschlossen. Kann es wegen der Fettleber sein`?
Ich mache mir schon gedanken. Denn GPT ist ja ziemlich hoch.
Hallo, habe auch erhöhte Fettwerte. Ultraschall beim Leberspezialisten ergab dann eine Nicht-Alkoholische Fettleber als Ursache. Medikamente dagegen gibts leider noch nicht, aber als Therapie empfiehlt sich die GLYX-Diät.
Erhöhte Leberwerte durch Vitamintabletten?
ich war ja beim arzt und hab mir mal blut abnehmen lassen fürs große blutbild und da waren meine leberwerte erhöht. kann das von der regelmäßigen einnahme von vitamintabletten kommen, weil die ja recht hoch dosiert sind?
Ich nehme jeden Tag Multivitamin Präparate zu mir, sei es einfaches A-Z oder hochdosiertes Orthomol und bei mir ist nichts erhöht. Halte das für unwahrscheinlich.
PS: Nehme Vitamintabletten seit Jahren ein
Btw. der Arzt sollte dir sagen was da bei dir schief läuft. Eigentlich brauchste da net selber rumforschen o.0
in 4 wochen machma eh nochmal ein blutbild und dann schaumer nochmal.
vllt EBV, könnte es unter anderem sein. Sofern du eine grippe hattest.
Pilzinfektion, Gallenblase, Gallensteine, Masern etc.
Das kann sooooo viele Ursachen haben, bitte wende dich an deinen Arzt
hmm. vielleicht ein virus der asymptomatisch verlaufen ist weils mir die letzten wochen in der hinsicht ganz gut gegangen ist. ach ja, die leukos waren auch im keller
Wäre unter anderem möglich, näheres kann dir aber nur dein Arzt dazu sagen, denn er hat die Werte.
Erhöhte Leberwerte ansich sind nichts besonderes. Auffällig wird das nur, wenn bei den nächsten Blutbildern die Werte immernoch erhöht sind. Es ist unwahrscheinlich, dass deine erhöhten Leberwerte mit den Vitamintabletten zusammen hängen! Welche Werte sind denn erhöht? Und wie stark erhöht? Schreib doch mal deinen GOP, AST und den ALT
die genannten werte von sind nicht aufgeführt
immer mal wieder. momentan eigentlich sehr selten, da ich viel kraftsport und ausdauertraining mache
Das alte Vorurteil bei erhöhten Leberwerten.
das ist kein vorurteil,das ist eine frage
Hilfe, erhöhte Leberwerte
Hallo , ich erzähle euch kurz meine Leidensgeschichte.
Alles fing ende September an. Da bekam ich die Nesslsucht. Als ich zum Arzt ging, bekam ich Ceterizin verschrieben. Die nehme ich bis heute und die helfen gut. Wenn ich die allerdings absetze, kommt die Nesselsucht wieder. Anfang November bekam ich, 2 Impfungen. Einmal gegen die Grippe und einmal eine vierfache Tetanus Impfung. Tage später bekam ich dicke, juckende, dunkle rote Flecken an der Handinnenfläche. Ein anderer Arzt meinte, dass die Impfungen während meiner Nesslsucht, extrem dumm war. Mein Immunsystem ist dabei geschwächt, die Impfungen haben alles schlimmer gemacht. Der erste Arzt war also einfach nur unfähig. Er nam mir dann Blut ab. Das Ergebnis: Erhöhte ige Werte und erhöhte Leberwerte. Ich soll Anfang 2014 nochmal kommen und mir Blut abnehmen lassen. Das ist nächste Woche. Ich habe aber furchtbare Angst vor dem Ergebnis, vor allem weil der Arzt meinte, das im schlimmsten Fall mir nur noch eine Lebertransplantation das Leben retten kann.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit eventuell einer Lösung? Die Nesslsucht will einfach nicht mehr weggehen, bitte Und was kann ich gegen die erhöhten Leberwerte tun? Ich trinke kein Alkohol! Hat die Nesselsucht etwas mit den erhöhten Leberwerten zu tun? Allergien habe ich, soviel ich weiss keine. Habe auch vieles abgegrenzt oder ganz weggelassen, um Allergien ausschliessen zu können.
Ich bin zur Zeit etwas verzweifelt und habe sogar Angst um mein Leben. Ich hoffe auf Antworten und werde euch auf den laufendem halten.
Hi, so blöd es Klingt.ich arbeite in der Suchtmedizin, Alkoholiker etc. die haben öfters Leberwerte jenseits von gut und böse. Wir geben den immer 3x ACC 200mg. Der Wirkstoff darin wird auch eingesetzt bei einer Paracetamolvergiftung. Und halt kein Paracetamol nehmen.
Erhöhte Leberwerte durch Medikamente?
Also. Ich habe das Medikament: Fluconazol 150 mg bekommen. Da muss ich 3 Tabletten nehmen. 2 hab ich schon genommen. Ich nehme sie bei einem Abstand von 6 Tagen. Natürlich lese ich mir immer die Packungsbeilage wegen Wechselwirkungen und Nebenwirkungen durch. Nebenwirkungen die ich whs. von den Medikamenten habe sind Kopfschmerzen, Übelkeit und Bauchschmerzen, die aber am nächsten Tag weg waren. Jetzt hab ich seit gestern manchmal unter dem rechten Rippenbogen weh. Der Schmerz dauert ca. 5 sek. dann kann er für Stunden wieder weg sein. Kann es jetzt sein das von den Medikamenten mit der Leber was nicht in Ordnung ist? Bei Nebenwirkung steht nämlich: Häufig: Erhöhung bestimmer Leberwerte Jetzt mach ich mir etwas Sorgen. Oder kann es sein das ich mir das nur einbilde.
Bitte keine blöden Kommentare
medikamente egal welche werden meistens immer über die leber abgebaut und da besteht sicherlich ein erhöhtes risiko wenn man ständig tabletten nehmen muss. um so stärker und um so mehr desto schlimmer kann es sein. erhöhte leberwerte denke ich ist eine nebenwirkung mit die auftreten kann. aber besser ist es doch für dich du redest mal in ruhe mit deinem arzt der dir das verschrieben hat darüber und klärst das alles fachlich ab.
Hallo, tiffany18 , wenn Deine Leberwerte vor der Behandlung in Ordnung waren, mußt Du nichts befürchten. Auch Patienten, die bereits an einer Lebererkrankung litten, doch dieses Medikament kurzfristig einnehmen mußten, um die dafür infragekommende Erkranung zu behandeln, hatten keine zusätzliche Erhöhungen der Leberenzyme aufgewiesen. Die Lebertoxizität (also "giftige" Wirkung auf die Leber) ist nicht so gravierend, auch wenn es in dem sogenannten "Waschzettetl" mit aufgeschrieben steht. Allein schon aus rechtlichen Gründen müssen ALLE eventuellen Möglichkeiten von Nebenwirkungen genannt werden, sofern sie bekannt geworden sind. Du mußt Dich daher nicht beunruhigen. Kurzzeitg auftretende Schmerzen unterhalb des Rippenbogens werden gern mal durch eine Luftblase in der rechten Dickdarmschlinge (in der sogenannten "Dickdarmkurvatur" = die "Kurve" die der Darm anatomisch beschreibt))verursacht, es wurde hier schon gesagt: das sind dann meist Blähungen, die vor allem hier die Beschwerden machen. Das Medikament nimmst Du ja auch nur für eine begrenzte Zeit ein. Alles Gute weiterhin
Regelmäßige Einnahme von Medikamenten führt fast immer zur Veränderung von Leberwerten, auch zur Erhöhung des Blutzuckerspiegles, z. B. oder Harnsäureerhöhung. Die Leber ist aber ein Organ, das erst weh tut, wenn alles zu spät ist, das kann eine Medikamenteneinnahme nicht schaffen, schon gar nicht eine so kurzfristige. Es muss also was anderes sein. Vielleicht hattest Du einfach Blähungen von den Tabletten? Oder deine Leber wäre schon ganz lange nicht in Ordnung.
ja, ich leide generell häufig unter flatulenz. stelle schon langsam meine ernährung um und esse mehr gesundes und trinke mehr.
Flucunazol ist ein Antimykotikum mit einer ganzen Skala von Nebenwirkungen, wenn es oral verabreicht werden muss. Es macht leider auch Leberschädigungen, die im Anfangsstadium allerdings keine Beschwerden, sondern erst Veränderungen der Leberenzyme machen. Mir scheint, Du hast andere Nebenwirkungen dieses Präparates. Oft bei Patienten gesehen und auch von den Herstellern beschrieben: Oberbauchbeschwerden mit Appetitlosigkeit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Blähungen.Dies sind unangenehme aber noch harmlose der möglichen zig Nebenwirkungen dieses Präparates.
supertoll beantwortet! Besser hätte ich es auch nicht machen können
Die Leberwerte können schon erhöht sein, aber das kann nicht der Grund für die Schmerzen sein. Da dafür nicht nur eine Erhöhung der Leberwerte, sondern ein richtiger Leberschaden vorliegen würde. Daher kann dieser Schmerz eigentlich kaum berechtigte Sorgen auslösen.
Normalerweise sollte deine Leber mit einer kurzzeitigen Erhöhung der Werte durchaus zurecht kommen. Wenn du wirklich Bedenken hast dann lass deine Werte von deinem Hausarzt überprüfen.
Im Normfall nicht. War im September Blut abnehmen und da war alles in Ordnung.
Aber
bei den von Dir beschriebenen Beschwerden wuerde ich auch an die Moeglichkeit eines Gallenwegsinfektes denken. Der Schmerz ist wie ein Stich, oft nur wenige Sekunden dauernd, tritt ziemlich unabhaengig von der Nahrungsaufnahme auf, und kann ueber Stunden oder Tage weg sein. Oft fuehlt man sich abgeschlagen, oder hat erhoehte Temperatur, aber auch das kann sporadisch auftreten. Ein starker Hinweis waere eine deutlich hellere Faerbung des Stuhls. Das Ganze kann sich ueber wochen hinziehen, ohne dass man sich wirklich krank fuehlt.
Ueblicherweise helfen Antibiotika.
Lass mich mal wissen, was es gewesen ist.
Alle Medikamente haben die Nebenwirkung das sie die Leber nicht schonen sondern beanspruchen. Die Leber ist schmerzunempfindlich. Über Nebenwirkung wie beschrieben solltest du mit deinem Apotheker sprechen.
Vereinfacht: Da das Blut durch die Leber gereinigt wird, kommen auch alle Medikamente da durch. Hohe Dosierungen stören die Leberfunktion und können zu Schäden führen.
Bekannt ist ja, dass z. B. Alkohol Teile der Leber zerstört.
Ich möchte dich beruhigen: Fluc. ist zwar ein hochwirksames Medikament gegen Pilze, aber 3 Tabletten machen noch keinen Leberschaden. Ausserdem hat die Leber die fatale Eigenschaft, dass sie erst schmerzt, wenn sie hochgradig geschädigt ist, was bei Dir aber nicht der Fall ist bzw. sein kann. Die erhöhten Werte kann man nur durch eine Blutanalyse feststellen.
Ich geh davon aus dass du eine Pilzinfektion hast. Die Symptome sind durchaus normal. Kann sein dass du es dir einbildest oder dich nachts verlegen hast. Wenn es schlimmer wird solltest du einen Arzt aufsuchen, mögl.weise muss man dann das Medikament absetzen.
Erhöhte Leberwerte durch Hepatitis-Impfung?
ich hoffe ihr könnt mir helfen, weil über google und co. finde ich nicht wirklich was!
Ich hab letzte Woche Donnerstag eine Hepatitis Impfung bekommen und am Montag eine Blutabhnahme bei einem anderen Arzt. Jetzt sagte mir der Arzt, dass meine Leberwerte zu hoch sind und ich im September ncoh mal dahin muß. Kann es sein, dass die erhöhten Werte von der Impfung kommen?. Ich brauche ja noch 2 weitere Impfungen, kann man die dann überhaupt machen? Kurz noch zu mir, bin 26, sehr sportlich, ernähr mich relativ gesund, trink viel, aber nur sehr sehr selten Alkohol. Erkrankungen: Nakolepsie und niedriger Blutdruck
Wär super wenn ihr mir helfen könntet
für den stern, RockGoere
du wirst sehen: das nomalisiert sich wieder
wenn die WErte nur erhöht waren, aber noch nicht dramatisch, ist September genau richtig. Wenn es wirklich Folge einer der Impfung oder eines erhöhten Alkoholkonsums oder einfach nur einer Erkrankung war, muß man auch die Zeit abwarten, bis sich die Werte normalisieren.
Doch natürlich, mehrmals sogar! Aber der meinte dass man bei der Untersuchen den Impfstoff nciht sehen kann



gesundheit
Pferdesalbe, was genau ist das eigentlich und wo bekomme ich die?

Was genau ist eigentölich eine Pferdesalbe und wofür ist die? Hilft die wirklich gegen Verspannungen? Warum?


blut
Wenn man Verliebt ist fließt Adrenalin durch die adern wann fließt Adrenalin sonst durch …

- Adrenalin durch die adern, zb bei ner Prügelei Aber auch wenn man verliebt ist? Gibt es ein Stoff der bei zb Fallschirm springen -


medizin
Wie lange muß das Hörgerät halten bis ein neues verschrieben werden kannie

- 6 Jahre halten. Erst danach übernimmt die gesetzliche Krankenkasse erneut den Kostenzuschuss für ein neues Gerät. -- Hörhilfe in Störschall können Anlaß sein für Nachstellungen an den Hörgeräten oder - bei erheblicher Verschlechterung -- Werte sich nicht geändert haben. Nach etwa 5 Jahren hat man einen Anspruch auf neue Hörgeräte. Voraussetzungen dafür: -