Ist kreisrunder haarausfall beinen

3 Antworten zur Frage

~ Fussgelenk hochgeladen. Handelt es sich hierbei um einen kreisrunden Haarausfall? Mittlerweile sind beide Beine betroffen. Hat oder hatte jemand zufällig ~
Bewertung: 7 von 10 mit 118 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Ist das kreisrunder Haarausfall an den Beinen?

Ich habe mal ein Bild von meiner Wade und meinem Fussgelenk hochgeladen. Handelt es sich hierbei um einen kreisrunden Haarausfall? Mittlerweile sind beide Beine betroffen. Hat oder hatte jemand zufällig dasselbe Problem?
Da würde ich mir keine Gedanken machen. Das kann , gerade in dieser Jahreszeit,  Tragen von langen Hosen und Socken, durch abscheuern passieren.
Nächstes Jahr im Sommer wachsen die wieder nach
irgendwie ,jeans oder sowas ,gescheuert.hab ich an den oberschenkeln ,von jeans 

Was ist mit meinen Beinen los?

Mein Arzt hat erst morgen einen Termin frei, deshalb frage ich mal nach ein paar Anregungen. Ich hatte vor vier Tagen einen Sturz mit meinen Skates. Ich Vollhorst trug natürlich keine Knieschoner, weil's ja sooo warm war und hab' mich daher mit meinen Handgelenkschonern zufrieden gegeben, und gerade an dem Abend leg' ich so einen uneleganten Sturz hin, dass es scheppert. Gut, anfangs dachte ich, mensch, Glück gehabt, nur eine kleine Schürfwunde am Ellenbogen und ein schwarzblaues Knie, laufen kannst du auchnoch problemlos, leg dich einfach ins Bett und stabilisier das Bein für alle Fälle, morgen düst du MIT Knieschonern die nächste Runde. Alter. Am nächsten Tag wache ich auf und mein Knie klappt erstmal weg, beide Beine - obwohl ich nur auf eins gefallen bin - fühlen sich labberig und schwach an. Gut, hier ist eine Optimistin am Werk. Dachte mir, dass durch den Fall wahrscheinlich ein Trauma entstanden ist, das sich legt solange ich liege. Gesagt getan, an Tag 3 bin ich dann doch mal als Vorsichtsmaßnahme zum Arzt, der festgestellt hat, dass mein Fall-Knie instabil ist und sich nach links klappt. Links ist ihm nichts aufgefallen. Da müsste ich in zwei Wochen nochmal wiederkommen, sofern keine Besserung eintritt. Ich habe keine Anweisung für's Ruhigstellen erhalten und trabe daher nochmal fröhlich durch die Innenstadt, meine Lieblingshighheels unter den Füßen und lege mich früh schlafen. Oder versuche es, denn plötzlich taten meine Beine Dinge. Die wurden beide plötzlich warm und kalt, Kältepunkte düsten rauf und runter, ich hatte krampfartige schmerzen, die die Stelle wechselten, jetzt im Moment lokalisiert sich der Schmerz punktartig auf der Innenseite des Oberschenkels am verletzten Bein, warm-kalt flashs habe ich immernoch. Tut wirklich weh.
Was ist das?
Ich habe gehört durch Gewalteinwirkungen aufs Bein kann eine Thrombose ausgelöst werden. Abgesehen davon, dass ich etwas wenig trinke gehöre ich nicht zu den Risikopatienten. Normalgewichtig, 21, nehme keine Kontrazeptiva , rauche nicht, trinke nicht, bewege mich täglich, keine genetische Vorbelastung. Prägnant: langweiliges, etwas grenzdebiles Mädchen das gerne skatet. Kann das tatsächlich durch übermäßige Belastung kommen? Ich meine, stundenlang mit einem kaputten Knie auf High Heels durch die Stadt zu tollen ist nicht unbedingt DIE Methode, aber das kommt mir doch verhältnismäßig übertrieben vor. Tipps? Ratschläge, Vorschläge, Ideen?
. Schöne Ferien
Kreuzschmerzen hast du nicht? So, was du da beschreibst klingt für mein Verständnis nach etwas neurologischem.
Erstmal! Kreuzschmerzen habe ich keine, deshalb bin ich ja so verwirrt.
Ferndiagnose ist nichts feines, insofern solltest du tatsächlich nochmal zum Arzt gehen, falls sich nichts ändert. Kann es denn sein, dass diese Missempfindungen psychosomatischer Natur sind?
Ich weiß es nicht, wäre super. Bin ein Bisschen ängstlich, dass das nicht wieder weggeht.

Kreisrunder Haarausfall - wie auf Fragen reagieren?

Hallo GF-Community!
: Ich bin ein 13-Jähriger Junge, der am kreisrundem Haarausfall leidet. Von dem fallen EIn Bild von mir unten. Logischerweise sprechen mich deswegen an Nun meine Frage: ich weiß nie wie ich auf die Fragen reagieren soll. Ich habe den Haarausfall schon seit ich 1.5 Jahre alt bin - also kenn ich das mit den Fragen. Nur ich wusste nie, was ich dann genau tun soll. Könnt ihr mir Tipps geben?
Ich freu mich auf eure Antworten, Bjp7700
ICh weiß das es reparierbar ist, nur ich hab das seit ich 1,5 Jahre alt bin und ich kenn es nicht anders. ich habe es schon behandelt/n , nur es hat nix gebracht. ich werde es bald nochmal probieren, dauert aber noch ein bisschen. UND: Ich habe Nicht Alopecia Areata, sondern Alopecia Totalis - sämtlich Kopfhaare weg
Zu "amidons" Behauptung hier meine Anmerkung: Leider ist Alopecia areata nur in wenigen Fällen "reparierbar". Viele Menschen, vor allem auch Frauen, leiden das ganze Leben daran, da die ausgefallenen Haare und oft auch Augenbrauen und Wimpern,nicht mehr nachwachsen.
Ist das Haarausfall oder normal, wie wird das weiter gehen?
Seit Jahren steh ich vor dem Kampf mit meinem dünnem lichtem Haar! Ich bin männlich ,24 Jahre alt und habe seit ich zurück denken kann lichtes dünnes Haar. Mein Opa hatt dies auch und er hat etz mit seinen 65 Jahren immer noch genug Haare am Kopf, kann ich davon ausgehen das es mir auch so geht? Haben nämlich nicht die selbe Haarfarbe! In unserer Familie gibt es eigentlich niemanden mit ner Platte am Kopf.
Ich hab ein Jahr lang Regaine probiert, ein halbes Jahr ELL-Cranel, ein halbes Jahr Pantovigar , Haarvitamine nehm ich schon seit 2 Jahren.nichts hat geholfen! Scheinbar ist dies erblichbedingt und ich habe absolut keinen Einfluss drauf.wüsste zumindest nicht wie?
Noch dazu fällt mir auf , das wenn ich mir durch die Haare fahre ich immer 3-4 Haare in der Hand habe.meine Haare sind doch schon licht ,werden die dann nicht noch lichter oder ist das normal?
ich kann gut nachvollziehen, dass du Angst hast, noch mehr Haare zu verlieren. Unsere Haare gehören ja auch zu uns.
Da du ja schon eine längere Zeit mit Haarausfall zu kämpfen hast und bisher noch nichts geholfen hat, möchte ich dir raten, einmal zu einem Arzt zu gehen. Haarausfall kann durch ganz unterschiedliche Faktoren beeinflusst werden, wie z. B. Hormonumstellungen, falsche Ernährung oder Haarpflege, Stress, Vererbung oder auch Allergien. Der Arzt kann dich einmal genauer untersuchen und feststellen, was bei dir die Ursache sein kann - aus der Ferne ist dies immer schwer zu beurteilen. Gemeinsam könnt ihr dann eine für dich passende Behandlungsmethode festlegen.
Ein kleiner Tipp zur Ernährung noch: Wenn du auf eine zinkreiche Ernährung achtest, dann tust du schon sehr viel Gutes für deine Kopfhaut, weil Zink sie auch von innen heraus stärkt: Zink findest du vor allem in Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukten, Eiern, Geflügel und Biofleisch. Achte darauf, diese Lebensmittel vermehrt zu dir zu nehmen. Bei deiner Haarpflege ist es wichtig, dass du stets ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwendest. Nimm nur einen kleinen Klecks in der Größe einer Euromünze und lass es gut auf deiner Kopfhaut einwirken. Spüle es anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste zurückbleiben, die die Kopfhaut reizen. Vermeide außerdem zu heiße Temperaturen auf deiner Kopfhaut.
Ich hoffe, das hilft dir weiter.
Jan vom Head&Shoulders Team
So wie sich das anhört ist es erblich bedingt. Wie sich das genau entwickelt kann man nicht sagen. Die meisten Produkte gegen Haarausfall sind wirklich nur geldmacherei von den Firmen. Es gibt Ärzte die sich auf Haare spezialisieren da könntest du mal hingehen die machen andere bluttests als Hausärzte. Die paar Haare die du am Tag in der Hand hast sind normal ein Mensch verliert bis zu 80 Haaren am Tag.
Bei den meisten Männern ist Haarausfall erblich bedingt. In seltenen Fällen ist es eine Mangelerscheinung. In dem Fall würden deine Vitaminpräparate helfen, was ja nicht der Fall ist wie du beschrieben hast. Ein Arzt kann feststellen, ob es erblich bedingter Haarausfall ist oder ob eine Mangelerscheinung vorliegt.
Die schlechte Nachricht: Gegen erblich bedingten Haarausfall kann man nicht allzuviel tun. Hier "sterben" nach und nach immer mehr Haarwurzeln und somit kann kein Haar mehr nachwachsen. Das Haar wird also immer lichter und es kann bis zur Platte/Glatze kommen. Regaine wirkt dem entgegen. Es verhindert, dass weitere Haarwurzeln zugrunde gehen, aber die, die bereits weg sind kommen nicht zurück. Dein Haar wird also nicht wieder voller. Regaine ist ziemlich teuer und muss, soweit ich mich jetzt erinnern kann als Kur immer mal wieder angewendet werden oder sogar dauerhaft. Müsste das jetzt selbst nachlesen und bin nicht in der Arbeit. Die einzige Alternative dazu ist, dass du dir Haarwurzeln implanieren lässt. Das ist aber sehr kostspielig.
Fühl da mit dir: Mein Mann ist auch auf dem Weg zur Platte und ich habe schon sehr viele graue Haare, gegen die man bekanntlich auch nichts tun kann ausser färben.
Erkältungsende und sofort wieder auf den Beinen, ist das schlimm?
Hallo, Ich habe seit dem letzten Mittwoch bis gestern Mittag ca. 37 - 38° Fieber gehabt. Seit Gestern war meine Temperatur zwischen 36,5 und 36,9. Meine Nase rinnt noch immer und ich muss auch noch oft Husten. Doch ich habe das Problem, dass ich heute auf einer Feier eingeladen bin. Jetzt meine Fragen:
  • Wenn ich mich jetzt viel anstrenge und bewege, werde ich, dann wieder krank?
  • Und: Ist Aspirin mit Alkohol gefährlich?
. komplette Frage anzeigen  Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller von , 09.03.2013 1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich Hängt von der Krankheit ab, aber die Gefahr, dass körperliche Anstrengung Dich wieder krank macht, solltest Du nicht unterschätzen. Eher können die Krankheitserreger mit dem Blutstrom z. B. auch zu Deinem Herz gelangen und es schädigen.
Alkohol zusammen mit Aspirin erhöht das Risiko für Blutungen. Und Alkohol wird auch bei abklingenden Infektionskrankheiten sicherlich nicht das Mittel der Wahl sein
bin hingegangen und war danach 5 Tage mit Fieber im Bett! Naja, wenn man den Leuten nichts glaubt ist man selbst schuld
Ich würd's lassen. Wenn ich mich jetzt viel anstrenge und bewege, werde ich, dann wieder krank? Jop. Dein Immunsystem wird geschwächt und die Viren können bis zum Herzen vordringen, und dann wird es erst richtig ungemütlich. Und: Ist Aspirin mit Alkohol gefährlich? Höhere Blutungsneigung. Alk schwächt lokal die Abwehr und reizt die Schleimhäute. Außerdem verkühlst du schneller und gerätst eher in Situationen, wo du dich neu anstecken kannst.
Geh feiern aber rechne damit, es am nächsten Tag zu bereuen.
Ich sagte es ja. Aber immerhin siehste ein, dass im Netz nicht nur Idioten unterwegs sind, die keinen Plan haben.
ich weiß. erhöte temperatur oder sowas. Is ja eh alles das gleiche
Aber nicht unter Menschen. Sie könnte man anstecken.
Hallo christofg, auf beide Fragen lautet die Antwort: Ja. Du bist noch angeschlagen und solltest Dich schonen, anstatt auf die Feier zu gehen. Alkohol geht gar nicht; dann lieber nur Aspirin oder Paracetamol. Wenn Dir die Feier so wichtig ist, bedenke, dass Du andere anstecken kannst. Dann bleib nicht so lange dort. Gegen den Husten würde ich einen Schleimlöser nehmen, z.B. Bronchipret oder Prospan. Gute Besserung
Laß alles noch langsam angehen! Auch mit Alkohol wäre ich noch etwas vorsichtig,der Körper ist bestimmt noch geschwächt und könnte sich bei Überanspruchung rächen
also ich würde es lassen mit der Party und noch warten bis es dir wieder zu 100% gut geht, sonst kanns sein, dass du wieder einen Rückfall kriegst. Falls du dich doch entscheidest hinzugehn, dann:
Entweder verzichtest Du auf den Alkohol oder auf das Aspirin. Beides ist ein No-GO. Alkohol und Aspirin verdünnen das Blut. Das heißt, es fließt schneller und der Blutdruck wird höher. Bluthochdruck ist nicht so prall und wenn man denn auch noch qualmt, wird es noch schlimmer, weil Nikotin ebenfalls den den Blutdruck steigert. Nur weil irgendwelche Dinge in verschiedenen Organen verstoffwechselt werden, heißt es nicht, dass auch noch andere Nebenwirkungen auftreten können.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen, , Mollimausi
Wenn Du noch Symptome hast, geh' lieber nicht aus.
Aspirin mit Alk sollte man wirklich meiden, wusste ich bis vor kurzem auch nicht.
Du solltest es langsam angehen lassen, Aspirin kannst du ja weglassen. Aber auch beim Alk. vorsichtig sein.
Was ist das für ein komisches Gefühl in den Beinen?
Meistens wenn ich abends im Bett liege, dann bekomme ich so ein komisches Gefühl in den Beinen. Am liebstens würde ich sie immer strecken und wieder ranziehen und im Bett rumtrampeln. Das ist so ein leicht kribbeliges Gefühl und ich hab von Freunden gehört, dass die das auch manchmal haben und selber nicht wissen wovon und warum.
Ich habe sogar gehört, dass dieses Gefühl ein Syndrom oder so etwas sein soll
Unter dem Restless Legs Syndrom versteht man unangenehme Missempfindungen in den Beinen, die sich als ziehende oder reißende Schmerzen oder wie das "Krabbeln von Würmern" äußern. Hinzu kommt der kaum oder gar nicht zu unterdrückende Drang, die Beine zu bewegen. Die Missempfindungen lassen sich durch das Bewegen der Beine jedoch nur kurzzeitig lindern.
hier kannst du mehr lesen:
Restless-Legs-Syndrom - Onmeda.de
Restless Legs Syndrom - Onmeda: Medizin & Gesundheit
Was ist wenn ältere Menschen dicke Beine haben bzw. Wasser in den Beinen?
,. mein Vater meint das Herz Funktioniert nicht mehr richtig! Richtig oder Falsch?
Teilweise Richtig!
Es gibt zwar viele mögliche Ursachen dafür, zum Beispiel führt auch der bei fast allen älteren Menschen vorhandene Bluthochdruck zu einer vermehrten Abpressung von Wasser aus dem Blut ins Gewebe.
Aber solche Ödeme bilden sich vor allem bei einer Rechtsherzinsuffizienz, wenn also das Herz es nicht schafft das ankommende Blut aus dem Körperkreislauf in ausreichendem Maße abzupumpen. Dadurch kommt es zu einem Rückstau in den Venen, aus denen dann auch wieder Wasser ins Gewebe austritt.
Der Schwerkraft folgend sammelt sich das Wasser vor Allem unten im Körper, bzw das Blut. Deshalb die dicken Beine. Passiert übrigens auch bei Schwangeren, deshalb tun denen auch immer so die dicken Füße weh!
Könnte aber auch zum Beispiel an einer Lymphabflussstörung liegen. Das hat aber nicht unbedingt was mit dem Alter zu tun. Bei Elephantiasis ist das zum Beispiel die Ursache. Oder bei Krebs kommt es oft zu sowas.
Wasseransammlungen in den Beinen sind meistens die Begleiterscheinungen bei Nierenfunktionsstörungen. Bei Herzerkrankungen sammelt sich Wasser überwiegend im Bauchraum
Die Lunge liegt aber nicht im Bauchraum! Gebe dir aber Recht was die renalen Ursachen angeht: Wenn die Niere nicht richtig arbeitet kommt es auch zu einer Überwässerung, die zu Ödembildung führen kann.
Alte Menschen trinken aber in der Regel zu wenig und sind eher ausgetrocknet als überwässert. Das ist bei alten Leuten selten der Grund, meist ist es wirklich eine Herzschwäche die dazu führt.
Unbehandelt, ja. Umso wichtiger ist die genaue Ursache festzustellen damit die entsprechende Behandlung eingeleitet werden kann.
Richtig - kleines Mistverständnis - aus dem Grund steht in der Klammer "Lunge".
Gut, dass Dein Vater nicht Heilbehandlungen anbietet.
Er hat sich mal einfach eine von diversen möglichen Ursachen herausgegriffen. Dazu gehört richtigerweise auch die Herzinsuffizienz, aber auch z.B. Nierenversagen , Übergewicht, lange Bettlägerigkeit uvm.
In alten Körpern ist immer irgendwo irgendwas kaputt, und da alles an einem einzigen Kreislauf hängt, treten oft dieselben Symptome auf.
Hat mit Herzschwäche zu tun. Das stimmt. Dagegen gibt es Medikamente die vom Arzt verschrieben werden müssen.
Medizinisch werden die Wasseransammlungen "Ödeme" genannt. Lang anhaltend dicke Beine und Schwellungen sind oft ein Anzeichen für Venenprobleme. Aber auch Herzerkrankungen - insofern hat dein Vater schon Recht. Auch Nierenprobleme und Medikamente können die Ursache sein.
Man kann an den Erkrankungen sterben, die Ursache für die Beinödeme sind.
Liebe/r jamesbond12,
wenn die Ursache gefunden ist, wird der Arzt weiter ärztliche Maßnahmen ansetzen, um die Gesundheit deines Vaters zu erhalten. Mach dir bitte nicht so viel Sorgen.
Du verletzt ein Gesetz der Logik Nur weil Herzschwäche Wasser in den Beinen verusachen kann, ist Wasser in den Beinen nicht zwingend auf Herzschwäche zurückzuführen.
Aber Herzschwäche verursacht Wasser in den Beinen und die Frage war richtig oder falsch. Logisch das es richtig ist.
Die Frage ist, ob Wasser in den Beinen von Herzschwäche kommt. Das stimmt nicht.
Seltsam. da hat mich mein Kardiologe also falsch behandelt.
Meistens durch eine Herzschwäche, da hat dein Vater schon recht. Aber es gibt noch mehr Ursachen: Thrombose und Entzündungen. Wenn Nieren und / oder Leber nicht mehr richtig arbeiten. Und auch bei manchen Krebspatienten gibt es das - wenn sie große Tumore im Unterbauch / Becken haben. Gibt noch mehr Ursachen, das sind aber die häufigsten.
eeeh falsch? das herz pumpt dir blut durch den körper oder wenn nötig produziert es noch blut dazu das wasser in den beinen hat sich i-wie abgelagert
Eeeh falsch! Wenn man keine Ahnung hat, bitte einfach mal still sein.
"Die Herzinsuffizienz führt zur Flüssigkeitsretention im Körper, bei der Linksherzinsuffizienz in der Lunge und bei der Rechtsherzinsuffizienz hauptsächlich in den Beinen und im Bauchraum. Weiterhin kann es zur Schädigung der Leber kommen
durch viel Wasser kann das Herz darunter leiden aber die Ursache liegt in Bindegewebsschwäche und anderen gründen
Wasser und Lymphe sind aber zwei ganz unterschiedliche "Stiefel", und ein "normales" Ödem ("Wasser in den Beinen"gestörter Lymphabfluss) zu tun
Sicher zum Teil richtig - zuviel Wasser im Körper ist ein Anzeichen für eine gestörte "Pumpleistung" des Herzens, aber auch die Nieren können die Auslöser sein.
Und auch - wenn auch selten - einige andere Erkrankungen
Es gibt zahlreiche mögliche Ursachen für Beinödeme. Eine Herzerkrankung ist dabei eine davon. Nicht selten, aber letztlich nur eine von vielen.
Schwaches Herz, verminderte Nierenfunktion, Venenschwäche, Bewegungsmangel, etc.
Es gibt viele Faktoren, die eine Wassereinlagerung in den Beinen begünstigen.
Einer der wichtigsten ist eine Herzschwäche, da hat dein Vater Recht.
Die Antwort von Ohmeiohmei ist vollkommen korekt. Wie schon erwähnt wurde wird bei eine Rechts Herzinsuffizenz das Wasser nicht mehr "richtig" zurück tranzportiert und somit sind die Symptome Wasser in den Beinen bzw. Knöchel. Dies kann schlimmer werden bis hin zur Leber usw.
Und Blut bildet sich im Knochenmark Denatos
Lieben Vanimaus1990
Dafür gibt es "Wassertabletten", die entwässern den Körper.



medizin
Leistenzerrung. wie lange ruhen?

- der Skelettmuskeln. Die Adduktoren haben die Aufgabe die Beine zusammen zu ziehen, Sie können aber auch den Oberschenkel -- Probleme haben. Hast Du da noch Probleme :  Kein Sport. Zum Arzt. Ich wünsche Dir gute Besserung. - Viele Monate Pause.   Bei einem Leistenriss / einer Leistenzerrung geht es um die Adduktoren und die am Knochen anhaftenden -


arzt
Kann es sein, das Antibiotika meinen Körper schwächt?

- Besserung, wird schon. Beides - durch den Kampf mit der Krankheit ist der Körper geschwächt. Aber das Antibiotikum -hallo, ich habe 2 wochen lang ein antibiotikum gegen nasennebenhölen verwendet. die letzte tablette habe ich vor -- mich immer noch ziemlich schwach. ich kann nur schwer eine kniebeuge machen nun wollte ich euch fragen ob meine schwäche -- besser geht. Schone dich noch ein bisschen, ernähre dich gesund, vor allen Dingen mit Vitaminen, trinke ausreichend und -- diese frage beantworten kann und ich nicht schon wieder zum arzt rennen muss Hallo, ich vermute eher, dass das von dem -


medikamente
Darf ich Risperidon und Ceterizinbmit nach Bosnien nehmen?

- ziemlich sicher die bosnier können englisch und werden einem "kranken" nicht seine medikamente verwehren. - England, wo man völlig meschugge mit den Einfuhrbestimmungen ist, bin ich kontrolliert ohne Probleme durchgekommen. Ich -