Gebrauchtwagengarantie progarant autokauf

3 Antworten zur Frage

~ gebrauchten PKW von einem Händler zu kaufen. Er hat mir eine Gebrauchtwagengarantie von "Pro Garant" angeboten, für die ich 250,-- EUR bezahlen soll und ~~ Zentralverriegelung kaputt gegangen. Dies wurde anstandslos.
Bewertung: 5 von 10 mit 118 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Gebrauchtwagengarantie ProGarant bei Autokauf

Hallo liebe gutefrage.net-Gemeinschaft,
ich beabsichtige einen gebrauchten PKW von einem Händler zu kaufen. Er hat mir eine Gebrauchtwagengarantie von "Pro Garant" angeboten, für die ich 250,-- EUR bezahlen soll und dafür eine 1-jährige Garantie erhalten, wonach im Reparaturfalle nach einer bestimmten Kilometerleistung ein bestimmter Prozentsatz der Reparaturrechnung bezahlt wird.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Garantie? Ist soetwas zu empfehlen?
für Eure Antworten.
Entgegen der letzten Antworten würde ich das Geld investieren. Die Sachmangelhaftung des Händlers gilt nur für Schäden/Defekte die schon bei Übergabe existierten und nach 6 Monaten müsstest Du ihm noch beweisen, dass sie schon bei Übergabe bestanden. Das ist oftmals schwierig bis unmöglich.
Es kommt natürlich darauf an, wie hoch der Prozentsatz bei welcher km-Zahl ist. Die meisten Garantieversicherungen haben bis 100.000km ohne Eigenanteil.
250€ ist faktisch nicht viel. Da braucht nur mal das Radio ausfallen oder der Fensterheber.
das ist die letzte Versicherung. Mir wurde es auch angeboten und ich hatte mich für mehr Leistung entschieden und statt 1 Jahr, 2 Jahre. Laut Unterlagen und Händlerausagen ist alles was mit elektrik zu tun hat inbegriffen. Pustekuchen, die sind sowas von arrogant und unfreundlich und lehnen alles ab, so das ich jetzt meine Reparaturkosten selbsttragen muss. Ich kann diese Versicherung nur wärmstens abraten. WennVersicherung immer bei Direktautohäuser
Was für einen Müll manche von sich geben ist der Brüller! Klar haftet der Händler mit der Gewährleistung, aber was ist, wenn der anzunehmende Schaden kein Gewährleitungsfall ist? Dann steht der Käufer im Regen! Nach 6 Monaten muss man als Käufer dem Händler nachweisen, daß der Schaden schon beim Kauf da war. Wie bitte schön soll man das bei manchen Schäden machen? Ich würde auf jedem Fall eine Garantie abschließen! Die 250,-€ zahlen sich bei einem Schaden schneller aus, als man denkt. Bei mir ist nach 8 Monaten das Steuergerät der Zentralverriegelung kaputt gegangen. Dies wurde anstandslos von der Progarant übernommen. Bei einem Schaden von knapp 500,-€ habe ich einen Eigenanteil von knapp 80,-€ gehabt.

Autokauf Betrug?

Hallo ich habe mir von Privat vor 2 Wochen ein Auto gekauft. Jetzt war ich heute in der Werkstatt da sagte mir der Meister das die Radlager Querlenker und Kupplung kaputt ist. Der meinte das der Verkäufer das mit Sicherheit wusste und die Teile nicht innerhalb 2 wochen defekt werden. Auch versprach er mir Sommerreifen die er bis heute nicht lieferte. Was soll ich tun?
Eindeutig Betrug. Ein Autohändler ist dazu verpflichtet dir alle mängel an seinem Auto, das er verkauft zu sagen. Er hat sich eindeutig strafbar gemacht! Geh mal zum Anwalt und lass dich beraten, falls er dir kein Geld rückerstatten will
Es geht ja nicht um Garantie! Sondern das er wissentlich das Auto verkauft hat ohne die Mängel zu erwähnen 
Mal etwas von "Gekauft wie gesehen" gehört?
das ist strafbar, denn er muss die mängel sagen
Nein, muss er nicht. Wieso sollte er auch gezwungen werden, sein Auto schlecht zu reden?
Bei Privatverkauf ohne Vertrag = gekauft wie gesehen. Pech gehabt. Buche es als Lehrgeld ab
Er hat diese Mängel aber bewusst verschwiegen
Selbst wenn, kannst du das beweisen? Ihr habt keinen Vertrag. Waren Zeugen beim Kauf dabei? Gab es ein telefonisches Vorgespräch zum Auto und seinem Zustand? Eine Anzeige? Du musst beweisen können, dass er es bewusst verschwiegen hat.
Ich frage mich auch, warum man etwas kauft, ohne einen Vertrag aufzusetzen
Das ist nun wirklich totaler Quatsch.
Die gesetzliche Sachmängelhaftung gilt, solange sie nicht wirksam vertraglich ausgeschlossen wird
Das können Private im Gegensatz zu Gewerblichen zwar tun - ohne ausdrücklichen Ausschluss gilt die SMH aber.
Woher weißt du das? Kannst du anhand von Inspektions- oder HU-Berichten Kenntnis des Käufers nachweisen?
Wenn die gesetzliche Sachmängelhaftung.nicht vertraglich ausgeschlossen wurde, gilt sie.
Hier wird unterschieden, was ein Mangel und was altersüblicher Verschleiß ist. Der ADAC hat eine Tabelle von Gerichtsurteilen ins www gestellt, in der verschiedene Defekte in beide Kategorien unterteilt wurden.
Bei den Dingen, die als Mangel gelten, greift die gesetzliche Sachmängelhaftung, bei Dingen, die als Verschleiß gelten, nicht. Bei Mängeln musst Du auch innerhalb der ersten sechs Monate nicht beweisen, dass sie schon bei Übergabe da waren - er müsste Dir beweisen, dass sie bei Übergabe nicht da waren (sog. "Beweislastumkehr").
Mit den Sommerreifen hast Du natürlich ohne schriftliche Vereinbarung erst mal das Problem, das Versprechen der Reifen glaubhaft zu machen - sollte das im Inserat miterwähnt worden sein, mag das bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung hilfreich sein.
Die entscheidende Frage: Privat oder Händler? Schau mal genau in den Kaufvertrag, ob als Unfallauto angegeben wurde, bzw. welche Schäden
Dann kannst du nix machen, egal ob Händler oder Privat
Falsch. Der Verkauf hat ja stattgefunden - und solange die Sachmängelhaftung nicht vertraglich ausgeschlossen wurde , gilt sie.
wenn du ein auto kaufen möchtest, solltest du immer jemanden dabei haben, der sich mit soetwas auskennt. selbst als laie kannst du einige dinge tun, um herauszufinden, ob z.B. eine kupplung funktioniert. du solltest folgendes tun. er hat dir Reifen versprochen. sollten diese auch im Vertrag stehen und er hat sie nicht geliefert, kannst du evtl vom vertrag zurücktreten. 
Ich empfehle dir einfach einen Anwalt aufzusuchen und die genauer zu informieren. 
Ich kenne mich damit perfekt aus. Also. Steht das im Vertrag drinne das du die Reifen bekommst? Wenn nicht Pech gehabt. Weil es ein privat verkaufe war, hast du keine Garantie! Du hast richtig dolle Pech gehabt
Wie alt ist das Auto?
Bei einem älteren Gebrauchtwagen würde das beides ziemlich sicher als üblicher Verschleiß gewertet werden; daher wären beide Erscheinungen nach §434 Satz 2. BGB keine Sachmängel.
Zudem reicht die Aussage des Meisters mit Sicherheit nicht für einen Nachweis, dass der Käufer Kenntnis davon hatte und sie bei Übergabe der Sache bereits vorhanden waren
Ich sehe da eher schlechte Chancen für dich
Bei Privatkauf von einem Laien kannst Du wenig tun. Die Sommerreifen gibt es natürlich auch nur, wenn diese mit im Kaufvertrag stehen.

Gewährleistung bei Autokauf

Ich habe letzte Woche Freitag einen gebrauchten Golf 3 Cabrio bei einem Gebrauchtwagenhändler gekauft. Nachdem was ich hier bereits gelesen habe, kann ich über meinen Kaufvertrag nur noch herzhaft lachen.
Zitat aus dem Vertrag:
Auto ist Wie Gesehn und probefaht memacht und Neue AU/HU ohne Garantie.
Vorgedruckter Text:
Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung für Fahrzeugmängel. Das Fahrzeug ist gebraucht. Der Käufer hat eine Probefahrt gemacht. Das Fahrzeug wird in dem Zustand verkauft, wie es sich nach der Probefahrt und der Besichtigung Ergibt. Bin mit Kaufwandlung einverstanden denn, ohne jeglicher Rechtspflicht.
So wie ich das mitlerweile sehe, ist dieser Vertrag nichtig.
Nun ist mir nach dreimal fahren mit dem Auto UNTER ANDEREM die Wasserpumpe kaputt gegangen. Das Auto ist jetzt nicht mehr fahrtüchtig.
Kann ich nun das Auto zu dem Händler abschleppen lassen und ihn auffordern, den Schaden zu beheben? Oder kann ich gar, da der Vertrag eher lächerlich als ernst zu nehmen ist, das Auto ganz zurück geben und mein volles Geld zurück verlangen?
Wenn er ihn reparieren wird, welche Frist soll ich ihm auferlegen?
für viele viele Antworten
Ich habe auch ein Auto beim Händler gekauft. Er hat mir 6 Monate Garantie geboten und zusätzlich 12 Monate A1 Euro-Garantie. Diese beinhaltet 12 Monate Garantie auf alle Teile inklusive Lohnkosten.
Das ist das Geschäftsgebahren eines ordentlichen Kaufmanns - klar
Ein Gebrauchtwagenhändler ist genau so wie ein Neuwagenhändler verpflichtet, eine halbjährige Gewährleistung im Schadensfalle zu leisten. Grundsätzlich. Die Vertragsgestaltung ist so gehalten, wie bei früheren Verträgen üblich. Diese Vertragsausgestaltung wird einer gerichtlichen Überprüfung nicht mehr standhalten. Was solltest Du tun?
Anruf beim Händler, Wasserpumpenschaden melden, ihn fragen, ob er bereit ist, diese im Zuge der Händlergewährleistung beheben zu lassen auf seine Kosten. Beim geringsten Mucken:
1. Falls solvent, Einschreiben-Einwurf, um gerichtsverwertbar beweisen zu können:
Vertrag als nicht mehr rechtskonform anfechten, bzgl. Ausgestaltung
Frist setzen für kostenlose Reparatur im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung und kostenfreies Abschleppen des Fahrzeuges.
Bei Fristüberschreitung KFZ-Werkstatt der Wahl mit der Reparatur beauftragen, die sollen einen Gutachter holen vor Reparatur und den Schaden dokumentieren lassen. Wegen Beweislage vor Gericht.
Schadenersatzklage einreichen für die Reparaturkosten.
Gerichtliche Anfechtung des Vertrages in dem nicht mehr zeitgemässen Text mit Ausschluss jeglicher Gewährleistung.
Viel Glück. Ist eine langwierige Sache, wenn der Händler nicht freiwillig nachgibt. An prozessfeste, gerichtsverwertbare Beweise unbedingt denken. Hier geht es nicht ohne Gutachten.
Den Vertrag kannst Du getrost vergessen. Die gesetzliche Gewährleistung beträgt bei Neuware und Gebrauchtware 2 Jahre und kann bei Gebrauchtware in den Geschäftsbedingungen auf 1 Jahr verkürzt werden. Hat der Händler offensichtlich nicht gemacht, sondern versucht, die Gewährleistung auszuschließen. Ein Händler kann diese gesetzliche Gewährleistung gegenüber einem Privatmann nicht wirksam ausschließen. Ich denke, das ist ein Bluff, um Dumme abzuschrecken.
Er haftet also für Mängel, die beim Eigentumsübergang bereits ursächlich angelegt waren. Daß die von Dir beklagten Mängel bei Übergang noch nicht vorhanden waren, muss er in den ersten 6 Monaten nachweisen.
Ab zum Anwalt. Der muss noch nicht mal gewitzt sein. Das ist sowas von klar.
der Vertrag ist nicht nichtig.
Warum denn auch.
Gekauft wie gesehen.
Das gibt es schon seit 2002 nicht mehr. Händler sind verpflichtet bei gebrauchten Autos Gewährleistung zu geben.
Ich gehe jede Wette ein, dass dein Händler.wie jeder andere Händler auch.das Auto "im Auftrag" eines anderen Kunden verkauft hat.
Denn somit umgeht er diesen Passus.
NEIN eben nicht. Darum ja lächerlich. Wette verloren
Fischli hat Recht. Kein Händler stellt sich ein Auto in den Verkauf mit dem Wissen, das es eigentlich Schrott ist. Damit Ruiniert er/sie nicht nur seinen/ihren Ruf.
Abwarten.dann hängt das in seinem Büro aus.
Seit dieser neuen Gewährleistungsunsinnigkeit ist das Usus.
Und dein Händler wäre irre dämlich, wenn er dieses Schlupfloch nicht auch angewandt hätte.
Reklamiere den Schaden.vieleicht kommt er dir entgegen.
Aaaaber, hoffe nicht zu stark.
Kannst dich ja rückmelden, was draus wird / wurde.
Viel Glück
magnetism.das behauptet ja auch keiner.
Aber ein Gebrauchtgegenstand kann jederzeit einen Macken haben, der im ungünstigsten Zeitpunkt hervortreten kann.
Das Geschäft ist ja, das der Kunde hofft, sein gebrauchtes, billigeres Auto hält.
Aber das kann dir keiner garantieren.
Das werde ich. Selbst wenn Dies in seinem Büro aushängen würde, ich denke nicht das er beweisen kann, dass ich dieses Büro je betreten habe. Ich kann beweisen dass er mir einen Kaufvertrag mit SEINEM Namen unterschrieben unter die Nase gelegt hat. Und der KV ist so nicht in Ordnung. Natürlich habe ich nicht gerade große Lust mich mit Anwälten und dergleichen auseinander zu setzten, aber eine Wasserpumpe kostet ordentlich und das ist ja wie gesagt LANGE nicht das Einzige was defekt an dem Wagen ist.
Ich habe den Passus gelesen, dass der Verkäufer in den ersten 6 Monaten in der Beweislast ist und die Gerichte IMMER davon ausgehen, dass der Schaden schon vor dem Verkauf da war. Nach 6 Monaten wendet sich das Blatt
Diese Diskussion hier ist laienhaft. Ab zum Anwalt. Der "Händler" sieht "ganz alt" aus. Der "Vertrag" ist Dummenfang.
Ich schätze einmal, dass der Händler sich querstellen wird. Und ich schätze, dass du dir einen guten gewitzten Anwalt wirst suchen müssen, um aus der Geschichte herauszukommen.
Lerne: Unterschreib dein Leben lang nicht wieder solche Verträge
Dummerweise hat mein Freund während meiner Abwesenheit den Vertrag unterschrieben. Ich hätte das so nicht unterschrieben, wobei im Inet einige Rechtsanwälte schreiben das man für solche fälle keine Sorge haben muss. Das Recht ist auf Verkäufers Seite,zumindest für ein halbes Jahr steht der Verkäufer in der Beweispflicht. Somit werden mir da auch keine Kosten auferlegt und ich denke fast das ich da nichteinmal einen GUTEN Anwalt für suchen muss.
Ich meine natürlich bis zu einem halben Jahr auf Käufers Seite
Der Preis zwischen einem guten und einem "normalen" Anwalt ist in etwa identisch - die Qualität seiner Arbeit aber nicht.
Nein, Fischli, Du hast 6 Monate Gewährleistung. Also hin zu dem Spacken, am Besten mit einem Profi und den Verkäufer auszählen.
Der wird sich so oder so warm anziehen können. Ich hoffe nur, dass da keine gewaltähnlichen Drohungen kommen.
Hilfe! Autokauf Privat wer kennt sich aus?
Habe vor 1,5 monaten ein auto gebraucht gekauft habe jetzt einen getriebeschaden! Kann ich von dem Verkäufer verlangen dass er mir mein auto zurück nimmt oder die reperatur bezahlt?
Normalerweise gibt es in den Kaufverträgen ja den Passus "gekauft wie gesehen" vor allem beim Autokauf.
Jetzt müsste man sich auch den restlichen Kaufvertrag ansehen.
Ein Getriebeschaden kann plötzlich kommen und dem Verkäufer völlig unbekannt gewesen sein - sofern er kein Autofreak oder KFZ-Mechaniker ist/war.
Dafür kann der Verkäufer nicht zur Rechenschaft gezogen werden, wenn er den Schaden nicht vorsätzlich verschwiegen wurde.
Aber das nachzuweisen wird schwierig.
Allerdings kann man auch als Käufer eine Teilverantwortung nicht ausschließen, da man bei einem Gebrauchtwagen je nach Kilometer und Alter des Fahrzeuges auch mit gewissen Mängeln rechnen hätte können.
Da das Kind ja jetzt schon im Brunnen paddelt, sind alle Ratschläge, wie Du es hättest machen sollen unnütz.
Versuche als erstes herauszufinden, ob derjenige Sachkenntnis von Fahrzeugen besitzt oder er versuchte das Auto bereits vorher an jemand anderen zu verkaufen, der einen Sachmangel festtellen konnte.
Sofern dabei nichts herum kommt, sieht es rechtlich schlecht aus. Allerdings kannst DU es auf die persönliche Art versuchen, bei demjenigen anrufen und um eine Einigung bitten - wer weiß, vielleicht lässt er sich darauf ein, auch wenn es äußerst unwahrscheinlich ist.
Bist Du ADAC-Mitglied?
Dort hast Du in der plus Mitgliedschaft die Variante einen Anwalt zu diesem Thema kostenfrei zu befragen, damit Du die faktische Rechtslage kennst.
Und für den nächsten Autokauf:
Lasse das Auto vorher von einer ADAC-Vertragsverkstatt prüfen. Die 70 Euro sind gut investiert.
ist es im vertrag geregelt das du garantie auf das auto hast? wenn nein dann wurdest du beschissen von dem verkäufer. denn der wusste bestimmt das bald reparaturkosten anfallen. beim kauf eines gebrauchtwagens das auto immer begutachten lassen!
viel glück
Ein Getriebeschaden kündigt sich nicht an.
denn der wusste bestimmt das bald reparaturkosten anfallen"
Eignetlich schade, dass man mittlerweile so tickt, automatisch das negative von Menschen anzunehmen.
meine güte! ist doch so! ich glaube auch du würdest ein auto für mehr verkaufen wenn es der käufer zahlt. du würdest gewiss nicht sagen das und das ist kaputt, aber dafür bekommst du das auto für 500 euro weniger
das war nicht böse gemeint, sondern es hat mich erschreckt, dass man mittlerweile so denken muss, wenn man selbst nicht unter die Räder kommen will.
Übrigens: Als ich mein Auto verkauft habe, habe ich alle mir bekannten Mängel angegeben, da der Kauf ansonsten hätte rückabgewickelt werden können.
Getriebeschäden kommen in der Regel eher selten vor!
Einen Getriebeschaden herbeizuführen funktioniert in zwei Punkten schnell: 1. Das Fahrzeug rollt nach vor und man legt den Retourgang ein bzw.umgekehrt.Bei einem älteren Fahrzeug kann dies zum sofortigen Getriebeschaden führen weil eben Alt bzw.bei einem neueren Wagen verzeiht dir das Getriebe diesen Fehler einigemale. 2.Das Getriebe war an irgenedeiner Stelle undicht und verlor Getriebeöl und zwar solange bis zuwenig Öl drinnen ist und das Getriebe dadurch heiss lief und zum Getriebeschaden führte.
Also sind Getriebeschäden entweder altersbedingt oder wegen unsachgemäser Behandlung!
Wenn du das Auto Privat und einen handelsüblichen Kaufvertrag gemacht hast brauchst du dir keine Hoffnungen auf Rückzahlung oder teilweise Rückerstattung des Kaufpreises zu machen!
Grund : Wie schon gesagt Alt oder unsachgemäße Behandlung.
Bei Kauf bei einem Händler wäre durchaus eine Kolanzlösung in Sicht,kommt natürlich auch drauf an wie man fragt.
Fahrzeuge mit den häufigsten Getriebeschaden sind alle Fiat ,Lancia,Alfa Romeo und Chrysler bei den älteren Modellen sowieso und bei neueren kommt es auch noch oft genug vor.ansonsten sind alle anderen Marken nahezu Problemlos.
Wie genau wirkt eine Gewährleistung beim Autokauf?
Ich habe im Sommer ein gebrauchtes Auto bei einem Vertragshändler gekauft.
Im Oktober habe ich bemerkt, dass die Heizung der Außenspiegel gar nicht funktioniert.
Der Händler meint nun, ich hätte am ersten Tag testen sollen, ob die Heizung korrekt funktioniert, später sei das nicht mehr möglich. Die Gewährleistung würde somit bei der Reparatur keine Rolle spielen, ich müsste das selbst bezahlen.
Ist das wirklich so?
Das Risiko beim Autokauf über einen Händler ist geringer als beim Privatkauf, da der Käufer Gewährleistungsansprüche geltend machen kann.
Ist das Auto nicht in Ordnung, könne der Käufer gemäß § 437 Bürgerliches Gesetzbuch zuerst Nacherfüllung, nämlich die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung eines mangelfreien Fahrzeugs verlangen, sagte Rechtsanwalt Hubert Probst aus Dillingen in einem Gespräch mit 123recht.net. „Wird die Nacherfüllung nicht geleistet, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten oder Schadenersatz verlangen.“ Ein sofortiger Rücktritt sei allerdings nicht möglich. Der Käufer müsse dem Verkäufer vielmehr eine angemessene Frist zur Nacherfüllung setzten, gibt Probst zu bedenken.
Auch die Frage nach der Beweislast ist klar im Gesetz geregelt. „Zeigt sich beim Kauf vom Händler innerhalb von sechs Monaten seit Übergabe des Autos ein Sachmangel, gilt die gesetzliche Vermutung, dass das Fahrzeug bereits bei dessen Übergabe mangelhaft war.“
Anders als dem Privatverkäufer ist es dem Händler nicht erlaubt, die Gewährleistung vertraglich auszuschließen. Nach dem Gesetz haftet der Verkäufer zwei Jahre. Allerdings hat er die Möglichkeit, die Verjährungsfrist auf ein Jahr zu begrenzen
Wende Dich einfach an den ADAC und lass Dich beraten. Zwar tritt tatsächlich eine Beweislastumkehr ein, allerdings ist es keinem Käufer zumutbar, jede Funktion eines halbwegs modernen Autos gleich in dieser Zeit zu testen. Es müssen vielmehr gewöhnliche Umstände angenommen werden! Und diese gebieten es, beheizbare Außenspiegel erst im Bedarfsfall einzusetzen - also nicht im Sommer, sondern im Winter
Hilfe bei entscheidung zum Autokauf
ich will mir am kommenden Donnerstag ein neues Auto zulegen, ich habe mich auch schon entschieden, es soll ein Alfa Romeo GT werden.
Hier habe ich zwei Inserate und der Alfa für 9.999 Euro gefällt mir persönlich viel besser
http ://suchen.mobile.de/auto-inserat/alfa-romeo-gt-alfa-gt-1-9-jtd-freilassing/172458072.html?lang=de&pageNumber=2&__lp=2&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=900&makeModelVariant1.modelId=18&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&ambitCountry=DE&zipcode=84524&zipcodeRadius=100&negativeFeatures=EXPORT
oder diesen http ://suchen.mobile.de/auto-inserat/alfa-romeo-gt-1-9-jtd-16v-m-jet-distinctive-110-kw-150-ps-reichertshofen-win/183041123.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=2&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=900&makeModelVariant1.modelId=18&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&ambitCountry=DE&zipcode=84524&zipcodeRadius=100&negativeFeatures=EXPORT.
Mir erscheint der erste Händler der den Alfa für 9.990 verkauft leider ein wenig spanisch und im Internet findet man nur schlechte Bewertungen über ihn.
siehe hier
Globcar Handels GmbH, Traunsteinerstrasse 4,83395 Freilassing - Autohaus-Test und Erfahrungsberichte.
allerdings wäre der Wagen für nur 1000 Euro mehr um einiges neuer, auch was die Kilometer betrifft.
Welche Tipps könnt ihr mir geben?
Wenn du die Autos besichtigst und probefährst, nimm jemanden mit, der sich auskennt. Der soll sich die Autos ansehen und feststellen ob sie in Ordnung sind.
Und schieß dich nicht auf eines der Autos ein, du könntest hinterher enttäuscht sein, wenn das eben nicht das Traumauto ist.
Kommt beim Autokauf aus England Einfuhrzoll hinzu und gibt es Unternehmen die mir ein selber ausgesuchtes Fahrzeug abholen?
Zölle sind nicht zu zahlen. Abhängig davon, ob es sich um einen Neu- oder Gebrauchtwagen handelt, wird deutsche oder englische Umsatzsteuer fällig.
Hier wird das noch genauer erklärt:
http://www.zoll.de/faq/reiseverkehr/einreise_eg/index.html#einreise5
Sicher gibt es auch Unternehmen, die das Fahrzeug abholen, wenn man das nicht selbst machen will. Transportunternehmen oder eine Spedition können das wahrscheinlich machen. Das kostet dann natürlich was.
Da nach 6 Minuten noch keine Antwort vorliegt, erlaube ich mir eine wenig fachmänische.
Autokauf in England ist ja sehr selten. Es gibt mehrere Autotransportfirmen, die mit dem LKW immer gleich 10 Stück von und nach GB transportieren. Eine davon ist das unfreundliche, aber zuverlässige Unternehmen Galliker mit Sitz im schweizerischen Altishofen. In England gibt es viele "trade plate drivers", die auf selbständiger Basis oder in kleinen Firmen angestellt Autos zu den Kunden fahren, auch ins Ausland. Jeder Autohändler in E kann eine solche Überführungsfirma empfehlen. Vor ein paar Jahren wurde meines Wissens kein Einfuhrzoll erhoben. Mit der Mehrwertsteuer lief es folgendermassen: Du musstest sie erst im Ausland bezahlen, stelltest beim Grenzzollamt Dein Auto vor, die gaben Dir einen Stempel auf ein spezielles Formular. Mit diesem gingst Du später irgendwann zurück nach England und liessest Dir vom Händler die Mwst. zurückgeben. Du musst natürlich die deutsche Mehrwertsteuer bezahlen, bevor das Auto angemeldet wird. Falls Du mich brauchst, um Dein Auto herzufahren, ruf doch mal an! 0041-765210765
Kennst Du den Händler oder Verkäufer persönlich? Vorsicht!
Beim Kauf von Autos in England könnte die Nigerianische Mafia stecken. Du wärest nicht der Erste der darauf reinfällt.
Hallo Dimma653.
natürlich daran habe ich auch sofort gedacht,gerade bei englischen Angeboten bin ich gleich hellhörig geworden.
Jedoch habe ich die Homepage gesehen, der Händler ist offiziel eingetragen und ich habe die Adresse überprüft, der Kontakt klingt äußerst fachlundig und seriös. Deshalb bin ich zwar noch nicht blauäugig aber ich denke das Angebot dürfte in Ordnung sein, den der Preis ist weder so teuer noch zu billig.



auto
2. A-Verstoß in der Probezeit begangen. Was nun?

- geeicht. Bei der Gelegenheit wurde mir von einem Rechts -Anwalt gesagt, bei nachfahren werden 40% abgezogen und die Nachfahrstrecke -- noch weiteres auf mich zu? Ich überlege nun über einen Rechtsanwalt Einspruch einzulegen, da ich wirklich nicht so schnell -- Fall mit Zivilauto nachgefahren. Angabe der Polizei "Unser Auto ist geeicht". Ich habe geantwortet "Bitte sofort zeigen" -


autokauf
Steuerkette verlängert bei BMW 318 Ci Cabrio e46

- dir BMW keine Kulanz gewähren, selbst eine zusätzliche Garantie würde bei dieser Laufleistung nur bedingt greifen. Das -


garantie
Kaufdatum vom iPhone ermitteln?

- iPhone 6s habe ich bei Gravis inkl. Garantieverlängerung gekauft, die sogar einen Kasko-Schutz beinhaltet. Meine iPhone-Kosten -