Stimmt steve jobs frutarier

6 Antworten zur Frage

~ sein ganzes leben lang aber er war einen teil seines lebens frutarier ja nicht sein ganzes leben lang aber einen grosteil seines lebens schon ~~ wurde der apfel doch auch zum markenzeichen der firma oder? Apple – Wikipedia.
Bewertung: 5 von 10 mit 789 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Stimmt es, dass steve Jobs frutarier war?

hab ich mal gelesen. deswegen wurde der apfel doch auch zum markenzeichen der firma oder?
nicht sein ganzes leben lang aber er war einen teil seines lebens frutarier ja
nicht sein ganzes leben lang aber einen grosteil seines lebens schon ja er gaubte deshalb das er sich duschen müsste deshalb haben ihn seine Kollegen dann nur noch zu Nachtschichten eingeteilt
nicht wirklich, er war ein Psychopat und nach seinen eigenen Angaben ein Veganer
Das ist Quatsch. Es gibt viele Firmen die einen Apfel als Markenlogo führen. Das war zu den damaligen Zeiten einfach so angesagt und hat keinen Hintergrund.
Es gibt aber zahlreiche Legenden zu dem Thema.
Er arbeitete eines Tages auf der Apfelfarm seines Onkels. Da fiel ihm dieser Name ein.

Steve Jobs und Kryptographie

ich habe letztes Jahr die Biographie von Steve Jobs durchgeblättert und war auf eine Seite gestoßen, wo er erzählt, dass er zwar die Uni abgebrochen hatte aber noch einzelne Vorlesungen besuchte. Eine davon war, glaube ich, Kryptographie, die letztendlich etwas bestimmtes im Mac beeinflusst haben soll.
Kann mir jemand sagen, was er damit gemeint hat? Sorry, dass sich meine Frage etwas schwammig anhört
Du meinst bestimmt "Kalligraphie". Kalligrafie oder Kalligraphie ist die Kunst des „Schönschreibens“ von Hand , mit Federkiel, Pinsel, Filzstift oder anderen Schreibwerkzeugen. - Wikipedia.org Die dort erlernten Schriftarten und Inspirationen fanden den Weg auf den Mac und schließlich auch auf den PC.
Ja, genau. Vielleicht meint sie ja auch Kosmologie.!
Daumen hoch
Wie kann ich ein System so abschotten, daß er keine Rechte auf dem Sytem hat
Weitgehend erfolgreiches Abzocksystem
.daß er keine Rechte auf dem Sytem hat."
Wer ist "er"?
Hahaha.
Das hätte ja echt viel mit Kryptographie zu tun.
eR meinte damit die verschidenen Schrift arten auf mac und pc

Warum ist steve jobs zum buddhismus übergetreten?

Steve Jobs war ein Adoptivkind und versuchte als junger Mensch verzweifelt, seine Eltern zu finden. Er war auch vom Charakter her ein "Suchender" und suchte nach dem Sinn seines Daseins. Kein Wunder, dass er zur Zeit der Hippies in Kallifornien rasch Mitmenschen fand, die wie er nach dem Sinn suchten. In seiner Zeit an der Standford University lernte er den Zen-Buddhismus kennen, zumal unzählige Hippies nach Indien reisten und den Buddhismus als Wahre Phiosophie priesen. Er nahm wie die meisten Hippies Drogen und reiste selber auch nach Indien. Das Kloster nahm in jedoch nicht auf, aber die Liebe zum Buddhismus prägte von da an sein ganzes Leben.
Hier ist ein kleiner Artikel - leider auf Englisch. Notfalls hilft Google Translate: What Kind of Buddhist was Steve Jobs, Really? - NeuroTribes
Weil ihm die Lehre vielleicht zugesgt hat?
Damit er wenigstens eine kleine Chance hat, wiedergeboren zu werden.
Wie lautet steve jobs e-mail adresse?
sjobs@apple.com
Allerdings weiß niemand wer hinter dieser Adresse sitzt.wahrscheinlich irgendwelche Handlanger von Jobs.
Einige Internetforen bekommen Email von dieser Adresse signiert mit "Steve Jobs
Hab ich mal gelesen.ich glaub im Spiegel oder so! Hier ist was: Seltsame Apple-Mails: Steve Jobs, Pornos und ein Geheimnis - SPIEGEL ONLINE
ich habe ihm eine email geschrieben. schauen wir mal ob er antwortet.
das weiß hier wohl niemand. Was willst du von dem? ihn Fragen wann das ipad 2 rauskommt? Frag in nem Apple Store.
das ist krank. Frag im App store.So wichtig ist das ipad 2 nicht. Mit ipad Kann man nichts. Als Computer zuschlecht, zum telefonieren zu groß, als e book reader zu teuer.
ich hab gedacht: steve.jobsy@apple is yummy.ipad i love it.com! oder etwa nicht?
lass dich hier nicht auf den arm nehmen, die offiziell bekannte email-adresse ist
Wiesi ist Steve jobs NICHT einer der wichtigsten persönlichkeiten in der com. und handy industry?
Bitte nur contra argument denn ich brauch welche hilft mir BITTE! ich bin so verzweifelt da er ja etwas so grosses gemacht hat und da fällt mir nichts gutes ein.
Könntest du das ein bisschen besser erklären?
Liebster Schneekeks, es ist ja sehr erfreulich, wenn du den guten Mann persönlich gekannt hast. Also 1; wenn du noch einen Schritt weiter denkst, siehst du vielleicht, dass man sich bei der Masse der Menschen nicht besonders beliebt macht, wenn man zB unfreundlich ist oÄ. Und 2. hatte das wohl private Gründe mit Lisa, vielleicht wollte er ja etwas wiedergutmachen. Wer weiß.?
Ich würde dir empfehlen dich mal mit seiner Biografie auseinanderzusetzen, da sieht du über die zeit wie er hier, ich sag mal, "Popo-Loch" definiert.
Benutzt Steve Jobs ausschließlich seine Appleprodukte?
Welche Ideen hatten Steve Jobs und Bill Gates?
Mein Sohn muss ein Referat darüber halten, wie der 1. Computer entstand, und welche Ideen Jobs und Gates hatten. Natürlich weiß er das Konrad Zuse den 1. Computer gemacht hat.
Gut, daß der Name Zuse schon bekannt war.
Nun, zuerst muß man die Buchstaben 'PC' noch unterscheiden, denn Gates hat darauf ein Patent angemeldet: Personal Computer. Das machte Jobs nicht. Aber Jobs war es, der den ersten TischComputer 1976 zur Welt brachte! Nicht Gates. Bill Gates war und ist ein Dieb: Er kaufte das heutige 'MS-DOS' für 500 Dollar jemandem ab, als gleichzeitig die damalige weltgrößte Computerfirma, IBM, an der Idee des PC arbeitet und verrückterweise die Entwicklung des Betriebssystems dafür, nach aussen vergeben hatte. Irrigerweise hat IBM sogar noch versäumt sich die Rechte dafür zu sichern, so daß Gates an jedem IBM-Rechner mitverdiente. Mit der besseren Hardware waren dann erste graphische Oberflächen für DOS möglich: Windows 3.1
Jobs ging den anderen Weg: Er passte stets die Hardware seiner Software an und verkaufte sie immer zusammen. Das ist noch heute so, wenn auch Jobs den Apple zum Schluß bzum Teil 'frei gegeben' hatte.
Ja. Den Schwachsinn liest man so immer wieder. Also zum einen hat Steve Wozniak den AppleI technisch entwickelt und dies auch noch genaugenommen vor es Apple gab. Andere Tischrechner gab es schon vorher, allerdings sahen die noch eher wie Kalkulationsrechner aus, wie z.B. der 9100A von HP, der auch schon in Anzeigen als Personal Computer beworben wurde.
Abgesehen davon kaufte er auch nicht MS-DOS "jemandem" ab, sondern er kaufte rechtmässig "QDOS" von einer Firma namens "Seattle Computer Products" und es wurde dann nach einigen Modifikationen und Weiterentwicklungen zu MS-DOS.
Auch wenn Jobs gerne vergöttert wird, hat Apple ansich in der kompletten Firmengeschichte genau das getan, was Du Gates anlastest. Es hat Ideen anderer aufgegriffen und weiterentwickelt.
Mein Tipp: Für Referate bitte einfach selbst recherchieren, dass erhält man keine Halbwahrheiten und vor allem verbreitet man sie nicht weiter. Wikipedia hilft
deren Idee war dass einfach jeder einen Computer haben sollte und dazu diese Geräte entsprechend einfach und Kostengünstig herzustellen sein sollen.
Zudem hat bill gates dazu ein Betriebssystem entwickelt und damals für verhältnismässig wenig Geld bereitgestellt, durch die Menge der installierten Betriebssysteme aber ein Vermögen verdient.
Lies dir lieber die Wikiartikel durch, als dir hier Meinungen anzuhören. Wikipedia ist zwar eigentlich schon keine gute Quelle für Arbeiten, aber hier wirst du noch schlechtere bekommen.
Gates hatte zB ursprünglich nie vor ein Betriebssystem zu schreiben.
Warum er ein Dieb sein soll, wie Zickenleder meint, wenn er ein Betreibsystem kauft und es umschreibt, weiß ich auch nicht.
Ich fand aber immer unterhaltsam, dass besagtes gekauftes Betriebsystem QDOS hieß und für "quick and dirty operating system" steht
Bill hat in frühen Jahren als Softwareentwickler für Steve gearbeitet als dieser sein erstes Betriebssystem erstellt hat.
Bill war so begeistert davon das er die Mitarbeiter von Steve ausgehocht hatte und auf der grundlage das erste Windows erstellt hat
Deswegen ist Bill ein Dieb die freundschaft war dann für lange zeit vorbei Bill hat sich dann später bei Steve wieder eingekauft.
Die grundidee beider war den Computer für jedermann zugänglich zu machen und die Bedienung so leicht das jedes Kind damit umgehen kann
Selten so viele Falschinformationen auf einem Haufen gelesen.
Gates hatte die Idee Microsoft zu klauen.