Pädophilen treff

2 Antworten zur Frage

Hei, hier gibt es immer wieder Fragen von der Art "bin 11 und möcht mich Selbstbefriedigen" o.ä. Warum blockt GF diese
Bewertung: 1 von 10 mit 775 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Pädophilen Treff?

Hei, hier gibt es immer wieder Fragen von der Art "bin 11 und möcht mich Selbstbefriedigen" o.ä. Warum blockt GF diese Fragen nicht sofort bei Eingang? Es ist doch möglich, das sich hier Pädophile und Päderasten herumtummeln, um sich bei GF aufzugeilen. Wie können wir das veranlassen?
Wenigstens machen sich noch einige User hier Gedanken, über den Schutz von Jugendlichen.
Das ist ja auch löblich und der ist im Internet insgesamt kaum zu realiseren, vor allem auf nicht deutschen Seiten.
 
Was nun aber konkret GF.net betrifft so geht diese Plattform damit m.E. sogar vorbildlich um.

Frage zu Pädophilen

Ich habe letztens einen Bericht über Pädophile im Fernsehen gesehen. Dort wurde gesagt, dass Pädophile an Kindern interessiert sind, da diese schwächer sind, als sie selbst. Also das es Pädophilen um die Dominanz geht. Nun frage ich mich, ob das wirklich so ist. Denn ich denke, es gibt ja auch Pädophile die keine Kinder missbrauchen. Also geht es denen anscheinend nicht um Dominanz. Lieben Pädophile Kinder, also so wie Andere Erwachsene Gleichaltrige oder ist es wirklich so, dass sie nur wegen der Dominanz auf Kinder stehen?
Eine sehr gute Frage. das kann dir wohl am allerbesten ein Pädophiler beantworten - nein nicht einer - es müssten mehrere sein. Ich bin nämlich überzeugt davon, dass sie es aus verschiedenen Gründen machen. Die meißten denke ich, wissen es vielleicht selbst nicht mal wieso.
Ich kannen hier nur vermutungen anstellen, denn ich war nie pädophil. Habe nur viel darüber gelesen und die ein oder andere Doku angeschaut. Daher meine persönliche Meinung zu dem Thema: Aus Dominanz, das kann wohl sehr sehr gut möglich sein. Aber ich vermute stark, dass man es, wie bei so gut wie allem, nicht verallgemeinern kann. Wie du schon richtig sagtest, es gibt sicher auch Pädos, die sich beherrschen können.
Es kann soooo vieles der Beweggrund sein. vielleicht ein Trauma in der Kindheit. Oder eine zurückgebliebene Art in denen drinnen. Dass sie sich seit ihrer eigenen Kindheit nicht sexuell weitergebildet haben. So interessenmäsig und daher nen "Defekt" haben, was die Vorliebe betrifft. Sie finden erwachsene Frauen vielleicht deshalb nicht so schön, weil sie explizit in Puncto sexuelle Vorliebe in der Vergangenheit stecken geblieben sind.
Es gibt doch auch so viele Fetischisten, die es übertreiben. Männer, die mit ihren Sadomachismus so weit gehen, dass sie fast daran verbluten etc.
Also könnte man Pädophilie als eine Art Fetisch betrachten. Der aber nicht akzeptabel in unserer Gesellschaft ist, weil er damit Unschuldigen sehr schnell schaden kann!
Um die Sadomasoleute, Wollefetischisten und was weiß ich, was es noch gibt, erhebt keiner so großes Aufsehen, weil sie nur in den Augen der Nichtfetischisten "Crazy" sind. Sie tun anderen mit ihren Fetisch nichts daher ungefährlich. Pädophile schon. Daher denke ich, dass Pädophilie sowohl eine kranke Form von Dominanzausübung sein kann, weil iwas im Leben schief gelaufen ist,
ALS AUCH dass es einfach ein Fetisch sein kann, der durch die Eigenschaft Unschuldigen damit wehzutun, nicht als ein "Fetisch" von der Gesellschaft anerkannt werden kann, sondern als krankhaft.
Absolut nachvollziehbar, aber ich hab es mal richtig abgebrüht dargestellt.
Tun sie es jetzt aus Dominanz?
Ich habe mal eine Dokumentation gesehen über JUNGE Buben, die schon pädophil sind. Und allesamt kommen aus schweren Elternhäusern. Das ist richtig traurig. Schweres Elternhaus kann wohl auch zu so einem dominanzsüchtigen Verhalten führen. Ich denke die meißten Pädos tun es, wegen einer schweren Vergangenheit.
Was du beschreibst ist gut. Hinzu sollte jedoch erwähnt werden, dass du hier Gründe für Täter angibst, jedoch nicht für Menschen, die korrekt als pädophil bezeichnet werden. Pädophile selbst finden kinder sexuell anziehend. Die anderen sind andere Tätertypen.
Es ist bisher noch nicht wirklich bekannt, wie sich die Pädophilie entwickelt - also auch nicht warum Menschen pädophil sind/werden. Es ist einfach so, dass die Menschen, die darunter leiden, sich sexuell eben nur durch Kinder vor der Pubertät angesprochen fühlen - und man weiß nicht, ob das jetzt dadurch kommt, dass sie sich nur von ganz schwachen Wesen angesprochen fühlen, vielleicht selbst solche Erfahrungen gemacht haben oder durch ein Trauma in ihrer Entwicklung irgendwo "steckengeblieben" sind. Es kann also nicht einzig die Dominanz die Erklärung sein. Wenn jemand ein Streben nach Dominanz hat und sich allein deswegen an Kindern vergreift , dann ist es laut Definition kein Pädophiler. Wie du auch schon geschrieben hast, vergehen sich nicht alle Pädophilen auch an Kindern, weil sie sich darüber im klaren sind, dass dies falsch ist UND sich soweit auch unter Kontrolle haben.
ps: Es geht bei der Definition von Pädophilie auch nicht um Liebe sondern allein um die sexuelle Vorliebe.
In Kürze: Es geht absolut nicht um Dominanz sondern eher um emotionale Nähe zu Kindern, ein Wunsch nach wechselseitiger Freundschaft oder sogar Liebe. Das klingt zwar harmlos, aber genaueres könnte hier den Rahmen sprengen.
Also direkt auf deine Frage bezogen: PÄDOPHILE Menschen sind nicht an Kinder interessiert, weil diese schwächer sind, sondern weil sie diese sexuell anregend finden. Menschen die sich an Kinder vergreifen, da sie schwächer sind als man selbst, nennt man Objektersatzhandlungstäter, der prozentuell überwiegendere Tätertyp. Es soll insgesamt angeblich 10 unterschiedliche Tätertypen geben.
Also entweder ist dieser Fernsehbericht einfach nur von schlecht rechergierenden Leuten gedreht wurden oder es handelte sich dort um den größeren Part der Kindsvergewaltiger.
BTW, bist du dir sicher, dass sie von Pädophilen geredet haben oder haben die andere Wörter verwendet wie Täter oder sowas. Denk mal daran zurück. In längeren Berichten wird sowas eigentlich immer korrekt difiniert, sogar bei RTL.
Das kann man kaum allgemeingültig beantworten. Manche mögen sicher, dass Kinder so viel schwächer sind als sie selbst. Das kann das wiederum durch den Wunsch nach Macht oder durch Beschützergefühle verursacht werden. Andere können aufgrund eigener Mängel nichts mit Gleichaltrigen anfangen, oder fühlen sich von Gleichaltrigen eingeschüchtert. Manche finden Kinder vielleicht einfach sexy. Und so weiter. Ich glaube nicht, dass man dafür eine Antwort finden kann, die für alle gilt.
Alle haben wohl unterschiedliche Gründe.

Was ist der Unterschied zwischen einem Päderasten und einem Pädophilen?

Beim Päderasten ist je nach zusammenhang einfach nur ein Homosexueller gemeint.
Im Vergleich zu den Antiken Gepflogenheiten der Knabenliebe wurde das Wort Päderast für Homosexualität genutzt um nicht mehr Sodomie sagen zu müssen, was den Vorwurf der Perversion beinhaltet.
Pädophilie dagegen ist die fixierung auf Kinder, gleich welchen geschlechts, was auch Krankhaft ist
Ein Päderast steht auf jüngere Knaben,nicht unbedingt Kinder
Der Päderast steht mahr auf Jugendliche, der pädophile eher auf kleinere Kinder
Pädophil: Freund der Kinder
Päderast: Knabenliebhaber
Ist das wirklich nur eine Krankheit, die bei Männern auftaucht?
Nein, aber bei Frauen ist es sehr viel seltener, zumal sie ja oft viel näher an Kindern sein können, also bessere Möglichkeiten haben, es zu vertuschen.
Wie bei sowas vorgehen? Pädophilen entdeckt.?
Warum ist Pädophilen nicht bewußt das sie unendlichen Schaden durch ihre Handlungen anrichten?
Oder ist es ihnen bewußt, aber egal? Wie rechtfertigen sie denn ihr Tun?
Du wirfst zwei Dinge durcheinander: Pädophile und Päderasten. Es gibt verdammt viele Pädophile, die Berliner Klinik Charité hat eine Arbeit veröffentlicht, wo geschätzt wird, dass mindestens jeder 100. Mann pädophil ist. Trotzdem werden die meisten von ihnen nie auffällig: eben deswegen, weil sie wissen, dass sie Schaden anrichten würden.
Das Problem ist jetzt, dass es verdammt viel Selbstdisziplin verlangt, einen sexuellen Trieb auf Dauer zu unterdrücken. Bei einigen brennt irgendwann die Sicherung durch, und sie verlieren ihre Rücksichtnahme. Dann werden sie zu Päderasten.
Würden Pädophile ihren Drang kritisch hinterfragen würde ihnen bewusst das sie brauchen. Einige wenige tun das.
Alle anderen sind tatsächlich der Meinung sie würden den Kindern nichts böses antun.
Ich denke, es ist ihnen bewusst!
Sie versuchen sich hinter ihrer "Unbewusstheit" zu verstecken.
Der Schaden ist ihnen egal, weil sie einfach Schweine jenseits jeglicher Moral sind.
Kindesmissbrauch: "Werde kein Täter!" - stern Crime | STERN.de
Es wäre so einfach kein Täter zu werden,so man es nicht will.
Ein bisher tabuisierter Themenbereich ist der sexuelle Mißbrauch durch Frauen.
Ich denke, es ist ihnen bewusst, zumindest versuchen sie ihre Neigung ja bewusst zu verheimlichen und begehen ihre Übergriffe hinter verschollsenen Türen, ohne Zeugen. Dazu gehört schon viel Bewusstsein!
Ich denke, sie glauben sie haben genau wie jeder andere Mensch ein Recht auf Sexualität und nehmen sich das, was sie dafür brauchen. Sie geben aber häufig an das Gefühl zu haben, einem Kind oder Minderjährigen ihre Liebe und Nähe geschenkt zu haben und diese das offen angenommen haben. Sie verwechseln die Liebebedürftigkeit und Nähe eines Kndes zu einem Erwachsenen mit sexuellen Bedürfnissen. Sie meinen auch, das Kind hätte Gefallen an solchen Handlungen
Das Problem ist immer der Erwachsene, denn er allein kann seine Neigungen und Handlungen i.d.R. sehr gut einschätzen und redet und denkt es sich nur zurecht. Er will den Kindern nicht wirklich schaden, nimmt es aber doch in Kauf.
Oft werden Opfer zu Tätern. Diese Taten, die Pädophile begehen, sind und bleiben damit gerechtfertigt, dass sie einmal selbst misshandelt worden sind. Wenn ein Kind misshandelt wird, bleibt der Psychische Entwicklungstand auf einer gleichbleibenen Ebene und ändert sich nicht, sofern man diese Erinnerungen verdrängt und nicht damit abschliessen kann. Diese Persönlichkeitsstörung ist mit Borderline vergleichbar. Ein Opfer kann am besten dadurch abschliessen, indem es versteht, warum der Täter ihr soetwas angetan hat.
die sind einfach behindert denen is doch alles egal hauptsache sie kriegen was sie wollen
Geschlossene Facebook Gruppe von Pädophilen löschen
Hey
Bin grade etwas geschockt. Hab ne Facebook Seite von Pädophilen entdeckt, die: " Vater und Mutter zu werden war das größte Geschenk meines Lebens" heißt. Diese versuchen an Bilder von kleinen Kinder ran zu kommen. Ich würde aus diesem Grund diese Gruppe gerne melden. Aber, da sie geschlossen ist kann ich sie nicht regulär melden. Gibt es da noch ne andere möglichkeit? Auf Google hab ich nix gefunden. Wenn jemand ne Lösung hat würde ich ihn gerne bitte zu antworten und will gleichzeitig aufrufen, dass alle diese Gruppe melden. Je öfter sie gemeldet wird um so schneller können wir die Seite entfernen. Internet: Do Yout thing!
Schlingel
Mach selber eine Gruppe auf die auf diese geschlossene Gruppe hinweist. Vielleicht der Name deiner entstehenden Gruppe: KEINE PÄDOPHILIE BEI FACEBOOK oder so ähnlich. Ruf doch mal bei der Polizei an und schildere deine Entdeckung.
Du kannst auch geschlossene Gruppen melden.
Oben rechts in der Gruppe auf dieses kleine Zahnrad, da steht Gruppe melden
Auf jeden fall der Polizei melden damit diese Schweine weggespeert werden.
Was bedeutet aΩp?
die frage steht oben. habe das zeichen bzw die buchstaben auf diesem bild gesehen.
das bild stand in zusammenhang mit den fergusonprotesten. hat das zeichen auch etwas damit zutun? hoffe ihr könnt mir helfen würde mich nämlich echt interressieren
Vielleicht eine Studentenvereinigung? Die geben sich doch alle Namen wie "Alpha Gamma Theta" und so.