Fugelenk schmerzen

5 Antworten zur Frage

~ macht irgendwie keinen Sinn… Für mich sind Verspannungen Schmerzen. Und was soll der Bandscheibenvorfall in den Tags?
Bewertung: 8 von 10 mit 1156 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Müssen Verspannungen im Rücken, auch Schmerzen verursachen?

Bei Verspannungen: Immer Schmerzen oder nicht immer?
Muskelverspannungen am Rücken führen - je nach betroffener Muskelgruppe - zu fühlbaren Verhärtungen vor allem in den Muskeln, die parallel zur Wirbelsäule liegen sowie in Schultern und Nacken.
Diese Verspannungen verursachen tiefsitzende Rückenschmerzen sowie Nacken-, Schulter- oder Armschmerzen. Auch Kopfschmerzen können als Folge einer verspannten Rücken-, Schulter- und Nackenmuskulatur auftreten. Grob ausgedrückt läuft dabei in den Muskeln folgender Prozess ab: Durch die ständige Anspannung werden die Blutgefäße zusammengedrückt. Der innere Durchmesser der Gefäße verkleinert sich, was eine geringere Blutdurchflussrate zur Folge hat. Dadurch vermindert sich die Sauerstoffzufuhr zu den Muskeln, was zu Stoffwechselstörungen im Muskelgewebe führt. Als Folge verhärtet sich das Muskelgewebe. Jetzt können auch kleinste Bewegungen zu starken Schmerzen führen.
Oft sind die Schmerzen bei Muskelverspannungen so stark, dass sie die Beweglichkeit des Patienten erheblich einschränken. Denn sobald sich der Patient aufrichtet oder bewegt, werden die Muskeln gedehnt.
MEHR = Rückenschmerzen durch Verspannungen - Symptome
Super Antwort, also können auch Krampfadern usw. entstehen.
Müssen nicht, sie tuns einfach.
Natürlich Schmerzen Verspannung, wenn sie länger anhalten ist doch normal.
einfach mal Becken, -Nacken, und Rückenmuskulatur dehnen und stärken.
Müssen tun sie garnichts, gibts so und so.
Die Frage macht irgendwie keinen Sinn… Für mich sind Verspannungen Schmerzen. Und was soll der Bandscheibenvorfall in den Tags?

Sind kopfschmerzen gehirn schmerzen?

Das Gehirn besitzt keine Schmerzrezeptoren, du empfindest also keinen Schmerz am Gehirn. Nur die Blutgefäße in der Hirnrinde besitzen Schmerzrezeptoren. Wenn sie sich entzünden tut das weh. Eine Entzündung ist oft psychogen
Nein, ich kann dir auf jeden Fall sagen, dass das Gehirn das einzige Organ ist, das physisch nicht schmerzempfindlich ist. es sind dann eher die Nervenbahnen
Stimmt, ist aber nicht das einzige Organ, die Leber zb ebensowenig
Dieser Logik folgend, gibt es nur Nervenschmerzen. Denn ein Schmerz der nicht wahrgenommen werden kann, existiert nicht. Wahrnehmung ist Aufgabe des Gehirns, die Nerven übertragen den Impuls.
Also kann man auch sagen: Ja es sind Gehirnschmerzen.
Nein.Das Gehirn selbst empfindet keine Schmerzen, deswegen kann man Menschen auch an einem Gehirn operieren, wenn die wach sind. Deswegen erkennt man auch einen Gehirntumor oft erst sehr spät, wenn er auf andere Sachen wie das Sprachzentrum, u.s.w. drückt und sich so bemerkbar macht.
Meistens sind Kopfschmerzen harmlos, es kann aber mitunter auch eine Krankheit dahinter stecken, deswegen sollte man bei länger anhaltenden Kopfschmerzen einen Arzt aufsuchen.
das Gehirn selbst ist schmerzunempfindlich, allenthalben die Hirnhäute können schmerzen, dann allerdings ist höchte "Eisenbahn" angesagt. Meist sind es jedoch Blutgefäße, die schmerzen.
Ich hab mal gehört dass das gehirn keinerlei schmerz verspühren kann aber was genau dann den schmerz verursacht weiss ich leider auch nicht
Mag sein. Ich hatte mal so starke Kopfschmerzen, dass diese auf den Sehnerv drückten und ich ca. 35 Minuten blind war
In den seltensten Fällen schmerzt die Hirnhaut, das Gehirn selbst besitzt keine Schmerzrezeptoren.

Was sind die besten Übungen zur Vorbeugung von Schmerzen in der Lendenwirbelsäule?

Als Selbständiger im Obstbau hab ich teilweise ziemlich schwer zu heben. Damit meine ich Gewichte von 15 - 25 kg, aber summiert auf den ganzen Tag ergibt es manchmal einige Tonnen. Selbstverständlich berücksichtige ich bereits diverse Hinweise zu Trage- und Hebetechniken und mache soviel wie möglich mit Sackkarren, Hubwagen etc. Manchmal belastet es mich aber trotzdem derart, dass ich danach Schmerzen in der Lendenwirbelsäule hab. Da ich als Zivi im Krankenhaus gesehen habe, dass mit sowas nicht zu spassen ist, ich aber meine Arbeit liebe, suche ich nun nach Übungen, die diese Belastung ausgleichen, also eine Art Wirbelsäulenstreckung. Wer hat Erfahrung und kann mir einen Tip geben?
probiers mal mit sit ups. die mache ich auch immer wenn ich gerade mal wieder rückenschmerzen bekomme.
Auf der Suche was Sit ups sind stieß ich auf die Übung des Käfers, oder englisch bicycle crunch:
Ab Isolation Exercises : The Bicycle Ab Exercise - YouTube. Das war der absolute Bringer in meinem Fall
Fast ein Jahr danach: immer noch der absolute Bringer.
Ich als Rückengeschädigte hab diverse Tipps bekommen. Vor allem aber muss man wissen, dass es immer einen "Gegenmuskel" gibt. Der Gegenmuskel zum Rücken ist der Bauch. Das heißt, wenn du den Rücken viel und oft beanspruchst, darfst du auf keinen Fall den Bauch vernachlässigen. Der beste Weg ist also, den Bauch zu trainieren. Wie, musst du selbst entscheiden. Ob du ein paar Situps jeden Abend machst oder regelmäßig ins Studio gehst bleibt dir überlassen. Außerdem ist die "Päkchenstellung" zur Entspannung sehr gut und angenehm. Dazu kniest du dich auf eine Matte am Boden und legst den Kopf vor deine Knie auf den Boden . Das kann je nach Trainingszustand entsprechend den Rücken dehnen und entlasten.
Hier hab ich eine Anleitung gefunden, bei 6.: dr-mueller-pfeil.de - Deze website is te koop! - de beste bron van informatie over dr-mueller-pfeil.
Macht man diese Päckchenstellung aber zu oft, hat das eine einseitige Belastung der Bandscheiben die Folge, was zu Bandscheibenvorfällen führt.
Diese Päckchenstellung sollte man nur bei bestehenden Rückenschmerzen als kurzzeitige Linderung anwenden, niemals aber als tägliches Trainingsprogramm.
Ansonsten gebe ich Dir aber Recht
Das habe ich ja noch nie gehört. Bei dieser Stellung werden die Bandscheiben doch gerade entlastet, nicht belastet. Es liegt ja garkein Gewicht auf ihnen.
DH, da spare ich mir die eigene Antwort! Eine gut trainierte Bauchmuskulatur kann dem Rücken jede Menge Arbeit abnehmen.
Regelmäßige Übungen. das richtige Trainieren von Rückenmuskeln. und das richtige Heben lernen und üben. UND BEIBEHALTEN:
Schau mal, ich habe dir hier etwas kopiert, wenn du solche Übungen in dein tägliches Leben einbaust. am besten du machst sie immer zur selben Zeit. dann wirst du keinerlei Problem mit Rückenschmerzen haben Übungen für den Rücken: Die 20 besten Rückenübungen - FIT FOR FUN> 1 Kommentar anzeigen Kommentar von , 01.09.2011 7 Regeln für gesunde Rückenübungen
Wählen Sie pro Übungseinheit maximal 8 bis 10 Rückenübungen aus, davon mindestens die Hälfte zur Beweglichkeit.
Das Rückentraining dient der Vorbeugung. Haben Sie bereits Rückenprobleme, fragen Sie zuerst Ihren Arzt.
Zur Kräftigung: Ungeübte versuchen, die Stellungen etwa 10 Sekunden zu halten, Fortgeschrittene bis zu 20 Sekunden. Pro Rückenübung maxi­mal 4 Durchgänge mit jeweils 20 Sekunden Pause
Zur Beweglichkeit/Stretching: Gehen Sie sanft in die Übungsposition, bis Sie einen leichten Zug spüren. Nun 15 bis 20 Sekunden verharren, Dehnung lösen und ebenso lange pausieren. Jede Rückenübung 1- bis 2-mal wiederholen. Führen Sie die Rückenübungen bis zur letzten Sekunde konzentriert und kontrolliert durch.
Atmen Sie während der Übungen für den Rücken regelmäßig ruhig weiter ein und aus. Bei Kraftübungen während der Anspannung aus-, bei der Entspannung einatmen.
Ruhen Sie sich nach der Rückengymnastik kurz aus.
Quelle findest du unter obigem Link
Vergiss' nicht, Deinem Rücken auch die nötige Entspannung zukommen zu lassen: Die Bandscheiben brauchen Zeit sich wieder aufzupuffern, die Wirbelsäule muss sich strecken können nach der Stauchung mit so viel Gewicht! Optimal ist dafür die Yoga-Position des Kindes : Setzte Dich aufrecht auf den Boden mit dem Po auf den Fersen und öffne die Knie dann leicht nach außen. Dann lege Dich vorsichtig mit dem Oberkörper nach vorne zwischen Deinen Knien ab. Die Schultern sollten dabei ganz locker vor den Knien liegen. Die Arme kannst Du nach vorne ausstrecken oder sie nach hinten an deine Beine ablegen oder mit den übereinandergelegten Händen eine Kissen formen für deinen Kopf (der ansonsten mit der Stirn auf dem Boden zu liegen kommt. Stell' Dir dann vor, Deine Fernsen ziehen zu Deinem Po und Dein Kopf bzw. Deine ausgestreckten Arme ziehen nach vorne und entspanne Dich mit tiefen Atemzügen mehrere Minuten lang. Diese Position streckt den gesamten Rücken optimal. In diesem Artikel findest Du außerdem eine Vielzahl an Tipps, wie Du Deinen Rücken schonen und schützen kannst: http://yogaeasy.de/blogs/uben-mit-yogaeasyde/articles/vorsicht-rucken
Das allerwichtigste, um Rückenschmerzen zu vermeiden, ist die richtige Matratze. Als Krankenschwester hatte ich es oft mit Rückenschmerzen zu tun, aber seitdem ich für meine Matratze mal etwas mehr Geld ausgegeben und mir eine richtig gute Gesundheitsmatratze gekauft habe, sind Rückenschmerzen kein Thema mehr für mich.
Inzwischen bin ich zwar nicht mehr als Krankenschwester tätig, sondern schwer krank zu Hause, aber ich liege fast den ganzen Tag im Bett und habe trotzdem keine Rückenschmerzen.
Die Matratze ist das A und O, dann sind auch schwere Arbeiten kein Thema.
Wichtig beim Tragen schwerer Lasten ist immer, dass der Rücken grade bleibt. Gehe in die Knie und hebe den Gegenstand aus den Beinen raus, aber nicht aus dem krummen Rücken!
Gut wäre auch, wenn Du im Fitnesscenter gezielt Deine Rückenmuskulatur trainierst. Eine gute Rückenmuskulatur kann sehr viel ausgleichen und die Wirbelsäule entlasten.
Als 1. Immer zum Arzt gehen, das ist O.K. so. Geh danach zu einem Massagetherapeuten, er kann Dir mit regelmäßigen Massagen helfen damit habe ich die besten Erfahrungen). Übrigens die Klassische Massage ist wissenschaftlich anerkannt, wird schon seit Jahrtausenden erfolgreich angewandt und zielt darauf aus Verhärtungen im Gewebe zu lösen. FG
Im Yoga gibt es eine Menge sehr guter Rückenübungen. Gute Yogalehrer, insbesondere solche mit Rückenyoga Weiterbildungen, können dir da gut helfen.
Vom Standpunkt des Yoga gilt:
  • du solltest deine Rücken- und Bauchmuskeln stärken. Starke Rumpfmuskeln verhindern, dass das Heben auf die Bandscheiben und Zwischenwirkbelgelenke geht
  • du solltest die Rückenstrecker, die Psoas-Muskeln und die Rückseite der Beine dehnen - so verhinderst du Verspannungen und Krämpfe
  • Entspannungsübungen lösen immer wieder entstehende Verspannungen und helfen, dass der Lörper sich immer wieder gut regeneriert.
Übrigens: Menschen, die mittelstarke Gewichte regelmäßig heben, haben, nach einigen empirischen Studien, weniger Rückenprobleme als Schreibtischarbeiter.
Hallo Apfelmartin
Als Obstbauer weisst ja sicher, dass eine gute Bauchmuskulatur genauso wichtig ist, wie die Rückenmuskulatur!
Als selber schwer betroffene mit einiges an Operationen, möchte ich Dir ans herz legen, geh mal in ein Fitnesstudio und lass Dir ein paar Uebungen zeigen, für die Bauch- & Rückenmuskulatur. Nur so übers Internet kann man Dir nicht wirklich guten Rat und Tips geben.
Du müsstest mal vor Ort sehen und selber mal spüren, indem Dir jemand beisteht und zeigt, wie und was Du Richtig machen kannst. das hilft Dir viel eher!
Ich wünsche Dir alles Gute, gute Gesundheit auch mit Deinem Rücken! L.G.Elizza
Wie immer Sport. jeglicher Sport wobei die Wirbelsäule gestreckt wird, wie z.B. Volleyball, Basketball, Schwimmen etcpp - jedoch in Maßen.
Außerdem würde ich dir dringend empfehlen einen Gürtel zu tragen, also so einen, der genau hierfür gemacht wurde. Die sind sehr breit und haben feste Stäbchen eingearbeitet, um den Rücken zu entlasten. Ähnlich wie bei Gewichthebern. Findest du im Sanitätshaus oder im Fachgeschäft für Arbeitsbekleidung/ -Schutz, evtl. im Netz bei Engelbert Strauss.
Rückenschwimmen wird von dem meisten Therapeuten empfohlen.
Ich habe gute Erfahrungen mit den "Krokodilsübungen" gemacht. Hier kannst du sie gleich ausprobieren: Yoga Vidya - Krokodilsübung - Nakara Asana
Gibts bei dir in der nähe Kiesertraining, dahin kannst du das ganze Jahr deine Rückenmuskellatur aufbauen und für die schweren zeiten vorsorgen
Schmerzen im Wirbel auf der Höhe der Mitte vom Schulterblatt
Hi, ich habe seit 2 Tagen Schmerzen an der oben beschriebenen Stelle. Ich habe diese Scmerzen nur, wenn ich etwas schweres trage oder meinen Kopf nach hinten kippe. Was kann das sein, ich mache mir nähmlich langsam Sorgen, das da irgendwas mit meiner Bandscheibe oder Wirbel ist
Die Schmerzen sind schon so gut wie weg nach 4 Tagen ich denke mal, es war nur eine nervige Verspannung, die ich mir im Schlaf geholt habe.
Schmerz ist immer ein Alarmzeichen. Ein guter Orthopäde kann nach Untersuchungen und Tests die Diagnose stellen. Es könnte von eher harmlosen Verspannungen, über Bandscheibenproblemen, bis zu entzündlicher Arthritis so vieles die Ursache sein
Athritis ist doch eher eine Alterskrankheit oder? ich bin nähmlich erst 13
Es gibt unterschiedliche entzündliche Formen aber Entzündungen oder rheumabedingte Rückenschmerzen oder entzündliche Wirbelsäulen Arthritis kommen auch bei jungen Menschen vor. Aber es könnten ja auch nur Verspannungen sein.
Lasse es mal vom Arzt abklären bis dahin verschafft dir gute Linderung öfter am Tag mit dem Mammutkräuteröl mit Weihrauch und Teufelskralle von Naturprodukte Schwarz einreiben. Das ist ist für viele Sachen hilfreich siehe Google.
Apotheke
Gestern umgeknickt, heute starke Schmerzen im rechtem Fuß. Was nun?
gestern bin kicken gewesen und wollte grade den Bolzplatz verlassen, bin über ein Feld gelaufen und bin in ein LOch mit meinem Fuß geraten, bin dann umgeknickt. Erstmal hat es richtig weh getan, ich musste aber nach Hause laufen etwa 500 meter bin dann rein und erstmal gut gekühlt, nachher abends hat mir mein Vater nen Verband drum gemacht mit Voltaren. Meine Frage ist soll ich mir nen Artztermin geben lassen oder soll ich abwarten und meinen Fuß versuchen zu schonen. Am Knöchel tut´s am meisten weh, halt beim auftreten, treppe hoch gehen etc.
thx für Antworten
ich würde mir den Knöchel mit Franzbranntwein oder Retterspitz einreiben und eine elastische Binde drummachen. Voltaren ist aber auch in Ordnung. Ob du zum Arzt gehen solltest, wirst du wohl selbst entscheiden müssen. Wenn die Schmerzen sehr stark sind und du kaum Laufen kannst, ist es sicherlich sinnvoll. Ansonsten würde ich erstmal abwarten- wenn keine Besserung eintritt, wird der Arztbesuch aber unvermeidlich.
Achja war vor 2 Tagen beim artzt. habe nun eine schiene. Habe mir mir laut dem artzt wahrscheinlich die Bänder angerissen.
ich denke das du deine bänder die übern knöchel laufen überdehnt hast hatte ich auch schon tut mehr weh als ab und mein fuß ist extrem angeschwollen einfach hochlegen und kühlen wenn es sehr schlimm wird dann sofort nen arzt aufsuchen
Ich würde sagen dein Knöchel ist verstaucht.Gin mir auch oft so aber mein Rat ersetzt natürlich nicht die ärztliche Diagnose.Kühl es noch weiter und guck ob es besser wird.Wenn nicht geh zum Arzt.Bei einer Verstauchung wird er dir nur sagen du sollst nicht zu sehr darauf auftreten und dir vielleicht eine Salbe geben,das wars
Habe die Bänder am Knie gezerrt, wie bekomme ich die Schmerzen weg?
Bandagieren/ruhigstellen, evtl vorher Kühlende Sport-& Schmerz-Salbe drauf, Bein entlasten und wenn's gar nicht mehr geht: Schmerzmittel.
Eisbeutel drauf und auf alle Fälle zum Arzt.
Ruhigstellen und kühlen, eventuell Schmerzmittel. Wenn Du noch nicht beim Arzt warst, solltest Du das umgehend tun. Das kann auch mehr sein und eine Kniegeschichte kann sehr unangenehm und langwirig werden.
Voltaren oder andere abschwellendeund schmerzstillende mittel einreiben un kühlen, wenns dick ist, hochlegen
Viel Ruhe am Bein, enstpannende Massagen, bisschen Aspirin und vor allem Dingen: GEH ZUM ARZT
Einreiben mit Schmerzgel und ruhigstellen
Operiertes Knie angestoßen. jetzt starke Schmerzen.
Ich habe mir vorhin das Knie an ein Metalltischbein angeschlagen und jetzt tut es weh.
Normalerweise würde ich es einfache kühlen und abwarten, aber da ich z.Zt. im Krankenhaus bin u.a. wurde gerade dieses Knie operiert kann ich dies nicht.
Ich traue mich außerdem nicht dies dem Arzt zu sagen, da ich denen momentan schon genug Probleme mache und ich ehrlich gesagt früher oder später hier auch raus möchte. Wenn ich den Mund halte und so tue als wäre nichts passiert. fliegt das auf?
An dem Knie wurde die Patella operiert und einige Bänder wieder hergestellt. Außerdem hat der Knorpel einiges abbekommen gehabt.



medizin
Was bedeutet "verminderte Glukosetoleranz

oder "kann die Glukosetoleranz vermindern" bwz. bei ". ist die Glukosetoleranz vermindert. Was heißt das im Klartext?


krankheit
Milchproduktion hat sich eingestellt - wie wieder anregen?

Neuer Tag, neue Frage, neues Problem. Gestern hat meine Hündin   aufgrund von einer Kolik eine Depotinfusion


krank
Sims 2 mein Sims werden immer Krank warum?

- Deswegen werden die Sims auch krank. Meine sind auch deswegen krank gewurden aber ich weiß leider nicht, wie die wieder gesund -