Gene genom oktopus ist genau gross wie menschliche erklären

2 Antworten zur Frage

~ schwanken dabei zwischen 2 bis 200. Kein Wunder also, dass immer mal wieder zwei die gleiche Zahl erreichen. Bis jetzt gar nicht. Man hat das ~
Bewertung: 2 von 10 mit 157 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Die Gene - das Genom - des Oktopus ist genau so gross, wie das menschliche. Wie ist das zu erklären?

Bewerten:
Zufall. Es gibt insgesamt mehr als eine Million Tierarten. Die Chromosomenzahlen schwanken dabei zwischen 2 bis 200. Kein Wunder also, dass immer mal wieder zwei die gleiche Zahl erreichen.
Bewerten:
Bis jetzt gar nicht.
Man hat das nur entdeckt und forscht jetzt weiter.
Bewerten:

Wie ist der Placebo Effekt zu erklären?

Bewerten:
Z.B dass sich jemand betrunken fühlt,weil ich gesagt habe dass es ein normales Bier war,obwohl es alkoholfrei ist.
Oder dass bei Scheintabletten Kopfschmerzen verschwinden,wenn ich sage dass es Aspirin ist?
Bewerten:
Die Wissenschaftler wissen mittlerweile, dass der Placebo-Effekt keineswegs nur auf Einbildung beruht. Wenn Patienten von einem Placebo erwarten, dass es hilft, werden im Körper schmerzstillende Hormone freigesetzt. Gesteuert wird dieser Mechanismus vom Gehirn. Ob er funktioniert, hängt ganz entscheidend von den Rahmenbedingungen ab, unter denen das Scheinmedikament verabreicht wird. Werden die Placebos zum Beispiel wortlos gegeben, wirken sie schlechter, als wenn der Arzt dabei auf den Patienten eingeht und ihm zum Beispiel Mut zuspricht.
Quelle:
Planet Wissen - Der Placebo-Effekt
Bewerten:
Es wirkt. nicht das, was verabreicht wurde, sondern das gesprochene Wort!
Forscher gehen davon aus, dass die aus- oder angesprochene Erwartung an sich schon wirkt!
Daraus resultierend wird Klinikpersonal geschult zB bei OPs keine negativen Prognosen zu stellen ("Wir verlieren ihn!""Sie haben nur noch.") auszusprechen, sondern ihre Wortwahl positiver/bedachter zu wählen.
Von einem befreundeten Arzt hörte ich, dass in der Pathologie schon einige Male festgestellt wurde, dass Patienten verstorben seien an den "Folgen" ihrer vom Arzt gestellten Diagnose + Prognose. Beispiel: Dem Patienten wurde mitgeteilt, er hätte Krebs und hätte noch wenige Monate. Patient stirbt am Krebs im besagten Zeitraum. Obduktion ergibt: Nicht am diagnostizierten Krebs!
Eigentliche Todesursache: Unbekannt.
.
Der Mensch besitzt die Fähigkeit Kräfte aufgrund assoziativer* und autosuggestiver Reaktion Gesagtes so umzuwandeln, dass Placebos ihre nachgesagte/behauptete Wirkung trotzdem voll entfalten können!
Das geht positiv und im Umkehrschluss genauso negativ.
*Beispiel: Der Duft eines Getränkes und das Prickeln auf der Zunge beim trinken erinnert stark an Sekt. Nach dem zweiten Glas bemerkt man den Schwips. Wirklich getrunken hat man Kombucha
Bewerten:
Placebos können helfen , kurzfristig, langfristig - aber niemals heilen, bei z. B. organischen Erkrankungen, Infektionen. Interessant der unten beschriebene Placeboeffekt, bei den Leuten mit "schwachem" Herz, die vorher schnaufend mit Mühe die Treppen hochkamen, danach richtig "salopp" die Treppen erklommen haben:
Obwohl der Placebo-Effekt prinzipiell mit einer Selbsttäuschung verbunden ist, ist er keine Einbildung, und es ist keine Selbsttäuschung, wenn er hilft. Er bietet vielmehr eine wunderbare Chance, die körpereigenen Selbstheilungssysteme zu mobilisieren.
Davon profitiert auch die wissenschaftliche Medizin in hohem Maß, aber nur, solange der Patient ihr im Grunde seines Herzens vertraut.
Wie kann man den Placebo-Effekt einer Behandlung messen? Jedenfalls nicht, indem man in sich hineinhört und sich fragt: "Habe ich an die Behandlung geglaubt oder nicht?" Denn was wir bewusst glauben, kann etwas ganz anderes sein als das, was wir unterbewusst glauben, hoffen oder fürchten.
Jede medizinische Behandlung enthält grundsätzlich zwei Komponenten: eine psychosoziale und eine physikalisch-chemische Botschaft, die sich direkt physiologisch auswirkt. Bei der Behandlung einer psychosomatischen Erkrankung ist der psychosoziale Anteil maximal, bei chirurgischer Entfernung einer Krebsgeschwulst ist er klein, aber dennoch vorhanden.
Der Idealfall liegt vor, wenn gläubige Patienten von charismatischen Ärzten behandelt werden. Denn es gibt Placebo-Effekte natürlich auch in der wissenschaftlichen Medizin. Roberts et al. fassten fast 7000 Fallstudien zusammen, in denen bei völlig wirkungslosen Therapien das Heilungsergebnis bei 70% der Patienten ausgezeichnet oder gut war:
Herpes mit Levamisol zu behandeln, stellte sich nach Jahren als wirkungslos heraus, aber 48% der Patienten fanden sie erfolgreich
.
Ähnliches gilt bei Operationen: Die Glomektomie bei Asthma erwies sich als wirkungslos. 57% der Patienten waren mit der Behandlung zufrieden.
Die erfolgreich eingesetzte Unterkühlung des Magens bei Zwölffingerdarmgeschwüren erwies sich als Placebo-Effekt.
Bei Verengung der Herzkranzgefäße band man ein Blutgefäß im Brustraum ab, damit mehr Blut den Weg durch sie nehme.
Mit bestem Erfolg: Die Patienten konnten danach erstmals wieder Treppen steigen.
Erst Kontrollversuche zeigten: Eine reine Placebowirkung!
GWUP - Die Skeptiker - Erfolge der Homöopathie - nur ein Placebo-Effekt?
Bewerten:
Ein Placebo ist ein Scheinmedikament. Es enthält keine medizinischen Wirkstoffe, sondern besteht meistens nur aus Zucker und Stärke. Trotzdem kann es bei Schmerzen helfen. Wenn ein Patient zum Beispiel die Erwartung hat, dass ihm geholfen wird, dann kann dieses positive Gefühl allein eine Heilung hervorrufen.
Die Wirkung eines Scheinmedikaments kannten sogar schon die alten Griechen. Vor über zweitausend Jahren bereits beschrieb der Philosoph Platon ein bestimmtes Heilkraut, dass nur wirkte, wenn man es mit einen Zauberspruch benutzte.
Ähnlich erging es einem amerikanischen Militärarzt im Zweiten Weltkrieg. Er hatte keine Medikamente, um die Schmerzen der verwundeten Soldaten zu lindern. Damit sie aber wenigstens das Gefühl hatten, dass man sich um sie kümmerte, verabreichte er ihnen eine Kochsalzlösung. Zu seiner Überraschung hatten viele der Verwundeten kaum noch Schmerzen.
Heute wissen Ärzte, was dahinter steckt. Ein Placebo aktiviert - genauso wie ein richtiges Medikament - Schmerz-hemmende Zentren im Gehirn. Von dort aus, werden dann körpereigene Stoffe ausgeschüttet, die Schmerzen unterdrücken.
In manchen Fällen reicht sogar allein der Gang zum Arzt, damit ein Patient sich besser fühlt. Denn die Erfahrung, dass der Arzt hilft, unterstützt schon den Heilungsprozess. Die positive Erwartungshaltung des Patienten, ist also entscheidend für den Placebo-Effekt.
Wissen macht Ah! - Was ist ein Placebo-Effekt?
Bewerten:
Bewerten:
Die meisten Symptome in Zusammenhang mit Schmerzen und Drogen gehen ja vom Kopf aus: Auch wenn eine echte Verletzung vorliegt, der Schmerz, den wir empfinden, machen die Nerven. Das macht durchaus Sinn, sonst wüssten wir ja nicht, was in anderen Bereichen unseres Körpers gerade vor geht.
Allerdings kann das Bewusstsein sich selbst suggerieren, dass da etwas ist. Und je länger man darüber nachdenkt, desto mehr fühlt man sich auch so. Genau wie einem schlecht werden kann, wenn jemand etwas grausiges erzählt. Reine Vorstellungskraft.
Der Plazeboeffekt geht aber noch ein Stück weiter wenn wir von medizinischen Plazebos sprechen: Wenn der Kopf davon überzeugt ist, dass er geheilt wird, kann er sich besser entspannen. Und diese Entspannung erlaubt es dem Immunsystem, besser zu arbeiten. Denn Stress macht die meisten Krankheiten schlimmer.
Es wird sogar vermutet, dass das Gehirn eine viel direktere Verbindung zum Immunsystem hat, als man bisher wusste. So ist es gut möglich, dass der Wille, gesund zu werden, auch tatsächlich eine Reaktion im Körper auslöst.
Bewerten:
Der Glaube versetzt eben Berge - egal, worum es geht.
Bewerten:
eine ganz schwere Sache, Vertrauen löst grosse Dinge aus. ich kann mir das gut vorstellen, wenn mir ein Weisskittel sagt, du hast Krebs. da falle ich endlos, obwohl die Gewebeproben verwechselt wurden.
Optimismus ist immer angezeigt. egal was die Umwelt redet.
Bewerten:
Der Glaube an die Heilungswirkung setzt im Körper einen Selbstheilungsprozess ingang.
Bewerten:
Reine Autosuggestion. Man kann auch niemanden hypnotisieren, der nicht selbst die Vorlage und Voraussetzung dazu schaffen würde. Wer einer Aussage Glauben schenkt, der erfährt die Wirkungen der Aussage, die er ansonsten erlebt hat und schon kennt. Bei Dingen, deren Wirkung man nicht kennt, ist die Wahrscheibnlichkeit nur gering, dass eine geglaubte Wirkung eintritt,
es sei denn, man könnte sich die Wirkung realistisch und stark genug vorstellen.
Bewerten:
Der klappt nur , wenn man es nicht weis. Das Gehirn hat Erwartungshaltungen an viele Dinge , ohne dies wären wir alle längst tot und hätten uns an irgendwas vergiftet oder die Birne eingerammelt.

Wie ist der WLAN-Empfang zu erklären?

Bewerten:
127
Handy: Samsung Galaxy S3
Router wurde vor kurzem ausgetauscht.
Das vergleichshandy 'Samsung Galaxy S5' hat vollen empfang, wo das SGS3 nur maximal 2 Balken aufweist.
Selbst wenn ich das SGS3 direkt auf den Router lege sind auch nur maximal 2 Balken auf der Skala.
Woher kommt das? und wie kann ich es beheben?
Es ist für mich extrem nervig, weil es auch eine dementsprechende Datenrate von etwa 0,02MB/s hat und da ich ein Update mit über 800MB habe ist das echt nervig da jedes mal drauf achten zu müssen dass das Display nicht aus geht, weil er sonst nicht mehr weiter runter lädt.
Bewerten:
Defekte Hardware halte ich für unwahrscheinlich, da ich mit dem SGS4 genau die gleichen Probleme habe wie mit dem SGS3.
Bewerten:
Nach allem scheint es eine Schwäche der Hardware
des S3 zu sein, ein schlapper Kondensator reicht
schon aus.
Bewerten:
Das wars nicht,
ich hab mal meinen "Netzwerkadministartor" diesbezüglich konsultiert, der wechselte am Router den "Kanal" und schon wars wieder besser.
Wie ist eine Proportionalitätskonstante zu erklären?
Bewerten:
Um in der Physik speziell Elektromagnetismus die Coulomb'sche Kraft F auszurechnen, wird diese Formel angewendet:
F=K*12)In diesem Falle 'zum Quadrat', da sich die Kraft mit dem Quadrat des Abstandes verringert.)
K ist 1/4*Pi*e - eine Proportionalitätskonstante. Wie kann ich mir vorstellen, was das genau ist und warum sie vor meiner 'eigentlichen' Formel steht?
Um genau zu sein, gib es eine weitere Konstante: e. Das hat etwas mit dem Material tun. Wie kann ich mir das vorstellen?
Übrigens: Wenn mir jemand einen Tipp geben würde, mit welchem Code man hier Formeln darstellen lassen kann, wäre ich sehr froh darüber!
schon einmal.
Bewerten:
Die Gravitationskonstante ist beispielweise nur experimentell nachweibar. Dient eine solche Konstante also nur der Anpassung an eine gute naturwissenschaftliche Theorie?
Bewerten:
also in diesem speziellen Fall fasst K alle konstanten Werte der Formel zusammen. gewöhnlich schreibt man die Formel natürlich aus, ersetzt also das K durch 1/4*Pi*e
e ist die permitivität des vakuums. Diese benutzt du im coulomb-potential, wenn du die wechselwirkung zweier teilchen im vakuum betrachtest. wenn du im nicht-vakuum bist dann musst du statt e den Tern e*e verwenden, wobei e eine Zahl ohne einheit darstellt, die für das Medium spezifisch ist, in dem die Teilchen wechselwirken. Im Wasser gilt z.B. e=78, in Öl e=4.
Bewerten:
Die "Proportionalitätskonstante" ist erstens notwendig, weil man die Größen auf der rechten Seite in verschiedenen Einheiten messen kann - z.B. die Entfernung in Zoll oder Meter.
Natürlich hängt sie zweitens auch von der "inneren" Stärke der Wechselwirkung ab - Gravitation ist z.B. deutlich schwächer, als die elektromagnetische Kraft.
Bewerten:
Deine Nachfragen werden jetzt etwas wirr - bist Du an der Physik interessiert, oder willst irgendwelche obskuren pseudophilosophischen Aspekte diskutieren?
Jede der vier elementaren Wechselwirkung hat ihre eigene Kopplungskonstante, die sich nur aus dem Experiment ergibt. Auch in einer TOE sind in der Regel freie Parameter enthalten, die sich als zufällig festgeöegte Anfangsbedingungen unseres Universum ansehen lassen.
Bewerten:
Man hat in der Formel verschiedene Einheiten - klar -, aber welche Rolle spielt dabei die Proportionalitätskonstante?
Was ist die 'innere' Stärke der Wechselwirkung? Die Stärke von Wechselwirkungen kann man doch einfach vergleichen.
Bewerten:
Kommentar,2
Ich bin an der Physik interessiert und möchte keine pseudophilosophischen Aspekte diskutieren. Ich habe nochmal nachgedacht:
Die Konstante 1/4*Pi*e*e ergibt sich experimentell, wie du schon sagtest. Wenn man die Kraft zwischen den zwei Teilchen betrachtet, stellt man sich das als Kugel vor. 12quasi als Oberfläche]) Ich weiß nicht, ob der Zusammenhang stimmt.
Entschuldigung. Aber für mich ist nicht klar, warum man die Konstante braucht, "weil man die Größen auf der rechten Seite in verschiedenen Einheiten messen kann" und weil sie "von der 'inneren' Stärke der Wechselwirkung ab". Ich kann mir das nicht vorstellen.
Was ist ein Atomreaktor? Bitte unkompliziert erklären, kenn' mich da überhaupt nicht aus.
Bewerten:
Ein Kernreaktor ist eine technische Anlage, in der Atomkerne kontrolliert gespalten werden. Die frei werdende Energie lässt sich z. B. mit Turbinen und Generatoren in elektrische Energie umwandeln.
Bewerten:
Von außen betrachtet fallen an einem Kernkraftwerk als Erstes häufig große Kühltürme ins Auge. Sie geben technisch nicht nutzbare Wärme an die Umwelt ab. Typisch für Druckwasserreaktoren ist die große Kuppel aus Stahlbeton, die den eigentlichen Reaktor umschließt. Bei Siedewasserreaktoren sind dies quader- oder zylinderförmige Bauwerke. Sie gehören zur Sicherheitseinrichtung, die verhindern soll, dass radioaktive Stoffe aus dem Reaktorinneren in die Umwelt austreten.
Bewerten:
Hier mehr Infos dazu.
Kernfragen.de
Bewerten:
Strom aus Atomkernen
Atome sind winzig kleine Teile. Mit dem bloßen Auge kann man sie nicht sehen. Atome bestehen wiederum aus mehreren Teilen, unter anderem einem Kern. Aus manchen Atomkernen kann man Strom erzeugen, zum Beispiel aus den Atomkernen des Metalls Uran. In Kernkraftwerken werden Atomkerne gespalten, also geteilt. Dabei entsteht sehr große Hitze. Damit kann man Wasser verdampfen lassen und so Turbinen antreiben, die Strom erzeugen.
http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/01709/index.html
Bewerten:
Es gibt nicht "den Atomreaktor". Es gibt derzeit über ein Dutzend verschiedener Reaktorkonzepte. Z.B. zählen zur 4. Generation Flüssigsalzreaktoren.
Bewerten:
es wurde an die TV Zielgruppe angepasst und wenn du Verbesserungsvorschläge hast, wende d an die ZDF Redaktion
Bewerten:
ZDFs Beiträge sind halt nicht qualitativ hochwertig.
Bewerten:
mach es besser und geh mit deiner eigenen Kinder TV Sendung an den Start
Bewerten:
Lenakinds Beitrag bringt es eigentlich auf den Punkt, denn darauf basiert die Energiegewinnung. Auf welche Arten diese Energie abgeschöpft wird spielt ja erstmal keine Rolle.
Yishaq, dich möchte ich sehen, wenn du Grundschulkindern was von kritischer Masse, Moderatoren, Druck- und Siedewasser oder Spaltreaktionen erzählst.
Bewerten:
So etwas muss man in der Grundschule überhaupt noch gar nicht lernen, J.S. Die Kinder sollen erst einmal das Lesen und das Schreiben und das Rechnen lernen. Erziehung ist auch wichtig in der Grundschule.
Über Kernspaltung kann man später reden, aber in der Grundschule ist das nicht notwendig.
Bewerten:
Die Kinder werden sich trotzdem fragen, wie das funktioniert und notfalls muss man das als Vater erklären. Und dafür eignet sich die Version von ZDF logo ganz vorzüglich.
Keinem Kind sollte Wissen vorenthalten werden.
Bewerten:
Keinem Kind sollte Wissen vorenthalten werden."
Die Grünen machen die Bevölkerung mit ihren Hetzkampagnen gegen Kernenergie doch sowieso drauf aufmerksam.
Davon bekommen selbst die Kinder was mit.
Bewerten:
Natürlich bekommen sie etwas davon mit. Können sie es bewerten? Nein. Deshalb gibt man ihnen wenigstens eine verständlichen Erklärung, die zwar wichtige Details weglässt, die Thematik aber dennoch nicht falsch darstellt.
Könnte bitte jemand einem Noob CSS wie mir erklären?
Bewerten:
Homepage vorhanden, html-Kenntnisse auch ansatzweise, Homepageeditor: MSFrontpage.
Homepage soweit komplett, möchte nun ein CSS Style Sheet für _alle_ Seiten der Homepage nutzen und dann das bisher verwendete Design wegschmeissen, was muß ich genau tun.?
Bewerten:
Da ist was durcheinander geraten. natürlich muß es heißen: Könnte bitte jemand CSS einem Noob wie mir erklären?
Und ja, ich habe mich schon versucht schlau zu lesen, aber es hakt schon bei der Erstellung der CSS Datei. wie, wo speichern, usw.
Bewerten:
simpel:
html: fette schrift
css: fette schrift
oder:
p.fett {font-weight:bold;}
p.gelb {color:yellow;}
fette schrift
gelbe schrift
fette schrift
für einen antworttext ist css aber zu umfangreich, den ganzen kram findest du hier
SELFHTML
Was Ist eine Gleichung In Beispielen erklären bitte
Bewerten:
Wir haben ein Neues Thema in Mathe angefangen und ich versteh nicht was eine Gleichung ist. Kann Mir das jemand sagen. Bitte in Beispielen erklären
Bewerten:
Asooo Haha xDD Ist ja voll leicht Des kam mir voll schwer vor.
Bewerten:
Oops!
1 + x/2 = 5 muss es oben natürlich heissen
Bewerten:
Die beiden Terme müssen nicht den gleichen Wert haben um eine Gleichung zu bilden. Eine Gleichung kann wahr oder falsch sein.
So ist z.B. auch 4 = 7 eine Gleichung, allerdings ist die Aussage dieser Gleichung immer falsch.