Warum wandern viele deutschrussen nach russland aus kommen wenigen monaten jahren zurck deutschland

7 Antworten zur Frage

~ Rußlanddeutsche, die zurück nach Rußland wollen. fragt aber, warum "so viele" dann erneut nach Deutschland kommen. Zu dieser Aussage erwarten ~~ dieser Aussage erwarten wir noch die belastbaren Zahlen. Was sind.
Bewertung: 3 von 10 mit 1218 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Warum wandern so viele Deutschrussen nach Russland aus und kommen nach wenigen Monaten oder Jahren wieder zurück nach Deutschland?

weil sie am eigen Laib erfahren konnten wie es ist. Und wie schön sie es in D.hatten
oft verklärt sich der Blick jener Spätaussiedler, die hier in
Deutschland keine Heimat gefunden haben oder sonstwie nicht klarkommen -
- viele bemerken dann aber, daß sie sich mittlerweise auch in Rußland
nicht mehr wohlfühlen und kommen daher zum zweiten Mal - die sind hin- und
hergerissen -
Sie kommen aus Kasachstan, Kirgisien oder Russland und leben seit Jahren in Deutschland. Doch hier sind sie nie heimisch geworden. Immer mehr Spätaussiedler wollen in ihre Herkunftsländer zurück und suchen nach Unterstützung für die Rückkehr.
Der Berufsverkehr schiebt sich über die Bielefelder Karl-Liebknecht-Strasse. Elmar Welt eilt den Bürgersteig entlang. Bleibt vor dem Haus Nummer 68 a stehen:
"Hier links ein afrikanischer Laden, ein Stück weiter Sprachkurse der AWO für Aussiedler, dann eine Moschee, ein Stück weiter ein ägyptisches Hotel, lebendig ist das hier."
Vor sieben Jahren kam der Mittvierziger aus Usbekistan, heute ist er deutscher Staatsbürger. Und hilft Flüchtlingen im Auftrag der Arbeiterwohlfahrt, kurz AWO.
"Heimatgarten" steht in großen Lettern über den Fenstern im Erdgeschoss des Altbaus. Und: "Freiwillige Rückkehr und humanitäre Reintegration von Flüchtlingen"
Einmal Deutschland und zurück
In der Erinnerung und in Erzählungen der Eltern verklärt sich vieles. Man hat sich bei uns daran gewöhnt, dass über aller gemeckert wird, bis letztlich viele glauben, es ginge uns schlecht. Wenn die dann die Realität in Russland erleben, sind sie geschockt und wollen nur noch zurück.
Ich habe so eine Fall in der Nachbarschaft. Der sagt heute nur noch: Ihr wisst ja gar nicht, wie gut es selbst Hartz IV Empfängern geht im Vergleich zu russischen Verhältnissen.
Vielleicht sollten mehr von den unzufriedenen Meckerern mal ein paar Jahre versuchen, in Kasachstan zu überleben.
warscheinlich , weil Deutschland das non plus ultra ist , was das leben angeht.
im vergleich zu anderen Ländern
In dem oben von Mediator verlinkten Beitrag von Deutschlandradio geht es nur um Rußlanddeutsche, die zurück nach Rußland wollen. fragt aber, warum "so viele" dann erneut nach Deutschland kommen. Zu dieser Aussage erwarten wir noch die belastbaren Zahlen.
Was sind Deutschrussen? Deutsche oder Russen?
Das sind die Deutsche sind nach dem 2te nWeltkrieg nach Russland, Kasachstan und Kirgistan geflohen sind und wieder gekommen isnd.
Nach dem Zweiten Weltkrieg nach Rußland, Kasachstan und Kirgistan geflohen, also in die Sowjetunion?
Wer soll das denn gewesen sein?
Die Deutschen in Rußland lebten dort seit Jahrhunderten

Wie sieht eine "amtliche Einladung" nach Russland aus?

kann ich mir schwer vorstellen. Ein Theater, nur um ein Visum zu bekommen.
Warum läßt Du das nicht bei einem Reisebüro machen, das darauf spezialisiert ist? Kostet ca. 30,- zuzüglich Visum. Gerade habe ich beim Googlen auch "55,- inkl. Visum" gesehen. Du brauchst Dich um nicht zu kümmern, die Einladung ist auf jeden Fall "offiziell".
Das Problem dabei ist: dann ist mensch an ein bestimmtes Reiseziel oder Reiseroute gebunden. Geht wohl nicht anders?
Es gibt ohnehin in Russland keine Freizügigkeit, jedenfalls nicht offiziell.
Gute Infos stehen übrigens hier:
What is a Russian Visa - Way to Russia Guide

Warum riechen viele Acetate nach Essig? Das Acetat ist doc in einer Ionenbindung gebunden, sodass man es nicht riechen dürfte?

Weil oft die Ionenbindung noch Reste von Essigsäure enthalten. Dazu kommt, dass die Ionenbildung in einem Gleichgewicht vorliegt. Kommt Wasser dazu, kann sich das Salz stellenweise leicht auflösen. Bindet dann zufälligerweise ein Acetation ein Proton und verdampft sogleich, ist es als Essigsäure gefangen und bildet den typischen Geruch. So gesehen riechst du also nicht die Salzverbindung sondern deren Abbauprodukte.
Wie kann denn ein Acetation zufällig ein Proton binden?
Nebenbei: Vor allem bei Ammoniumacetat fällt mir der Essiggeruch sehr auf.
Weil eben viele Acetatsalze ein Gegenion haben, das protoniert wurde. Der pKa von Ammonium ist relativ tief, also wird das Proton über die Zeit gemittelt auch mal am Acetat gefunden. Ist es dem Essigsäuremolekül in dieser Zeit möglich zu verdampfen, kann keine Rückreaktion mehr stattfinden.
Bei anderen Salzen kommt oft die Luftfeuchtigkeit ein Stück weit zum Zug, da liefert dann Wasser das nötige Proton.
Ich bin mir nicht ganz sicher, deshalb als Kommentar:
WIRKLICH REINE Salze sollten in der Tat nicht nach Essig riechen. Du hast aber immer einen kleinen Wasseranteil im Salz , sodass die wässrige Lösung den Geruch ausmachen könnte.
Interessanterweise rochen auch tatsächlich alle Acetate, die ich so in der Hand hielt, nach Essig. Was kann denn die Essigsäure aus dem Acetat freisetzen, CO2/H2CO3 doch sicher nicht, ist doch schwächer als HO-Ac?
Warum haben viele Menschen nach einer sehr fetthaltigen Mahlzeit Magenschmerzen oder Sodbrennen?
fettige Mahlzeiten sind Schwerstarbeit für den Magen.
Besonders wenn man sie spät zu sich nimmt und sich eventuell dann noch kurz nach der Mahlzeit hinlegt kommen sie fast zwangsläufig da
der Magen noch dabei ist diese Mahlzeit zu verarbeiten.
Ursachen können sehr vielfältig sein treten sie ständig auf muss die Ursache dazu ermittelt werden.
Sodbrennen - Ursachen, Tipps und Hilfe - NetDoktor.de
Warum funktionieren viele Elektrofeuerzeuge nach dem ersten oder zweiten Auffüllen nicht mehr?
Feuerzeuge wieder auffüllen – aber richtig
Dann war es nicht vollkommen leer.
Na das gilt für ein normales Feuerzeug, das ist klar, aber die Einwegfeuer kann man auch auftanken, warum geht das nur ein oder zwei Mal?
Warum wanderten die vietnamesen nach Amerika aus?
Das Thema sagt schon alles. Hoffe auf eure antworten.
nach dem die USA den Krieg verloren haben wanderten viel Vietnamesen aus ,da sie nicht Kommunistisch werden wollten
Viele Vietnamesen sind vor dem Indochina-Krieg gegen die Kolonialmacht Frankreich geflohen. In ein Land, von dem sie sich bessere Lebensbedingungen versprochen haben, USA. Daß das dann der spätere Kriegsgegner - anstelle der Franzosen - wurde, war 1950 noch nicht absehbar. Ob es wirklich nur so war, daß diese Vietnamesen nicht Kommunisten werden wollten, sei dahingestellt. Auch viele Chinesen gingen zu der zeit nach Amerika, sicherlich auch , um einem Leben im Kommunismus zu entgehen. Viele Inder versuchten in England heimisch zu werden. Überwiegend wahrscheinlich wegen der besseren Chancen. Auch, wenn man es heute als "Bekenntnis für die Demokratie" ansehen möchte. Ich glaube, mit Politik hat es wenig zu tun,- mehr mit dem Wunsch, in einem Land, in dem es keinen Krieg gibt, zu leben.
Soweit ich weiss sind die meisten zurückgeblieben als die Amis hektisch das Land verlassen haben. Da sind sicher nicht mehr viele über geblieben die Antrag auf politisches Asyl stellen konnten.
Warum wandern so viele Polen nach Deutschland aus?
Warum wandern so viele Polen nach Deutschland aus, obwohl diese doch der Meinung seien, dass der westliche Bereich als Hort der Sittenlosigkeit gelte? Also was ich nicht verstehe ist: Nach dem EU- Beitritt wanderten viele aus. Und die meisten nach Deutschland. Wo ist der Zusammenhang? Kann mir bitte einer erklären was der Eu- Beitritt mit den Auswandererzahlen zutun hat und warum Deutschland das "beliebteste" Land zum auswandern ist?
Mit dieser Frage weckst Du alle fremdenfeindlichen Nutzer wie DERLUB, für die alle ausländischen Mitbürger automatisch Sozialschmarotzer sind.
hier wird Arbeit besser bezahlt, es gibt ein zu gut funktionierendes Sozialhilfe-System, Krankenversicherung, etc.
und alles was es sonst nicht gibt, bestellt man in Amazonien
Hei, whatsmynaame, die Antwort von derlub strotzt vor Fremdenfeindlichkeit. liberator kommt der Sache näher. Man darf  nicht vergessen, dass in Deutschland eben auch ein "Markt" herrscht für bereitwillig arbeitende bescheidene Menschen. Was z. B. eine 24-Stunden-Altenbetreuerin aus Polen leistet , kannst keiner deutschen Arbeitskraft anbieten. Und so.