Eklige dinge partnerschaft

3 Antworten zur Frage

~ wenn man so presst, und ein Pups ist da wohl das am wenigsten eklige. Ändert sich das dann bei den Männern? Hab irgendwie Angst, wenn es ~~ spielt keine Rolle. Du musst ihm die Freiheit erlauben, solche Dinge anders zu.
Bewertung: 3 von 10 mit 359 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Eklige" Dinge in der Partnerschaft

Zur späten Stunde jetzt mal eine etwas ungewöhnlichere Frage, zu einem "ekligen" Thema.
Also,. Mein Freund ist echt extreeeeem empfindlich was Dinge wie pupsen, aufs Klo gehen oder Periode angeht. Bei ihm geht das so weit, dass er mir praktisch verbietet jemals in seiner Anwesenheit zu pupsen. Das wär für ihn schon fast ein Weltuntergang. Mir gehts da jetzt auch nicht drum, dass es für mich ein Problem ist, das einzuhalten. Bis jetzt ist in 1 1/2 Jahren noch nichts passiert was er schlimm fand. Es geht da viel mehr ums Prinzip. Ich versteh nicht wieso da manche Männer so sehr empfindlich sind, ich meine wenn jetzt eine Frau andauernd mit Absicht rumfurtzt ist das nun echt nicht grade anturnend, aber ebenso bei Männern. Aber dass man da wirklich richtig extrem angeekelt ist wenn das mal ausversehen passiert? Genauso mit pinkeln. Ist es so ein Drama sich im selben Zimmer aufzuhalten wie der Partner, wenn er halt Pipi macht? Versteh die Aufregung darüber absolut nicht, mir macht das alles nichts aus und ich denke in einer Partnerschaft sollte es aber einer gewissen Zeit nichts mehr geben was einem peinlich ist, oder nicht?
Dazu kommt noch ein anderes Thema: Was macht ein Mann, der das so sieht, denn bei der Geburt eigenltich? Da kann ja durchaus auch was anderes rauskommen als nur das Baby, wenn man so presst, und ein Pups ist da wohl das am wenigsten eklige. Ändert sich das dann bei den Männern? Hab irgendwie Angst, wenn es mal soweit ist und ich dann immernoch meinen Freund habe oder einen Mann der das genauso sieht, dass er dann gar nicht erst dabei sein wollte.
Wie kann man dem Partner denn diese Extremität austreiben, bzw. wieso ist das denn so extrem? Wenn mein Freund ausversehen pupst interessiert mich das kein Stück. Verstehe das echt nicht, was sagen denn die Herren der Schöpfung dazu?
Zum einen, es sind wirklich nicht alle ''Herren der Schöpfung'' so, ich hab persönlich noch nicht ein solches Exemplar kennenlernen müssen. Zum Glück, ich gehöre nicht zu den Frauen die bei so etwas ruhig bleiben können. In deinen Kommentaren hast du es tlw doch schon perfekt auf den Punkt gebracht: Liebe hin, Liebe her, wie soll das denn funktionieren, im Alltag, wenn ihr wirklich eine einzige Wohnung teilt? Willst du dann jedesmal ins Hotel wenn du einen Darmvirus hast, oder, noch schlimmer, dir aufgrund einer Allergie die Seele aus dem Leib k.? Ich hatte das einmal, ich war zum Schluss zu schwach um den eigenen Kopf zu halten, ich wär verreckt ohne Hilfe. Was macht er denn dann, schickt er dich zurück zu deiner Mutter? Oder gibt es zur Strafe ein halbes Jahr keinen Sex mehr weil du nun so eklig bist? Eine Partnerschaft bedeutet in guten wie in schlechten Zeiten, so etwas kann doch maximal ein Schönwetterfreund sein. Du musst nicht warten bis du alt und pflegebedürftig wirst um mit so jemand an der Seite ein Problem zu bekommen. Es reicht wenn du morgen vom Rad stürzt und dir beide Handgelenke brichst. Das kommt gar nicht so selten vor, ich kenne inzwischen allein fünf Personen denen das passiert ist persönlich. Geh mal mit zwei zugegipsten Armen alleine auf Toilette, viel Spaß kann ich da nur sagen.
Also für mich wäre das nichts, mein Partner ist mein Fels in der Brandung, jemand auf den ich mich gerade dann verlassen können muss wenn es schwierig wird, kein sexy Spielgefährte. Die schönste Nebensache der Welt bleibt immer noch ''Nebensache''!
Wie schaffst du es eigentlich so ruhig zu bleiben, angesichts seiner Einstellung zu deiner Weiblichkeit und Menstruation? Das ist mir ein Rätsel, verletzt dich das nicht? Macht dir das keine Angst, was ist wenn sie mal stressbedingt etwas unerwartet kommt?
Es ist eine Frage der persönlichen Sensibilität. was du für problemlos hältst, ist für ihn eines und ob du das für albern und übertrieben hältst,spielt keine Rolle. Du musst ihm die Freiheit erlauben, solche Dinge anders zu bewerten, warum auch immer und darfst selber anders denken und handeln. Er ist eher nicht der Typ, einer Frau bei der Geburt beizustehen, aber auch das heißt nicht, dass er die Frau nicht liebt, er kann nur den Anblick und die Geräusche nicht ertragen. Auch solche Männer sind liebevolle Väter, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Provoziere ihn nicht, das ist nicht lustig, eher kindisch. Du kannst dir ja ausmalen, wie er reagiert und wie sehr du ihn damit verletzen würdest, weil du über seine deutlich gezogene Grenze gehen würdest
Also, ich persönlich kann das nicht verstehen. Ich bin männlich, 21 Jahre alt und ich hatte bisher 2 ernst zu nehmende Beziehungen und mich hatt das überhaupt nicht gestört. Es sind ganz normale Körperfunktionen, die den Menschen nicht mehr oder weniger attraktiv machen, so finde ich. Aber ich schätze, dass hat auch mit dem Umfeld zu tun in welchem man aufwächst, da ich in einen Frauenhaushalt aufgewachsen bin und beide keine Rücksicht darauf genommen haben, ob ich sie jetzt aufstoßen, oder flatulieren höre, ändert das wohl auch einiges. Aber mit wachsender Vertrautheit, sollten eigentlich auch diese Grenzen irgendwann verschwimmen.



medizin
Ich habe Jesus akzeptiert, aber wieso bin ich noch nicht bereit zu sterben?

- Leben hätte, zu der Vielzahl an Möglichkeiten, für d i e Dinge im Leben, die noch zu erledigen wären, oder die man vermisst. -


männer
Was löst beim Mann einen Beschützerinstinkt aus? BITTE

- Viel Erfolg Das ist immer unterschiedlich ist gibt sogar Männer die sowas garnicht haben oder es nicht zeigen wollen. -


natur
Strom in Brutmaschine ausgefallen,sind die Eier nun verloren?

Hilfe, in meinem Brüter waren es eben 29 C. Die Eier sind fast fertig gebrütet, Schlupftag ist am 21.4. Ist da