Besuch psychologen

16 Antworten zur Frage

~ bei ihm/ihr war, es geht mir nicht darum zu erfahren das der besuch 65,27 Euro kostet aber das war dir wohl bewusst nehme ich an deswegen ~~ Dienst und die Beratungsstellen keinen richtigen, sondern falsche Psychologen haben?.
Bewertung: 3 von 10 mit 351 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Was kostet der Besuch bei einem Psychologen?

Bewerten:
Ich habe jetzt hier ein bisschen rumgeschaut und gelesen das die Kassen meist zahlen, aber ist das auch so wenn man keinen starkwiegenden Grund hat und muss ich umbedingt zu einem Hausarzt? Ich möchte für ein paar Stunden zu einem Psychologen um mir über einige meiner Verhaltensweisen klar zu werden und vllt aufschluss darüber zu bekommen woher diese kommen und was ich dagegen tun könnte. Da ich aber denke das dies keine Gründe sind um es bezahlt zu bekommen würde es mich interessieren was es mich kosten würde pro std in etwa und wie die vorgehensweise ist, ob ich da trotzdem einene Hausarzt aufsuchen müsste + Überweisung?
Habt ihr selber Erfahrungen damit gemacht? Kennt ihr mein Problem das würde mcih auch interessieren schonmal für
Bewerten:
Wie gesagt ich würde gerne zahlen hören xD also es bringt mir nichts wenn beratungsstellen vorgeschlagen werden ich meine einen richtigen Psychologen und die kosten für eine Sitzung bzw eine Std. trotzdem für alle Antworten da sie mir trotzdem genauso weierhelfen wie alle anderen
Bewerten:
Ich komme übrigens aus der schönen Stadt Karlsruhe in Baden Württemberg
Bewerten:
Wenn du Schüler bist gibt es Schulpsychologen. Für Studente3n gibt es an fast allen Unis eine psychologische Beratungsstelle. Ansonsten würde ich mich erst mal an ein Sorgentelefon wenden. Die können dir sagen, wo du eine kostenlose Beratung bekommen kannst.
Bewerten:
Einzelsitzungen werden in der Regel im Viertelstundentakt abgerechnet, das Grundhonorar beträgt ca. 20 Euro für 15 Minuten.
Eine volle Stunde kostet 80 Euro, Manche Psychologen bieten Zehnerkarten an.
Bewerten:
aber ich halte nichts von Schulpsychologen und Sorgentelefonen.ich fühle mich da behandelt wie ein Kind =)naja es geht mir eben um einen richtigen Psychologen also einer der sich mit problemen Erwachsener befasst ich wollte mit der Aussage das cih Schülerin bin nur ausdrücken das ich wenig Geld hab
Bewerten:
also doch ziemlich teuer das ganze hat mir sehr weitergeholfen =)wusste auch garnicht das sowas im 15min takt abgerechnet wird ist das der regelfall?
Bewerten:
Die Preisspanne für eine 50-Minuten-Sitzung bei einem niedergelassenen, approbierten psychologischen Psychotherapeuten beginnt bei 60 EUR und sollte 150-170 EUR nicht überschreiten; alles, was darüber liegt, ist m.E. unseriös. Die meisten Psychologen orientieren sich am Einkommen bzw. an den Vermögensverhältnissen; es ist u.U. - z.B. bei Arbeitslosigkeit - auch möglich, dass die Preise mal niedriger ausfallen. Letztlich ist das Vereinbarungssache. Ich würde vorschlagen, rufe mal den einen oder anderen Psychologen an, nennen dein Anliegen und erkundige dich, wie sie verfahren. Du brauchst dann nicht zum Arzt; das ist nur dann zwingend vorgeschrieben, wenn es eine kassenfinanzierte Psychotherapie werden soll und dient dem Ausschluss körperlicher Ursachen für psychische Schwierigkeiten.
Bewerten:
genau so eine Antwort hab cih erwartet informativ und trifft das was gefragt wurde auf den Punkt Ja das werde ich dann wohl bei gelegenheit machen und mcih da erkundigen wollte nur nicht ohne jegliche vorinfos da reinspazieren und mcih blamieren
Bewerten:
Es gibt in fast jeder Stadt kostenlose Psychologen bzw. Psychologische Dienste die eben nichts kosten. Ansonsten bezahlt die Kasse dies wenn dies nötig ist und Sitzungen nicht überschritten werden.
Bewerten:
In der Regel ist es ja so oder so einfach.
Entweder du gehst zu einer Beratungsstelle und kostenlos oder du gehst zum Hausarzt deines Vertrauens und lässt dich überweisen.
Dann suchst du dir einen aus und gehst mal hin. Jeder Arzt kann dir dann schon sagen und Auskunft darüber geben wie es weitergehen wird.
Bewerten:
Sei doch bitte nicht so NAIV und glaube an Zahlen oder daran dass dir diese nennen können. Es gibt Millionen Ärzte und jeder Arzt/Praxis hat andere Konditionen. Ihr immer mit den allgemeinen Fragen die keiner beantworten kann. Wenn es dir wichtig ist dann gehst du zum Sozialdienst und lässt dich dort beraten und hakst nach. Hättest auch schon längst hingehen oder nachfragen können.
Kein Mensch kann dir da Zahlen/Preise geben. Mach es einfach was man dir gesagt/geschrieben hat und du wirst es erfahren.
Ich hasse es wenn nicht das tun was man sagt/schreibt und dann wie verbohrt darauf rumhaken. Mach doch erstmal das was man dir sagt/schreibt und fertig.
Hier mal ein Preis damit du zufrieden bist:
Die Preise schwanken von kostenlosen 45-60 Minuten bis hin zu
Starpsychologen, welche dann pro Stunde mehrere 1000 € oder mehr kassieren.
Bewerten:
Da sieht man wieder dass du keine Ahnung hast und nicht richtig liest!
Wer sagt denn dass der sozialpsychiatrische Dienst und die Beratungsstellen keinen richtigen, sondern falsche Psychologen haben? Erst fragen, dann die Hinweise und Tipps nicht annehmen und danach noch Dinge in Frage stellen die man nicht weiß. Geh hin und lasse dich beraten denn diese Anlaufstellen kennen sich damit aus und können weitervermitteln. Wenn man wüsste aus welcher Stadt du kommst dann könnte man dir auch Adressen und Namen, Telefonnummern geben.
Bewerten:
für die fixe Antwort aber wird mir dann der Besuch direkt angerechnet wenn die Kasse nciht zahlt? Bin ja nur arme Schülerin deswegen die Frage da ich wenn cih was zahlen müsste erstmal bissl ansparen müsste
Bewerten:
Also in der Regel ist die Erstberatung kostenlos. Zudem ist es ja so dass dir dies dann der Psychologe am Anfang sagt. Meine Empfehlung wäre da eher mal in der Stadt nachzufragen wo es einen Sozialdienst gibt denn dort ist es kostenlos. Danach kann man immernoch zum Arzt gehen usw. bzw. einen heraussuchen. Zudem hat jeder das Recht sich zu informieren und die Ärzte sagen dir dann schon wie es abläuft.
Bewerten:
Ja das Problem bei besagten freiwilligen/kostenlosen sozialdiensten ist halt immer das doch den unterschied gibt das sie nciht immer so professionel sind oder irre ich mcih da?
Bewerten:
Musste grad etwas schmunzeln. Ich verstehe deine aufregung nun überhaupt nicht! Ich schrieb "das doch den unterschied gibt das sie nciht immer so professionel sind oder irre ich mcih da? =)". So und soviel dazu das ich das tun soll was andere mir raten ich will dir ja nciht zu nahe tretten aber tust du immer das was andere menschen dir sagen? Ich tue das sehr selten denn ich vertraue nur auf meine Meinung und mein Gefühl und nur weil cih meine Frage ausformuliert hab und gesagt hab mir wären zahlen schon wichtiger dann bitte ich dich mich dafür nciht persöhnlich anzugreifen. Es ist nunmal so das man diese Frage nicht zwingend stellen brauch das ist mir klar das ist so wie die in meiner Schuler immer fragen wieviele seiten sie im aufsatz schreiben müssen.sinnlos und trotzdem ich möchte mir einen überblick verschaffen
Ich habe deshalb auch hingeschrieben ob jemand selber erfahrungen damit gemacht hat das er den besuch selber zahlen musste und wenn ja wieviel es bei ihm/ihr war, es geht mir nicht darum zu erfahren das der besuch 65,27 Euro kostet aber das war dir wohl bewusst nehme ich an deswegen kann cih deinen Ausraster nciht nachvollziehen.
Nun und um nochmal auf meine selbstständigkeit zu kommen, vllt verstehen das manche menschen nicht oder finden es nicht gut was ich mache und wie ich dabei vorgehe und vllt kassiere ich dafür ein nasenrümpfen aber das soll mir egal sein cih kritisiere auch nciht die vorgehensweise anderer und wenn sie stur dem folgen wollen was andere sagen ist das ok ich für meine teil möchte nicht blind anderen menschen folgen ohne es zu hinterfragen oder wie in dem fall solang nachzufragen bis ich das erfahren habe was ich konkret gefragt habe
Sei mir also nciht böse das mir in dem fall zahlen wichtig sind es ist eben meine frage =)!
Anspnsten noch dich

Besuch beim Psychologen?

Bewerten:
Ich denke nun schon sehr lange über einen Besuch beim Psychologen nach, die Gründe reichen von Depressionen bis hin zu leichter Mysophobie und anderen Persönlichkeitsstörungen, aber das steht jetzt nicht zur Debatte.
Kann ich auf eigene Faust als noch Minderjährige einen Psychologen aufsuchen?
Ist das wie bei Fachärzten so, dass ich dann bis zu Monate auf eine Sprechstunde warten kann?
Entstehen Kosten für mich?
Bewerten:
Kann man direkt zum Psychologen gehen - auch ohne ärztliche Überweisung?
Ja. Seit dem neuen Psychotherapeutengesetz kann jeder mit seiner Krankenkassenkarte zum
kassenzugelassenen Psychologen/Psychologischen Psychotherapeuten
gehen.
Zunächst werden bis zu sechs probatorische Sitzungen durchgeführt, um dann beiderseits zu entscheiden, ob eine reguläre Psychotherapie erforderlich ist. Dann kann erst eine Psychotherapie bei der jeweilig zugehörigen Krankenkasse beantragt werden.
Eine Kurzzeittherapie beinhaltet in der Regel 25 Sitzungen, während eine Langzeittherapie im allgemeinen 45 Sitzungen beansprucht.
Nach der Genehmigung werden die Sitzungen durchschnittlich einmal wöchentlich durchgeführt -
°°° Psychologische Praxis Leitmeyer - Häufige Fragen °°° Psychotherapie - alle Kassen
- einen ersten Termin solltest Du relativ schnell bekommen; danach kann
es allerdings Wochen dauern, ehe mit der eigentlichen Therapie begonnen
werden kann
Bewerten:
Psychologen sind derart überlaufen das es nicht nur Monate, sondern sogar bis zu 2 Jahre dauern kann bis die Behandlungsstunden beginnen. Ein Klinikaufenthalt kann schneller in die Wege geleitet werden.
Kosten entstehen für dich keine insofern die Krankenkasse anerkennt das eine Behandlung durch einen Facharzt erforderlich ist oder gar ein Klinikaufenthalt. Ich würde dir aber raten mit deinen Eltern an erster Stelle über deine Gesundheit zu sprechen und danach den Weg zum Hausarzt zu suchen. Auch er ist in der Lage dir Antidepressiva zu verschreiben oder andere geeignete Medikamente je nach Diagnose. Zumindest solange zur Überbrückung bis ein Facharzt sich Zeit für dich nimmt. Auch kannst du den Kontakt zu deiner zuständigen Krankenkasse suchen. Die helfen dir auch schneller einen entsprechenden Arzt oder eine Klinik zu finden
Bewerten:
für den Rat. Werde mir wohl in erster Linie erstmal einen neuen Hausarzt suchen. Denn meiner gehört zur Mehrheit, die Sachen wie Depressionen, Verhaltensstörungen oder beispielsweise starken Stress einfach nicht ernst nehmen (a la "Haben sie sich nicht so" etcwas ich nicht willIch habe um die 8-10) wird man von den Prüfungen ausgeschlossen.
Bewerten:
ach du arme. Hoffe du kriegst das alles in den Griff Vielleicht liegt diese Krankheit ja in deiner Familie. Depressionen sollen vererbbar sein so wie auch einige andere Störungen der Psyche. Aber du bist noch jung und ich denke du wirst deinen Weg schaffen zu gehen. Wünsche dir jedenfalls viel Kraft
Bewerten:
Gehe zu Nervenarzt, das bezahlt die Kasse und lasse dich dort gut beraten, evtl. kann er dir einen Psychologen oder einen guten Psychiater mit völlig ausreichenden psychologischen Kenntnissen empfehlen.
Der Psychologe, den du aus eigener Entscheidung aufsuchst, verlangt von dir privat Honrorar. Du kannst selbst hingehen, benötigst aber unter 18 wegen der Geschäftsfähigkeit die Zustimmung Deiner Eltern. Das klingt leicht kompliziert, ist aber ziemlich einfach.
Bewerten:
Ich bin nicht etwa so etwas wie ein Deutsch-Türke. Ich meinte gehe ZUM Nervenarzt. Sorry.
Bewerten:
Wenn du unter 18 bist, musst zu zu einem Therapeuten für Kinder. Das ist das Wichtigste. Die Übernahme von der Krankenkasse ist kein Problem, sodass für dich keinerlei Kosten entstehen. Ich würde es dir an deiner Stelle auf jeden Fall raten, zumidnest eine Probesitzung zu absolvieren.
Bewerten:
offenbar warst du schon beim Facharzt, denn jemand hat ja bereits Diagnosen für dich erstellt
Bewerten:
War bereits beim Hausarzt, der hat die Depressionen diagnostiziert. Mysophobie ist leicht durch Eigenbeobachtung ersichtlich.
Bewerten:
Achja, ne Überweisung oder Medikamente gabs nicht, daher frag ich ja hier.
Bewerten:
Dabei siehst Du eigentlich ganz normal aus.
Bewerten:
Ich denke psychische Sachen sind bei einigen von außen nicht betrachtbar bzw ersichtlich. Ich geh auch ganz normal zur Arbeit und Schule, habe einen sehr guten Schnitt und Niemand würde je vermuten dass ich depressiv bin und einen an der Klatsche hab. Finde es total bescheuert, das an meinem Aussehen zu festigen
Bewerten:
Sollte eher ein Joke sein. Ich hätte auch schreiben können, dass ein so hübsches Mädchen mit so sympathischer Ausstrahlung aus einer Stadt mit einer so schönen Kletterhalle unmöglich einen Psychologen benötigen kann
Bewerten:
Achso, habs wohl ein bisschen zu ernst genommen

In welcher Folge von Drawn Together kommen Captain hero's Eltern zu besuch?

Bewerten:
Das müsste die Folge "Little Orphan Hero" sein.
Ich habe eine Liste aller Folgen gefunden, die Beschreibung ist:
Captain Hero ging bisher davon aus, er sei der einzige Überlebende des Planeten Zebulon, da dieser kurz nach Heros Geburt in einer Sonne verglühte. Nun, da Captain Hero über die Existenz des Planeten in Kenntnis gesetzt wurde, versucht er, Kontakt zu seinen Eltern herzustellen. Unterdessen gründen die restlichen Mitbewohner eine Selbstmordhotline.
Scheint mir die einzig logische zu sein
Intensivstation nach Unfall OP - Besuch?
Bewerten:
Hallo ihr lieben, brauche mal wieder etwas Hilfe für meine Roman-Recherche
In meiner Geschichte wird eine junge, schwangere Frau nach einem Unfall operiert. Milzriss, starke Blutungen im Bauchraum! außerdem Gehirnerschütterung und vielleicht noch etwas gebrochen. Wann darf ihre Schwester sie besuchen? Direkt nach der OP im Aufwachraum? Btw wie sieht das da alles aus? Ich war noch nie selbst im Krankenhaus Außerdem ihr Freund. Er ist ja kein Familienangehöriger. Ab wann darf er sie besuchen? Kann mir dazu jemand ein bisschen was sagen?
Lieben
Bewerten:
Wenn sie in den Intensivraum kommt, ist sie vorher nicht im Aufwachraum.
Nur direkte Angehörige dürfen in die Intensiv.
Manchmal wird da nämlich ein suizidär gefährlicher Gegenstand reingeschmuggelt. Der Kranke macht sich weg, der Oberarzt kommt in Verdacht, die Krankenschwester tötet den Übeltäter und geht ins Kloster, wo sie Kirchenasyl erhält. Daraufhin verklagt die Klinikleitung, deren Ruf geschädigt ist, den Erzbischof, der wiederum vom Papst exkommuniziert wird. Daraufhin schaltet die Mafia, der sehr am Papsttum gelegen ist, einen Preofikiller ein, der den Verfasser von soviel Unsinn um die Ecke bringen soll.
Guten Erfolg
Bewerten:
Also in den Aufwachraum kommt niemand rein. der ist dafür da, dass Patienten ihre Ruhe haben und doof gesagt ihren "Narkoserausch" noch ausschlafen können. Außerdem müssen viele Patienten postoperativ noch überwacht werden, ob es Blutungskomplikationen, Schmerzen oder Probleme beim Aufwachen von der Narkose gibt.
Je nach Operation und Klinik sind das so grob zwischen 2 und 12h aber ohne Komplikationen und 6 h fährst du in deinem Buch ganz gut.
Auf der Intensivstation kann die Schwester und der Freund sie dann besuchen. Da gibts aber strikte Besuchszeiten an die man sich hält. Meistens irgendwas zwischen 10 und 19 Uhr.
Unerklärliche schmerzen, arzt besuch?
Bewerten:
Hallo. Also, zuerst will ich meine situation schildern. Ich habe seit ca zwei monaten unterleibsschmerzen. Bin zum arzt gegangen nix entdeckt. Es tat jedoch immer noch weh also bin ich zu nem anderen arzt gegenagen. Auch nix gefunden. Die schmerzen sind immer noch da und es sind auch noch neue sachen hinzu gekommen. Regelmäßige Übelkeit schwindel starke Kopfschmerzen und Orientierungslosigkeit. Die Kopfschmerzen haben sich seit ca einer woche auf den hinterkopf verlegt. Seitdem habe ich auch schmerzen im brustkorb schluckbeschwerden manchmal auch ein stechen im herzen. Bin letztes wochenende auch von einem stechen in der brust aum morgen aufgeweckt worden. Außerdem habe ich halsschmerzen und es tut weh wenn ich auf die Lymphknoten drücke. Bauchschmerzen und sofortige Übelkeit nach dem essen sollten auch noch angerechnet werden. Außerdem tut es noch im nieren und allgemein seitenbrreich und leistenschmerzen.Jetzt meine frage: sollte ich zum arzt gehen odet würde der wieder nix finden?
Bewerten:
Was bei Frauen zu solchen Symptomen führen kann sind die Hormone. Ohne ein Blutbild wird da kein arzt was erkennen können und auch WENN sie Blut abnehmen muss man in Deutschland explizit an die Schilddrüse denken. In fortschrittlichen Gesundheitssystemen wird der TSH bei jeder Blutabnahme mitbestimmt, nicht so in Deutschland.
Deine vielfältigen Symptome verwirren unsere deutschen Ärzte, die Hormone auf Lücke gelernt haben, massiv. Der Gedanke an die Psyche als möglcihe Ursache liegt bei ihnen gefährlich nahe. Das bringt dich aber von einer zielführenden Diagnose immr weiter weg. Also betone die Halsschmerzen udn bestehe auf einer gründlichen Untersuchung der schilddrüse, am besten durch einen darauf spezialisierten Endokrinologen.
Solange substituiere 3000 I.E Vitamin D. Trinke Schafgarbetee 3 Tassen täglich. Gegen die Kopfschmerzen hilft Gänsefiungerkraut, Viatmin C, starker Espresso und VIEL Wasser trinken.
ASS 1000 mg in O-Saftschorle aufgelöst hilft eigentlich auch allerdings würde ASS deine Schilddrüsenwerte im Blut verbessern und so eine wahrscheinliche Ursache für den Arzt unsichtbar machen.
Bewerten:
Fraaaage: Was hat der Arzt überhaupt gemacht? Lymphknoten, Halsschmerzen aber auch die anderen Symptome könnten auch ein Drüenfieber/EBV Infektion sein. das kann sich öfters mal länger hinziehen.
Bewerten:
Aus Deinem Nick geht leider nicht hervor, welches Geschlecht Du hast. Falls Du weiblich bist, könnten die Symptome mit dem Zyklus in Zusammenhang stehen.
Hilfe! Ich suche eine guten Psychologen in München
Bewerten:
Da ich mich wegen meiner Schüchternheit entschlossen habe eine Verhaltenstherapie zu machen, suche ich einen guten Psychologen hier in München. Ich hoffe einige können mir von ihren bisherigen Erfahrungen mit solchen Verhaltenstherapeuten berichten und mir ein paar empfehlen bzw. von ihnen abraten.! P.S. vllt kennen ein paar von euch gute Seminare oder Coachings die man besuchen kann.
Bewerten:
geh einfach durch die fußgänger zone u wenn du dich überwindest frag einfach irgendwenn irgendwas, das hilft gut
Bewerten:
ich hab kein problem damit auf der straße was zu fragen, so ist das nicht. ich bin nur phasenweise irgendwie zurückhaltend, ganz komisch. Deswegen suche ich ja jmd der mich unterstützt
Bewerten:
ich bin z.B. zurückhaltend wenn ich Angst davor hab zurückgewiesen zu werden oder auf Abneigung zu stoßen. ist nicht immer so, nur wenn ich mir unsicher bin
Bewerten:
ne dann denken alle du bist doof im hirn
Bewerten:
ich suche ja einen guten und nicht irgend einen der nur geld abzocken will
Bewerten:
ich kann dir nur jemand empfehlen, der eine Privatpraxis hat und in gewissen Fällen auch über Kasse abrechnen kann. Am Besten besprichst du das mit ihm selbst http://www.smartone.de
Überlege dir, ob du wirklich Verhaltenstherapie willst oder ob es nicht besser ist tiefenpsychologisch zu arbeiten. Aus meiner Sicht ist die tiefenpsychologische Arbeit auf lange Sicht besser. Da bekommst du die Chance deine Prägung zu verändern, anstatt einfach überdeckend zu arbeiten. Wenn du überdeckend arbeitest, wird nach einer gewissen Zeit die alte Prägung wieder durchschlagen und davon hast du aus meiner Sicht nicht so viel.
Viel Erfolg wünsche ich dir und denk daran, ändern kannst nur du es selbst, nicht der Therapeut
Bewerten:
Warum hast du als Thema TV Total angegeben?
Überweisung zum Psychologen?
Bewerten:
Mein Artzt hat mich zum Psychologen überwiesen?
Kann ich da einfach hingehen oder muss ich mich vorher bei der Krankenkasse melden? Oder wie? Damit ich es nicht selbst bezahlen muss?
Bewerten:
Wenn Du von Deinem Arzt bereits eine Überweisung erhalten hast kannst Du damit hingehen. Du brauchst nicht mehr bei der Krankenkasse nachzufragen.
Bewerten:
Mit einer Überweisung kannst du schon mal hin, das ist sowas wie ein Übersichtsgespräch, im Normalfall zahlen Kassen nur medikamentöse Behandlung, also einen Psychiater. Im weiteren Verlauf wird sich das herausstellen, frag den Psychologen, und ruf bei deiner Krankenkasse an.
Bewerten:
Falls Dein Arzt Dir nur eine allgemeine Überweisung geschrieben hat, musst Du
entweder bei Deiner Krankenkasse nachfragen, welche Psychologen zu den Kassen zugelassen sind,
- oder einen Psychologen Deiner Wahl anrufen und dort nachfragen, ob er zugelassen ist-
nicht bei allen Psychologen liegt eine Zulassung vor.
.
Kassenzulassung: Die Kassenzulassung ermöglicht den Psychotherapeuten die Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen.
nachzulesen hier:Psychotherapie-Informations-Dienst - Rechtliches
Bewerten:
Melde Dich in der Praxis des Psychologen und vereinbare einen Termin für ein Erstgespräch
Bewerten:
Du hast doch eine Überweisung bekommen.
Damit gehst Du dort hin.
Bewerten:
Hallo, wie meine vorredner schon geschrieben haben kannst du mit der Überweisung zu einem Psychologe deiner Wahl.
Allerdings vorab: es ist verdammt schwer einen zu finden der kurzfristig einen Termin frei hat da kann es sein das die nächste Termin Vergabe zwischen 6 mon und 1 Jahr betragen. Gerade im Winter sind die Praxen unerfüllt wegen der sogenannten Winter und festtags Depressionen.
Gib dann nicht auf. Ein tipp diesbezüglich möchte ich dir gerne mit auf den weg geben. Einige Neurologen sind zeitgleich auch Psychologen das Wissen die wenigsten weshalb du dort eher einen Termin bekommst.
Der Vorteil ist, neben dem zeitnahen Termin, der löchert dich nicht so wie ein Psychologe sondern hört dir zu, gibt dir Ratschläge und ist für dich da. Auch dann, wenn es um gewisse Medikamente geht.
Ich wünsche dir alles, alles gute
Bewerten:
Ich meinte Neuropsychologe nicht Neurophysiologe.
Bewerten:
entschuldige bitte, dass ich Dich korrigiere, aber der Arzt, den Du meinst, ist kein Neurophysiologe, sondern ein Neuropsychologe. Schreibt sich zwar fast gleich, ist aber doch was anderes.
Bewerten:
Hi , ui da hast du Recht "schäm" da hat das Rechtschreib Programm einen sehr Grossen Fehler gemacht
Ich dir für die Anmerkung sonst währe es mir nicht aufgefallen. Ich werde es auch gleich in der Ergänzung ändern
Bewerten:
Mach das. Gute Idee. Nicht jeder liest die Kommis.