Sauerstoffmangel folgeschäden

4 Antworten zur Frage

~Nach welcher Zeit ohne Sauerstoff bei der Entbindung kann es zu Folgeschäden im Gehirn eines Neugeborenen kommen? Bewiesen wurde glaub ich schon nach ~
Bewertung: 2 von 10 mit 173 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Sauerstoffmangel = Folgeschäden?

Bewerten:
Nach welcher Zeit ohne Sauerstoff bei der Entbindung kann es zu Folgeschäden im Gehirn eines Neugeborenen kommen?
Bewerten:
Bewiesen wurde glaub ich schon nach 10min evtl auch weniger.
Muss dne bericht nochma finden
Bewerten:
Solange das Baby an der Nabelschnur dran ist kann nix passieren da die Lunge eines babys eh voller fruchtwasser ist, dass es dann aushustet!
Wenn die Nabelschnur allerdings beschädigt, verstopft oder gequetscht ist kann es nach ca 2 miuten zu Gehirnschäden wie Erblindung oder anderes kommen
Bewerten:
ein baby hustet IMMER Furchtwasser aus wenn es zur welt kommt
Bewerten:
ja, weil es sich an dem Fruchtwasser bei der Geburt verschluckt hat
seine Lungen sind aber nicht voller Fruchtwasser

Alter Unfall, neuer Unfall, gleicher Fuß -> Folgeschäden?

Bewerten:
2007 hatte ich einen Trampolinunfall wo ich aus große Höhe auf dem "Rückweg" nach unten die Orientierung verloren habe & somit beim landen mit meinem gesamten Gewicht auf dem linken Fuß gelandet bin & alle Bänder komplett gerissen waren. Habe im Krankenhaus dann eine Schiene für 8 Wochen bekommen wovon ich hätte 6 auf Krücken laufen sollen. Allerdings bin ich nur 1 Woche Krücken gelaufen & dann nicht mehr. Alles ist verheilt, konnte schon früh wieder normal laufen, der Arzt war zufrieden. Nun bin ich vor gut 2 1/2 Monaten erneut umgeknickt mit dem gleichen Fuß, war wieder im Krankenhaus, geröngt etc & dabei wurde festgestellt dass die zusammengewachsenen Bänder sehr vernarbt & uneben sind. Gemacht wurde allerdings nichts, wurde mit einem Stützverband entlassen & sollte den Fuß schonen aber naja. Geht mit Kind schlecht. Nun habe ich seit einigen Wochen beim längeren laufen sehr starke Schmerzen im Knie, Treppe runter geht nur unter heftigen Stichen & Schmerzen. Sehen tut man allerdings nichts. Nächstes Problem ist dass der Fuß bei größerer Belastung einfach nachgibt & zur Seite knickt als wäre kein Widerstand da. Bei meinem Glück bin ich vorhin auch noch ausgerutscht & wieder auf dem Knie gelandet. Muss zum Arzt wohl oder übel. Fragt sich nur welcher? Orthopäde oder Chiropraktiker? Und hängen Fuß & Knie irgendwie zusammen was die Schmerzen hervorruft? Hatte jemand das auch?
Bewerten:
Orthopäde oder Chiropraktiker?''
  • Orthopäde.
''Und hängen Fuß & Knie irgendwie zusammen was die Schmerzen hervorruft?''
  • Natürlich. Der ganze Körper hängt zusammen. Geh zum Arzt bevor noch Rückenprobleme hinzu kommen.
2 Kommentare anzeigen Kommentar von , 04.01.2011 Und was genau hängt da zusammen? Muss ja irgendwas sein was verletzt ist aus welchem Grund auch immer.
Bewerten:
Na dein gesamtes Skelett-, Muskel, Sehnen- und Nervensystem.
Bei so einer schweren Verletzung (''alle Bänder komplett gerissen'') hätte nicht einfach die Erfahrung von Ärzten und Physiotherapeuten ignoriert werden sollen. Die wissen schon besser als der med. Laie, wann volle Belastung wieder zumutbar ist. Die Folgen spürst du jetzt halt.
Bewerten:
Auf jedenfall musst du zum Chirurgen. Da der Arzt schon gesagt hat, dass die Bänder vernarbt sind, besteht die Gefahr von mehreren Verletzungen oder wie in deinem Fall Stichen auch im Knie. Die Vernarbungen könnten daher kommen, dass du nicht lang genug mit Krücken gelaufen bist. Überleg mal: Die Bänder müssen ja logischerweise erst wieder zusammenwachsen, was mit 1 1/2 Wochen nicht wirklich der Fall ist. Sie waren einfach zu überbelastet. Jetzt heißt es, wie gesagt: Ab zum Chirurgen und diesmal tun, was der Onkel Doktor sagt
Bewerten:
.diesmal tun, was der Onkel Doktor sagt!" würde ich wenn ich könnte dass ich mit einem 2 Jährigen Sohn aber nicht einfach wenn man obendrein auch noch alleinerziehend ist & keine Unterstützung bekommt von Familie etc. Und mein Kind in fremde Hände. Keine guten Erfahrungen.

Welche Folgeschäden können Hirnblutungen haben

Bewerten:
Es kommt immer auf den Ort der Blutung an.
Sprach- und Sprechstörungen, Störungen der Motorik , Störungen des Sehens und/oder Erkennens von Menschen oder Gegenständen, und auch Bewusstseinsstörungen wie z.B. Koma, oder auch den Tod des Patienten.
Bewerten:
Das sind natürlich alles nur Beispiele; bei jedem Patienten sind die Auswirkungen anders. Sie müssen keineswegs alle auftreten, und auch nicht alle in gleich starker Form.
Die Störungen sind auch nicht unbedingt bleibend; das menschliche Hirn hat viele Fähigkeiten, sich neu zu organisieren, wenn Verletzungen aufgetreten sind. Auch ein Koma muss keinesfalls ein Dauerzustand bleiben. Am Anfang braucht es von allen Beteiligten viel Geduld, damit der Patient die Dinge, die ihm jetzt plötzlich so schwer fallen, wieder neu erlernen kann.
Körperliche Folgeschäden nach Gehirnverletzungen
Bewerten:
Zum Beispiel wurde der unglaublich erfolgreiche Rapper Eminem mit 9 Jahren zum Opfer von Gewalt von Mitschülern. Er erlitt Hirnblutungen und lag 5 Tage im Koma. Trotz dieses Vorfalls scheint er keine Folgeschäden davon getragen zu haben. Ist so eine Regeneration der Regelfall oder ist er da eine Ausnahme da so etwas eher unwahrscheinlich ist? Sind solche Hirnschäden bei Kindern besonders schlimmer als bei Erwachsenen da es vielleicht auch der Körperlichen Entwicklung schaden zufügt oder hängt diese ausschließlich von der DNA ab?
Bewerten:
Es ist unmöglich vorauszusagen, weil es davon abhängt welches Areal des Gehirnes betroffen ist, wie wichtig es war. Und wie intensiv die Verletzung ist, wie alt der Patient war, wie gut die Behandlung ist.wie weit es behandelbar ist.eine Reihe von persönlichen Merkmalen des betroffenen. Da es auf so viele Faktoren ankommt, kann das überhaupt nicht in % ausgedrückt werden, noch lässt sich eine Aussage darüber treffen wie lange es dauert bis zum Aufwachen und welche Schäden zu erwarten sind. Das wird immer ganz individuell beurteilt aufgrund der Ergebnisse der Untersuchung.und selbst da wird immer nur eine sehr sehr grobe Angabe gemacht.
Welche Folgeschäden können bei Scharlach eigentlich auftreten?
Bewerten:
Ich spreche jetzt leider aus eigener Erfahrung. Ich hatte als Kind innerhalb 6 Wochen 3 x Scharlach. Dabei hat sich wohl der Herzmuskel entzündet, dass wurde aber nicht bemerkt. Mit 18 wurden bei mir Herzrhythmus-Störungen und ein viel zu hoher Puls diagnostiziert. Seitdem muss ich mit Tabletten und regelmäßigen Untersuchungen leben. Habe jetzt bei meinem Sohn festgestellt, dass unsere Kinderärztin 10 Tage nach der Diagnose Scharlch ein EKG geschrieben hat, um eine Entzündung auszuschließen. Also ist die Medizin weiter als zu meiner Zeit. Gott sei Dank
Bewerten:
Ein Patient, der nicht ausreichend mit Antibiotika behandelt wurde, kann zwei bis drei Wochen nach der Krankheit schwere Folgeerkrankungen von Herz, Nieren, Gelenken oder Gehirn entwickeln.
Toxischer Scharlach ist ein besonders schwerer Verlauf der Scharlacherkrankung selbst. Dabei kommt es zu hohem Fieber, Bewusstseinstrübung, Hauteinblutungen, Muskelkrämpfen und Kreislaufschock mit häufig tödlichem Ausgang.
Quelle: Scharlach: Ursachen, Prognose und mehr - NetDoktor.de
Bewerten:
Hab mal gesucht, vielleicht hilft Dir das hier weiter: http://www.kinderarzt.at/lexikon/231.html#komplikationen
Wer zahlt die folgeschäden eines schulunfalls?
Bewerten:
Hallo! Vor gut 16 jahren hatte ich einen schulunfall. Ich habe eine tür ins gesicht bekommen und mir ist der vordere schneidezahn halb abgebrochen. Ich habe damals eine krone vom zahnarzt bekommen und die kosten wurden über die berufsgenossenschaft der schule abgerechnet. Jetzt ist mir die krone wieder abgebrochen. Wer kommt jetzt für die kosten einer neuen krone auf? Muss ich es aus eigener tasche zahlen oder übernimmt die bg der schule auch die folgekosten? Vllt kann mir jemand helfen. schonmal.
Bewerten:
die gesetzliche Unfallversicherung kommt für alle Folgeschäden des anerkannten Schulunfalls auf. Entscheidend ist, ob es sich jetzt um eine direkte oder indirekte Folge des damaligen Schulunfalls handelt. Am besten den Zahnarzt bitten, den Kostenvoranschlag an die gesetzliche Unfallversicherung zu senden. Der Zahnarzt benötigt aber den genauen Namen der Unfallversicherung und ggf. das Bundesland. Daten kann man auch im Sekretariat der damaligen Schule erfragen.
RHW
Bewerten:
für den tip! ich werd das beim nächsten zahnarzttermin mal abklären.
Bewerten:
Die Unfallkasse, die damals die Krone bezahlt hat, wird Ersatz leisten. Ausnahme: wenn die Krone durch ein weiteres Unfallereignis abgebrochen ist könnte es Probleme geben.
Wenn die Krone einfach nur aus Verschleißgründen abgebrochen ist: der Zahnarzt muss einen Heil- und Kostenplan an die Unfallkasse schicken, diese wird ihn prüfen und genehmigen. Er sollte aber darauf achten das auch eine BG bzw. Unfalkasse nicht jede zahnärztliche Leistung übenimmt.
Bewerten:
Es kommt darauf an, welche Ansprüche damals gestellt wurden und ob die sog. Spätschadenklausel vereinbart wurde.Wir vereinbaren bei Gesundheitsschäden die Klausel immer.
Ich würde es der Regulierungsstelle noch einmal melden, denn einen Versuch ist das allemal wert.
Bewerten:
Nach 16 Jahren ist das kein Folgeschaden mehr.
Bewerten:
Leider nicht richtig, ein Folgeschaden bleibt ein Folgeschaden.
Bewerten:
Ich kann mir nicht vorstellen nach so langer Zeit das dafür noch die Schule auf kommt.
Du kannst es versuchen, aber ob die Versicherung der Schule dafür noch mal aufkommt ist fraglich.
L. G. Aral59
Bewerten:
ich glaube nicht, das die bg die krone erneut bezahlt
2x 300mg Tilidin retard, sowie 5+10mg lorazepam, wie sind die Folgeschäden oder haben diese Dosierung auch jemand von euch?