Generalberholte notebooks

4 Antworten zur Frage

~ Ich habe zur Zeit ein kleines Problem mit dem Käufer meines Notebooks. Ich habe meinen Laptop über ebay Kleinanzeigen mit folgender Artikelbeschreibung ~~ möglich abgeben da sie es nicht wert sind.Soll er ruhig zu einem Anwalt.
Bewertung: 8 von 10 mit 1156 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Hat der Käufer ein recht auf Rücknahme des Notebooks?

Hey
Ich habe zur Zeit ein kleines Problem mit dem Käufer meines Notebooks. Ich habe meinen Laptop über ebay Kleinanzeigen mit folgender Artikelbeschreibung verkauft:
Hallo Ich verkaufe hier mein asus ux31 ultrabook. Das notebook ist in einem top zustand und wird inklusive tasche und Ovp geliefert. Außerdem wird eine Windows Lizens mit geliefert. Das Ultrabook ist super flach und hat trotzdem enorme Leistung und einen sehr lange haltenden Akku. Das Ultrabook besitzt einen Intel i5 Prozessor , 4gb Ram und eine superschnelle 128gb SSD festplatte. Dieses Notebook kann locker mit jedem Mac mithalten und übertrift diesen sogar durch die unübertreffliche Optik von gebürsteten echten Aluminiums Versand 6,90
Jetzt hat der Käufer sich gemeldet und will das Notebook zurück geben da ich den pc "nur" mit windows 8 neu aufgesetzt habe und nicht mit windows 7.
Unter windows 8 funktioniert es wohl nicht den Laptop zu zu klappen und wieder auf und das er dabei nur in den Standby geht, Er meint der Bildschirm bleibt nach aufklappen schwarz und außerdem funktioniere der Cardreader nicht.
Darauf antwortet ich nur das ich den Laptop vor verkauf mit windows 7 ausgiebig getestet habe und die Fehlfunktion gut dadurch zustande kommen kann das er nicht die passenden Treiber installiert hat.
Das Problem mit dem Cardreader konnte er so wohl lösen allerdings nicht das mit dem Standby mode.
Er forderte bei Paypal sein geld zurück jedoch gab Paypal mir recht da er selbst für Software die er installiert bzw installiert werden muss zuständig ist.
Zudem stand ja auch klar in der Artikelbeschreibung das der Pc nicht fertig eingerichtet sondern eigentlich nur mit einer Lizens kommt und praktisch einer leeren Platte, das vorinstallieren von Windows 8 war eine reine Geste aus nettigkeit von mir.
Jetzt hat er sich nochmal gemeldet und meint wenn ich ihn bis morgen nicht zurück nehme geht er zum Anwalt. Zudem meint er jetzt plötzlich auch dieser Fehler wird durch ein kaputtes Mainboard hervorgerufen. Der PC funktioniert sonst aber 100% und ich kann versichern das unter win 7 auch der Standby Mode funktioniert hat.
Jetzt natürlich die abschließende Frage: wie soll ich mich verhalten?
Soll ich die Mail von ihm einfach ignorieren? er hat mir eine Frist von 24h nach Eingang der Mail gesetzt
Oder soll ich das Gerät zurück nehmen und die 400€ erstatten?
Oder soll ich ihm vllt sogar anbieten den PC zu "reparieren" in dem ich Win 7 aufspiele?
ich bin wirklich etwas ratlos und würde mich über Hilfe sehr freuen
ja man kann es ja man mit etwas Druck versuchen. Er hat das Teil gekauft und es ist in Ordnung! Man kann sich ja mal ein paar Sachen einfallen lassen, damit der Verkäufer den Kauf rückgängig machen muss!
Du hast alles bestens gemacht. Das nächste mal würde ich kein Windows aus Freundlichkeit drauf ziehen. Dann können die auch keinen Stuss schreiben.
Meines Erachtens ist der Anwalt nur vorgeschoben, damit du Angst bekommst! Soll er doch zum Anwalt gehen. Paypal hat dir recht gegeben und das machen die nicht umsonst. meist gewinnt der Käufer. Das sagt doch wohl schon alles
Hallo? PayPal hat Dir Recht gegeben. Also brich den Kontakt zu dem Käufer ab,
paypal ist kein Richter. paypal handelt nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten und nicht nach dem BGB.
Der Käufer kann durchaus einen Anwalt einschalten und seine Forderung einklagen. Wie das ausgehen könnte, kann hier keiner abschätzten. Sicher ist aber, dass sich ein Richter nicht von einer Entscheidung, die das Bezahlsystem paypal getroffen hat, beeindrucken lassen wird.
Mit solchen Typen sollte man sich nur so wenig wie möglich abgeben da sie es nicht wert sind.Soll er ruhig zu einem Anwalt gehen und sich dabei den Kopf anrennen.Es ist ein Privatverkauf und deswegen hat er sicher nicht das recht die Rücknahme zu fordern.Mach ihm nur keine Gefälligkeit mehr denn das würde ihn nur unnotwendig stark machen.Du solltest ihm aber einen Brief zurückschreiben worin Du ihm erklärst das das Gerät bei Auslieferung in Einwandfreiem Zustand war und Du nicht dafür zuständig bist falsch bzw. schlecht aufgespielte Software zu korrigieren. Mann,dass man sich wegen so ner Kleinigkeit so aufregen kann.Ich glaub eher das dies nur ein Vorwand ist weil der Mensch sein Geld zurückbekommen will weil er pleite ist.

Sind Toshiba-Notebooks zu empfehlen?

Ich möchte mir ein Notebook kaufen. Meine Entscheidung tendiert zu einem Toshiba Notebook, Satellite A200 Serie, aber ich habe keine Erfahrung mit der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis. Kann mir einer über seine Erfahrungen mit Toshiba Notebooks oder sogar über die A200 Serie berichten.
Vor 2-3 Jahren galt ein Gerät von Notebook als Porsche unter den tragbaren PCs. Wie das heute ist, weiß ich leider nicht.
Was ich aber gerne mache, bevor ich mir ein technisches Produkt kaufe, ist auf
http://www.dooyoo.de das Produkt suchen und mir die Meinungen der Käufer durchlese. Das hilft ein wenig bei der Kaufentscheidung.
http://www.ciao.de ist auch nicht schlecht
Hi, also meine Mutter und ich haben einen, ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem PC allein, nur Windows 8 ist zum kot z en, zumindest wenn man nur das Touchpad zur Verfügung hat. Mit Maus geht es super. Aber am besten isses immer, sich im Computershop beraten zu lassen, da kann man auch sicher sein, keinen Transportschaden abzukriegen.
mmhh es kommt ja immer darauf an,was du mit dem gerät alles machen willst. Dell: soweit ich weiss. kann man die nur telefonisch oder übers internet bestellen und das auch noch sehr teuer, weil. jede erweiterung oder änderung der hardwarekomponenten lässt sich dell durch aufpreis gut vergüten. für spiele : kann ich zur zeit nur ALIENWARE empfehlen hier der link: http://www.alienware.de/product_detail_pages/Area-51_m9750/area-51m_overview.aspx?SysCode=PC-DE-LT-A51M9750&SubCode=SKU-DEFAULT#pdp-nav
besondere aufmerksamkeit die großen festplatten
ich habe selber einen Toshiba. Diesen kann ich sehr empfehlen, da er schnell ist und viele Funktionen hat. Außerdem würde ich auf keinen Fall visa kaufen. Sonder die 2007 Version.

Möglichkeit um Hintergrundbeleuchtung eines Notebooks entfernen/deaktivieren oder zu entfernen?

Grund der Frage. Ich setze das Notebook mit spezieller Software in der Nacht ein. Die Hintergrundbeleuchtung stört
- Gibt es vielleicht Notebooks/TFTs, bei denen man diese ausschalten kann?
- Kann man sie generell entfernen/deaktivieren oder vielleicht nur bei bestimmten Typen?
- Sehe ich im Dunkeln überhaupt etwas auf dem Display, wenn die H.beleuchtung weg ist?
Ohne Beleuchtung geht nichts.Sie aktiviert ja erst die Bildpunkte.
Wenn die beleuchtung weg ist, siehste nix mehr im dunkeln.
ohne die beleuchtung ist nix zu erkennen
ausmachen könntest du diese durch leiterbahntrennung nach ausschalten - dann kannst du ihn aber gleich entsorgen
Passen Intel Core i Modelle für Notebooks auf den Sockel "P"?
Habe hier ein Notebook ohne CPU liegen und wollte wissen fas ich für CÜUs dort einbauen kann. Ist soweit ich es rausfinden konnte der Sockel P. Passen dort nur C2Ds? oder auch schon Core i Modelle?
Die i CPUs haben Sockel 988, 945 und 1023 usw. Also nein, passen nicht auf Sockel P.   
  Fast jede neue CPU-Generation benötigt einen anderen Sockel und Chipsatz.
hmm schade. wird es wohl doch der Core 2 Duo Extreme
Welche Notebooks von welchen Herstellern lassen sich gut reparieren?
Ich habe in der Vergangenheit mehrmals Notebooks repariert und musste feststellen, dass es mir bei manchen Modellen nicht gelungen ist, an Serviceunterlagen zu gelangen und kaum irgendeine Art von Info oder Unterstützung zu bekommen.
Welche Hersteller sind hier freizügiger bzw. welche Foren zu welchen Marken sind hier besser in der Lage, Hilfestellung zu geben?
Mich interessiert also nicht die Qualität des vom Hersteller angebotenen offiziellen Service sondern die Qualität der Unterstützung durch im Internet auffindbare Information.
Außerdem musste ich feststellen, dass es Notebooks gibt, die man vollkommen zerlegen muss, um die CMOS-Batterie zu wechseln.
Bei welchen Modellen ist das einfach gelöst, also durch öffnen einer Klappe auf der Unterseite?
Ich interessiere mich für IBM-Lenovo, HP, Dell, Samsung, Toshiba, Fujitsu-Siemens, Acer, Asus, Samsung, Compaq, MSI, und Sony.
Lenovo ThinkPads sind sehr hochwertig verarbeitet und bieten mit Ausnahme der flacheren Modelle der T- und X-Reihe eine sehr gute Wartungsmöglichkeit. Eine große Wartungsklappe, darunter sind alle Komponenten erreichbar, oft ist sogar ein Prozessortausch möglich
für deine Antwort. Jetzt verstehe ich auch, warum diese Notebooks gebraucht immer noch so viel kosten.
Siehst du einen Zusammenhang mit den häufig auftretenden Kühlproblemen bei Notebooks, wenn sie extrem gefordert werden, und der immer flacher werdenden Bauform? Könnte man dann sagen, dass die weniger flachen ThinkPads auch thermisch robuster sind? Das wäre ja dann noch ein weiteres Argument, was für diese Notebooks sprechen würde.
Moderne Notebooks haben allgemein mehr Hitzeprobleme, was an der Bauweise der aktuellen Intel-Prozessoren liegt. Der Leerraum zwischen Metallgehäuse und dem eigentlichen Prozessor wurde sonst immer mit Wärmeleitpaste gefüllt, aber bei der vierten Generation hat man Lötzinn eingesetzt, das viel schlechter leitet. Ab der 5. Generation, die bereits vorgestellt wurde, soll das ganz anders aussehen. Sonst kommt es noch darauf an, aus welchen Materialien die Heatpipes sind und wie die Lüfter gebaut sind. Lenovo beispielsweise setzt Heatpipes aus fast reinem Kupfer ein, die Wärme entsprechend gut leiten. Gerade Hersteller wie Acer oder HP dagegen setzen hier oft auf deutlich billigeres Aluminium, das mit einer dünnen Kupferschicht überzogen ist. Auch haben deren Lüfter oft Gleitlager, die schnell kaputtgehen. Die meisten anderen Hersteller, ua. auch Lenovo, setzen hier auf Kugellager.
Aber Hitzeprobleme haben meist ohnehin nur sehr leistungsstarke Laptops aus dem Gaming-Sektor. Es gibt eigentlich keinen Gamerlaptop, dessen CPU-Temperatur unter 90°C bleibt, da ist Lenovo mit der Ideapad Y-Serie auch keine Ausnahme. Hitzethrotteling und eine kurze Lebensdauer sind da Begleiterscheinungen, aber wie gesagt, das liegt an den idiotischen Intel-Prozessoren und nicht am Notebook selbst.
Deine Antwort hat mir endlich die fehlende Info geliefert für thermische Probleme, die ich mir häufig nicht ausreichend erklären konnte und hat mir zusätzliche Kriterien zur technischen Beurteilung von Notebooks geliefert.
Das Kupfer/Alu-Problem habe ich in anderem Zusammenhang kennenlernen müssen, als ich in den neuen Bundesländern die u.a. in Wohnungen verlegten Elektroleitungen kennengelernt habe. Da Kupfer in der DDR wohl ein zu teures und schlecht zu beschaffendes Metall gewesen ist, wurde Aluminium verwendet. Es wurden zwar der schlechteren elektrische Leitfähigkeit entsprechend dickere Querschnitte verwendet, dennoch ist Aluminium nicht gleichwertig.
Nochmals für deine super Antwort.
So weit ich weiß zählen u.A. MSI und Clevo zu den Wartugsfreudigsten Notebooks.
Das liegt daran, dass beide sogenannte Barebones produzieren, welche dann von verschiedenen Händlern ("Marken") unter eigenem Namen weiterverkauft werden.
Komponenten wie z.B. CPUs, RAM u.s.w. werden erst von den Händlern eingebaut, weshalb die Gräte sehr Wartungsfreudig sind.
Einige Geräte von Medion basieren, so weit ich weiß auf MSI Barebones. Das selbe gilt für einige Geräte der Schenker XMG Core-Serie.
Schenker verkauft neben den MSI Barebones auch Barebones von Clevo.
das hat meinen Blickwinkel etwas verändert. Bei älteren Medion PCs und Notebooks hatte ich MSI-Mainboards gefunden. MSI nimmt wohl Boards aus der Produktion, verpasst ihnen ein für Medion angepasstes BIOS und vergibt eine neue Identnummer. Mit dieser neuen Nummer wurde ich dann aber bei MSI nicht fündig, als ich nach Treibern gesucht habe, diesen Teil übernimmt dann Medion.manchmal nicht sehr gut!
Schenker und Clevo hatte ich bis jetzt nicht auf dem Schirm, werde ich jetzt mal genauer ansehen.
Muss nicht heißen, dass alle Medion Geräte auf MSI Gehäusen basieren, ich hab nur mal was von einem Medion Erazer auf MSI Basis gehört.
Schenker ist einfach nur ein Händler, welcher Barebones von Clevo, MSI und Gigabyte nimmt, mit CPUs, RAM u.s.w. "füllt" und unter eigenem Namen weiterverkauft.
Clevos werden u.A. auch von One.e, MIFcom, Deviltech, Notebookguru und einigen mehr verkauft.
Das Problem ist, dass sie eben immer unter eigenem Namen weiter verkauft werden und es oft schwer ist Tests zum Gerät zu finden. So z.B. handelt es sich beim Schenker XMG A704 um ein Clevo W370SS.
Wenn man den Namen des Gehäuses herausfindet, findet man auch die Tests
Da gibts nur eine Antwort: Die ThinkPads!
(geschrieben auf einem 7 Jahre altem T61
Dass du dieses 7Jahre alte Teil noch nutzt, zeigt mir, dass Langlebigkeit und Zuverlässigkeit ein Merkmal der ThinkPads sind. Ich habe in der letzten Nacht nochmals alles an Test über die ThinkPads durchgelesen, was ich finden konnte, und war überrascht über die durchgängig sehr guten Bewertungen.
So , wie sich das langsam darstellt, hätte ich auch eine Abstimmung machen können. Das Ergebnis wären dann wohl die ThinkPads geworden.
Auch in den Bewertungen des Computermagazins c´t nur positives, allerdings verstehe ich jetzt, warum diese Serie bisher nicht auf meinem Schirm autauchte.der Preis der Neugeräte!
Scheinbar habe ich sie immer sofort ausgeblendet, da sie nicht in dem Preissegmet lagen, dass für mich interessant war. Aber heute als Gebrauchtgerät sind die ThinkPads bezahlbar geworden und als Antwort an alle, die hier geantwortet haben:
Meine Suche im Sinne meiner Frage ist dank abgeschlossen und ich weiß jetzt, worauf ich mich in Zukunft konzentrieren werde. Und an alle eBayer unter euch, die auch auf die ThinkPads scharf sind, ihr habt jetzt einen weiteren Beobachter, der Gebote abgeben wird.hoffentlich gehen die Preise jetzt nicht in die Höhe
Da schick ich Dir doch gleich mal nen Link aus meiner Favoritenleiste:
ThinkPad-Modelle – ThinkPad-Wiki
Ich kenne das Problem nur zu gut. Es erweist sich bei fast allen als Bastelstunde, an irgend ein Bauteil zu gelangen. Reparaturanleitungen höchsten über Youtube von Laien. Ich habe ein kleines eee Pc asus offen gehabt und wollte den Lüfter erneuern, Unmöglich! der Pipekühler ist auf dem MB verlötet.
das Auflöten eines Pipekühler hatte ich auch noch nicht gesehen, wirklich krass. Das bedeutet, dass bereits bei der Konstruktion eine Reparaturfähigkeit nicht beabsichtigt war. Sehr übel
Genau ,Ich komme weder an den Ram CPU und den Lüfte, einweggerät
Gute Service Unterlagen kenne ich eigentlich nur von IBM-Lenovo. Mit den "Maintenance Manuals" ist Zerlegen und Zusammenbau recht flott erledigt. Wichtig: Ein Sammelbehälter für die Schrauben! Sonst sucht man sucht später einen Wolf.
das hört sich gut an, denn ich bin mittlerweile von Geräten aus der Thinkpad-Reihe überzeugt und als ich vor kurzem eine Festplatte austauschte und dabei das Magnesium-Druckguss-Chassis gesehn habe, war ich begeistert. Diese Notebooks dürften wirklich einen täglichen und auch etwas raueren Umgang aushalten. Sie sind allerdings gebraucht immer noch teuer und ich habe aus Kostengründen diese Richtung nicht weiter verfolgt. Aber ich bin ja noch lernfähig
Schräubchen für mich kein Thema mehr, da habe ich bereits Lehrgeld bezahlen müssen.heute nur noch mit Notizen, außerdem habe ich eine digitale Fotokamera über dem Arbeitstisch montiert und am Boden einen Fußschalter zum Auslösen, damit dokumentiere ich jeden Arbeitsschritt. Dein Hinweis ist auf jeden Fall wichtig für Anfänger, die ihren geschrotteten Laptop reparieren möchten und deine Antwort lesen.
Ich interessiere mich für IBM-Lenovo, HP, Dell, Samsung, Toshiba, Fujitsu-Siemens, Acer, Asus, Samsung, Compaq, MSI, und Sony."
Schade - MSI hat nämlich einige Notebooks mit Wartungsklappe, wo man auch mal schnell die Wlp, etc. wechseln kann.
für deinen Hinweis auf die Wartungsklappe bei MSI, die ich auch in meiner Liste aufgeführt hatte. Ich werde jetzt mal suchen, was sonst noch über deren Produkte zu finden ist.
Ups.ich brauch glaub noch einen zweiten Kaffee
ich hatte mal ein ASUS G74 und dieses ist wie alle Asus ROG Geräte mit einer Klappe an der Unterseite ausgestattet,die man mit einer Schraube entsperren und dann einfach abnehmen kann,versehen.
Man kann dann ohne irgendwelche Hindernisse die Festplatten und den RAM entnehmen,wenn du mehr Schrauben entfernst,dann noch mehr.
Ich hatte damit sehr gute Erfahrungen.
HP hat auch ein recht nützliches Supportforum.
Meine erste Antwort an dich scheint nicht übertragen worden zu sein, ich finde sie nicht mehr auf dem Bildschirm. Eigenartig!
Ich habe vor ein bis zwei Jahren einige defekte Notebooks von Asus aus der X53K-Serie ersteigert und daraus wieder funktionierende Geräte zusammengebaut. Man konnte alles demontieren, die unterschiedliche Länge der kleinen Schräubchen habe ich etwas zu spät bemerkt und eines der Gehäuse hatte nach dem Zusammenbau einen kleinen "Pickel" auf der Oberseite. Die Foren waren wirklich gut und man konnte auch bei alten Geräten noch alles finden und herunterladen.
Aber der Austausch der Batterie war bei diesem Modell nur nach vollständiger Demontage möglich und ich habe deshalb aufgehört, mich auf Asus-Notebooks zu konzentrieren.
Akku des Notebooks bei Netzbetrieb.Drin lassen oder raus nehmen?
Sollte man den Akku, wenn er vollgeladen ist und das Notebook mit Strom verbunden ist, raus nehmen? Was ist wenn ich das nicht tue, verkürzt sich dadurch die Akku-Zeit oder geht der Akku davon sogar ganz hinüber?
Ich habe meinen Akku immer drin, gerade aber ein neues NB gekauft und frage mich jetzt was besser ist.
bei netzbetrieb immer raus!sonst haste bald nicht mehr viel von dem.
Arbeite mit dem Akku. Die Platine ist nicht auf dauerhaften Netzbetrieb ausgelegt.
Hatte mein Laptop nur im Netzbetrieb, mit und ohne Akku und das hat mir die Platine zerschossen. Hat mir ein Fachmann gesagt.
Man soll nicht von sich auf andere schließen.
Ja dachte ich auch gerade! Las mich raten der arbeitet bei Saturn
Da arbeiten keine Fach-Idioten, sondern reine Idioten ohne jegliches Fachwissen.
Ich sagte Fachmann, nicht Fachidiot. Das Problem sind die Stomschwankungen, ihr Fachmänner! So eine Spitze kann die Platine zerfetzen.
Man merkt, dass Du keine Ahnung hast. Lass mich raten: mit der Ausrede kam die Firma um ihre Gewährleistung herum, und Du mußtest zahlen?
Ich musste gar nichts zahlen. Es war nicht mehr zu reparieren. Diverse ausgebildete Techniker haben mir das erklärt, aber die haben ja keine Ahnung.
Solche Sprüche sagt man dem Kunden, wenn man nicht weiter weiß oder dem Kunden die Schuld in die Schuhe schieben will. Techniker, die Laptops reparieren, sind nicht grade die allergrößten Fachleute. Sonst würden sie diesen blöden Job nicht machen
Natürlich gibt es Stromschwankungen, Du merkst es bloß nicht, oder glaubst Du wirklich, dass der Stromverbrauch immer konstant ist? Habe ich gesagt, dass sich ein Techniker mein Notebook angesehen hat? Da war ein Computerprofi am Werk, kein Techniker. Ich kenne eben einige Techniker, die auch in diesem Beruf arbeiten und wenn die keine Ahnung haben, wer dann? Etwa Du?
Ich zum Beispiel. Was Du vermutlich meinst, sind Spannungsschwankungen. Die machen einem Gerät nichts aus - höchstens Spannungsspitzen wie sie bei Blitzeinschlag vorkommen.
Aber lassen wir das, mir sind solche Diskussionen mit Leuten, die nur über Halbwissen verfügen, zuwider.
Also gibst Du mir recht? Mir sind Diskusionen mit Männern, wie Dir, die einer Frau nichts zutrauen, auch zuwider. Ein Wunder, dass Du eine hast.
Das hat nichts mit Deinem Geschlecht zu Tun. Du glaubst einfach, Du wüßtest alles besser. Und das, obwohl Du Dich hier in besagter Hinsicht als Laie bewiesen hast.
drinn lassen, so bist du bei Stromnetzausfall vor Datenverlust geschützt. Der Accu wird vom integrierten Laderehler optimal gepflegt
Nur leider wird jedesmal ein Ladezyklus gestartet. Dann ist das Teil nach ca. 1000 Tagen hin. Im Schrank, bei 1x Aufladen im Monat, läuft der Akku noch nach Jahren wie neu.
mir hatte man gesagt, wenn man über Strom geht, sollte man es besser rausnehmen.
Wenn Du das NB hauptsächlich am Stromnetz betreibst, nimm ihn raus.
Wie funktionieren die Scharniere eines Notebooks?
Wieso ist es bei Notebooks eigentlich so, dass der bewegliche Bildschirm-Teil bei fast jedem Winkel fix bleibt bzw. sanft einrastet? Bei normalen Scharnieren wie man sie von Türen und Schränken kennt, würde der obere Teil eines Laptops doch einfach wieder nach vorne oder hinten umkippen, sofern er nicht genau senkrecht steht, oder gegen etwas anlehnt.
Weil das Drehmoment-Rastscharniere sind.
Hier kannst du das Prinzip nachlesen.
Patent DE112011104654T5 - Rastscharnier - Google Patents
auch für keine Bewertung. Um die Qualität der Inhalte in der COSMiQ Community zu gewährleisten, ist es wichtig, dass alle Nutzer die Bewertungsfunktion von Antworten korrekt und fair nutzen.
COSMiQ



ebay
Versand von fsk18 spiel ohne Altersprüfung erklären?

- Da man auf ebay etc erst ab 18 etwas bestellen kann Da Ebay erst ab 18 Jahren genutzt werden darf, entfällt wohl die -


paypal
Falsche PayPal account daten. Polizei?

- nicht verifizieren wenn der Kontenname nicht mit dem bei Paypal übereinstimmt. Demnach: Account umsonst geöffnet Probleme -


laptop
ACER Laptop stürzt immer ab.

- Bring das Gerät trotzdem zur Reparatur. Nach dem 2, Reparaturversuch hättest Du Anrecht aus ein anderes Gerät, sollte -- ganzen Tag und ist kaum lauwarm. Habe schon zwei Acer-Laptops verschlissen innerhalb 3 Jahren. Reperatur dauer irre -