Antidepressiva droge erstkonsum

3 Antworten zur Frage

~ eignen sich Antidepressiva nicht, da hast du dich verlesen. Mmh. Antidepressiva aus Spaß. Ich erspare mir die Frage wo Du das Rezept her bekommst. Aber ~~ freue mich auf Antworten & Erfahrungen Antidepressiva sind als.
Bewertung: 5 von 10 mit 191 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Antidepressiva als Droge / Erstkonsum

Guten Tag, bevor ich zu meine Frage komme möchte ich alle User die vorhaben irgend eine Art Moralpredigt zu halten bitten davon abzusehen. Nun zu meiner Frage Ich habe von vielen bekannten gehört dass man Antidepressiva auch als "Droge" nutzen kann um die Stimmung aufzubessern habe es aber noch nie ausprobiert. Ich Leide auch nicht an Depressionen oder anderen Psychischen Krankheiten. Nun habe ich aus reiner Neugier 100mg Fluoxetin eingenommen allerdings zum ersten mal. Kann ich überhaupt eine Wirkung erwarten oder tritt diese erst bei längeren Konsum ein? Ich freue mich auf Antworten & Erfahrungen
Antidepressiva sind als Droge denkbar ungeeignet. Besonders Medikamente wie Fluoxetin haben bei einem gesunden Menschen keine positive Wirkung, sie bergen aber ein großes Risiko für einen echten Horrortrip, weil sie den intakten Gehirnstoffwechsel stören und krank machen können. Andere Antidepressiva sind allenfalls als Schlafmittel zu gebrauchen. Die Antidepressiva, die man als Happy Pills kennt, sind schon lange nicht mehr üblich und sind vom Markt verschwunden. Gemeint sind die Amphetamine, die diesen Kick bringen, aber aus gutem Grund nur noch illegal zu haben sind, aber früher in der Depressionsbehandlung nicht unüblich waren.
Hey, ich möchte hier mal ein paar Halbwahrheiten ausräumen.
Antidepressiva haben eine direkte Wirkung, die unmittelbar resultiert. Bei Fluoxetin ist das der Anstieg der Serotonin Konzentration im Gehirn - egal ob man depressiv ist oder nicht, das passiert bei jedem und das spürt man auch. Jedoch ist es nicht so angenehm, wie man annehmen würde.
Antidepressiva haben weiterhin eine langfristige Wirkung, welche für die dauerhafte Antidepressive Wirkung verantwortlich gemacht wird. Im Gehirn finden durch den hohen Serotoninspiegel Anpassungsprozesse statt. Rezeptorenstrukturen werden exprimiert und neuronale Strukturen ausgebildet. Ein bestimmter Teil dieser Anpassung bleibt selbst nach dem Absetzem bestehen. Be depressiven soll diese Anpassungsprozess zu einer Normalisierung führen, bei Gesunden werden Bsp. Die Gebildeten Rezeptorstrukturen wieder rückgebildet.
Missbrauchbar oder zu Rauschzwecken eignen sich Antidepressiva nicht, da hast du dich verlesen.
Mmh. Antidepressiva aus Spaß. Ich erspare mir die Frage wo Du das Rezept her bekommst. Aber das dies ein regelmäßig einzunehmendes Medikament ist erklärt, warum man es vor Wirkung erst einige Zeit einnehmen muss. Es muss ein gewisser "Spiegel" im Blut des Einnehmenden vorhanden sein. Eine Frage kann ich mir aber nicht verkneifen: warum willst Du "for fun" Medikamente nehmen die doofe Nebenwirkungen-wie z. B. Gewichtszunahme- haben?

Welche Droge ist die Teuerste?

Ich schätze mal Kokain, Heroin oder Crystal.
wieso weil reiche geizig sind und reichtum die "wurzel allem schlechtem" ist oder begründest man diese ansicht?
Nunja. Geld ist etwas, nach dem jeder strebt. Und man kann davon nie genug haben, obwohl man es gar nicht bräuchte. Wenn man mal viel davon hatte, fällt es einem unglaublich schwer, darauf zu verzichten. Eigentlich wie ne Droge.
Die meisten Menschen ackern ihr ganzes Leben wie verrückt, um im Alter wenigstens noch ein bischen Geld zu haben. Und wenn einem dann auffällt, dass man außer zu Arbeiten eigentlich nicht viel gemacht hat in den letzten Jahren. dann hat man eben mit dem Leben bezahlt, und was ist schon wertvoller als das.
haschen nach wind" nannte das damals david, der reichste Mensch der welt - als er könig von israel war.
hallo sebastian hab das gefunden.:
alkohol und nikotin sind mit abstand die teuersten drogen
für unsere gesellschaft
heroin kostet im momemt etwa 130 € für 5 gramm
2 bis höchstens 8 % iges, womit ein "durchschnittlich" süchtiger
etwa 4 - 5 tage hinkommt.je nach beherrschung des süchtigen.
kokain kostet etwa 80 bis 100 € pro gramm (wenn es kokain,
und kein amphetamin-gestrecktes zahnarzt-kokain - das schon für die hälfte zu haben ist, aber das geld kann der
konsument gleich verbrennen.
kokain hat i.m. einen reinheitsgrad von etwa 4 - 8 %
ein süchtiger macht daraus ca. 3 portionen freebase /ähnlich crack zum rauchen, wenn mit ammoniak gekocht, oder 4 injektionen
und 2 "nasen" - portionen für sniefer.
meth ist günstiger zu bekommen, macht aber durch sein wahnsinns- suchtpotential die süchtigen zu zombie´s die jeden preis zahlen, um etwas zu bekommen.
quelle :
abhängige der drogenberatung bi - eigene recherchen in der drogenszene ostwestfalens.
die angaben können je nach land, bundesland, stadt
erheblich voneinander abweichen.
HE – Wikipedia roin
KO – Wikipedia kain#Kokainbase_.28.E2.80.9EFre ebase.E2.80.9C.29
ME – Wikipedia thylamphetamin
antwort : kokain ist nach diesen angaben die kostspieligste droge.
Welche Droge ist die teuerste?
Ein Freund von mir aus Österreich nimmt seit seinem 17. Lebensjahr Opiate, wegen seinem kaputten Rücken! Er hat mir erzählt, dass diese Medikamente für einen Auszubildenden unbezahlbar wären! Zusätzlich bekommt er auch Benzodiazepine verschrieben. Als sein Arzt einmal für 2 Wochen im Urlaub war, konnte er nicht einmal ins Auto steigen oder gerade aus laufen! Ohne die Opiate wäre der Mann ein *!
Man meint, dass Heroin die schrecklichste Droge ist, aber das stimmt nicht. Es kommt nur auf die Menge drauf an. Er spritzt sich immer nur so viel, damit das Heroin keinen Rausch auslöst
aber wenn es so teuer ist wie zahlt er das?
einige plädieren ja dafür Haschis auf Rezept zu verschreiben,war mal im Gespräch.,ich fände es nicht schlecht wenn es für solche ,wie deine Freund,verschrieben würde.
Früher wurde es ihm gezahlt. Aber seit einigen Jahren bekommt er keine Rezepte mehr von seinem Arzt ausgestellt!
Seitdem muss er sich Heroin von der Straße ILLEGAL besorgen! Er hat mir erzählt, dass das Straßenheroin derartig gestreckt ist, sodass er die dreifache Menge wie vorher, für die gleiche Wirkung, benötigt!
Es gibt bereits Gras auf Rezept in den USA, Holland und teilweise auch in Deutschland. Jedoch wird das so streng gehandhabt, dass es wirklich nur Menschen verschrieben bekommen, die nicht mehr lange zu leben haben! Selbst denen gönnt der Staat nur den billigen Industriehanf mit nur 0,3% THC Gehalt! Auf so einen Staat scheiße ich! Mir tun nur die jungen Leid, die ihr Leben in der Wüste von Afghanistan lassen müssen, weil sie für das "Vaterland" kämpfen! Wenn jetzt ein junger Mann sein Bein verliert, bekommt er einen goldene Medaille und eine lächerliche Abfindung
Der Arme,dann hat er sicher kaum Geld für andere Sachen und immer Angst erwischt zu werden.Sche. Leben.
Ja ist schon seltsam wie die Politiker denken,aber für sich selber das beste.Hatten die nicht mal den Test gemacht und da wurde Kokain im Bundestag auf der Toi. gefunden?Ja ich weis, der vergleich hinkt, ist aber ärgerlich.
Das sag ich meinems Sohn auch immer, 18Jahre,er hatte die glorreiche Idee er könnte ja später Zeitsoldat werden:Hoffentlich vergisst er es wieder.Soll erstmal Abi wuppen.
Er ist noch Student. Du kannst dir sicherlich vorstellen, wie es sein muss, wenn man etwas WIRKLICH gegen seine Schmerzen braucht und man hat eigentlich kein Geld dafür übrig! Als Abgeordneter im Deutschen Bundestag kann man ja nur noch koksen.die machen alle keinen guten Job in Berlin! Eigentlich ist es ja egal wen man wählt! Oder hat sich für dich seit der letzten Wahl irgendwas drastisch verbessert?
als alleinerziehende?
alles teurer ,jetzt wird der Bus in die Schule auch schon lang nicht mehr gezahlt,klassenfahrten ins Ausland/Abschlussfahrt teuer. Aber egal, ist Pflicht!
Alles teurer Benzin Miete,Stom,Versicherung usw.verbessert.?soll ich mal lachen.ha ha ha kennst es ja!
lieben
In unserem Ort ist das Wasser am teuersten in ganz Deutschland! Dieses Jahr wurde der Preis um 200% erhöht! Benzin kostet um die 1,40-1,50€.
hat der Typ was am Helm? Das war echt ne tolle Antwort und absolut richtig,doch er gibt irgend nem Sch. ne Top Antwort.Manchmal frage ich mich echt ob manche nur gut bewerten,was sie hören wollen.Geld die teuerste Droge ,was ein Schwachsinn.Wenn das so weitergeht ,bin ich weg hier.
Stell eine eigene Frage, dann kannst du auch selber bewerten
hmmm
du als P.I.M.P. frgast mich so eine frage?
willst du daruaf wirklich ne antwort oder so?
150 euro für 1 gramm heroin ist glaub ich unschlagbar. *hicks*
also dann
prost mein lieber freund
ahja droge an 2ter stelle denke ich mal ist alkohol. falsche sekt für 700 euro und so weiter. zu teuer.
ich hab mit der sch.eisse echht nichts zu tun aber ich muss dir nochmal eine auf den deckel hauen freundchen - dein chrystal meth soll die billigste droge sein hab ich in irgend ner reportage gehört.
also besonders gut informirt bist du nicht *dir auf den kopf hau
ein gramm chrystal meth kostet glaub ich in thailand ab 150 bath. kannst ja mal nachrechnen bzw umrechnen
Also würde sich Heroin wohl wirklich lohnen! puhh
Nein Crystal kostet in der Herstellung fast nichts! Man braucht nur ein bisschen Ephedrin/Pseudoephedrin, Jod, Phosphor , einen Kaffeefilter, die Flüssigkeit aus einem Feuerzeug und noch einige andere Sachen, auf die ich nicht weiter eingehen möchte! Aber 1g Crystal soll bis zu 60-70€ kosten.
Das ist nett rüdigerk.
Direkt auf die Frage bezogen hättest du recht.Ich gehe davon aus das sebi.sich das hat durch den Kopf gehen lassen und deshalb liebe diese genommen hat. Wenn sie seinen Frage betreffend auch nicht korrekt ist.
schönen Tag dir
auch Fußball Fan?
Gaby
In Kolumbien kostet ein Gramm Kokain 10 US Dollar,höchstens
Weiß ich, ich war schon einmal im Kolumbien. Man bekommt das weiße Zeug ja direkt hinterher geschmissen! Auf jeden Fall hab ich mich in den 2 Wochen wie im Himmel gefühlt.
In Marokko ist das Weed auch umsonst
Aber mit dem Leben ist ja seit ein paar Wochen endgültig Schluss

Welche Droge ist die teuerste?

alkohol und nikotin sind mit abstand die teuersten drogen
für unsere gesellschaft, was droogie schon genial angemerkt hat.
heroin kostet im momemt etwa 130 € für 5 gramm
2 bis höchstens 8 % iges, womit ein "durchschnittlich" süchtiger
etwa 4 - 5 tage hinkommt.je nach beherrschung des süchtigen.
kokain kostet etwa 80 bis 100 € pro gramm (wenn es kokain,
und kein amphetamin-gestrecktes zahnarzt-kokain - das schon für die hälfte zu haben ist, aber das geld kann der
konsument gleich verbrennen.
kokain hat i.m. einen reinheitsgrad von etwa 4 - 8 %
ein süchtiger macht daraus ca. 3 portionen freebase /ähnlich crack zum rauchen, wenn mit ammoniak gekocht, oder 4 injektionen
und 2 "nasen" - portionen für sniefer.
meth ist günstiger zu bekommen, macht aber durch sein wahnsinns- suchtpotential die süchtigen zu zombie´s die jeden preis zahlen, um etwas zu bekommen.
quelle :
abhängige der drogenberatung bi - eigene recherchen in der drogenszene ostwestfalens.
die angaben können je nach land, bundesland, stadt
erheblich voneinander abweichen.
Heroin – Wikipedia
Kokain – Wikipedia
Methamphetamin – Wikipedia
antwort : kokain ist nach diesen angaben die kostspieligste droge.
es ist immer unterschiedlich kommt drauf an wie viel der verkäufer verlangt und du wie viel du kaufen willst also da gibt es nichts zu unterscheiden meiner meinung nach kommt auf die menge und des preises an kann daher nicht so genau sagen
Alle sind gleich "teuer" - denn sie kosten letztendlich dein menschliches Leben.
Kokain dürfte geldmäßig weit oben stehen.
So, alle Drogen kosten also das Leben? Aha.
Streng genommen nicht, der entsprechende Missbrauch machts natürlich.
Mit " das Leben kosten" meinte ich nicht, dass Drogeneinnahme zwangsläufig zum Tode führt.
Aber Drogen verändern das Leben - meist zum Schlechteren. das meinte ich mit "das menschliche Leben kosten".
So besser erklärt?
Bin etwas überrascht
, kinkiasfngasfdking
Haben Antidepressiva starke Nebenwirkungen?
Es kommt auf die Tablette an.
Es gibt verschiedene und nicht jeder bekommt sie.
Auch nicht allen Nebenwirkungen auf einmal
Einige sind:
Schlafstörungen, Sehstörungen, Störungen der Sexualfunktion , Koordinationsstörungen, Schwitzen,Magen- Darm-Probleme, Verstopfung, Zittern, Kopfschmerzen usw
Nacht Fotos und Bilder - 281010 Nacht Bilder und Fotografien | fotocommunity
Grundsätzlich sind sie bei entsprechendem Bedarf in Ordnung.
Die einzige „Nebenwirkung“, die mir bekannt ist, ist, dass man auf Dauer abhängig werden kann.
Man sollte sie also nur als EINE MÖGLICHE –gute-Übergangslösung nutzen.
Antidepressiva machen nicht süchtig soweit ich mich informiert habe. Das ist ein Vorurteil. Nur über die Nebenwirkungen war ich mir noch nicht sicher.
Sucht ist eine Nebenwirkung.
Es geht ja darum, die eigentliche Ursache von Depression zu bekämpfen. Das geht nur auf therapeutischem Weg , AD sind nur ein Übergang, keine wirkliche Lösung, hm?
Naja, ansonsten – die einzige mir bekannte Nebenwirkung ist eine gewisse latente Müdigkeit.
eine Tablette kann nicht gegen ein problem helfen. sie "verschiebt " es nur. Es ist das gleiche wenn man bei Kopfschmerzen einfach Aspirin nimmt ohne der Ursache auf den Grund zu gehen.
Es geht ja darum ein problem zu lösen oder? Und das kann eine Tablette niemals. Die Nebenwirkung ist also dass der Mensch selbst sich nicht mit sich auseinandersetzt und somit abhängig werden kann, Dinge mit Tabletten zu "vertuschen".
Wenn Antidrepressiva über einen zulangen Zeitraum genommen werden, "können" werden sie sich ins Gegenteil umkehren und "Suizid" auslösen.
Wenn wir - statt einen Haltungsfehler zu korrigieren - einige Zeit auf "Krücken" laufen, bekommen wir demzufolge einen anhaltenden Haltungs-Schaden!
Deshalb ist es wichtig, das "Problem" zu erkennen und auf eigenen Füssen "frei" durch Leben zu schreiten
Ist Codein als Droge gefährlich?
Im Vornerein: Ich will nichts von wegen "Drogen sind schlecht" " mach sowas nich" o.ä. hören. Ich bin erwachsen und kann selbst verantwortung tragen.
Also es geht um folgendes:
Ich bin neu in eine Stadt gezogen und habe jetzt schon einige Freunde. Es geht um einen von ihnen: gleich mal vorweg: Er ist kein Junky, er trinkt nur gern Alkohol, raucht und hängt oft mit Punks rum, in meinem Milleuau eigentlich ncihts besonderes.
Aber er scheint total auf Codein zu stehen. Er hat es mal bei einem Unfall verschrieben bekommen und seitdem lässt er es sich bei gelegenheit verschreiben, oder fragt seine Freunde, wenn sie zb Husten haben. Ich denke mal nicht, dass er Süchtig ist, da er Problemlos wochenlang ohne klarkommt. Es ist für ihn einfach ein wirklich guter Rausch. Mich hat er jetzt gefragt, d aich an Reizhusten leide. Er Meinte wir sollen mal mit allen Leuten eine Codeinparty machen. Mich interessiert mal. - ob Codein körperlich abhängig machen kann. - wie schnell es psychisch abhängig macht. - und ob es gefährliche Nebenwirkungen hat. - Ob ich noch irgendetwas anderes über Codein wissen sollte.
Du lieber Himmel. Schon mal daran gedacht, "CODEIN" zu googlen?
Jawohl, es ist ein gefährliches Zeug. Und der Mischkonsum mit Alkohol und. (.und wie war das - "raucht"? Mindestens dreideutig. vor allem in dem "Milieu".wirklich genügend Menschen) die Folge.
Es GIBT ja EH keine UNGEFÄHRLICHE DROGE, aber CODEIN ist das schon gleich GAR NICHT! Finger Weg! Nur für Husten und/oder Schmerzen GEdacht, und bitte mit BEdacht verwenden!
Ich bin kein Panikmacher. Mir ist bewußt, daß es genug gibt, die das/sowas "zum Spaß" einnehemen, und das ganze fast "schadenfrei" überstehen. Aber es gibt auch tatsächlich gar nicht wenige (obwohl natürlich jeder davon "zuviel" istFilter-)Organe "untransplantierbar" gemacht hat.
Meine Meinung.
Über den Moralteil seh ich mal weg. Da b rauch mana uch nicht mehr auf Verantwortungsfähigkeit und so weiter rumreiten.
Auf jeden Fall für diese Warnung
Und um ein Missverständniss zu vermeiden: Ich meine er raucht und trinkt ansich, nicht unbedingt zusammen mit codein, da kenn ich mcih nciht aus. Und Milleau ist auch der beste begriff, der mir jetzt einfiel. Es ist halt die Heavy und Thrashmetalszene, mit engen Verbindungen zu "richtigen" Punks und Ähnlichen.
Ich habe weder "was moralisches geschrieben", noch Deine Selbstentwicklung in Zweifel gezogen. Bis auf die erste Zeile ist das eine reine Beschreibung der/Warnung vor den FOLGEN.
"Moral" interessiert hier primär doch gar nicht - solange keiner damit handelt, sind keine "niederen Beweggründe" nachweisbar, und beim Umgang miteinander kann man euch auch nur Naivität vorwerfen - dabei ist nichts "UNMORALISCHES" im klassischen Sinne. Wobei es wohl gibt, für die Drogenkonsumenten und erst recht -süchtige ganz allgemein unmoralische Untermenschen sind. so einer aber bin ich dann auch nicht.
Man muß kein völlig verantwortungsloses Häufchen Dummheit sein, um zu Drogen zu greifen. Viele geraten nicht nur aus "Zufall" und "durch freie Entscheidung" in sowas hinein - vielmehr ist man da oft ein Opfer der Umstände, die einem den Erstkonsum "schmackhaft machen", und bleibt dabei, weil man denkt, so sei es ja "besser" und "schöner". Es gibt genug Süchtige, die das NICHT nur "zum Spaß" machen, sondern weil sie gewisse Probleme so leichter zu bewältigen oder auch nur zu ertragen glauben.
Andere aber machen das rein zum Spaß, und da der Anteil derer, die damit dauerhaft verantwortungsvoll umgehen können, verschwindend klein ist, richten sich diese dann zumeist eben leider "aus reinem Spaß zugrunde".
DICH aber kenne ich nicht, und werde Dich daher nicht "eines besseren zu belehren suchen", sondern ich schildere Dir nur, was Sache ist.
Na ja, die Metalszene ist im Durchschnitt etwas vernünftiger als die reine Punkszene. Das aber ist bedeutungslos, es geht nicht um "Szenen", es geht um Dich und ihn und was IHR so treibt/treiben wollt.
Ich finde es vernünftig, was du schreibst. Genau deshalb, habe ich ja nciht Metalszene geschrieben. Wir sind halt eine relativ große lokale Gruppe. wir sind keine Bilderbuchmetalfans sondern haben eigene Ströme, Neigungen und Beziehungen zu anderen Szenen.
Und das Woort Moral war von mir falsch gebraucht.
Um einfach mal klaren Tisch zumachen geht es mir erstmal darum, den Konsum meines Freundes einschätzen zu können. Aber es geht auch darum abzuwägen, ob ich es mit ihm vielleicht mal Probieren könnte. Vorher will ich mit halt alle Risiken einmal durch den Kopf gehen lassen. Ich habe das Glück ansich nicht zu Süchten zu Neigen. Auch mit Alkohol hatte ich nie das Bedürfnis, aus der Realität flüchten zu wollen. Auch wenn ich fast jedes Wochenende trinke. Ich auf jeden Fall für deine Offenheit und die objektive Sichtweise. Es bringt mir einfach ncihts, wenn sagen dass es Dumm ist Drogen zu nehmen oder Ähnliches.
Die Probleme WERDEN kommen - mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit.
Ich an Deiner Stelle würde das lassen, und auch ihn davon wegzubringen versuchen. Je früher damit Schluß ist, umso höher die statistische Chance zur vollen Reha.
Überleg doch mal. was ein Stoff mit Deiner Körper- und Gefühlschemie macht, der nahe mit dem Endorphin verwandt ist. Opioide und Opiate lassen einem beim Konsum nicht die Wahl, sich noch "kontrollieren" zu können. DAS ist ein fast unausweichlicher Teufelskreis.
Mein "zum Spaß" und "verantwortungsvoll. können" bezog sich nur rein auf alle anderen Drogen. Viele sind auch sehr gefährlich, jedoch regen die meisten davon nur die eigenen "Hormonproduktionsstätten" an, enthalten aber kaum etwas ähnliches wie das körperchemische Äquivalent zu "absoluter Zufriedenheit, Ruhe, Selbstsicherheit und Glück", wie es einem Abkömmlinge des Opiums vorgaukeln.
Dieses Gefühl füllt bei vielen Menschen sehr schnell eine Lücke, bei manchen auch zwei oder drei, manchmal kippt auch die Psyche erst später völlig um. Was herauskommt dabei, sind zumeist soziale Wracks, nur noch an "DAS EINE" denkend, und wie sie es nur erreichen könnten.
Nee. Tu ma`lieber die Möhrchen, Du. Ist kein Spaß, und kein Vorurteil.
Sagen wir mal so: Von einem Mal wirst du nicht abhängig. Das ist wie bei Alkohol oder Zigaretten , wenn du es zu oft bzw. regelmäßig nimmst KANN es dich abhängig machen. Ne deinem Kumpel würde ich aufpassen, aber ich kenne ihn ja nicht, dass tust nur du. Bei der Party kannst du ruhig mitfeiern. Würd dir dann aber empfehlen des zum einen nicht zu machen, wenn du krank bist und zum anderen dass du nicht zu viel nimmst. Also nicht mehr als 150ml bei einem durchschnittlichen Mann und nicht mehr als 135ml bei einer durchschnittlichen Frau. Ich nehme aber meistens weniger, 50-70 oder noch weniger, wenn ich während dessen mich noch halbwegs normal unterhalten will Hoffe, ich konnte dir helfen. Der Großteil der unten stehenden Antworten ist ja nur die allgemeine Meinung. Jetzt kennst du meine. Lena
Codein macht in der Tat körperlich abhängig. Kommt auf den Konsum an wie schnell Du abhängig wirst. Psychisch abhängig ist bei jedem anders. Kann sein das Du den Rausch benötigst weil des Deine Sinne vernebelt oder das Deine Psyche denkt, war ganz nett aber brauch ich nicht. Psychischer Entzug is allemal schlimmer und kann ein Leben lang dauern.
Psychischer Entzug von Codein ist Deiner Meinung nach immer schlimmer? So eine pauschalisierte Pauschalierung aber auch. genauer gesagt sogar eine pauschalierte Pauschalisierung, das. Aber gut, wenn Du das sagst.
Meiner Meinung nach schon. hast du den pauschal schon mal einen Entzug hinter Dir?
Sorry wegen der späten Antwort, hab das irgendwie nicht mitgekriegt - weiß nicht, wieso genau. Aber nun.
Ich kann durchaus aus eigener Erfahrung sprechen, da ich als chronischer Schmerzpatient mit höher dosiertem ständigen Opioid-Gebrauch durch verschiedene Umstände schon mehrfach in die Lage kam, daß das neue Rezept erst zu spät kam, oder auch mal was Falsches in der Apo bestellt wurde. Nicht lustig. Die Entzugserscheinungen von Suchtkranken in allen "Ehren", aber wenn die Schmerzen durch den Entzug noch stärker als je zuvor daher kommen, was ja sofort der Fall ist, wenn der Spiegel stark absinkt, denke ich, ich war "schlimmer dran".
Zusätzlich habe ich, wie viele Menschen, auch Bekannte, die sowas "schon durchgemacht haben". Und ich rede, wie zuvor, von Opioiden oder Opiaten. Da war alleine das Zusehen schon genug.
Ich stimme Dir teilweise ja zu - so Sachen wie Suchtdruck usw., und die lebenslang bestehende Gefahr, leichter als jemend NICHT vorbelasteter da "reinzurutschen", ist mehr als "störend".
Der körperliche Entzug ist aber ganz sicher schlimmer - dauert aber nicht so lange, wie der psychische, das ist klar.
Deshalb sagte ich "Pausch." - Du liegst ja nicht völlig falsch, aber EXAKT SO, wie DU DAS SCHROBST, ist das nicht. Beides ist nur schwer zu vergleichen.
Vermutlich kann jemand, der "es geschafft hat", den k. Entzug nach einiger Zeit verdrängen - den psychischen wohl nicht, das Gehirn wird sich noch lange daran erinnern.
So denke ich darüber, und wie gesagt, nicht grundlos.
Wieso? Begreife ich ehrlich nicht. Bitte erklär´s mir.
Genau er ist nicht süchtig nach Codein.! Natürlich macht Codein abhängig, siehst du doch bei deinem Kumpel, so naiv kann man doch gar nicht sein. Du bist nicht die Einzige, die er nach Codein anschnorrt.
Ich sagte er macht nciht den Eindruck eines Süchtigen. Es ist ja nciht so, als würde er besonders oft davpn reden oder nicht ohne auskommen.
codein wurde frueher als substitutionsmittel bei heroinabhaengigkeit eingesetzt, macht aber ebenfalls abhaengig, nur nicht in gleicher intensitaet.
ansonsten einfach mal googeln, woll?
natürlich habe ich gegooglet. aber mir geht es um Erfahrungen. Nicht um irgendwelche Wikipediaeinträge.
Da du ja so erfahren bist u. nichts von Drogen hören willst, bzw. deren Wirkung, dann probiers doch selber aus u. stell nicht hier solche Fragen. mit deiner Verantwortung dir gegenüber sieht es übrigens nicht so toll aus.
Ich behaupte auch nicht, dass du ein herablassender Klugscheisser bist, nur weil du dich hier wie einer aufführst. Was weisst du schon über meine Verantwortungsfähigkeit?
Na, von erwachsen und Verantwortung tragen, sehe ich hier sehr wenig.
Natürlich kann Codein süchtig machen! Psychisch siehst du bereits an deinem Freund, denn sonst würde er nicht nachfragen. Körperlich kann es auch gehen, je nachdem wie anfällig oder aufnahmebereit dein Körper für solche Stoffe ist. Das kann sogar nach dem ersten Versuch schon der Fall sein.
Ja, du magst erwachsen sein und damit rechtlich für dich verantwortlich. Aber wenn DIR im Rausch etwas passiert.dann ziehst du andere mit in diese Situation. Nämlich die, die dich ggf pflegen müssen, vielleicht dein ganzes restliches Leben lang.
Ich habs am Anfang geschrieben. Über diesen kleinen Text kann sich hier niemand ein Bild von mir machen. Ich habe Umfangreiches Wissen über gesundheitliche Institutionen. Ich Pflege selber.
Noch einmal ein Nachtrag:
  • Ich will hier nichts über meine Verantwortungsfähigkeit hören, weil ihr euch durch diese Frage kein Bild von mir machen könnt. Also lasst es bitte einfach. Es hilft niemandem
  • Und um wirkliche Erfahrungen und professionelles Wissen. einen Fehlerhaften Wikipediaeintrag kann ich mir auch selbst durchlesen
  •  Antwort von , 19.02.2014 1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich Das Charakteristische einer Überdosierung mit Codein ist die extreme Verringerung des Atemantriebs. Die Symptome gleichen weitgehend denen der akuten Morphinvergiftung mit extremer Schläfrigkeit bis hin zur Bewusstlosigkeit. Gleichzeitig treten in der Regel enge Pupillen, Erbrechen, Kopfschmerzen sowie Harn- und Stuhlverhalten auf. Unterversorgung mit Sauerstoff, kalte Haut, herabgesetzte Muskelspannung und fehlende Reflexe kommen vor, mitunter auch Verlangsamung der Herzfrequenz und Blutdruckabfall. Das sind die Symptome, die auftreten können bei einer Überdosierung. Und da Dein Freund ja nicht abhängig ist, wie Du behauptest, kann das ja alles nicht passieren.
    Das nehmen Süchtige wenn sie pleite sind, es ist auf Morphiumbasis aber viel leichter. Mit Alk sicher gefährlich.
    Sorry, aber 1.) ist Codein nicht "auf Morphiumbasis", sondern eines von Morphin`s Geschwisterchen in der Familie der im Roh-Opium schon enthaltenen Alkaloide. 2.Gewichtfür Dihydrocodein zu Morphin) im Durchschnitt bei 5 bis 7 zu 1 - kein sehr hohes Vielfaches. 3. Volle Zustimmung, Alkohol wechselwirkt mit Codein, die Wirkungen verstärken sich gegenseitig.
    Verdacht auf Abhängigkeit durch Antidepressiva
    Ich wieß das man mit einigen Medikamenten, vor allem wenn es sich um Antidepressiva handelt sehr vorsichtig sein sollte. Deshalb eine vorsichtige Frage : Ich habe von meinem Psychiater wegen Angst und Panikstörungen das Medikament Opipramol verschrieben bekommen. Jetzt mußte ich das Medikament wegen Nebenwirkungen w.z.B starkem Harndrang und Schwindelanfälle bis zur Klärung durch den Arzt absetzen bzw. pausieren lassen. Da wo ich diese Tabletten z.Z nicht nehme, breitet sich eine innere Unruhe mit noch stärkeren Angstzuständen aus. Meine Frage nun : Können das erste Anzeichen einer Abhängigkeit sein? Ich komme nämlich langsam in Versuchung trotz der Nebenwirkungen das Medikament wieder zu nehmen. Oder kann es auch Einbildung sein? weil ich momentan gesundheitlich viel um die Ohren habe. Trident08
    Das Mittel der Wahl würde ich eher in Citalopram sehen. SSRI's sind im dem Gebiet Potenter. Du wirst auf eine Medikament eingestellt. Da sollte man es nicht einfach weglassen. Eine Abhängigkeit besteht mit großer Sicherheit nicht, jedoch wirst du Nervös, da du es zu schnell abgesetzt hast
    das können genauso ausschleichungs symphome seine
    Ausschleichungssymthome? Was darf ich darunter verstehen?
    Man setzt ja Antidepressiva nicht von heute auf morgen ab sondern das geht ja je nach stärke über Monate damit es eben zu keinen Symptomen kommt.
    So ähnlich wie die Eingewöhnungsphase
    Wie lange nimmst du die schon?
    Guten Morgen Also die Opipramol nehme ich seit ca 1 Woche.
    Ja, sind mögliche Abhängigkeitssymptome, das absetzen sollte auch eigtl. mehrere tage oder wochen dauern, das weiß ein guter arzt, alternativ gibt es ersatzmedikation.Angst und Panik sind zu dem pure Einbildung
    für die schnelle Antwort. Hatte sowieso vor wegen den erwähnten Nebenwirken den Arzt zu befragen.
    Wie heißt die Simspons Folge wo Lisa Schokolade als Droge nimmt?
    Lisa nimmt Drogen".was anderes hab ich nicht gefunden
    lisa und die schockolade soweit ich weiß
    ich gehe mal davon aus das du die folge meinst mit den sex pistols wo nelson mit lisa zusammen schokolade einnehmen die heißt: Die Liebe in Springfield mit bonnie und clyde susie und strolch und das bedeutende Sid Vicious“ und „Nancy Spungen” könnt ihr nachgucken Die Liebe in Springfield – Simpsonspedia, das Simpsons-Wiki
    ist das die wo bart und lisa in englischen Süßwarenläden auf nen tripp gehen oder die wo lisa als Rockgöre den Sänger nelson mit Schokoriegeln von der arbeit abhällt?



    medizin
    Leistenzerrung. wie lange ruhen?

    Hallo , ich hatte eine Leistenzerrung die aber verheilt war. Jetzt beim Schulsport ist sie wieder gekommen! Seit


    medikamente
    Darf ich Risperidon und Ceterizinbmit nach Bosnien nehmen?

    - können englisch und werden einem "kranken" nicht seine medikamente verwehren.


    drogen
    Kann in wegen Bong angezeigt werden?

    Bei einer Personen Kontrolle wurde mir letztens meine Bong entnommen , diese haben sie behalten und mein Handy